+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: 150 Jahre Reichsgründung Deutschlands

  1. #1
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    17.860

    Daumen hoch! 150 Jahre Reichsgründung Deutschlands

    Es ist ein wichtiges Datum der Deutschen Geschichte und darf nicht vergessen werden. Vor 150 Jahren wurde das Deutsche Reich gegründet!
    Keine Kleinstaaterei mehr, sondern nur noch ein Deutschland, daß brüderlich zusammenhält. Herzlichen Glückwunsch, Deutschland !

    Anhänge, die auf Freischaltung warten Anhänge, die auf Freischaltung warten
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.992

    Standard AW: 150 Jahre Reichsgründung Deutschlands

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Es ist ein wichtiges Datum der Deutschen Geschichte und darf nicht vergessen werden. Vor 150 Jahren wurde das Deutsche Reich gegründet!
    Keine Kleinstaaterei mehr, sondern nur noch ein Deutschland, daß brüderlich zusammenhält.
    Aber die Gründung des norddeutschen Staates am 1. Januar 1871 war doch Kleinstaaterei, denn Österreich war nicht dabei. Und mit dem brüderlichen Zusammenhalt war es ja auch nicht immer so doll.

  3. #3
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    17.860

    Standard AW: 150 Jahre Reichsgründung Deutschlands

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Aber die Gründung des norddeutschen Staates am 1. Januar 1871 war doch Kleinstaaterei, denn Österreich war nicht dabei. Und mit dem brüderlichen Zusammenhalt war es ja auch nicht immer so doll.
    Stimmt, man hätte besser 1871 Franz Joseph I. zum Kaiser von Deutschland erheben sollen und Deutsch-Österreich in den neuen Nationalstaat integrieren müssen. Noch besser wäre es freilig gewesen, wenn schon 1848 der Nationalstaat unter demokratischen Vorzeichen geschaffen worden wäre. Man stelle sich vor, wenn ein Friedrich Ludwig Jahn 1848 Bundespräsident geworden wäre !
    Viel Monarchiegeklüngel hätten wir uns sparen können.
    Anhänge, die auf Freischaltung warten Anhänge, die auf Freischaltung warten
    Geändert von Merkelraute (17.01.2021 um 22:36 Uhr)
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2019
    Beiträge
    538

    Standard AW: 150 Jahre Reichsgründung Deutschlands

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Stimmt, man hätte besser 1871 Franz Joseph I. zum Kaiser von Deutschland erheben sollen und Deutsch-Österreich in den neuen Nationalstaat integrieren müssen. Noch besser wäre es freilig gewesen, wenn schon 1848 der Nationalstaat unter demokratischen Vorzeichen geschaffen worden wäre. Man stelle sich vor, wenn ein Friedrich Ludwig Jahn 1848 Bundespräsident geworden wäre !
    Viel Monarchiegeklüngel hätten wir uns sparen können.
    Na ja Österreich-Ungarn war ja gewissermassen in Personalunion. Ein Deutsch-Österreich gab es eigentlich nur nach dem I.Weltkrieg.
    Bismark wollte eigentich keinen "pommerischen Knochen " für das ganze österreichische Völkergemisch hergeben und ich kann ihn gut verstehen.
    Im Übrigen war die Reichsgründung noch unter Willy Brand und seinen Minister Julius Leber noch eine Herausgabe einer Sonderbriefmarke wert.
    Heute feiert man mit einer Sonderbriemarken Auflage "50 Jahre Sendung mit der Maus".
    Von Merkel und Co ist dahingehend auch nichts aber auch gar nichts zu erwarten.
    Ich habe mal das TV Programm von heute überflogen nichts zur Reichsgründung.
    Tja , das ist das Deutschland von heute.
    kreuzer

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von WilliN
    Registriert seit
    22.12.2019
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    1.803

    Standard AW: 150 Jahre Reichsgründung Deutschlands

    Zitat Zitat von kreuzer Beitrag anzeigen
    Na ja Österreich-Ungarn war ja gewissermassen in Personalunion. Ein Deutsch-Österreich gab es eigentlich nur nach dem I.Weltkrieg.
    Bismark wollte eigentich keinen "pommerischen Knochen " für das ganze österreichische Völkergemisch hergeben und ich kann ihn gut verstehen.
    Im Übrigen war die Reichsgründung noch unter Willy Brand und seinen Minister Julius Leber noch eine Herausgabe einer Sonderbriefmarke wert.
    Heute feiert man mit einer Sonderbriemarken Auflage "50 Jahre Sendung mit der Maus".
    Von Merkel und Co ist dahingehend auch nichts aber auch gar nichts zu erwarten.
    Ich habe mal das TV Programm von heute überflogen nichts zur Reichsgründung.
    Tja , das ist das Deutschland von heute.
    kreuzer
    Im Radio gab es eine Sendung.
    Bayern 2

    radioWissen

    Deutsche Reichsgründung 1871

    https://www.br.de/radio/bayern2/programmkalender/sendung-2948328.html

    Auf phönix gibt es ein "Doku-Drama" um 20:15

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Und die ZDF-Redaktion hat was zum nachlesen

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "... das ist die Freiheit eines jeden Deutschen"

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    12.309

    Standard AW: 150 Jahre Reichsgründung Deutschlands

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Es ist ein wichtiges Datum der Deutschen Geschichte und darf nicht vergessen werden. Vor 150 Jahren wurde das Deutsche Reich gegründet!
    Keine Kleinstaaterei mehr, sondern nur noch ein Deutschland, daß brüderlich zusammenhält. Herzlichen Glückwunsch, Deutschland !

    Gespalten wurde Deutschland von dem Neid der Hohenzollern, Österreich und Tirol haben wir verloren.

    Ihr seid so dumm

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  7. #7
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    17.860

    Standard AW: 150 Jahre Reichsgründung Deutschlands

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    Gespalten wurde Deutschland von dem Neid der Hohenzollern, Österreich und Tirol haben wir verloren.

    Ihr seid so dumm
    Ja, Du hast recht. Halten wir uns nicht länger mit den alten Zöpfen des Adels auf. Braucht eh keiner.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    16.178

    Standard AW: 150 Jahre Reichsgründung Deutschlands

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Es ist ein wichtiges Datum der Deutschen Geschichte und darf nicht vergessen werden. Vor 150 Jahren wurde das Deutsche Reich gegründet!
    Keine Kleinstaaterei mehr, sondern nur noch ein Deutschland, daß brüderlich zusammenhält. Herzlichen Glückwunsch, Deutschland !

    Jetzt bin ich aber doch baff - keine "Kleinstaaterei"?

    Warum fallen mir da Königreiche wie Württemberg, Sachsen oder Bayern und so weiter ein, Großherzogtümer wie Baden, Oldenburg, Mecklenburg-Schwerin etc. soll es auch gegeben haben und Fürstnetumer wie z.b. Waldack-Pyroment gab es zu Dutzenden - dagegen ist die heutige Bundesrepublik beinahe ein Zentralstaat.

    Noch 1914 zogen bayrische oder württembergische Regimenter mit "den Preußen" in den Krieg - selbst ein einheitliches Militär gab es nicht.

  9. #9
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    17.860

    Standard AW: 150 Jahre Reichsgründung Deutschlands

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Jetzt bin ich aber doch baff - keine "Kleinstaaterei"?

    Warum fallen mir da Königreiche wie Württemberg, Sachsen oder Bayern und so weiter ein, Großherzogtümer wie Baden, Oldenburg, Mecklenburg-Schwerin etc. soll es auch gegeben haben und Fürstnetumer wie z.b. Waldack-Pyroment gab es zu Dutzenden - dagegen ist die heutige Bundesrepublik beinahe ein Zentralstaat.

    Noch 1914 zogen bayrische oder württembergische Regimenter mit "den Preußen" in den Krieg - selbst ein einheitliches Militär gab es nicht.
    Die einzelnen Länder hatten doch keine außenpolitische Rolle mehr.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    16.178

    Standard AW: 150 Jahre Reichsgründung Deutschlands

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Die einzelnen Länder hatten doch keine außenpolitische Rolle mehr.
    Dies ist weitestgehend richtig - aber im Innern war dies wie heute - jeder dahergelaufene Fürst (heute nennt man sich halt MP) war "Jefé" in seinem Reich und hat sich da auch wenig bis nix reinreden lassen und - ebenso wie heute - konnte man den Fürst kaufen, wenn dieser dienlich sein sollte (siehe Ludwig II.)

    Es hat sich also wenig bis nicht geändert - nur dass man halt nimmer unter Deutschem Reich firmiert und nachdem erst Willem Zwo und dann der Alpen-Adolf das Reich "verkleinert" haben nennt sich das Konstrukt heute halt Bundesrepublik Deutschland.

    Ein Nationalstaat im Sinne, dass man an einem Strick zieht war Deutschland noch nie, ist Deutschland nicht und wird Deutschland auch nie werden...dies zeigt sich ´mal wieder in der aktuellen Krise überdeutlich.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tag der Reichsgründung!
    Von Shahirrim im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 302
    Letzter Beitrag: 05.02.2013, 20:26
  2. Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 08:29
  3. Lesenswerter Beitrag zum Jahrestag der Reichsgründung
    Von Brutus im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 20:42
  4. 7 Jahre Haft für Schändung jüdischer Grabmäler in Chicago
    Von Sterntaler im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 08:54
  5. Eure Gedanken zur Reichsgründung
    Von Nanninga im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 16:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 42

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben