+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 88

Thema: Friedrich Engels (200) - besser als Karl Marx ?

  1. #51
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    16.507

    Standard AW: Friedrich Engels (200) - besser als Karl Marx ?

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Also war Marx Deiner Meinung nach kein Wissenschaftler?

    Ich denke eher, das M. ein Musterbeispiel des gescheiteten Wissenschaftlers ist.
    Er wurde, oder besser gesagt, seine Arbeiten wurden von Ideologen mißbraucht.
    Zb seine dialektischen rundgesetze sind nicht so schlecht.
    Das eigentliche Problem war und ist, daß die Ideologie jede wissenschaftliche Auseinandersetzung überstrahlt.

    Vielleicht würde doch ein klitzkleine Stück doch von ihm bleiben.
    Und wenn es nur der Prophet wäre, der widerrief.
    im besten Falle war er ein Philosoph...darf jeder selbst entscheiden ob das nun eine Ehre oder eine Beleidigung ist, aber Wissenschaftler, nein dafür muss man die Gesetzmässigkeiten der Natur erforschen und feststellen.
    Ideologie gerade die des Sozialismus' widerspricht den eher, bzw leugnet sie.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  2. #52
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    17.615

    Standard AW: Friedrich Engels (200) - besser als Karl Marx ?

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Also der Engels hat den Marx finanziert mit Geld was der Engels durch bestialische Ausbeutung erworben hat, warum hat Marx dieses schmutzige Geld angenommen?
    "Pecunia non olet !" Die Nehmerqualitäten diverser "Sozialisten" sind phänomenal , diese hängen vermutlich mit hoher krimineller Energie zusammen.
    Wider der Alternativlosigkeit und dem Verschissmuss


    Pro Strafstimme !

    RF

  3. #53
    Mitglied Benutzerbild von Arndt
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    3.552

    Standard AW: Friedrich Engels (200) - besser als Karl Marx ?

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Also war Marx Deiner Meinung nach kein Wissenschaftler?

    Ich denke eher, das M. ein Musterbeispiel des gescheiteten Wissenschaftlers ist.
    Er wurde, oder besser gesagt, seine Arbeiten wurden von Ideologen mißbraucht.
    Zb seine dialektischen rundgesetze sind nicht so schlecht.
    Das eigentliche Problem war und ist, daß die Ideologie jede wissenschaftliche Auseinandersetzung überstrahlt.

    Vielleicht würde doch ein klitzkleine Stück doch von ihm bleiben.
    Und wenn es nur der Prophet wäre, der widerrief.
    Ich will ja jetzt kein Klugscheißer sein. Aber für mich ist Wissenschaftler einer, der Wissen schafft. Ein Zyniker könnte jetzt natürlich auf die Idee kommen, Marx hätte ja der Welt das Wissen geschaffen, dass Kommunismus nicht funktioniert. Insofern wäre er schon als Wissenschaftler anzusehen. Aber, und das gebietet die wissenschaftliche Seriosität, einer, der über den Beweis, dass seine Philosophie falsch ist, posthum zum Verkünder einer wissenschaftlichen Erkenntnis wurde, sollte auch posthum nicht auf den Sockel eines Wissenschaftlers gehoben werden.
    ​Wenn das Licht der Vergangenheit nicht mehr unsere Zukunft erhellt, irrt der menschliche Geist in Finsternis. Alexis de Tocqueville

  4. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    25.177

    Standard AW: Friedrich Engels (200) - besser als Karl Marx ?

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Versuch Dich von der Propaganda zu trennen.
    Marx hat sein 2. u.3. Band nicht selbst fertiggestellt.
    Engels brauchte 10 Jahre um die drucken zu lassen.

    Da springt einem doch förmlich die Frage auf, wollte oder konnte Marx nicht?

    Der Prophet widerrief seine eingene Lehre, was für ein köstlicher Gedanke.
    Hat man uns alles eingetrichtert und die, die sich jetzt die wilden Linken nennen, glauben das auch alles noch.

    Im Grunde genommen sind sie auch nur rote Faschisten, die an die Macht wollen.

    Und die Menschen glauben das alles noch.

    Man beginnt sich zu fürchten vor dem ganzen Spuk, der jetzt kommt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wer Hennig-Wellsows alte Äußerungen heranzieht und den Satz vom Vertreiben dort einreiht, der kann zu dem Schluss kommen, dass ihr in ihrer Rede etwas herausrutschte. Zusammen mit vielen anderen Genossen meint sie, rechts von ihr selbst gebe es so etwas wie legitime Politik nicht, und deswegen müsste die Union und erst Recht alles jenseits von ihr nicht nur aus der Regierung, sondern aus der Öffentlichkeit verschwinden.Bemerkungen, die Politikern herausrutschen, sind wertvoller als alle anderen Äußerungen. Denn sie können als halbwegs authentisch gelten. Erst recht plausibel wird das neben der programmatischen Wortmeldung der anderen neuen Vorsitzenden, Janine Wissler. Die entscheidenden Gesellschaftsveränderungen, so Wissler, seien in Parlamenten nicht erreichbar, Wahlen und Parlamentsarbeit stellen folglich einen nötigen, aber eben nicht hinreichenden Zwischenschritt dar. Dass sie radikale Jugendliche in arabischen Ländern im Verbund mit einer dort unbekannten Arbeiterklasse als neues revolutionäres Subjekt ausruft, besitzt immerhin Originalität:

  5. #55
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    25.177

    Standard AW: Friedrich Engels (200) - besser als Karl Marx ?

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    Nun er hat dadurch schon das Grundprinzip von Sozialismus verstanden und vorgelebt.....denn mehr bedeutet Sozialismus in der Realität halt nicht.....
    Man beachte die heutige Linke und schaue auf ihre Äußerungen:

    BERLINER „LINKE“-FUNKTIONÄRIN
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Woher der Reichtum kommt, wird gar nicht erst gefragt. Siehe bei Tichy zum Nachlesen: [Links nur für registrierte Nutzer]

    ENTGLEISUNG UM ENTGLEISUNG
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Von welchen Dummköpfen werden wir regiert ?

  6. #56
    Toxisch Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Auf dem Weg nach Hause
    Beiträge
    5.036

    Standard AW: Friedrich Engels (200) - besser als Karl Marx ?

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    [...]
    Zb seine dialektischen rundgesetze sind nicht so schlecht.
    [...]
    Gerade die dialektischen Grundgesetze sind aus wissenschaftlicher Sicht ohne Wenn und Aber für die Tonne. Marx wissenschaftlicher Beitrag ist vor allem einer zur Ökonomiegeschichte, zudem stammen die "dialektischen Grundgesetze" von Engels, nicht von Marx.
    Interessanterweise behaupten die dialektischen Grundgesetze völlig unmetaphysisch und materialistisch zu sein. Daß allerdings die Negation von etwas dieses etwas einschließen soll, widerspricht elementar der Logik. Ebenso ist es quasi metaphysisch, zu postulieren, daß ab einem bestimmten - welchem? - Punkt Quantität in Qualität umschlage. Tinnef. Was will man allerdings auch erwarten, wenn man bedenkt, daß die Engelschen Grundgesetze der Dialektik der Versuch sind, den - von seiner Wirkungsgeschichte abgesehen - überschätztesten Philosophen der deutschen Geschichte, Hegel, "richtig" zu interpretieren? "Shit in, shit out" wie es in der Datenverarbeitung heißt.
    Und es ist m.E. bezeichnend, daß die dialektische Methode vor allem von denen angewandt wird, die eher politische Aktivisten als Wissenschaftler, also eher Idealisten als Materialisten (im Sinne von die Dinge um sie herum nüchtern Betrachtende) sind.
    putredines prohibet in amaritudine sua

  7. #57
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    16.507

    Standard AW: Friedrich Engels (200) - besser als Karl Marx ?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Man beachte die heutige Linke und schaue auf ihre Äußerungen:



    Woher der Reichtum kommt, wird gar nicht erst gefragt. Siehe bei Tichy zum Nachlesen: [Links nur für registrierte Nutzer]



    Von welchen Dummköpfen werden wir regiert ?
    ich hoffe ja auf mehrere Koaltionen der CDU mit den Linken...umso mehr Mitglieder und Wähler werden sich von der CDU abwenden und zur AFD gehen...die CDU ist sowieso verloren und durch Merkel und die Medien eine linke Partei geworden...die Abgrenzung zu den Linken ist mittlerweile das die CDU eine SPD 2.0 geworden ist wogegen die Linken halt stramme Kommunisten sind....

    ...der wahre Feind allerdings den es zu bekämpfen gilt und die Menschen und Wähler dumm hält sind die Medien....
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  8. #58
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    25.177

    Standard AW: Friedrich Engels (200) - besser als Karl Marx ?

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    ich hoffe ja auf mehrere Koaltionen der CDU mit den Linken...umso mehr Mitglieder und Wähler werden sich von der CDU abwenden und zur AFD gehen...die CDU ist sowieso verloren und durch Merkel und die Medien eine linke Partei geworden...die Abgrenzung zu den Linken ist mittlerweile das die CDU eine SPD 2.0 geworden ist wogegen die Linken halt stramme Kommunisten sind....

    ...der wahre Feind allerdings den es zu bekämpfen gilt und die Menschen und Wähler dumm hält sind die Medien....
    Ich habe schon beim Lesen Deiner Zeilen gemerkt, daß Du diese Sache nicht gut durchdacht hast.

    Weite einfach Deinen Blick, nimm die Geschichte mit hinein und merke, daß der Kommunismus nichts anderes ist als Kapitalismus - denn die Grundbedingungen, wovon Menschen leben müssen, sind genauso gefordert in beiden Gesellschaften - wobei man den Kommunismus noch gar nicht erlebt hat, wie er wirken würde - man sieht ihn nur an Stalin und Mao und das sind ja nun nicht wirklich leuchtende Beispiele.

    Politik kann man nicht so einfach erfassen - sie ist viel zu komplex und in ihr wirkt der Mensch - und der agiert immer fehlerhaft, egal, welches System gerade vorhanden ist.

    Und im Kapitalismus haben es Menschen zur Zeit genauso übertrieben, wie es andere Menschen im Soz. und Kommunismus übertrieben haben.

    Was ist denn nun in China ?

    Kommunismus oder Kapitalismus oder Faschismus ?

    Auf alle Fälle eine Diktatur unter roter Fahne - und alle schauen gebannt darauf - ich hörte gestern den Satz: Die Menschen fangen an, sich wieder nach einem Führer zu sehen, der ihnen vorgibt, was sie tun müssen.

    Hatte diese Aussage Recht oder nicht Recht ?

  9. #59
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    16.507

    Standard AW: Friedrich Engels (200) - besser als Karl Marx ?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Ich habe schon beim Lesen Deiner Zeilen gemerkt, daß Du diese Sache nicht gut durchdacht hast.

    Weite einfach Deinen Blick, nimm die Geschichte mit hinein und merke, daß der Kommunismus nichts anderes ist als Kapitalismus - denn die Grundbedingungen, wovon Menschen leben müssen, sind genauso gefordert in beiden Gesellschaften - wobei man den Kommunismus noch gar nicht erlebt hat, wie er wirken würde - man sieht ihn nur an Stalin und Mao und das sind ja nun nicht wirklich leuchtende Beispiele.

    Politik kann man nicht so einfach erfassen - sie ist viel zu komplex und in ihr wirkt der Mensch - und der agiert immer fehlerhaft, egal, welches System gerade vorhanden ist.

    Und im Kapitalismus haben es Menschen zur Zeit genauso übertrieben, wie es andere Menschen im Soz. und Kommunismus übertrieben haben.

    Was ist denn nun in China ?

    Kommunismus oder Kapitalismus oder Faschismus ?

    Auf alle Fälle eine Diktatur unter roter Fahne - und alle schauen gebannt darauf - ich hörte gestern den Satz: Die Menschen fangen an, sich wieder nach einem Führer zu sehen, der ihnen vorgibt, was sie tun müssen.

    Hatte diese Aussage Recht oder nicht Recht ?
    Es gibt nicht Kapitalismus oder Kommunismus, man muss sich das mehr so vorstellen wie ein Regler der auf einer Geraden zwischen zwei Enden nach links oder rechts verschoben wird an den jeweiligen Enden stehen dann die Extremversionen von Kapitalismus/Marktwirtschaft und Kommunismus/Planwirtschaft.
    Jede Volkswirtschaf der Welt steht irgendwo dazwischen mal mehr oder weniger in die eine oder andere Richtung tendieren.

    Prinzipiell kann man aber sagen Sozialismus und Planwirtschaft steht für Staatsmacht, Staatskontrolle, ideologischem Wahnsinn, Einschränkungen der persönlichen Freiheit und führt letztendlich zum wirtschaftlichen Zerfall Armut Rückständigkeit....was dazu geführt hat das es kaum noch ein Land existiert was noch wirklich kommunistisch ist. China ist purer Kapitalismus, allerdings gepaart mit einer Diktatur und ohne Rechtsstaatliche Absicherung, dh der Staat kann ohne Grenzen eingreifen wo und wie es ihm gefällt.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  10. #60
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    25.177

    Standard AW: Friedrich Engels (200) - besser als Karl Marx ?

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    Es gibt nicht Kapitalismus oder Kommunismus, man muss sich das mehr so vorstellen wie ein Regler der auf einer Geraden zwischen zwei Enden nach links oder rechts verschoben wird an den jeweiligen Enden stehen dann die Extremversionen von Kapitalismus/Marktwirtschaft und Kommunismus/Planwirtschaft.
    Jede Volkswirtschaf der Welt steht irgendwo dazwischen mal mehr oder weniger in die eine oder andere Richtung tendieren.

    Prinzipiell kann man aber sagen Sozialismus und Planwirtschaft steht für Staatsmacht, Staatskontrolle, ideologischem Wahnsinn, Einschränkungen der persönlichen Freiheit und führt letztendlich zum wirtschaftlichen Zerfall Armut Rückständigkeit....was dazu geführt hat das es kaum noch ein Land existiert was noch wirklich kommunistisch ist. China ist purer Kapitalismus, allerdings gepaart mit einer Diktatur und ohne Rechtsstaatliche Absicherung, dh der Staat kann ohne Grenzen eingreifen wo und wie es ihm gefällt.
    Fazit: Wir haben heute ein Gemisch - von allem, was es gibt. Leider kommen immer diejenigen an die Spitze, die dem Volk - den Völkern - nicht gut tun.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Briefwechsel Marx <-> Engels
    Von Schlummifix im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.08.2015, 20:42
  2. Friedrich-Engels-Denkmal in Wuppertal eingeweiht
    Von Schlummifix im Forum Deutschland
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 18.06.2014, 00:18
  3. Friedrich Engels
    Von Marx im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 06.12.2010, 10:04
  4. Erzbischof Marx an Karl Marx
    Von marc im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.01.2009, 13:35
  5. Marx und Engels zwei Rassisten?
    Von Klopperhorst im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.12.2006, 09:00

Nutzer die den Thread gelesen haben : 90

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben