+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Zuviel Strom am Markt?

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.018

    Standard Zuviel Strom am Markt?

    Irgendwie funktioniert das System nicht mehr, denn der Strompreis steigt stetig.

    So wird es auch mit dem Gas enden. [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    25.061

    Standard AW: Zuviel Strom am Markt?

    Mal zu viel, mal zu wenig. So ist das mit Zappelstrom.
    Leben in der Ochlokratie.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.018

    Standard AW: Zuviel Strom am Markt?

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Mal zu viel, mal zu wenig. So ist das mit Zappelstrom.
    Wenn man die Stromproduktion um über 2/3 zurückfährt, wird der "Zappelstrom" nicht herhalten können.

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Ort
    Tempelberg
    Beiträge
    2.462

    Standard AW: Zuviel Strom am Markt?

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Irgendwie funktioniert das System nicht mehr, denn der Strompreis steigt stetig.

    So wird es auch mit dem Gas enden. [Links nur für registrierte Nutzer]
    Aus der Quelle:

    Für Investitionen in Windkraftanlagen an Land und auf See sind nach Ansicht von Schmitz die Bedingungen in anderen Ländern zudem besser.

    Auch für den Bau von Gaskraftwerken zur Absicherung der Stromversorgung gebe es derzeit kein Geschäftsmodell. "In anderen Ländern wird eine Kapazitätsprämie gezahlt für Kraftwerke, die einspringen, wenn der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint", erläuterte Schmitz. Denn so ein Kraftwerk solle nur wenige Stunden im Jahr laufen und könne sich deshalb nicht aus dem laufenden Betrieb finanzieren. "Dafür braucht es eine besondere Vergütung, und solange es die in Deutschland nicht gibt, baue ich hier kein Kraftwerk" fügte er hinzu

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.914

    Standard AW: Zuviel Strom am Markt?

    Weiß jemand wie viel Strom man bräuchte um den gesamten Verkehr und die Gebäudeheizung in Deutschland auf Strom umzustellen? Mir ist klar, dass das mit Wind und Solar nicht gehen kann, aber ich bräuchte Zahlen um zu versuchen den ein oder anderen Phantasten zur Vernunft zu bringen.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    13.643

    Standard AW: Zuviel Strom am Markt?

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Weiß jemand wie viel Strom man bräuchte um den gesamten Verkehr und die Gebäudeheizung in Deutschland auf Strom umzustellen? Mir ist klar, dass das mit Wind und Solar nicht gehen kann, aber ich bräuchte Zahlen um zu versuchen den ein oder anderen Phantasten zur Vernunft zu bringen.
    Damit bringst du keinen schwarz-rot-grünen Klimaspinner zur Vernunft. Denn der Speicher ist das Netz.
    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.
    Vorzugsweise im Windschatten als Buslutscher oder hinter dem Lkw-Auspuff und laut Elon Musk mit KKW-Strom. KKW und E- Ole!

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.914

    Standard AW: Zuviel Strom am Markt?

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Damit bringst du keinen schwarz-rot-grünen Klimaspinner zur Vernunft. Denn der Speicher ist das Netz.
    Könnte man das trotzdem irgendwie quantifizieren, so ala 10 bis 20 Kernkraftwerke und das dann in Windräder umrechnen, ala 1 AKW = 1000 Windräder? Sodass die ganze Dimension auch für Laien ersichtlich wird. Wenn es so einfach wäre Strom zu gewinnen, würden es alle Länder doch längst machen.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  8. #8
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    825

    Standard AW: Zuviel Strom am Markt?

    Strom gehört in Staatshand. Und die Hauptlast sollte von modernen AKWs kommen.
    Leben und sterben lassen...

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Er wusste zuviel
    Von Graf Zahl im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.08.2014, 13:08
  2. 2010: zuviel Strom sorgt für höhere Preise
    Von Registrierter im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 06:23
  3. Zuviel der Wahrheit
    Von berty im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 16:09
  4. Zuviel Putinium?
    Von wtf im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 25.12.2006, 01:31

Nutzer die den Thread gelesen haben : 38

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben