+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 91

Thema: Die plötzliche Solidarität

  1. #21
    Wollte grad Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Ort
    Theaterkeller
    Beiträge
    6.266

    Standard AW: Die plötzliche Solidarität

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Nein, wenn es in den Kram passt, dann sind ja nicht alle Konzerne böse.
    Sicherlich ist dir bekannt, dass auch der Konzern Shell mitmischt. Dieser
    "liebe" Konzern war doch auch in Venezuela tätig. Egal, du bist schon der "Richtige".

    So etwas sauge ich mir nicht aus den Fingern, so etwas kann man auch hier im Forum finden, wenn man gegen die bösen Konzerne hetzt.
    Wenn es wirklich deutsche Interessen so elementar entsprechen sollte, dann ist es doch komisch, dass auch deutsche Politiker gibt,
    die gegen diese Pipeline sind.

    Als "Urdeutscher" habe ich selbstverständlich deutsche Interessen und denke z.B. an den Geldbeutel vieler deutschen Bürger, die für diese
    überflüssige Pipeline die Geldbörse aufmachen müssen.

    Mal sehen, wie die "plötzliche Solidarität" für all die beteiligten Konzerne ausgehen wird, ist man doch hier normalerweise immer gegen westliche Konzerne.
    Nö, du bist immer nur im Einklang mit US-Interessen. Sollten die Amis ihren Willen bekommen und Deutschland würde ab sofort ihr dreimal so teures Fracking-Gas beziehen, dann würde man deine Genugtuung hier im Forum schon mitkriegen.
    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic137301_1.gif

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.534

    Standard AW: Die plötzliche Solidarität

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Du scheiterst daran also? Aber vermutlich gar nicht angesehen
    Warum sollte ich daran scheitern? Auf einem anderen Sektor habe ich es häufig mit Amtsblättern zu tun.

    In meinen Augen wird bei der Beantragung von Corona-Hilfen gelogen, was das Zeug hergibt, diesbezüglich findet man
    reichlich entsprechende Vorfälle im Netz.

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.534

    Standard AW: Die plötzliche Solidarität

    Zitat Zitat von Lord Laiken Beitrag anzeigen
    Nö, du bist immer nur im Einklang mit US-Interessen. Sollten die Amis ihren Willen bekommen und Deutschland würde ab sofort ihr dreimal so teures Fracking-Gas beziehen, dann würde man deine Genugtuung hier im Forum schon mitkriegen.
    Mit dem Einklang ist das so eine Sache, wobei da auch ein Einklang dabei ist, der auf persönlicher/familiärer Art zurückzuführen ist.
    Dennoch bin ich ausgesprochen westlich orientiert. Was ich in dieser Sache nicht verstehe, ist immer der
    Hinweis auf Fracking-Gas.

    In dem entsprechenden Thread habe ich des Öfteren darauf hingewiesen, dass ich gegen diese Art der Gasgewinnung bin.
    Ebenso bin ich gegen den Ölsandabbau in Kanada.

    In deinem Venezuela-Thread feierst du den dortigen Kampf gegen die ausländischen Konzerne und hier sprichst du eine andere Sprache,
    um wohl deine "plötzliche Solidarität" mit den Konzerne und den ausländischen Mitbürgern kundzutun.

  4. #24
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    75.940

    Standard AW: Die plötzliche Solidarität

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Mit dem Einklang ist das so eine Sache, wobei da auch ein Einklang dabei ist, der auf persönlicher/familiärer Art zurückzuführen ist.
    Dennoch bin ich ausgesprochen westlich orientiert. Was ich in dieser Sache nicht verstehe, ist immer der
    Hinweis auf Fracking-Gas.

    In dem entsprechenden Thread habe ich des Öfteren darauf hingewiesen, dass ich gegen diese Art der Gasgewinnung bin.
    Ebenso bin ich gegen den Ölsandabbau in Kanada.

    In deinem Venezuela-Thread feierst du den dortigen Kampf gegen die ausländischen Konzerne und hier sprichst du eine andere Sprache,
    um wohl deine "plötzliche Solidarität" mit den Konzerne und den ausländischen Mitbürgern kundzutun.
    Du stehst immer in Verdacht Deutschland zu schaden. Ist israel deine Heimat ?
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  5. #25
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    75.940

    Standard AW: Die plötzliche Solidarität

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Nein, wenn es in den Kram passt, dann sind ja nicht alle Konzerne böse.
    Sicherlich ist dir bekannt, dass auch der Konzern Shell mitmischt. Dieser
    "liebe" Konzern war doch auch in Venezuela tätig. Egal, du bist schon der "Richtige".

    So etwas sauge ich mir nicht aus den Fingern, so etwas kann man auch hier im Forum finden, wenn man gegen die bösen Konzerne hetzt.
    Wenn es wirklich deutsche Interessen so elementar entsprechen sollte, dann ist es doch komisch, dass auch deutsche Politiker gibt,
    die gegen diese Pipeline sind.




    Mal sehen, wie die "plötzliche Solidarität" für all die beteiligten Konzerne ausgehen wird, ist man doch hier normalerweise immer gegen westliche Konzerne.
    Transatlantiker, reine Verräter. Bezahlte Verräter.

    Als "Urdeutscher" habe ich selbstverständlich deutsche Interessen und denke z.B. an den Geldbeutel vieler deutschen Bürger, die für diese
    überflüssige Pipeline die Geldbörse aufmachen müssen.
    Nö russisches ist billiger. Und Russen-hetz-juden riecht man 5 km gegen den Wind. Ist bei jedem Russen-Ukrainethread so bei dir. bei soshane nicht.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  6. #26
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    75.940

    Standard AW: Die plötzliche Solidarität

    Zitat Zitat von Lord Laiken Beitrag anzeigen
    Nö, du bist immer nur im Einklang mit US-Interessen. Sollten die Amis ihren Willen bekommen und Deutschland würde ab sofort ihr dreimal so teures Fracking-Gas beziehen, dann würde man deine Genugtuung hier im Forum schon mitkriegen.
    sicher. Ihm würde ich bestes Fracking-gas-US Gas liefern ins Haus, pro kg 10 €.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  7. #27
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    75.940

    Standard AW: Die plötzliche Solidarität

    Zitat Zitat von Lord Laiken Beitrag anzeigen
    Einer meiner Nachbarn ist auch ein Wohnzimmer-AfDler. Mit Clans aufräumen, Kanacken ausweisen und dem nächsten Türken den Marok aus der Rosette lutschen. Aber was kümmerts mich, man ist selber schuld, wenn man sich die Scheiße anhört.
    Was die Pipelines betrifft. Es sind ja nicht alle Unternehmen böse, das hast du dir aus den Fingern gesaugt. Die Denkweisen, die du unterstellst, treffen sicher nur in den wenigsten Fällen zu. Die Pipeline entspricht deutschen Interessen, so elementar, daß selbst die Regierung gegen die Amis weitermacht. Doch deutsche Interessen, damit hast du ja nichts am Hut. Die Versorgungssicherheit ist ein echtes Interesse aller Bürger.

    Bisschen wundert mich die deutsche uneinige Haltung. Wird wohl das umweltschädliche Frackinggas sein ( geht nicht für Ökobuntland ) und sicher auch der Preis.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  8. #28
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von DeRu
    Registriert seit
    28.05.2015
    Beiträge
    3.175

    Standard AW: Die plötzliche Solidarität

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Hast du dich einmal erkundigt, wie viel Gastronomen und Wirte falsche Angaben gemacht hatten um an "Corona-Hilfen" zu kommen?
    Erst durch den massiv aufgetretenen "Betrug" wurden die Hürden für die Hilfen erhöht.

    Die Sache mit "umweltschonender" soll doch wohl ein Witz sein. Natürlich ist die russische Gasförderung dem Fracking vorzuziehen, aber
    nicht unbedingt umweltschonend.
    Von mir aus sollen sie alle falsche Angaben machen und möglichst viel Geld bekommen. Wem wird denn dadurch was weggenommen? Die Kohle wird sowieso virtuell von Computern erzeugt.

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    26.617

    Standard AW: Die plötzliche Solidarität

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Schon seit geraumer Zeit reib ich mir des Öfteren die Augen über bestimmte Beiträge,
    die hier verfasst werden.

    Da werden plötzlich solidarische Bekenntnisse für ausländischen Gastronomen und Wirte abgegeben.
    Ja, man bedauert diese Menschen förmlich, dass viele von denen wohl ihren Job oder ihr Lokal verlieren.
    So etwas passt eigentlich nicht zu den vielen Beiträgen, die hier über Ausländer, Flüchtlinge und Migranten
    verfasst werden.

    Sollte ich etwa die Satire nicht erkennen, die hinter solchen "Beileidsbekundungen" stecken könnte?

    Auch wird mit voller Inbrunst die Verlegung einer Pipeline verteidigt, obwohl doch dahinter s.g. verhasste
    Konzerne stecken, die den armen Bürgern das Geld rauben und hier im Forum immer sehr scharf angegriffen
    bzw. verurteil werden.

    Na ja, vielleicht liegt es ja an der Corona-Epidemie und die Menschen etwas mehr Zeit haben, sich zu positionieren.
    Das ist das Menschliche...
    Hier gibt es kaum CDUler. Als guter Merkelist freut man sich natürlich über jeden kleinen Mittelständler, der von der Großen Vorsitzenden jetzt in die Pleite getrieben wird.

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    4.610

    Standard AW: Die plötzliche Solidarität

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Schon seit geraumer Zeit reib ich mir des Öfteren die Augen über bestimmte Beiträge,
    die hier verfasst werden.

    Da werden plötzlich solidarische Bekenntnisse für ausländischen Gastronomen und Wirte abgegeben.
    Ja, man bedauert diese Menschen förmlich, dass viele von denen wohl ihren Job oder ihr Lokal verlieren.
    So etwas passt eigentlich nicht zu den vielen Beiträgen, die hier über Ausländer, Flüchtlinge und Migranten
    verfasst werden.

    Sollte ich etwa die Satire nicht erkennen, die hinter solchen "Beileidsbekundungen" stecken könnte?

    Auch wird mit voller Inbrunst die Verlegung einer Pipeline verteidigt, obwohl doch dahinter s.g. verhasste
    Konzerne stecken, die den armen Bürgern das Geld rauben und hier im Forum immer sehr scharf angegriffen
    bzw. verurteil werden.

    Na ja, vielleicht liegt es ja an der Corona-Epidemie und die Menschen etwas mehr Zeit haben, sich zu positionieren.

    Ich bin ja auch nicht generell gegen Ausländer. Die jenigen, die freundlich sind, einer geregelten Arbeit nachgehen, die sich integrieren, die die deutsche Sprache beherrschen, die Steuern und Sozialabgaben regelmäßig zahlen sind ja willkommen. Ich gehe ja schließlich auch gerne zum Chinesen oder Italierner. Die tragen ja auch was für die Volkwirtschaft bei.

    Die jenigen, die nicht von mir und der Mehrheit der Deutschen willkommen sind, sind die fürs Eierschaukeln Geld (Hartz4) kassieren, unfreundlich sind, einen ungepflegten Zottelbart haben, ein unfreundliches Gesicht haben, Rauschgift vertickern, die schnell aggressiv werden und direkt ein Messer zücken, demonstrieren und Deutschen auf die Eier gehen und die kein Deutsch lernen wollen. Und das sind mindestens 90% aller in Deutschland lebenden Kanacken incl. Asylanten. In Deutschland Geborene ausgenommen.

    Wenn ich solche Geschichten lese, daß ein Asylant als Analphabet 2 Ehefrauen und 10 Kinder hat und dafür mehrere Tausend Euro jeden Monat kassiert, ohne je einen müden Cent in die Sozialkassen eingezahlt zu haben, ohne je arbeiten zu müssen, den wir bis an sein Lebensende pampern müssen, dann kotze ich der Merkel im Doppelstrahl vor die Füsse.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nützliche (Gratis-)Programme
    Von Leila im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 21:58
  2. Zusätzliche Betriebsrente?
    Von Blocksberg im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.12.2006, 11:10
  3. Radikalfeministinnen: nützliche Idiotinnen!
    Von Dampflok im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 18.08.2006, 07:07
  4. Initiative: Solidarität mit Israel, Solidarität mit Saddam!
    Von Oettinger im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.12.2005, 21:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 142

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben