Umfrageergebnis anzeigen: Bitcoin Kurs 01.12.2018 18:00 Uhr in Euro

Teilnehmer
13. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Über 20'000

    0 0%
  • 15 - 20'000

    0 0%
  • 10 - 15'000

    0 0%
  • 8 - 10'000

    2 15,38%
  • 6 - 8'000

    3 23,08%
  • 4 - 6'000

    3 23,08%
  • Unter 4'000

    5 38,46%
+ Auf Thema antworten
Seite 260 von 300 ErsteErste ... 160 210 250 256 257 258 259 260 261 262 263 264 270 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.591 bis 2.600 von 2992

Thema: Bitcoin

  1. #2591
    Mitglied Benutzerbild von jack000
    Registriert seit
    18.07.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4.449

    Standard AW: Bitcoin

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist der Bitcoin ja ein chinesisches Produkt ?!
    Bitcoin hat eigentlich keine Heimat ... egal wer es erfunden hat.
    1. Serve the public trust.
    2. Protect the innocent.
    3. Uphold the law.

  2. #2592
    Mitglied Benutzerbild von FaustDick
    Registriert seit
    17.10.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.239

    Standard AW: Bitcoin

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Momentan sieht es nach einem neuen Bull-Run aus. Das China-Thema scheint weitgehend abgehakt zu sein.
    China und Co. haben letztendlich mit dem Kurs wenig zu tun. Solche Meldungen sind Katalysatoren für gewisse Bewegungen, aber mehr auch nicht. Das der Bullenlauf jetzt zu Ende sein könnte, macht fundamental und technisch keinen Sinn und die Erholung war zu erwarten. Ich bin Anhänger der technischen Analyse und der nach befinden wir uns seit Dez. 2018 in einer einwandfreien Elliot-Wellen-Formation, die ihre 5. Welle noch nicht gesehen hat, aber die mit der potentiellen 4. Welle - unserer aktuellen Korrekturwelle - ihren Boden exakt dort gefunden hat, wo er auch der Theorie nach hätte sein müssen. In so fern gibt es für mich aktuell keinen Grund zu glauben, dass diese Formation nicht auf geht.

    Minimalziel für Bitcoin sollte 110K sein; wenn wir eine Rally sehen wie in der letzten Welle von 2017, sollten wir am Ende diesen Bullenlaufs sogar bei 400K stehen, aber das ist keine Anlageempfehlung.
    Geändert von FaustDick (28.07.2021 um 22:42 Uhr)
    Eine Nation im ideologischen Wandel:

    - 1914: Für Kaiser, Volk und Vaterland
    - 1939: Für Führer, Volk und Vaterland
    - 2015: Für Refugees, gegen Volk und Vaterland

  3. #2593
    Mitglied Benutzerbild von jack000
    Registriert seit
    18.07.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4.449

    Standard AW: Bitcoin

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Momentan sieht es nach einem neuen Bull-Run aus. Das China-Thema scheint weitgehend abgehakt zu sein.
    Ja, ist es m.E. auch. Ein Teil ist umgezogen, ein anderer Teil hat seine Hardware verkauft, bzw. als gebraucht angeboten. Wobei ich es auch als fragwürdig hinstelle für Bitcoin-Mining malträtierte Grafikkarten gebraucht zu kaufen.

    Es gab ja auch Gerüchte, dass Amazon Bitcoin in der Zukunft akzeptieren will und obwohl Amazon das dementiert hat, ist der Kurs stabil geblieben.

    => Daher halte ich die Auflösung von Short-Positionen als den tatsächlichen Grund für den Kursanstieg ... auch wenn ich so steile Anstiege normalerweise als fragwürdig klassifiziere.
    => So sollte der Boden dahingehend erstmal gefunden sein!
    1. Serve the public trust.
    2. Protect the innocent.
    3. Uphold the law.

  4. #2594
    Ungeimpfter Benutzerbild von Panther
    Registriert seit
    05.04.2014
    Beiträge
    8.301

    Standard AW: Bitcoin

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Aus diesem Grunde mache ich meine Familie gerade weitgehend energieautark.
    Die Auswanderung nach RU ist noch nicht spruchreif, solange die Kinder hier noch in Schule/Ausbildung sind.
    Langfristig versuche ich natürlich nach RU zu gehen, bis dato aber wenigstens die chaotische Phase hier durchzustehen, durch weitgehende Autarkie.

    ---

    Ich würde mal langsam Druck machen. In Russland gibt es bestimmt in Moskau , Petersburg oder Königsberg deutsche Schulen die Abschlüsse anbieten.
    Ab 2023 könnte West- und Mitteleuropa ein heißes Pflaster sein.
    "Ein Volk, das korrupte Politiker, Betrüger, Diebe und Verräter wählt, ist kein Opfer, sondern ein Komplize."
    George Orwell
    "Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient."
    Joseph Marie de Maistre

  5. #2595
    Lanzmann Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    5.881

    Standard AW: Bitcoin

    China investiert stark in Erneuerbare Energien.
    Huawei ist weltweiter Marktführer bei Solar-Wechselrichtern mit 30%, gefolgt von den chinesischen Sungrow mit 15% und den Deutschen SMA mit 8%.

    Bei Windkraft lauten die Namen :
    Goldwind, Envision, MingYang, Shanghai Electric,
    und viele weitere mehr.

    CHINA
    Ming Yang turbine collapse kills one, injures three
    13 September 2012 by Jianxiang Yang

    CHINA: A Ming Yang 1.5MW wind turbine collapsed in the course of commissioning, killing one and injuring three, on September 5 in north-west China's Xinjiang province.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Turbine manufacturer MingYang Smart Energy has installed the first offshore unit at the Zhanjiang Xuwen wind farm off China.

    The company said the machine will be the first of 47 MySE6.45-180 hybrid drive turbines to be installed at the project this year.

    Zhanjiang Xuwen is being developed by State Power Investment Corporation.

    02. April 2021 : [Links nur für registrierte Nutzer]
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38
    Schulbildung ist zwar kostenlos, in den meisten Fällen aber umsonst. User amendment
    If God's on the left, then I'm sticking to the Right AC/DC - Hell's Bells

  6. #2596
    Vorher Veltins007 Benutzerbild von Krombacher007
    Registriert seit
    23.06.2014
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    6.836

    Standard AW: Bitcoin

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    1992 hatte ich monatliche Telefon- und Faxkosten von ca. 300 DM .
    Heute habe ich im freien Wettbewerb privatwirtschaftlicher Anbieter
    monatliche Kosten fuer einen echten Europavertrag (Telefongespraeche
    aus und in alle europaeischen Laender unbegrenzt, 2 Multisimkarten, eMail
    und Internet mit 50 GB Volumen von ca. 150 EUR.
    Dann solltest Du dringend mal deinen Vertrag prüfen und anpassen, denn mit den MagentaEINS Unlimited-Paketen (Flatrate zum Telefonieren und Surfen mit bis zu 100 MBit/s in der günstigsten Variante) und wenn du zu den 90 Euro noch die EU-Flat für 10 Euro buchst, dann kannst du auch noch mit einer Flat mit dem Handy oder vom Festnetz in 32 Länder Europas telefonieren.

    Also damals Telefonieren von zuhause und Faxe versenden für 300 Mark und heute unbegrenzt in 32 europäische Länder telefonieren, immer mobil ereichbar sein und unbegrenzt im INternet surfen für 100 Euro.
    Aber du meinst ja immer noch der Staat wäre der bessere Akteur

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Die Kosten fuer Strom sind seit der Privatisierung der Energieerzeuger
    und Netzwerke fuer die Verbrauchen stark angestiegen. Das ist exakt
    der Grund warum die ehemaligen Eigenbetriebe der oeffentlich Hand
    in die Haende raffgieriger Unternehmer fuer " umme " gewandert sind.
    Mandatstraeger und Amtstraeger haben sich dafuer von Lobbyisten die
    Taschen fuellen lassen und privatwirtschaftliche Konzerne greifen die
    Profite ab.

    Es ist nicht nur im Energiesektor so. Im Bereich Wasser- Abwasser
    und Muellentsorgung ist es genauso. Der Deutsche Doofmichel zahlt
    wg. der Privatisierungen ueberhoehte Preise.
    Wieder so ein schlechtes Beispiel für den Staat.
    Der Energiemarkt wurde Mitte der 1990er Jahre liberalisiert und hatte einen günstigeren Erzeuger- und Marktpreis zur Folge



    Die Steigerungen des Strompreises auf der Grafik ergeben sich alle durch staatliche Eingriffe wie Erhöhung der Mehrwertsteuer und (vor allem) die Einführung der EEG-Umlage im Jahr 2000. Ab da gab es kein halten mehr für die Strompreisentwicklung und das nur, weil dein so umsichtig agierender Staat immer neue Kosten hinzufügte

  7. #2597
    SchwanzusLongusGermanicus Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Hamburgum
    Beiträge
    48.817

    Standard AW: Bitcoin

    Zitat Zitat von Krombacher007 Beitrag anzeigen
    Dann solltest Du dringend mal deinen Vertrag prüfen und anpassen, denn mit den MagentaEINS Unlimited-Paketen (Flatrate zum Telefonieren und Surfen mit bis zu 100 MBit/s in der günstigsten Variante) und wenn du zu den 90 Euro noch die EU-Flat für 10 Euro buchst, dann kannst du auch noch mit einer Flat mit dem Handy oder vom Festnetz in 32 Länder Europas telefonieren.

    Also damals Telefonieren von zuhause und Faxe versenden für 300 Mark und heute unbegrenzt in 32 europäische Länder telefonieren, immer mobil ereichbar sein und unbegrenzt im INternet surfen für 100 Euro.
    Aber du meinst ja immer noch der Staat wäre der bessere Akteur



    Wieder so ein schlechtes Beispiel für den Staat.
    Der Energiemarkt wurde Mitte der 1990er Jahre liberalisiert und hatte einen günstigeren Erzeuger- und Marktpreis zur Folge



    Die Steigerungen des Strompreises auf der Grafik ergeben sich alle durch staatliche Eingriffe wie Erhöhung der Mehrwertsteuer und (vor allem) die Einführung der EEG-Umlage im Jahr 2000. Ab da gab es kein halten mehr für die Strompreisentwicklung und das nur, weil dein so umsichtig agierender Staat immer neue Kosten hinzufügte
    Es ist eine Milchmaedchenrechnung zur behaupten die Preissteigerungen bei Strom haette der
    Staat zu verantworten. Tatsache ist das die Stromerzeuger durch die Preiserhoehungen ihre
    Profite gesteigert haben. Die Erhoehung der Umsatzsteuer und Einfuehrung der EEG-Umlage
    ist daher nichts anderes als Window-Dressung damit dem Staat die Preiserhoehungen als
    " Kostentreiber " angelastet werden. Tatsaechlich haben die Stromerzeuger keine hoeheren
    Kosten gehabt, weil sie den Erhalt staatlicher Subventionen von ca. 60 Milliarden EUR p.A.
    nicht mit einrechnen. Kalkuliert man die abgegriffe jaehrlichen Subventione mit ein, sind
    die Kostensteigerungen keine Kostensteigerungen mehr sondern eine erhoehte Profitmarge.
    Im Resuemee bedeutet das der Staat kein Kostentreiber ist sondern der Staat durch die
    Subventionszahlungen den Stromerzeugern die Profite maxmiert, was die tatsaechliche
    Absicht der Privatisierung im Marktsektor der Stromerzeug ist.

    Stromabnehmer und der Staat werden von den privatwirtschaftlichen Konzernen daher
    durch die erhoehten Strompreise und gleichzeitiger Zahlung von Subventionen aus der
    Staatskasse, doppelt zur Ader gelassen. Wer das begreift und trotzdem noch fuer
    eine privatwirtschaftliche Erzeugung von Strom einsteht, liegt mindestens so daneben
    wie der schwule, versoffene, schottische Nationaloekonom Adam Smith, mit seiner
    geisteskranken Therorie von der " unsichtbaren Hand des Freien Marktes "

    FAZ / 16.11.2013

    SUBVENTIONEN FÜR STROMERZEUGER
    Staatsknete für alle


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Umweltbundesamt / 25.06.2019

    Umweltschädliche Subventionen

    Umweltschädliche Subventionen belasten den Staatshaushalt doppelt: Zunächst durch Mehrausgaben und Mindereinnahmen des Staates. Später durch erhöhte Kosten für die Beseitigung von Schäden an Umwelt und Gesundheit. Im Jahr 2012 beliefen sich die umweltschädlichen Subventionen auf über 57 Milliarden Euro.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die Konzerngewinne der vier deutschen Energiekonzerne haben sich zwischen 2002 und 2007 etwa verdreifacht und betragen für diesen Zeitraum knapp 80 Milliarden Euro. Auch für das Jahr 2008 deutet sich trotz Finanzkrise ein Rekordgewinn an, wenn man die Zahlen der ersten neun Monate bis zum Jahresende fortschreibt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    SZ / 20. Oktober 2010

    Milliardengewinne für Energiekonzerne

    Der Zähler läuft, die Großen kassieren
    Den Stromkonzernen geht es trotz Krise blendend: 23 Milliarden Euro Profit sollen es allein in 2009 gewesen sein. Seit 2002 haben sich die Gewinne von Eon, RWE und EnBW versiebenfacht. Energie-Experten klagen:

    "Der Wettbewerb ist eine Farce."


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Es gibt nur einen erfolgreichen Weg der dazu fuehrt das die Stromkosten fuer Buerger
    und Unternehmer in Deutschland wieder auf ein angemessenes Preisniveau gesenkt
    werden. Das ist fuer die Kaufkraft der Buerger und internationale Wettbewerbsfaehigkeit
    deutscher Unternehmen mit hohen Stromverbrauch unbedingt notwendig.

    Alle privatwirtschaftlichen Konzerne die Strom erzeugen und alle Netzbetreiber werden
    entschaedigungslos verstaatlich und kuenftig als Eigenbetriebe der oeffentlichen
    Hand (Bund / Laendern / Kommunen) gefuehrt. Die Unternehmensrechtsformen von
    Aktiengesellschaften oder GmbHs kann beibehalten werden. Dabei halten Bund, Laender
    und Kommunen bei der Rechtsform von Aktiengesellschaften alle Aktien bzw. sind alleinige
    Gesellschafter im Falle der GmbH Rechtsform.
    Geändert von ABAS (29.07.2021 um 07:46 Uhr)

  8. #2598
    Mitglied Benutzerbild von FaustDick
    Registriert seit
    17.10.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.239

    Standard AW: Bitcoin

    Zitat Zitat von jack000 Beitrag anzeigen
    Es gab ja auch Gerüchte, dass Amazon Bitcoin in der Zukunft akzeptieren will und obwohl Amazon das dementiert hat, ist der Kurs stabil geblieben.
    Man kann sich ziemlich sicher sein, dass Amazon in Zukunft Kryptowährungen akzeptieren wird, ja, vielleicht sogar einen eigenen Token präsentiert. Es gibt Stellenausschreibungen, die das belegen. Das würde für Amazon auch einfach Sinn machen.
    Eine Nation im ideologischen Wandel:

    - 1914: Für Kaiser, Volk und Vaterland
    - 1939: Für Führer, Volk und Vaterland
    - 2015: Für Refugees, gegen Volk und Vaterland

  9. #2599
    Vorher Veltins007 Benutzerbild von Krombacher007
    Registriert seit
    23.06.2014
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    6.836

    Standard AW: Bitcoin

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    [gekürzt]
    Es ist eine Milchmaedchenrechnung zur behaupten die Preissteigerungen bei Strom haette der
    Staat zu verantworten.
    Das ist keine Milmädchenrechnung, denn es ist ja transparent wie sich der Strompreis zusammensetzt




  10. #2600
    Sozialdemokrat Benutzerbild von Alter Stubentiger
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Bottrop im Ruhrpott
    Beiträge
    15.474

    Standard AW: Bitcoin

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Tja da steht aber nichts davon, dass der französische Staat den Strompreis subventioniert.
    Wenn du es nicht siehst bist du blind. Da steht eindeutig dass die laufenden Geschäfte von EDF die Staatsverschuldungsquote erhöhen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Siegeszug des Bitcoin?
    Von Dima im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.2017, 17:53
  2. Bundesbank warnt vor Bitcoin (Internet-Währung)
    Von goldi im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 10.05.2017, 21:30
  3. Bitcoin-Börse Mt.Gox ist insolvent
    Von Salasa im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 10.03.2014, 20:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 223

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

bitcoin

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

kryptowährung

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben