+ Auf Thema antworten
Seite 9 von 17 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 170

Thema: Slawische Erbe der Deutschen

  1. #81
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.086

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Zitat Zitat von WilliN Beitrag anzeigen
    Gewagte Behauptung! Beziehst du deine These auf Helmut Schröcke?
    Nein, auf Arpad von Nahodyl- Nemenyi.
    " Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns
    her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern
    von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und
    Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und
    behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist."

    ​Johann Wolfgang von Goethe ( 1749 - 1832 )

  2. #82
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.922

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Zitat Zitat von Agram Beitrag anzeigen
    Wir ueber diese Thema bei deutschen Historiker diskutiert?

    Es gibt viele Hinweisse dass die Deutschen aus Mitteldeutschland germanisierte Slawen sind.

    Und wenn mann, dass in Auge behalt, wie ist die Auswirkung auf die heutige Politik?
    Welche Auswirkung sollte das haben und welche Rolle spielt sowas heute noch? Außer zu Polen sollten die Beziehungen zu den slawischen Ländern recht unbelastet sein, der Konflikt mit Russland ist kein ethnischer Konflikt.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  3. #83
    unausgeschlafen Benutzerbild von MorganLeFay
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    14.902

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Zweisprachige Ortsschilder gibt’s auch anderswo.
    Hat den Roten Knopf.
    "I cannot live without books." Thomas Jefferson

  4. #84
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    38.677

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Zitat Zitat von MorganLeFay Beitrag anzeigen
    Zweisprachige Ortsschilder gibt’s auch anderswo.
    Irland oder vielleicht Schottland, aber diese Schilder sind der eigenen Kultur gewidmet und nicht einer Minderheit.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

  5. #85
    unausgeschlafen Benutzerbild von MorganLeFay
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    14.902

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Irland oder vielleicht Schottland, aber diese Schilder sind der eigenen Kultur gewidmet und nicht einer Minderheit.
    Nordfriesland...?

    Übrigens gibt es in Schottland durchaus Zoff darüber.
    Hat den Roten Knopf.
    "I cannot live without books." Thomas Jefferson

  6. #86
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    9.251

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Welche Auswirkung sollte das haben und welche Rolle spielt sowas heute noch? Außer zu Polen sollten die Beziehungen zu den slawischen Ländern recht unbelastet sein, der Konflikt mit Russland ist kein ethnischer Konflikt.
    Die Tschechen hassen uns aber nicht weniger als die Polen, eher noch mehr. Kein Wunder, alles was sie haben ist deutscher Herkunft, sogar Prag war deutsche Hauptstadt und die böhmische Sprache stand kurz vor dem Aussterben. Jan Hus hat das Tschechentum gerettet (und wie Martin Luther zum Zwecke der Missionierung und Bibelübersetzung erst die tschechische Schriftsprache begründet).
    Berühmt war immerhin die böhmische Küche, das war früher mal ein echter Exportschlager.
    Spruch des Propheten des Friedens: man baddala dīna-hū, fa qtulū-hu!

  7. #87
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    9.251

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Die Zeit wurde auf den slavischen Kwas-Gelagen verQUAS(S)elt und verbaselt (vertrödelt, verprasst) und so mancher sprach dort ganz VERQUAST (unverdaulich) daher...
    Geändert von dr-esperanto (18.01.2021 um 05:46 Uhr)
    Spruch des Propheten des Friedens: man baddala dīna-hū, fa qtulū-hu!

  8. #88
    ludi incipiant Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    22.212

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Ich habe sowieso nie verstanden warum man da soviel Wert auf Unterscheidung legt. Kelten, Germanen, Slawen und Völkerwanderung, ist doch am Ende alles eine Suppe.
    Zumindest gehören Kelten, Germanen und Slawen zur indogermanischen Sprachfamilie.
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


  9. #89
    Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    20.484

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Zumindest gehören Kelten, Germanen und Slawen zur indogermanischen Sprachfamilie.
    Bin mir sowieso nicht sicher ob man in dem Zusammenhang überhaupt von Ethnien sprechen und das so klar trennen kann. Gerade die späteren Völkerwanderungsgruppen waren letztlich "multiethnische" Verbände denen sich jeder anschliessen konnte. Und Deutscher war im späteren Reich der, der die deutsche Mundart sprach. Meiner bescheidenden Ansicht nach sind die Begriffe Kelten, Germanen und Slawen Oberbegriffe für Kulturen und nicht so sehr für Ethnien.

  10. #90
    ludi incipiant Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    22.212

    Standard AW: Slawische Erbe der Deutschen

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Bin mir sowieso nicht sicher ob man in dem Zusammenhang überhaupt von Ethnien sprechen und das so klar trennen kann. Gerade die späteren Völkerwanderungsgruppen waren letztlich "multiethnische" Verbände denen sich jeder anschliessen konnte. Und Deutscher war im späteren Reich der, der die deutsche Mundart sprach. Meiner bescheidenden Ansicht nach sind die Begriffe Kelten, Germanen und Slawen Oberbegriffe für Kulturen und nicht so sehr für Ethnien.
    Mit den Wanderungsgruppen kannst du recht haben. Bei Kelten und Slawen gibt es allerdings recht eindeutige Merkmale wie die roten Haare (Kelten) und hohe Wangenknochen (Slawen).
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Slawische Frauen und gemischte Kinder in Deutschland
    Von Reconquista im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 06.05.2018, 09:36
  2. Slawische Musik
    Von Cruithne im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.08.2017, 23:44
  3. Slawische Namen deutscher Städte
    Von Candymaker im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 363
    Letzter Beitrag: 28.07.2016, 14:50
  4. Germanisch-Slawische Union
    Von derRevisor im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 281
    Letzter Beitrag: 08.01.2011, 02:31
  5. Slawische Opfer des Holocaustes
    Von MarschallŁukasiewicz im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 09:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 115

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben