+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 78

Thema: Mittlerweile (fast) egal.

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    12.294

    Standard AW: Mittlerweile (fast) egal.

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Eine Polin oder Russin würde sich aus nur einem Grund mit einem deutschen Mann einlassen. Um an dessen Geld zu kommen und versorgt zu sein. Die Babuschka und den Rest der Mischpoke nicht zu vergessen.
    Du hast wenig Ahnung

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von WilliN
    Registriert seit
    22.12.2019
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    1.743

    Standard AW: Mittlerweile (fast) egal.

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Nazi ist doch mittlerweile jeder, der andere Meinung als die eigene hat. Diese Titulierung sollte inzwischen ein Kompliment sein.
    "Nazi" ist offensichtlich in den Hirnen vieler Leute fest verankert.
    "... das ist die Freiheit eines jeden Deutschen"

  3. #13
    ludi incipiant Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    22.209

    Standard AW: Mittlerweile (fast) egal.

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    Du hast wenig Ahnung
    Aber dafür eine feste Meinung.
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


  4. #14
    GESPERRT
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    3.149

    Standard AW: Mittlerweile (fast) egal.

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Eine Polin oder Russin würde sich aus nur einem Grund mit einem deutschen Mann einlassen. Um an dessen Geld zu kommen und versorgt zu sein. Die Babuschka und den Rest der Mischpoke nicht zu vergessen.
    Und da denke ich schon seit kurzem drüber nach, mich mal bei ner russischen Bäckerin einzuschleimen mit "Es ist ne Schande, dass Sie bestraft werden, wenn Sie nicht ihr schönes Gesicht verstecken.".

  5. #15
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    90.480

    Standard AW: Mittlerweile (fast) egal.

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Guten Morgen werte Forenschwager*Innen

    Diese Nacht möchte ich einen Effekt offen machen, von dem mich interessieren würde ob es noch User gibt die einen ähnlichen Effekt bei sich feststellen.

    So um 2011/12/13 hegte ich die schlimmsten Aggressionen und einen unfassbaren Hass auf Neger-/Muslime-/sonstwieausländer die sich mit jungen deutschen Mädchen/Frauen herumtrieben.
    Zornig blickte ich auf binationale Pärchen und kam nicht klar mit der Tatsache, daß Mädchen/Frauen ungeniert in aller Öffentlichkeit mit dem krassesten Abschaum fraternisierten.

    Und niemand unternahm etwas dagegen.
    Da lagen halbe Kinder in den S-Bahnstationen in den Armen von den ekelhaftesten Asylanten die von denen abgeknutscht wurden und kein Polizist kam je auf die Idee mal zu überprüfen in welchem Verhältnis die zueinander stehen.
    Keine Deutschen Jungs oder Männer nahmen das Problem in die Hand und stampften die Ausländer ein. Ich empfand es durchaus noch als Rassenschande, wie das hierzuforum noch so oft gesehen wird.

    Ab 2018/19 herum wurden diese Hassgefühle dann weniger.
    Gleichgültigkeit löste den Hass ab. Heute merke ich daß es mir fast völlig egal ist was ich täglich sehe. Ich kann es nicht ändern!!!! Jetzt geht alles seinen Weg. WIR können es nicht ändern. Ich kann nur sehen daß ich mich rar mache im öffentlichen Bild wo es irgend geht. ICH lebe MEIN Leben.
    Vielleicht ist es auch das Alter das mich abspaltet von der jungen Generation. Vielleicht kommt es so wenn man älter wird. Szenerien die mit mir nichts mehr zu tun haben.

    Geht es wem ähnlich? Oder - gibt es jemand der/die mich versteht?
    Das deutsche Volk ist dem Untergang geweiht, auch wenn es "völkisch" klingt.
    Aber Tatsache ist nun mal Tatsache, auch wenn viele sie nicht wahrhaben wollen.
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  6. #16
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    90.480

    Standard AW: Mittlerweile (fast) egal.

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    Mir ist es langsam Wurst was passiert, ich stelle nur fest dass es nix dümmeres auf der Welt gibt als Deutsche Weiber.

    Eine Polin, eine Russin würde sich kaum mit irgendwelchen gegelten schmierigen möchtegern Machos abgeben, so dumm sind nur Deutsche Weiber.
    Die wenigsten der deutschen Weiber wissen, dass sie lediglich als "Übungsmatratze" mißbraucht werden, oder als "Zweckehefrau" (Daueraufenthaltsrecht) herhalten müssen.
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    54.459

    Standard AW: Mittlerweile (fast) egal.

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Guten Morgen werte Forenschwager*Innen

    Diese Nacht möchte ich einen Effekt offen machen, von dem mich interessieren würde ob es noch User gibt die einen ähnlichen Effekt bei sich feststellen.

    So um 2011/12/13 hegte ich die schlimmsten Aggressionen und einen unfassbaren Hass auf Neger-/Muslime-/sonstwieausländer die sich mit jungen deutschen Mädchen/Frauen herumtrieben.
    Zornig blickte ich auf binationale Pärchen und kam nicht klar mit der Tatsache, daß Mädchen/Frauen ungeniert in aller Öffentlichkeit mit dem krassesten Abschaum fraternisierten.

    Und niemand unternahm etwas dagegen.
    Da lagen halbe Kinder in den S-Bahnstationen in den Armen von den ekelhaftesten Asylanten die von denen abgeknutscht wurden und kein Polizist kam je auf die Idee mal zu überprüfen in welchem Verhältnis die zueinander stehen.
    Keine Deutschen Jungs oder Männer nahmen das Problem in die Hand und stampften die Ausländer ein. Ich empfand es durchaus noch als Rassenschande, wie das hierzuforum noch so oft gesehen wird.

    Ab 2018/19 herum wurden diese Hassgefühle dann weniger.
    Gleichgültigkeit löste den Hass ab. Heute merke ich daß es mir fast völlig egal ist was ich täglich sehe. Ich kann es nicht ändern!!!! Jetzt geht alles seinen Weg. WIR können es nicht ändern. Ich kann nur sehen daß ich mich rar mache im öffentlichen Bild wo es irgend geht. ICH lebe MEIN Leben.
    Vielleicht ist es auch das Alter das mich abspaltet von der jungen Generation. Vielleicht kommt es so wenn man älter wird. Szenerien die mit mir nichts mehr zu tun haben.

    Geht es wem ähnlich? Oder - gibt es jemand der/die mich versteht?
    Provostrang des Junkiepflegers?
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  8. #18
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    90.480

    Standard AW: Mittlerweile (fast) egal.

    Zitat Zitat von WilliN Beitrag anzeigen
    "Nazi" ist offensichtlich in den Hirnen vieler Leute fest verankert.
    Mit der "Nazi-Keule" kann man lästige Kritiker mundtot machen...

    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  9. #19
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    25.836

    Standard AW: Mittlerweile (fast) egal.

    "vom Saulus zum Paulus" ................ Hooligan wird Flüchtlingshelfer..................Asylant findet 1.000 € und bringt sie zur Polizei.....
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    4.347

    Standard AW: Mittlerweile (fast) egal.

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Guten Morgen werte Forenschwager*Innen

    Diese Nacht möchte ich einen Effekt offen machen, von dem mich interessieren würde ob es noch User gibt die einen ähnlichen Effekt bei sich feststellen.

    So um 2011/12/13 hegte ich die schlimmsten Aggressionen und einen unfassbaren Hass auf Neger-/Muslime-/sonstwieausländer die sich mit jungen deutschen Mädchen/Frauen herumtrieben.
    Zornig blickte ich auf binationale Pärchen und kam nicht klar mit der Tatsache, daß Mädchen/Frauen ungeniert in aller Öffentlichkeit mit dem krassesten Abschaum fraternisierten.

    Und niemand unternahm etwas dagegen.
    Da lagen halbe Kinder in den S-Bahnstationen in den Armen von den ekelhaftesten Asylanten die von denen abgeknutscht wurden und kein Polizist kam je auf die Idee mal zu überprüfen in welchem Verhältnis die zueinander stehen.
    Keine Deutschen Jungs oder Männer nahmen das Problem in die Hand und stampften die Ausländer ein. Ich empfand es durchaus noch als Rassenschande, wie das hierzuforum noch so oft gesehen wird.

    Ab 2018/19 herum wurden diese Hassgefühle dann weniger.
    Gleichgültigkeit löste den Hass ab. Heute merke ich daß es mir fast völlig egal ist was ich täglich sehe. Ich kann es nicht ändern!!!! Jetzt geht alles seinen Weg. WIR können es nicht ändern. Ich kann nur sehen daß ich mich rar mache im öffentlichen Bild wo es irgend geht. ICH lebe MEIN Leben.
    Vielleicht ist es auch das Alter das mich abspaltet von der jungen Generation. Vielleicht kommt es so wenn man älter wird. Szenerien die mit mir nichts mehr zu tun haben.

    Geht es wem ähnlich? Oder - gibt es jemand der/die mich versteht?


    Mit den Jahren gewöhnt man sich dran. Aus früheren Aggressionen wird halt irgendwann mal Gleichgültigkeit. Das ist sicher nicht außergewöhnlich.

    Ich für mein Teil wohne ja am Niederrhein. Da sieht man glücklicherweise nicht so deutlich den Abschaum, wie in der Frankfurter Innenstadt. Wenn es diesen Abschaum hier gäbe, würde ich diese Plätze zukünftig meiden. Ich möchte einfach nicht mehr mit Abschaum konfrontiert werden. Was ich hier allerdings häufiger sehe, sind Bimbos. Da muß ich sagen, es kotzt mich an diese immer wieder sehen zu müssen. Schwarze, die schon wieder einen Bastard im Leib tragen und einen Bastard, den sie vor sich her schieben, alles finanziert von unseren Steuergeldern. Schwarze gehören nach Afrika und nicht nach Deutschland.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tja, ich sehe das mittlerweile so.... (Bsp. Ukraine)
    Von Rockatansky im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.02.2015, 10:34
  2. Es ist egal, wer Deutschland regiert
    Von Bolle im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.11.2014, 13:45
  3. Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 02.09.2007, 08:54
  4. Egal was wir Wählen
    Von Baxter im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 20.08.2005, 13:11
  5. Fremdgehen, mittlerweile normal!?
    Von -Kiki- im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 23.04.2005, 12:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 124

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben