+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 42

Thema: Autobahn GmbH

  1. #11
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    35.028

    Standard AW: Autobahn GmbH

    Zitat Zitat von harlekina Beitrag anzeigen
    Meine Kristallkugel sagt, dass das wieder gewaltig in die Hose geht. Wie alles, was die Clowns in Berlin anzetteln.
    .. da brauchst du nicht einmal deine Kristallkugel befragen ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    12.407

    Standard AW: Autobahn GmbH

    Naja man kann dann ein paar linke Spinner mit Posten versorgen, Gender, Asyl was weiß ich Beauftragte einstellen, ein paar idioten die über Feinstaub und co2 jammern, ein paar abgewählte Politikversager in den Aufsichtsrat hocken......

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    8.902

    Standard AW: Autobahn GmbH

    Zitat Zitat von Leberecht Beitrag anzeigen
    Wer wettet dagegen, daß diese Sache nur dem Einstieg in die Maut für alle Benutzer der Autobahn dient?....

    Rechtlich nicht möglich? Sogar staatliche Wahlergebnisse dürfen von der Kanzlerin annulliert werden.
    Genau das sehe ich auch: Einstieg zur Maut. Die Autobahnen wurden mit Steuergeldern erbaut und nachher soll man dafür zahlen, auf ihnen fahren zu dürfen.

    In anderen Ländern wurden die Autobahnen m.W. von den Autobahngesellschaften gebaut, die auch die Maut kassieren.
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank! https://t.me/TrueLife18/6491
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller.
    EU: Wattzahl bei Staubsaugern zum Strom sparen senken, aber E-Autos pushen. Genau mein Humor!

  4. #14
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    18.641

    Standard AW: Autobahn GmbH

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    Die Autobahn GmbH

    Das Debakel um die Autobahn GmbH.

    Ab 1. Januar 2021 werden die Autobahnen in Deutschland nicht mehr in Auftragsverwaltung der Länder, sondern des Bundes geführt. Hierzu wurde die Autobahn GmbH gegründet – mit dem Ziel, die deutschen Autobahnen leistungsfähiger zu machen.

    So soll die Autobahngesellschaft die alleinige Verantwortung für Planung, Bau, Betrieb und Erhaltung des circa 13 000 Kilometer langen Streckennetzes sowie die vermögensmäßige Verwaltung und Finanzierung der Bundesautobahnen übernehmen. Doch ihren Regelbetrieb wird die Autobahn GmbH nicht wie geplant mit Beginn des kommenden Jahres aufnehmen können. Gründe sind die fehlende einheitliche IT-Struktur für alle Bundesländer und juristische Probleme bei der Abwicklung laufender Autobahnprojekte.

    So hat die Autobahn GmbH in den besten Lagen in Berlin Büroräume angemietet :
    Mieten in Berlin 123 ,00 €uro im Monat pro qm .. sowie Friedrichstr. Berlin 2,3 Millionen Euro pro Jahr .. sowie Europa City Berlin 6,4 Mill. €uro ..

    So kostet für jeden Mitarbeiter die ab 1. Januar 2020 bei der Autobahn GmbH arbeiten der Arbeitsplatz pro Monat 9.000,00 €uro.
    Dazu kommen teure Beraterverträge für externe Berater und Rechtsanwälte und weitere usw. .

    .. Scheuer :
    „wir reden von der größten Reform in der Geschichte der Autobahn !“

    Scheuer :
    „ Autobahnbau wird neuer schneller billiger und effizienter und aus einer Hand „ .

    .. Fachleute bescheinigen dem Minister Scheuer schon jetzt ein neues Desaster .
    Arbeiter des öffentlichen Dienstes sollen in eine GmbH umquartiert werden.
    Des weiteren gibt es die DEGES die Deutsche Einheit Fernstraßen-Planungs- und Bau GmbH .
    Scheuer wollte die „Autobahn GmbH“ mit der DEGRES fusionieren , was aber rechtlich nicht möglich ist.
    Es droht ein riesiges Chaos beim Bau der Autobahnen in Deutschland. Alleine die Verwaltungskosten liegen bei 1,4 Milliarden €uro im Jahr 2021.

    Der Bericht von Frontal ist sehenswert.

    [Links nur für registrierte Nutzer]..

    .
    Was soll der ZDF Schrott in dem Beitrag ? Für mich liest sich das mit der GmbH wie eine Vorbereitung auf den Ausverkauf. Denn der nächste Schritt wird eine Privatisierung werden, als Aktiengesellschaft. Es würde mich nicht wundern, wenn weitere Infrastruktur neben den Autobahnen dann verhökert wird, um die Schulden Merkels abzuzahlen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  5. #15
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    18.641

    Standard AW: Autobahn GmbH

    Zitat Zitat von Leberecht Beitrag anzeigen
    Wer wettet dagegen, daß diese Sache nur dem Einstieg in die Maut für alle Benutzer der Autobahn dient?....

    Rechtlich nicht möglich? Sogar staatliche Wahlergebnisse dürfen von der Kanzlerin annulliert werden.
    Nicht nur Maut. Merkel will alles an die Chinesen verkaufen, um einen winzigen Teil ihrer Schulden zurückzuzahlen. Merkel hat den Staat erst in die Pleite geritten und jetzt verkauft sie das Tafelsilber.
    Gibt es schon in Österreich:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die ASFINAG erhält keine finanziellen Mittel aus dem Staatsbudget, sondern finanziert sich über Einnahmen aus der [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer] sowie über [Links nur für registrierte Nutzer] am [Links nur für registrierte Nutzer].
    Ich vermute, daß das eine Vorgabe der EU ist, um den Euro zu retten. Auch interessant ist ja, daß die AG dann Anleihen herausgeben kann, die dann von der EZB gekauft werden. Bail-out durch die Hintertür.

    Hier die über allem stehende EU Gesellschaft für Autobahnen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Zitat Zitat von http://asecap.com/mission.html
    Mission

    ASECAP is the European Association of Operators of Toll Road Infrastructures, whose members’ networks today span more than 87,000 km of motorways, bridges and tunnels across 21 member countries (Austria, Croatia, the Czech Republic, Denmark, France, Germany, Greece, Hungary, Ireland, Italy, Morocco, the Netherlands, Poland, Portugal, the Russian Federation, Serbia, the Slovak Republic, Slovenia, Spain, Turkey, the United Kingdom). Furthermore, ASECAP has a Supporting Partner from Ukraine.


    ASECAP’s purpose is to defend and develop the system of motorways and road infrastructures in Europe applying tolls as a means to ensure the financing of their construction, maintenance and operation.
    Geändert von Merkelraute (12.12.2020 um 07:12 Uhr)
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    53.914

    Standard AW: Autobahn GmbH

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    (....)

    Nicht nur Maut. Merkel will alles an die Chinesen verkaufen, um einen winzigen Teil ihrer Schulden zurückzuzahlen.
    Das fände ich eine ganz prima Idee!

    Die Chinesen kaufen und betreiben unsere Autobahnen. Supi!

    Dann wären monatelange Baustellen endlich nur noch Geschichte und der Service an den Raststätten würde deutlich kundenorientierter.

    Wie man sieht, gibt es überall Verbesserungsmöglichkeiten. Weitermachen.

  7. #17
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    18.641

    Standard AW: Autobahn GmbH

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Das fände ich eine ganz prima Idee!

    Die Chinesen kaufen und betreiben unsere Autobahnen. Supi!

    Dann wären monatelange Baustellen endlich nur noch Geschichte und der Service an den Raststätten würde deutlich kundenorientierter.

    Wie man sieht, gibt es überall Verbesserungsmöglichkeiten. Weitermachen.
    Die Chinesen sind nicht so blöd und verkaufen ihr Tafelsilber. Selbst ein Chinese darf in China kein Grundstück kaufen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  8. #18
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    13.160

    Standard AW: Autobahn GmbH

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Genau das sehe ich auch: Einstieg zur Maut. Die Autobahnen wurden mit Steuergeldern erbaut und nachher soll man dafür zahlen, auf ihnen fahren zu dürfen.

    In anderen Ländern wurden die Autobahnen m.W. von den Autobahngesellschaften gebaut, die auch die Maut kassieren.

    Paßt doch. Die Sozialsysteme wurden auch von unseren Großeltern, unseren Eltern und uns aufgebaut und nun sollen sich halt andere drin wohlfühlen.
    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd - je suis Naht-Zieh
    Die Einzigen, die anständig zu mir waren als es mir schlecht ging waren die Rechten

  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    53.914

    Standard AW: Autobahn GmbH

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Die Chinesen sind nicht so blöd und verkaufen ihr Tafelsilber. Selbst ein Chinese darf in China kein Grundstück kaufen.
    Aber ein Chinese kann Immobilien im Land erwerben, und sogar Grundstücke für sehr lange Laufzeiten pachten - sozusagen eine Art Erbpacht, wie man das bei uns nennt.

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    27.847

    Standard AW: Autobahn GmbH

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Weshalb soll dabei das Geld mit vollen Händen aus dem Fenster rausgeworfen werden?

    Seltsam, in Frankreich und in Italien werden die Autobahnen von privatwirtschaftlichen Firmen betrieben. Da scheint es doch zu funktionieren?

    Da der Staat üblicherweise ein schlechter Firmenbetreiber ist, ist es doch durchaus sinnvoll, das Eigentum an den Autobahnen in staatlicher Hand zu behalten und den eigentlichen operativen Betrieb privatwirtschaftlich zu organisieren.

    Der Staat schreibt das Pflichtenheft und setzt somit die Rahmenbedingungen wie Wartungsverpflichtung, Qualitätsparameter usw. und überlässt den Betrieb besser wirtschaftenden Privatfirmen.

    Weltweit ein sehr guter und erfolgreicher Kompromiss.
    Nur sollen sie jetzt verscherbelt werden, und dann zahlen wir. Wir haben den Bau mit unseren Steuern bezahlt, die höheren Spritkosten für die Raststätten, die dann verscherbelt wurden ... Frankreich hat in Europa die höchsten Steuern, da fehlt nicht mehr sehr viel bis 100%. Wir haben ja schon vieles zu Geld gemacht. Die Krankenhäuser, Sozialbauten, Bahn, UMTS-Lizenzen, ... Und was ist mit dem eingenommenen Geld geschehen, und was mit den verscherbelten Objekten?

    Sie wollten ja die Autobahngebühr für PKWs, hat nicht geklappt. Jetzt kommt sie durch die Hintertüre.

    Was, genau, ist dadurch besser geworden?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. BRD GmbH Europa
    Von Rumburak im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 08:27
  2. 10 Fragen zur BRD GmbH
    Von NationalDemokrat im Forum Deutschland
    Antworten: 386
    Letzter Beitrag: 10.10.2010, 20:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 80

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben