+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Zeige Ergebnis 41 bis 43 von 43

Thema: John le Carré ist tot

  1. #41
    mlL Bewegung des 27. März Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    eingekerkert in Tempelhof
    Beiträge
    15.978

    Standard AW: John le Carré ist tot

    Es ist immer etwas traurig, wenn die Welt einen Kreativen verliert. Derer sind nicht so furchtbar viele.

    Man soll über Tote ja immer nur Gutes sagen, heißt es.
    Tatsächlich habe ich nie verstanden warum.


    Mir war sein Ableben bislang völlig entgangen.
    Es war daher ungemein zufällig, dass ich, vor ungefähr zwei Wochen, die erste Seite von "Das Vermächtnis der Spione" las.
    In diesem Roman geht es um Etwas, dass ich inzwischen leider schon wieder vergessen habe.
    Tatsächlich las ich dann allerdings auch noch die letzte Seite.
    Geschuldet war dies unzweifelhaft allerdings lediglich der schrecklichen Seuche, die mich, vermutlich für immer, ans Haus fesselt und auch dafür verantwortlich ist, dass alle Buchhandlungen, vermutlich ebenfalls für immer, geschlossen bleiben.
    Andernfalls hätte ich eine solche Handlung natürlich unverzüglich aufgesucht und mir ein besseres Buch gekauft, eines mit einem Schutzumschlag in meinen Lieblingsfarben, hellgrün und dunkelgrün, beispielsweise.


    Schon einige Monate zuvor, allerdings auch bereits während des Desasters und betroffen von der um sich greifenden, allgegenwärtigen, emotionalen Verwahrlosung weiter Bevölkerungsschichten, die leider auch an mir nicht spurlos vorüberging, las ich, sozusagen zwangsläufig, "Der Taubentunnel".
    Es handelt sich dabei nicht um einen Roman sondern um fragmentarische, biographische Einlassungen des Autors.
    Den literarischen Gestus der Texte würde ich als gestelzte Selbstbeweihräucherung charakterisieren, das durchgängige Stilmittel ist unverkennbares name-dropping.
    Herr le Carré beziehungsweise David John Moore Cornwell geruhte seiner Leserschaft mitzuteilen, welche mehr oder minder epochalen Persönlichkeiten irgendwann einmal seinen Lebensweg kreuzten.
    Bei den meisten davon handelte es sich um Holywoodianer, mit denen er Lichtspieldramatisches realisieren wollte.
    Dies hat wohl einige Male auch tatsächlich geklappt, meistens aber nicht, was natürlich stets an seinen überseeischen Freunden lag und niemals jedoch an ihm selbst.
    Als ich mit dem Werk an Ende war, fiel mir spontan die Äußerung einer anderen, ebenfalls einigermaßen berühmten, insulanischen Persönlichkeit ein:
    "I want my money back!"

    Mir ist übrigen keines seiner Lichtspiele tatsächlich vertraut.
    Manchmal hat man eben doch schon Glück.


    Vor vielen, vielen Jahren, die Welt war damals im Großen und Ganzen noch einigermaßen in Ordnung und Deutschland wurde von diesem Dicken regiert, las ich "Der Schneider von Panama".
    Vermutlich war ich gerade krank oder in Norwegen, wo deutschsprachige Literatur nicht eben leicht zu finden ist.
    Als ich mit dem Text fertig war, dachte ich; Du meine Güte, was für ein ungenießbarer Zweitaufguss von Graham Greens "Der stille Amerikaner" und lag damit völlig falsch.
    Tatsächlich handelt es sich bei "Der Schneider von Panama" um einen völlig ungenießbarer Zweitaufguss von "Unser Mann in Havana", ebenfalls aus der Feder von Graham Green.


    Bücher von Herrn le Carré findet man übrigens gegenwärtig ziemlich preiswert beim Discounter Lidl, wenn auch ziemlich weit hinten, zwischen dem Mehl und den Kanistern mit Frostschutzmittel.

    P.S.:
    Apro pos Schreiben;
    Gerade stelle ich fest, dass mein Bewertungsprofil mich als "unbeschriebenes Blatt" beschreibt.
    Das finde ich sehr nett.
    "Ich ärgere mich, wenn ich beim Bäcker erfahre, dass es keine Schrippen gibt, sondern Wecken."
    W.Thierse (als Bundestagspräsident)







  2. #42
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    16.361

    Standard AW: John le Carré ist tot

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Wir hatten ja auch so einen Schriftsteller, wer erinnert sich noch an Johannes Mario Simmel "Es muss nicht immer Kaviar sein"!
    ich!

    ich habe alle seine bücher gelesen, habe sie auch gekauft und irgendwann verworfen, als ich älter wurde und mehr grips in den kopf bekam.

    john le carré, er ruhe in frieden.

    die einschläge kommen immer näher.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  3. #43
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    16.361

    Standard AW: John le Carré ist tot

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Der ewige Gärtner war der dümmste und langatmigste Film aller Zeiten (dieekt nach ‚Der englische Patient‘)! Ich hoffe beim Buch fallen einem nicht nach einem Wort die Augen zu.
    die bücher sind im allgemeinen immer besser als die in hollywoodmanier gedrehten filme daraus.

    die bücher habe ich gelesen, von den filmen war ich enttäuscht.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. John le Carré «Die Libelle» als Sittengemälde der BRD der frühen 1980er Jahre
    Von Neben der Spur im Forum Bücher, Zeitschriften, Lesenswertes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.02.2018, 14:15
  2. John Lennon, mögt ihr ihn ?
    Von Nopi im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 185
    Letzter Beitrag: 24.12.2017, 07:49
  3. John Demjanjuk ist tot
    Von SAMURAI im Forum Deutschland
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 06:42
  4. John Jedd
    Von Parteilos im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2007, 23:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 77

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben