+ Auf Thema antworten
Seite 11 von 20 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 193

Thema: Berlin plant Migrantenquote

  1. #101
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    26.843

    Standard AW: Berlin plant Migrantenquote

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Ja. Bei dir schon Programm.

    Die Überschrift:

    Die von dir zitierte Untertitel-Passage mit Hervorhebungen durch mich:

    Konklusion:
    1. Jeder mit deutschem Pass ist Deutscher.
    2. Die deutsche Staatsangehörigkeit entspricht dem Passus mit dem deutschen Pass.
    3. Es ist völlig unabhängig davon, wie kurz oder lange seine Einbürgerung zurückliegt.
    Im Klartext: Auch ein Zuwanderer aus irgendeinem anderen Land mit einem anderen ethnisch-kulturellen Hintergrund, der erst vor kurzem eingebürgert wurde und damit zwangsläufig einen deutschen Pass (bzw. den legalen Anspruch darauf) bekommen hat, gilt für diese AfD-Aussage als Angehöriger des deutschen Staatsvolks.
    Jaja, ich weiss, deutsche Sprache, schwere Sprache....
    Wer Deutscher ist, bestimme ich!


    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  2. #102
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    44.346

    Standard AW: Berlin plant Migrantenquote

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Wer Deutscher ist, bestimme ich!

    Leider nicht.
    Wer das liest, hat sich mit Corona angesteckt

  3. #103
    Mitglied Benutzerbild von Blaz
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    3.149

    Standard AW: Berlin plant Migrantenquote

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Das würde einiges erklären - wie man mit 0 Talent Larriere macht (habe die Filme als Kind geliebt).
    Der kann zumindest zu langen und die Beine spreizen.


  4. #104
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    14.184

    Standard AW: Berlin plant Migrantenquote

    Zitat Zitat von Gefr. Meyer Beitrag anzeigen
    Jetzt geben sie Gas:
    Erster Vorstoß deutschlandweit - Berlin plant eine Migrantenquote von 35 Prozent für die Verwaltung:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Noch vor der Wahl im Herbst will Rot-Rot-Grün ein entsprechendes Gesetz verabschieden:Migrationshintergrund wird als positives Einstellungsmerkmal eingeführt.

    "positives Einstellungsmerkmal" !!!!

    Erinnert mich irgendwie an Frauenquote, Behindertenquote etc.
    Eine Quote hat noch nie etwas positives gebracht, sondern war bisher immer der Anfang vom Ende. Nun gut. Dann wandern die wenigen fähigen eben ins Ausland ab.
    Quoten und dazu die 5- und 10-Jahres-Pläne unserer Merkel-Regierung. Neues Deutschland!

  5. #105
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    14.184

    Standard AW: Berlin plant Migrantenquote

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Wer Deutscher ist, bestimme ich!

    Liegt es an Corona oder dem Vorbild der Kanzlerin Merkel, dass mittlerweile der Größenwahn grassiert?

  6. #106
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    38.666

    Standard AW: Berlin plant Migrantenquote

    Ein Job im öffentlichen Dienst ist wie ein 6er im Lotto, bei einer Migrantenquote hätte ein Deutscher mit geringer Qualifikation nie mehr die Chance in den öffentlichen Dienst zu kommen. Wie hoch ist denn die Quote steuerzahlender Migranten?
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

  7. #107
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    24.915

    Standard AW: Berlin plant Migrantenquote

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Ein Job im öffentlichen Dienst ist wie ein 6er im Lotto, bei einer Migrantenquote hätte ein Deutscher mit geringer Qualifikation nie mehr die Chance in den öffentlichen Dienst zu kommen. Wie hoch ist denn die Quote steuerzahlender Migranten?
    Könnte man ja mal in den Zeitungen bundesweit fragen ?

    Ein Leser schrieb bei diesem Thema:

    Da wird wohl der deutsche, gut ausgebildete Paul keinen Job mehr kriegen, weil die sudanesische Frau und die marokkanische Frau mit weniger Ausbildung bevorzugt werden.

    Wenn dir dann eine Kopftuchtragende Beamtin gegenüber sitzt und du deine Forderungen stellst, wird sie nach dem Recht der Scharia urteilen und sie darf es und der muslimische Vermieter wird dir das Essen machen verwehren, wenn du in der Zeit des Ramadan dir dein Mittagsbraten machst - weil es nach Essen riecht und die anderen muslimischen Mieter dir dafür fast die Tür eintreten. Während du dich nicht über Lärm - den nächtlichen - beschweren darst, weil du dann - bei Mehrheit muslimischer Mieter den totalen Regeln dieser Leute entweder anpassen oder ausziehen mußt.

    Bei aller Krampfartigkeit der Bemühen um eine bunte Gesellschaft, man sollte nie die Unterschiede vergessen - und damit werden auch Probleme nicht beseitigt, weil Menschen es als ungerecht empfinden, wenn sie zugunsten der ins Land strömenden Menschen ihre Rechte den Bach runtergespült sehen.

    Was wird das noch werden ?

    Wer wird unsere Züge fahren, wer wird unsere Züge reparieren, wer wird die Kraftwerke leiten und die Wasserwirtschaft - wenn nichts heran gebildet und ausgebildet wird, was zum notwendigen Teil unseres Lebens gehört. Wer wird den Dreck wegräumen und bei der Stadtwirtschaft arbeiten, wer wird in der Müllwirtschaft als Fahrer und Ausleerer arbeiten wollen, wo doch in manchen religiösen Regeln steht, daß nur die Geringsten Dreck anfassen sollen/dürfen - sind wir doch mal ehrlich, wie sehen denn manche Städte aus, wenn nicht deutsche Reinigungskräfte Hand anlegen - meistens über Hartz IV müssen - man weiß doch jetzt schon um die Zustände in den Städten bundesweit, wo Deutsche in der Minderheit sind.

    ich hoffe, daß es nicht zum Schlimmsten kommt.

  8. #108
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    24.915

    Standard AW: Berlin plant Migrantenquote

    Wer treibt denn eigentlich die Quote so richtig voran ? Welche Leute in welchen Parteien ?

    google: wer treibt die migrantenquote voran ?

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Serie: Die Bessermacher:Migranten integrieren Migranten


    Der Sozialunternehmer Ramazan Salman treibt die Integration durch Gesundheitskurse für Migranten voran. Was ihm hilft: Er weiß, wie Türken und Deutsche ticken.
    Leserkommentar:

    zu 4, La- Le- Lu ?
    Deeskalation nenne Sie das?
    Jeden Tag eine Gute- Nacht- Geschichte
    dazwischen eine versuchte Mediencharta
    und wieder eine nette Integrations- soap
    Gelungene Integartion muss das Normale sein - ist es aber nie gworden
    bei einer Gruppe ist sie das nicht geworden.
    Das wurde bisher abgeblockt.
    Nun hilfr kein Blocken mehr
    es hilft auch nicht mehr, den Vermelder der unguten Botschaft abzuservieren und sich so weitere Aspiranten auf Problembezeigung vom Leibe zu halten.
    Politik, wie sagte SPD- Dressler bei hart aber fair, hat parteienübergreifend jahrztehntelang weggeschaut
    Rot/ Grün hat "großzügige Einreisevisa- Erteilung" angewiesen - jeder der kam wurde angenommen.
    Schluß damit.
    Schluß mit La- Le- Lu.
    Was sollen sie andes machen, als wegschauen?
    Ich glaube, keiner weiß eine gangbare Lösung, aber alle kennen das Problem.
    Die Politisierung des Islam! Es ist so!
    Das Problem ist eine Zeitbombe, die tickt.
    Positive Diskriminierung von Migranten
    Ich finde diese Histörchen auch etwas nervig, zumal die volkspädagogische Absicht so deutlich durchscheint.
    Zum Kern: Für Migranten, die nun einmal hier sind, gebieten Menschlichkeit und Fairneß nun mal einen erhöhten Aufwand im Sozialbereich. Die ZEIT versäumt es aber (und ich unterstelle hier Absicht),
    die Dimension auszuleuchten.

  9. #109
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    24.915

    Standard AW: Berlin plant Migrantenquote

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Erster Vorstoß deutschlandweitBerlin plant eine Migrantenquote von 35 Prozent für die Verwaltung

    Noch vor der Wahl im Herbst will Rot-Rot-Grün ein entsprechendes Gesetz verabschieden: Migrationshintergrund wird als positives Einstellungsmerkmal eingeführt.


    Mit dem Gesetzentwurf will die Integrationsbeauftragte auch das Nachdenken und Sprechen über Migranten und Integration ändern – das Wort „Integration“ kommt zum Beispiel im gesamten Gesetz nicht mehr vor. „Wir arbeiten an einem Paradigmenwechsel in den Begrifflichkeiten“, sagt Niewiedzial. "Das Wort Integration ist nicht mehr zeitgemäß.“ Die gesamte Gesellschaft sei von Migration geprägt. „Deshalb spreche ich gerne von Migrationsgesellschaft.“
    Statt des bisher definierten „Migrationshintergrundes“ wird im Gesetz nun vielfach von „Personen mit Migrationsgeschichte“ geschrieben. Dieser Begriff soll nicht nur Menschen beinhalten, die statistisch betrachtet Migranten sind, sondern auch jene, die rassistisch diskriminiert werden und denen „nach eigenen Angaben ein Migrationshintergrund zugeschrieben“ wird. Das könne, heißt es in dem Gesetz, unter anderem durch Hautfarbe, Sprache, Namen oder Religion erfolgen.
    Wählt die Grünen und der Kommunismus ist nahe.

    Hast Du ein Zimmer zuviel, was dir nach den Gesetzen der Grünen gar nicht zusteht, obwohl du es bezahlen kannst, setzen sie dir Leute per Gesetz rein, hast du ein paar Mark zuviel auf dem Konto, dann mußt du teilen - es wird dir einfach abgezogen, nach den neuen Gesetzen - du darfst nichts zuviel haben, weil immer mehr Migranten rein kommen, die die "Ungläubigen" in der Pflicht sehen, ihnen alles abzugehen. Was sie gern von dir haben wollen.

    Wie weit sowas gehen kann, kann man anhand der damaligen Gesetze in China während der Kulturrevolution sehen. Man muß nur einmal Bücher lesen, in denen das alles geschildert wird. Zwang auf allen Ebenen - aber vielleicht braucht das die deutsche
    Mentalität, die sich ja wie Schaf, alles gefallen läßt,

    Für den, der aufbegehrt, wird es auch Lager geben, in denen die Unwilligen schneller rein kommen als sie denken.

    Noch heute ist China ein Land, daß so manchem Politiker nur deshalb gefällt, weil man dann mit den Menschen machen könnte, was man will.

    Noch....ist es nicht so.

    Aber ... wer weiß, was solchen Leuten dann noch alles einfällt, wie sie alle unterdrücken können.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  10. #110
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    5.307

    Standard AW: Berlin plant Migrantenquote

    Ich hoffe, die gute Nachricht ist in diesem Strang gut aufgehoben:

    Ein Berliner Drecksack weniger. Einer der großen, von dem sich Deutschland mehr als dreißig Jahre verarschen ließ. Der Türke ist ein Türke, man höre und staune, dafür hat man endlich auch Beweise gefunden.

    Jedenfalls ist er weg, selber, um einer Abschiebung zuvorzukommen. Ich gebe zu, das ist nur ein kleiner Erfolg bei insgesamt übergroßem Versagen unserer Behörden, aber ohne die AfD hätte es nicht mal dazu gereicht.



    Hier kann man sich ein bisschen freuen: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Sozis und die Migrantenquote
    Von romeo1 im Forum Innenpolitik
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 06.02.2021, 21:11
  2. BKA-Chef fordert Migrantenquote bei der Polizei
    Von spezialeinheit im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 09.11.2012, 23:46
  3. Google plant Forschungsinstitut in Berlin
    Von Sloth im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 20:36
  4. Saudi-Arabien plant Koranschule in Berlin
    Von Sterntaler im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.10.2009, 13:52
  5. Berlin plant weitere Unterstützung für illegale Ausländer!
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 15:41

Nutzer die den Thread gelesen haben : 135

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben