+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 84

Thema: Was ist für euch Verrat unter Kollegen oder Freunden?

  1. #61
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    17.137

    Standard AW: Was ist für euch Verrat unter Kollegen oder Freunden?

    Zitat Zitat von Wuehlmaus Beitrag anzeigen
    Ich war Pate für eine neue Kollegin, eine frische Uniabsolventin. Kurz nach Ende der Probezeit war mal der Vorgesetzte meines Vorgesetzten da und wollte den Aufwand eines Projektes wissen. Ich hatte gesagt, so und so viele Manntage. Üblich bei uns.

    Kurz darauf war sie bei meinem Vorgesetzen und hatte sich ob der Wortwahl "Manntage" beschwert. Ohne das erst bei mir anzusprechen.

    Dabei denke ich mir, dass ich sie sachlich und fachlich gut bei der Einarbeitung unterstützt habe. So kann man enttäuscht werden.
    Ich als Frau glaube, daß sich der Vorgesetzte innerlich kaputt gelacht hat über diese Eule und die hat sich bei ihm ganz bestimmt keine Pluspunkte geholt.

    Es heißt nun mal Manntage und nicht Frauentage. Personentage habe ich in meiner Firma auch nie gehört.

    Da Frauen auch eine Mannschaft bilden können, können sie sicher auch Manntage ableisten.
    Weiss ist das Schiff, das wir lieben!

  2. #62
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    17.137

    Standard AW: Was ist für euch Verrat unter Kollegen oder Freunden?

    Zitat Zitat von Wuehlmaus Beitrag anzeigen
    Ich hätte erst mal mit mir gesprochen. Und dann die Antwort bekommen, dass es in der Firma ein etablierter, nicht wertender Begriff ist. Oder muss man bei Frauen einen Skalierungsfaktor != 1 ansetzen?

    Das ist die erste Frau bei uns in der Entwicklungsgruppe an diesem Standort. Ein anderer Standort hat gar keine Frauen. Und bei einem weiteren gibt es seit kurzem auch zwei in einer reinen Männergruppe.

    Wie ist es auf einem Kriegsschiff? "Alle Mann von Bord" wird da wohl auch nicht mehr gerufen, wenn eine Frau in der Mannschaft ist. Bzw. das darf man wohl nicht mehr sagen und muss es Besatzung nennen. Das eine Mannschaft aber auch ein innere Festigkeit hat, anders als eine amorphe Besatzung, das fällt dann unter dem Tisch.
    Die Frau soll froh sein, daß sie unter lauter Männern arbeiten darf. In meiner Firma gab es 90% Männer. Das fand ich immer toll. Männer intrigieren zwar auch untereinander (sieht man ja hier), aber ich bin mit ihnen immer bestens ausgekommen, besser als mit den zickigen Kolleginnen, die es ja auch gab.
    Weiss ist das Schiff, das wir lieben!

  3. #63
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    46.665

    Standard AW: Was ist für euch Verrat unter Kollegen oder Freunden?

    Zitat Zitat von WilliN Beitrag anzeigen
    Jeder Mensch hat seine eigene "DNA" entwickelt, charakterlich, wodurch er/sie zu Verrat neigt oder eher auf Ehrenkodex bzw eigene Gesetze baut.
    Ich denke, es ist tief im Innneren eines Menschen verankert. Ohne Vertrauen ist man z.B. nicht teamfähig.

    Man muss seine Erwartungen kontrollieren lernen.
    Vor Enttäuschungen habe ich keine Angst. Im Gegenteil. Ich will manchmal alles oder nichts.
    Erfahrungen machen stark; und die Grenzen zu suchen, ist wirklich interessant.

    Wie misst man den Wert?
    Ein Mensch ist was er tut. Ein Mensch ist was er gibt...
    Ahnst du, worauf ich hinaus will?
    " Teamfaehigkeit " wird ueberbewertet. Menschen sollten ausschliesslich auf sich selbst vertrauen.
    Die Lebensregel hat mir mein weiser Nazi-Opa mit auf meinen Lebensweg gegeben als ich noch
    ein Grundschueler war. Ich habe mich daran gehalten. Ausser auf mich selbst, vertraue ich keinen
    anderen Menschen, sondern nur meinem Hund.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  4. #64
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    12.429

    Standard AW: Was ist für euch Verrat unter Kollegen oder Freunden?

    Zitat Zitat von WilliN Beitrag anzeigen
    Der Typ hat mir nichts gesagt - mit mir kann man(n) sprechen! -, ist hinter meinem Rücken zum Chef gelaufen, hat mir später noch ins Gesicht gelächelt und die Hand gegeben nach Schichtende.





    Leute, die nicht zur Familie oder zum engen Freundeskreis gehören, lassen mich eigentlich ziemlich kalt.
    Aber so ein mieses und feiges Ferkelchen hat es wirklich geschafft, dass ich mich über ihn ärgere.


    -- -- -- zur Sache -- -- --

    Verrat, Untreue, Wortbruch in der Familie oder unter Freunden ist etwas widerliches.
    Wie sieht es aus bei Kollegen, Vereinskameraden, Nachbarn oder im Bekanntenkreis?


    Was ist für euch Verrat und welche Konsequenzen kann, soll oder muss man ziehen?
    Alltag 2020 ist leider so

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  5. #65
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    8.946

    Standard AW: Was ist für euch Verrat unter Kollegen oder Freunden?

    Zitat Zitat von WilliN Beitrag anzeigen
    Danke für deine Expertise.
    Schade, dass du nicht den ganzen Strang intensiv gelesen hast!

    Was denkst du über Denunzianten?
    Wurdest du schon mal von Bekannten verraten?


    Und kauf dir mal 'nen BMW oder so was....
    Ich habe als Abteilungsleiterin in einer großen Firma gearbeitet (Anfang der 80-er Jahre). Meine Aufgabe war es u.A., die rein kommenden Arbeitsaufträge so zu verteilen, daß Alles pünktlich fertig war, weil eine andere Abteilung auf unsere Arbeit angewiesen war.
    Wir wurden alle geschult auf Windows word. Die Arbeitskollegin, die mit mir im Büro saß, war eine Quereinsteigerin und machte sich beim Chef (Abteilungsleiter) "lieb Kind", indem sie ihm den Kaffee brachte oder Kuchen von zuhause oder die Blumen goß. Einer ihrer Lieblingssprüche bei ihm war "wir Kriegskinder...". Sie konnte zwar schnell tippen, aber das war auch schon Alles. Der Rest der Arbeit, incl. Bestellwesen und die Arbeiten mit dem PC (der stand am Ende des Ganges in einem kleinen Räumchen) blieb an mir hängen. Dafür verschwand sie oft 2 Std. zum quatschen zu ihrer Freundin Chefsekretärin (des Chefs über diesem Abteilungsleiter) 2 Stockwerke höher oder hielt sich in der Kaffeeküche auf. Als ich sie darauf hin ansprach, hatte sie lauter Ausreden. Sie war das Sandkorn im Getriebe.
    Ich kam dahinter, daß sie mich bei unserem Abteilungsleiter anschwärzte, ich würde für Stunden in dem kleinen Kämmerchen verschwinden "und eine ruhige Kugel schieben", dabei machte ich ihre Arbeit mit. Da der Chef sehr oft außer Haus oder in Meetings war, bekam er das Alles nicht mit, aber er stellte mich deswegen zur Rede. Ich erklärte ihm des Sachverhalt, aber sie war schon seit Jahren dort und hatte so ein sehr viel engeres Verhältnis zu ihm. Wir alle hatten reichlich zu tun (wegen ihr noch mehr).

    Ich habe das fast ein Jahr so mit gemacht (ich war von außen gekommen und ihr als Vorgesetzte vor die Nase gesetzt worden), dann habe ich gekündigt und bin zu einer anderen Firma gewechselt. Unter Teamarbeit verstehe ich etwas Anderes. Sie hatte ihre Unfähigkeit gut kaschieren und ihre Arbeit auf den Schultern der Anderen abladen können. Soviel zu deiner Frage zum Thema "Verrat"...

    Im Privatleben habe ich in dieser Beziehung keine negativen Erfahrungen gemacht.
    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  6. #66
    Mitglied Benutzerbild von WilliN
    Registriert seit
    22.12.2019
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.056

    Standard AW: Was ist für euch Verrat unter Kollegen oder Freunden?

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    " Teamfaehigkeit " wird ueberbewertet. Menschen sollten ausschliesslich auf sich selbst vertrauen.
    Die Lebensregel hat mir mein weiser Nazi-Opa mit auf meinen Lebensweg gegeben als ich noch
    ein Grundschueler war. Ich habe mich daran gehalten. Ausser auf mich selbst, vertraue ich keinen
    anderen Menschen, sondern nur meinem Hund.
    Mein weiser Nazi-Opa erklärte meinen Cousins (ich war noch zu klein): ein guter Kamerad ist mehr wert als Gold.
    "... das ist die Freiheit eines jeden Deutschen"

  7. #67
    Foren-Veteran Benutzerbild von luis_m
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    3.530

    Standard AW: Was ist für euch Verrat unter Kollegen oder Freunden?

    Tja, beim ersten Mal tut es noch weh, mit der Zeit wird man aber sowas von abgebrüht.
    Ich handle nach der Devise, man begegnet sich oft zweimal im Leben.

  8. #68
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    22.242

    Standard AW: Was ist für euch Verrat unter Kollegen oder Freunden?

    Zitat Zitat von laurin Beitrag anzeigen
    Ich als Frau glaube, daß .....
    Verrat der eigenen Ehefrau ? Spielt es eigentlich eine Rolle, warum die rachsüchtige und verlassene Ehefrau ihren ungetreuen Mann bei der Steuerfahndung verraten hat , warum ein Mann unter Folter seine Freunde verraten hat ?
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  9. #69
    Ur-Deutscher † 06.03.2021 Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    30.838

    Standard AW: Was ist für euch Verrat unter Kollegen oder Freunden?

    Zitat Zitat von laurin Beitrag anzeigen
    Die Frau soll froh sein, daß sie unter lauter Männern arbeiten darf. In meiner Firma gab es 90% Männer. Das fand ich immer toll. Männer intrigieren zwar auch untereinander (sieht man ja hier), aber ich bin mit ihnen immer bestens ausgekommen, besser als mit den zickigen Kolleginnen, die es ja auch gab.
    Siehste,
    ich habe dich auch sofort erkannt, als du einsam vor dem DD-Bahnhof gestanden bist.

    Es ist alles auch eine Sache der Ausstrahlung.
    Deutschland braucht eine christlich vernünftige Politik
    ohne Migrantenkuschelei und ohne die GRÜNEN!


  10. #70
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    16.562

    Standard AW: Was ist für euch Verrat unter Kollegen oder Freunden?

    Zitat Zitat von luis_m Beitrag anzeigen
    Tja, beim ersten Mal tut es noch weh, mit der Zeit wird man aber sowas von abgebrüht.
    Ich handle nach der Devise, man begegnet sich oft zweimal im Leben.
    ich hoffe das!

    hab noch einen an der angel, der mir geld schuldet, aber die angel greift nicht, noch nicht!

    von dem hätte ich das auch nie im leben gedacht, daß der so ein ........ sein kann.

    wir waren jahrzehnte lang die besten freunde und genau deshalb trifft mich die ent-täuschung so.

    das geld könnte ich jetzt sehr gut gebrauchen, um hier abzuhauen.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Doppelagent Steinmeier enttarnt: Kleine Geheimnisse unter Freunden
    Von navy im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.01.2015, 07:08
  2. Verrat, Korruption - oder was?
    Von Liba im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 13:37

Nutzer die den Thread gelesen haben : 102

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben