+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Zeige Ergebnis 41 bis 48 von 48

Thema: Neue Parteien?

  1. #41
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    8.133

    Standard AW: Neue Parteien?

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Ganz gut, es bedarf nur einer kleinen Umformulierung, dann passt es. Hier mein Vorschlag:

    "Die AfD und kleine Teile von LINKE, Union, Grüne und SPD und FDP wollen mit ihrer politischen/parlamentarischen Arbeit zu einem gedeihlichen Miteinander der Menschen in Deutschland beitragen. Das ist keine Propaganda...keine Floskel...das ist einfach so."
    Genau so.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  2. #42
    Mitglied Benutzerbild von erselber
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    4.628

    Standard AW: Neue Parteien?

    Es gibt hierzulande genügend Parteien oder parteiähnliche Gruppierungen in man je nach Laune, Gusto, Überzeugung, Ideologie eintreten und für diese arbeiten kann. Hier sind denke ich alle Fassetten abgedeckt.


    Ich kann mir nur vorstellen, dass jene die das fordern, in manch anderer bestehender Partei mit ihren Ansichten/Meinungen/Ausrichtung/Forderung nicht mehr geduldet wurden. Oder aber aus Frust, dass sie sich eben damit nicht durchsetzen konnten und daher ausgetreten sind oder wurden.

    Aber doch etwas Neues haben wollen. Denn eine Neue Partei/Organisation hat viele neue Posten, Pöstchen zu vergeben und ist für einen wir sagen in Bayern „Gschaftlhuaba“ ideal.

    So war es übrigens auch der bei AfD. In vielen Orts-, Kreisverbänden traten plötzlich Viele von anderen Parteien ein, die eben dort nichts wurden oder nichts mehr werden konnten. Aber sie kannten die Parteiarbeit auch das Knüpfen von Seilschaften, Netzwerken. Sie manövrierten die Gründer aus und drängten sie mehr oder weniger elegant aus ihren Positionen. Sie übernahmen die Partei handstreichartig.

    Das war und ist immer noch das personelle Dilemma dieser Partei. Dass man eben am Anfang so ziemlich Jeden aufgenommen hat, der einen Antrag stellte. Nur ganz wenige wurden abgewiesen und jetzt sitzen diese an den Schaltstellen/-hebeln oder haben sich bis dahin hoch geschleimt. Haben eine Hausmacht um sich geschart und sind nur noch schwer auszuschließen oder zu mindest zu disziplinieren.
    Der größte Schuft auch mal Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant."

    Hoffmann von Fallersleben zugeschrieben


  3. #43
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    5.337

    Standard AW: Neue Parteien?

    Zitat Zitat von erselber Beitrag anzeigen
    Es gibt hierzulande genügend Parteien oder parteiähnliche Gruppierungen in man je nach Laune, Gusto, Überzeugung, Ideologie eintreten und für diese arbeiten kann. Hier sind denke ich alle Fassetten abgedeckt.


    Ich kann mir nur vorstellen, dass jene die das fordern, in manch anderer bestehender Partei mit ihren Ansichten/Meinungen/Ausrichtung/Forderung nicht mehr geduldet wurden. Oder aber aus Frust, dass sie sich eben damit nicht durchsetzen konnten und daher ausgetreten sind oder wurden.

    Aber doch etwas Neues haben wollen. Denn eine Neue Partei/Organisation hat viele neue Posten, Pöstchen zu vergeben und ist für einen wir sagen in Bayern „Gschaftlhuaba“ ideal.

    So war es übrigens auch der bei AfD. In vielen Orts-, Kreisverbänden traten plötzlich Viele von anderen Parteien ein, die eben dort nichts wurden oder nichts mehr werden konnten. Aber sie kannten die Parteiarbeit auch das Knüpfen von Seilschaften, Netzwerken. Sie manövrierten die Gründer aus und drängten sie mehr oder weniger elegant aus ihren Positionen. Sie übernahmen die Partei handstreichartig.

    Das war und ist immer noch das personelle Dilemma dieser Partei. Dass man eben am Anfang so ziemlich Jeden aufgenommen hat, der einen Antrag stellte. Nur ganz wenige wurden abgewiesen und jetzt sitzen diese an den Schaltstellen/-hebeln oder haben sich bis dahin hoch geschleimt. Haben eine Hausmacht um sich geschart und sind nur noch schwer auszuschließen oder zu mindest zu disziplinieren.
    Äh, nein. Der Pederasten, Aluhutträger und Hartzer hat man sich entledigt. Jetzt gehts nur noch darum ob AfD pur oder NPD 2.0. Ausgang ist für mich und viele andere klar, Prof. Meuthen wird es einrichten. Für manche ist das überhaupt nicht klar, die wollen Andreas Kalbitz wieder zurück haben.
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

  4. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    04.12.2014
    Beiträge
    222

    Standard AW: Neue Parteien?

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Wie kannst Du so einen Unsinn schreiben,daß die Deutschen sich auf ihren eigenen Untergang freuen?
    Nicht? Woher dann die große Akzeptanz für die Grünen oder die linksgrüne Politik von SPD und CDU?
    Die paar wenigen Deutschen die sich noch trauen Deutsche zu sein und dazu stehen kannst Du doch "an einer Hand abzählen" (sinnbildlich für die Pfennigfuchser), gelten sie doch bei den "braven Bürgern" als pöhse Rächte. Etwa nicht?
    Wir leben in der Idiocracy!

  5. #45
    Mitglied
    Registriert seit
    04.12.2014
    Beiträge
    222

    Standard AW: Neue Parteien?

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Tja, nur wer legt fest, was eine richtige und was eine falsche Information ist?
    Der gesunde Menschenverstand?
    Wir leben in der Idiocracy!

  6. #46
    Mitglied
    Registriert seit
    04.12.2014
    Beiträge
    222

    Standard AW: Neue Parteien?

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. du meinst eine neue *** CUGR ***
    *** Christliche Union der Grünen gegen Rechts ***
    .. mit IM Erika als Parteivorsitzende und alle die ihr in den letzten Jahren gefolgt sind , sind rüber gewandert …
    Eigentlich meine ich eine Partei für Deutschland. Und wenn Du unbedingt gegen etwas sein willst, gegen Extremismus jeder Art sowohl faschistischen, wie auch sozialistischen.
    Wir leben in der Idiocracy!

  7. #47
    Mitglied
    Registriert seit
    04.12.2014
    Beiträge
    222

    Standard AW: Neue Parteien?

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Union und Grüne und SPD und FDP...und kleine Teile von LINKE und AfD wollen mit ihrer politischen/parlamentarischen Arbeit zu einem gedeihlichen Miteinander der Menschen in Deutschland beitragen.Das ist keine Propaganda...keine Floskel...das ist einfach so.
    Sorry, aber das kann nicht Dein Ernst sein. Umgekehrt wird ein Schuh draus! Die Masse der etablierten Parteien und Teile von Linke/AFD denken nur an ihre Posten und Pfründe. Die Basis, die eigentlich die Politik bestimmen sollte, ist ein rückgratloser Haufen. Aktuelles Beispiel die Wahl von Laschet.
    Wir leben in der Idiocracy!

  8. #48
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    8.133

    Standard AW: Neue Parteien?

    Zitat Zitat von SRG Beitrag anzeigen
    Sorry, aber das kann nicht Dein Ernst sein. Umgekehrt wird ein Schuh draus! Die Masse der etablierten Parteien und Teile von Linke/AFD denken nur an ihre Posten und Pfründe. Die Basis, die eigentlich die Politik bestimmen sollte, ist ein rückgratloser Haufen. Aktuelles Beispiel die Wahl von Laschet.
    Die Jagd nach Posten ist eine in allen Parteien vorkommende Erscheinung.Nur mit Posten kannst Du etwas bewegen und gestalten.Selbst an der Basis...beim Ortsverein werden Pöstchen verteilt.Und wenn es um die finanziellen Bonitäten geht...welcher Mensch hätte nicht gern ein bißchen mehr.Ist das Jammern über "diese" Politiker nicht ein Dokument eigener Machtlosigkeit...?
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SARS Cov2 doch aus dem Labor? Neue Zweifel, neue Fakten.
    Von kotzfisch im Forum Themen des Tages - aktuelle Schlagzeilen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 30.12.2020, 22:06
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.04.2015, 20:23
  3. Neue Parteien - mehr Macht für den Wähler?
    Von GG146 im Forum Deutschland
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 16:08
  4. Wahl in Hessen : Zwei neue Parteien
    Von Walter Hofer im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 14:36
  5. Ganz, ganz neue Parteien sind:
    Von Titanic im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.02.2004, 12:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 55

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben