User in diesem Thread gebannt : HansMaier. and Kurti


Umfrageergebnis anzeigen: Ist es richtig, eine 91-jährige Dame wegen ihrer Meinung vor Gericht zu zerren und zu verurteilen?

Teilnehmer
48. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • NEIN..... wegen persönlicher Meinungen sollte man nichts angeklagt werden

    45 93,75%
  • Ja, den wir leben doch schließlich in einem demokratischen Rechtsstaat

    3 6,25%
+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 32 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 318

Thema: 92-jährige Aktivistin Ursula Haverbeck wieder (vom Amtsgericht Berlin) verurteilt

  1. #11
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    25.074

    Standard AW: 92-jährige Aktivistin Ursula Haverbeck wieder (vom Amtsgericht Berlin) verurteilt

    Ich habe den Fall nur am Rande mitbekommen. Die Delinquentin ist offensichtlich eine starrsinnige Dame, die wegen einer abseitigen Meinungsäußerung zum Thema eingelocht wurde.

    Es ist egal, wie man inhaltlich dazu steht, aber irgendwen wegen einer Meinungsäußerung, egal wie absurd, einzusperren, ist Kennzeichen eines totalitären Staats, und genau den haben wir in größer werdenden Teilen.

    Allein wegen ihres Alters ist sie freizulassen.
    Leben in der Ochlokratie.

  2. #12
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    60.496

    Standard AW: 92-jährige Aktivistin Ursula Haverbeck wieder (vom Amtsgericht Berlin) verurteilt

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Ich habe den Fall nur am Rande mitbekommen. Die Delinquentin ist offensichtlich eine starrsinnige Dame, die wegen einer abseitigen Meinungsäußerung zum Thema eingelocht wurde.

    Es ist egal, wie man inhaltlich dazu steht, aber irgendwen wegen einer Meinungsäußerung, egal wie absurd, einzusperren, ist Kennzeichen eines totalitären Staats, und genau den haben wir in größer werdenden Teilen.

    Allein wegen ihres Alters ist sie freizulassen.
    Die Richter berufen sich auf den Grundsatz, dass jeder vor dem Gesetz gleich sein muss, unabhängig vom Alter (sofern Volljährigkeit erreicht ist).
    Es wäre allerdings wünschenswert, sie würden diesen Grundsatz beim Laufenlassen migrantischer Komaschläger auch befolgen und nicht Taten wie schwere Körperverletzung, Mord usw. mit Meinungs"delikten" auf eine Stufe stellen
    oder gar Gewalttaten aus bestimmtem Milieu viel geringer zu verurteilen, wie sie es hier gewöhnlich tun.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von Hank Rearden
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    2.393

    Standard AW: 92-jährige Aktivistin Ursula Haverbeck wieder (vom Amtsgericht Berlin) verurteilt

    „Das Prinzip der Meinungsfreiheit beschäftigt sich nicht mit dem Inhalt der Rede eines Menschen und schützt nicht nur die Äußerung guter Ideen, sondern aller Ideen. Wenn es anders wäre, wer würde dann bestimmen, welche Ideen gut wären und welche verboten sind? Die Regierung?“
    Ayn Rand

    Meinungsfreiheit ist ein Abwehrrecht des Bürgers gegen den Staat und schützt gerade solche Meinungen, die der Staat verbieten möchte. Meinungsfreiheit für Meinungen, die dem Staat gefallen braucht es nicht. Die gibt’s sogar in Nordkorea, Iran, China ect.
    The question is not who is going to let me, it's who is going to stop me.
    Ayn Rand

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    38.666

    Standard AW: 92-jährige Aktivistin Ursula Haverbeck wieder (vom Amtsgericht Berlin) verurteilt

    Wir wissen es doch eigentlich alle, diese Art der Meinung steht nicht unter dem Schutz des GG sondern unterliegt der höheren Gewalt.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

  5. #15
    Kein Raum f.d. Schwachen! Benutzerbild von WikingerWolf
    Registriert seit
    24.06.2007
    Ort
    Čá
    Beiträge
    1.012

    Standard AW: 92-jährige Aktivistin Ursula Haverbeck wieder (vom Amtsgericht Berlin) verurteilt

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Wir wissen es doch eigentlich alle, diese Art der Meinung steht nicht unter dem Schutz des GG sondern unterliegt der höheren Gewalt.
    Wobei ja das verwerfliche – wenn man das so sagen darf –
    die Tatsache ist, dass Frau Haverbeck diesmal nicht wegen einer Meinung oder Leugnung angeklagt worden ist, sondern weil sie Fragen gestellt hat.

    Das ist ungefähr so – vergleichsweise – als wenn ich fragen würde, warum die Bundesregierung kriminelle Flüchtlinge nicht wieder ausweist in die Länder, aus welchem die geflüchtet sind

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    8.661

    Standard AW: 92-jährige Aktivistin Ursula Haverbeck wieder (vom Amtsgericht Berlin) verurteilt

    Zitat Zitat von WilliN Beitrag anzeigen
    Die Frau kommt ins Gefängnis, nicht in die Psychiatrie - d.h. der Staat hält sie für zurechnungsfähig.
    Sie ist also offiziell keine Spinnerin, sondern hat eine Meinung, die nicht erwünscht bzw. verboten ist.
    Im Grunde macht der Staat die Frau wichtig und interessant für alle.

    Und JA es ist richtig, auch alte Menschen vor Gericht zu zerren und ggf verurteilen.
    In einem anständigen Land würde man nämlich Leute vor Gericht zerren, die der Meinung sind, und diese auch publizieren, dass die Einheimischen aussterben sollen, mehr Zuwanderung zuungunsten der autochthonen Bevölkerung stattfinden soll, das Ur-Volk schlecht ist uswusf

    Wie wahr!!! "Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, finde heraus, wen du nicht kritisieren darfst"...
    Im Übrigen entspricht das, was Haverbeck sagt, nicht dem von den Siegern gewünschten Narrativ. Putin hat mal gesagt, er würde die Archive öffnen. Ich denke, da käme so Einiges Unangenehme für USA, GB, PL etc. heraus. Es ist ja heute schon so, daß man, wenn man etwas ungeschminktes über diese Zeit erfahren will, man im Ausland fündig wird. ;-)
    Jedenfalls hat Haverbeck - wie JedeR, d. ein Rückgrat und nicht nur eine Wirbelsäule besitzt, meinen vollen Respekt dafür, daß sie sich nicht unterkriegen läßt!
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank! https://t.me/TrueLife18/6491
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller.
    EU: Wattzahl bei Staubsaugern zum Strom sparen senken, aber E-Autos pushen. Genau mein Humor!

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    8.661

    Standard AW: 92-jährige Aktivistin Ursula Haverbeck wieder (vom Amtsgericht Berlin) verurteilt

    Zitat Zitat von WikingerWolf Beitrag anzeigen
    Wobei ja das verwerfliche – wenn man das so sagen darf –
    die Tatsache ist, dass Frau Haverbeck diesmal nicht wegen einer Meinung oder Leugnung angeklagt worden ist, sondern weil sie Fragen gestellt hat.

    Das ist ungefähr so – vergleichsweise – als wenn ich fragen würde, warum die Bundesregierung kriminelle Flüchtlinge nicht wieder ausweist in die Länder, aus welchem die geflüchtet sind
    Ich hoffe, solche Richter werden auch mal vor ein "ordentliches" Gericht gestellt.
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank! https://t.me/TrueLife18/6491
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller.
    EU: Wattzahl bei Staubsaugern zum Strom sparen senken, aber E-Autos pushen. Genau mein Humor!

  8. #18
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    34.207

    Standard AW: 92-jährige Aktivistin Ursula Haverbeck wieder (vom Amtsgericht Berlin) verurteilt

    Zitat Zitat von WikingerWolf Beitrag anzeigen
    Deutschland im Jahre 2020: weil die Aktivistin Ursula Haverbeck wieder Fragen bezüglich geschichtliche Ereignisse gestellt hatte, wurde sie wieder von einem Amtsgericht zu einer Gefängnisstrafe verurteilt . diesmal geschehen in Berlin.
    .. und bitte wo sind die Fakten dazu ? ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    38.666

    Standard AW: 92-jährige Aktivistin Ursula Haverbeck wieder (vom Amtsgericht Berlin) verurteilt

    Frau Haverbeck sagte mal in etwa, mit den älteren Richtern kann man ja noch reden, am schlimmsten sind die jungen Richterinnen.

    Ach so, auch der Demjanjuk Prozess war höhere Gewalt.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

  10. #20
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    18.195

    Standard AW: 92-jährige Aktivistin Ursula Haverbeck wieder (vom Amtsgericht Berlin) verurteilt

    Zitat Zitat von WikingerWolf Beitrag anzeigen
    Deutschland im Jahre 2020: weil die Aktivistin Ursula Haverbeck wieder Fragen bezüglich geschichtliche Ereignisse gestellt hatte, wurde sie wieder von einem Amtsgericht zu einer Gefängnisstrafe verurteilt . diesmal geschehen in Berlin.

    Deutschland im Jahre 2020: sogenannte Flüchtlinge beginn Verbrechen und vergewaltigen Frauen, und erhalten eine Bewährungsstrafe, bzw werden als nicht haftfähig erklärt, und bleiben auf freiem Fuß. Aber wenn eine 92- jährige Frau Fragen zu geschichtlichen Ereignissen stellt, welche für Sie aus ihrer Sicht unklar sind, dann wird sie vor ein Gericht gezerrt und gnadenlos verurteilt.

    Deutschland nicht nur im Jahre 2020, sondern auch davor: da kommen sogenannte Flüchtlinge ins Land, die aus ihrem Land geflüchtet sind, weil ihnen dort die Todesstrafe droht, weil sie dort Menschen ermordet haben, und diese Typen kommen dann nach Deutschland, und werden nicht abgeschoben aus dem Grund, weil ihnen in ihrem Land die Todesstrafe droht ,
    ......... also verbleiben die hier in Deutschland, und es ist auch schon passiert, dass solche Mörder hier in Deutschland erneut gemordet haben.

    Deutschland im Jahre 2020, und ich denke im Jahre 2021 wird es nicht besser, sondern sogar noch schlimmer werden, und noch schlimmer wird es werden, wenn die Kartell Parteien auch nach der Bundestagswahl im Herbst 2021 an der Macht bleiben.

    Ich jedenfalls wünsche Frau Haverbeck alles Gute,...... denn sie ist und bleibt was sie immer war: eine aufrechte Deutsche
    Da wir in einem jüdisch, ähm pardon, dämokratischen Rechtsstaat leben, ist es völlig richtig, die alte Ketzerin hinter Gitter zu schmeißen, bis sie verfault ist. Haben wir Dämokraten schließlich 1945 in Nürnberg auch so gemacht mit unseren Feinden!
    "Der einzige Unterschied zwischen den Terror-Organisationen CDU und ‚NSU‘ besteht darin, daß es einen ausländermordenden ‚NSU‘ niemals gegeben hat, während die inländermordende CDU leider sehr real ist. Und daß Beate Zschäpe zu Unrecht hinter Gittern sitzt, während Angela Merkel zu Unrecht frei herumläuft.“

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 914
    Letzter Beitrag: 13.09.2019, 19:08
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.03.2019, 21:37
  3. Ursula Haverbeck-böse Nazioma?
    Von Sonsee im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.2016, 22:19

Nutzer die den Thread gelesen haben : 186

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

91-jährige aktivistin

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

ursula haverbeck

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben