+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: Aufstand der Massen - La rebelión de las masas

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    6.539

    Standard AW: Aufstand der Massen - La rebelión de las masas

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Hier meine diesbezüglichen Entgegnungen zu obigen Thesen:

    1. Ich würde eher vom Heraufkommen der Massen zur vollen asozialen Macht ausgehen!

    2. Wir leben nicht unter einer brutalen Herrschaft der Massen, wir leben unter gar keiner Herrschaft, da jegliches qualitative Merkmal für die Legitimation von Herrschaft entfällt, außer der Quantität von Wahlstimmen.

    3. Der ungebildete Massenmensch hat Ziele! Diese lassen sich aber alleinig auf die Konsumbefriedigung zusammenfassen.

    Die anderen von dir aufgeführten Thesen sehe ich ähnlich...
    Abas hat seine stärksten Momente, wenn er aus dem hohlen Bauch philosophiert. Das können nur ganz wenige zu einem sinnvollen Ausdruck formulieren.

    Die Zitate sind aber nicht von ihm und um Ortega y Gasset zu verstehen, muss man schon einen Bildungsgrad aufweisen, den der liebe Abas nicht aufweisen kann. Es ist eine typische Vorgehensweise der Amateure, irgendwelche Zitate zu verwenden, deren Inhalt situativ passend erscheint, ohne dabei Person, Umfeld und den jeweiligen Zeitabschnitt zu würdigen. Mit dieser Methode kann man alles und nichts beweisen und vergewaltigt in jedem Fall das geistige Erbe der Zielperson.

    Ortega y Gasset war ganz berühmt (so berühmt, dass es eigentlich auch Herr Abas hätte wissen können) für seinen energischen Kampf gegen jeglichen europäischen Nationalismus, entschiedener Gegner von Faschismus und Kommunismus und noch beseelter von der Idee eines europäischen Gesamtstaates als Herr Amendment und auch meine Wenigkeit.

    Ausgerechnet dieser Mann, über dessen politischen Standpunkt kein Zweifel herrschen kann eignet sich überhaupt nicht als Galionsfigur für gewalttätigen Umsturz irgendwelcher zusammenphantasierter Massen. Er war eher Sozialwissenschaftler und natürlich Philosoph als Revolutionsführer. Wie auch immer, mit ihm und seinen Thesen lässt sich kein Nationalstaat machen und ein gewalttätiger überhaupt nicht. Ein Missgriff, zumindest von der Position des Zitierenden aus.
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

  2. #22
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    47.034

    Standard AW: Aufstand der Massen - La rebelión de las masas

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Ach wie schön ist Panama

    mein lieber Abas, das hast du sehr schön gesagt, auch wenn du mal wieder selbst nicht weißt, wo du eigentlich stehst. In deinem besonderen Fall ist das auch nicht weiter wichtig, ist vielleicht sogar die Voraussetzung für deine absoluten Hochlichter an Beiträgen.

    very mit Lorbeer, Pauken & Trompeten.
    Meine Positionierung und Strategie sind fuer mich klar, unzweifelhaft und unerschuetterlich.
    Das meine Beitraege gelegentlich bei Lesern zu Irritationen fuehren, ist Taktik und dient dazu
    Schaden vom HPF und meiner eigenen Person abzuwenden. Unkalkulierbar zu bleiben ist ein
    wesentlicher Faktor meiner Vorgehensweise. Kommunistischen NationalSozialisten gelingt
    das besser als rechten NationalSozialisten, derren Gedanken man lesen kann wie ein Buch
    oder Comic-Heft.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  3. #23
    Ante bellum Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Beiträge
    6.013

    Standard AW: Aufstand der Massen - La rebelión de las masas

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Abas hat seine stärksten Momente, wenn er aus dem hohlen Bauch philosophiert. Das können nur ganz wenige zu einem sinnvollen Ausdruck formulieren.

    Die Zitate sind aber nicht von ihm und um Ortega y Gasset zu verstehen, muss man schon einen Bildungsgrad aufweisen, den der liebe Abas nicht aufweisen kann. Es ist eine typische Vorgehensweise der Amateure, irgendwelche Zitate zu verwenden, deren Inhalt situativ passend erscheint, ohne dabei Person, Umfeld und den jeweiligen Zeitabschnitt zu würdigen. Mit dieser Methode kann man alles und nichts beweisen und vergewaltigt in jedem Fall das geistige Erbe der Zielperson.

    Ortega y Gasset war ganz berühmt (so berühmt, dass es eigentlich auch Herr Abas hätte wissen können) für seinen energischen Kampf gegen jeglichen europäischen Nationalismus, entschiedener Gegner von Faschismus und Kommunismus und noch beseelter von der Idee eines europäischen Gesamtstaates als Herr Amendment und auch meine Wenigkeit.

    Ausgerechnet dieser Mann, über dessen politischen Standpunkt kein Zweifel herrschen kann eignet sich überhaupt nicht als Galionsfigur für gewalttätigen Umsturz irgendwelcher zusammenphantasierter Massen. Er war eher Sozialwissenschaftler und natürlich Philosoph als Revolutionsführer. Wie auch immer, mit ihm und seinen Thesen lässt sich kein Nationalstaat machen und ein gewalttätiger überhaupt nicht. Ein Missgriff, zumindest von der Position des Zitierenden aus.
    Danke für diese Erläuterungen. Nehme ich gerne zur Kenntnis.
    Begeisterung ohne Verstand ist gefährlich! Novalis
    Schulbildung ist zwar kostenlos, in den meisten Fällen aber umsonst.

  4. #24
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    47.034

    Standard AW: Aufstand der Massen - La rebelión de las masas

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Abas hat seine stärksten Momente, wenn er aus dem hohlen Bauch philosophiert. Das können nur ganz wenige zu einem sinnvollen Ausdruck formulieren.

    Die Zitate sind aber nicht von ihm und um Ortega y Gasset zu verstehen, muss man schon einen Bildungsgrad aufweisen, den der liebe Abas nicht aufweisen kann. Es ist eine typische Vorgehensweise der Amateure, irgendwelche Zitate zu verwenden, deren Inhalt situativ passend erscheint, ohne dabei Person, Umfeld und den jeweiligen Zeitabschnitt zu würdigen. Mit dieser Methode kann man alles und nichts beweisen und vergewaltigt in jedem Fall das geistige Erbe der Zielperson.

    Ortega y Gasset war ganz berühmt (so berühmt, dass es eigentlich auch Herr Abas hätte wissen können) für seinen energischen Kampf gegen jeglichen europäischen Nationalismus, entschiedener Gegner von Faschismus und Kommunismus und noch beseelter von der Idee eines europäischen Gesamtstaates als Herr Amendment und auch meine Wenigkeit.

    Ausgerechnet dieser Mann, über dessen politischen Standpunkt kein Zweifel herrschen kann eignet sich überhaupt nicht als Galionsfigur für gewalttätigen Umsturz irgendwelcher zusammenphantasierter Massen. Er war eher Sozialwissenschaftler und natürlich Philosoph als Revolutionsführer. Wie auch immer, mit ihm und seinen Thesen lässt sich kein Nationalstaat machen und ein gewalttätiger überhaupt nicht. Ein Missgriff, zumindest von der Position des Zitierenden aus.
    Falls Du der Ansicht bist das ich nicht in der Lage sei einen Schmeichler und hinterhaeltigen
    Anpisser wie Dich zu durchschauen, unterliegst Du einem fatalen Irrtum. Ich haben den Strang
    erstellt weil ich mit der elitaeren, misantrophischen Auffassung des Verfassers konform gehe.

    Die Volksmasse ist niemals in der Lage, von links, von rechts oder aus ihre Mitte heraus
    erfolgreich Veraenderungen durchzusetzen. Seitens der Eliten wird allerdings die Masse des
    Volkes als Instrument benoetigt. Gerade wg. der plausibel begruendeten Erkenntnis ist
    das geniale Werk von Ortega y Gasset bis heute umstritten und hat direkt nach Veroeffentlichung
    ueber Jahrzehnte nach fuer heftige Dispute gesorgt. Den Strang habe ich eroeffnet um von
    meiner Seite einen aktiven Beitrag zur Demoralisierung der " Querdenker " und anderer
    selbst berufenen " Widerstaendler ", insbesondere der Alternative fuer Dumme zu leisten.

    Gerade fuer Anarchisten gilt das Werk als " Teufelswerk "! Ich habe hier im Strang geschrieben
    das mir die Printausgabe des Werkes zu meiner Studentenzeit von einer Anarchistin der ETA
    nach vorgeblicher " Ausleihe " abgezogen worden ist. Das war keine " Maerchengeschichte "!
    Die junge, sexuell ausserordentlich attraktive und talentierte " Hexe " hat das Werk wohl dem
    Feuer uebergeben. Mich hat das zu der Zeit nicht gestoert und ich habe mit der " Hexe " nicht
    mehr ueber das Buch geredet. Wir haben ohnehin kaum geredet sondern bei den Treffen ging
    es nur um Sex.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    6.539

    Standard AW: Aufstand der Massen - La rebelión de las masas

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Falls Du der Ansicht bist das ich nicht in der Lage sei einen Schmeichler und hinterhaeltigen
    Anpisser wie Dich zu durchschauen, unterliegst Du einem fatalen Irrtum. Ich haben den Strang
    erstellt weil ich mit der elitaeren, misantrophischen Auffassung des Verfassers konform gehe.

    Die Volksmasse ist niemals in der Lage, von links, von rechts oder aus ihre Mitte heraus
    erfolgreich Veraenderungen durchzusetzen. Seitens der Eliten wird allerdings die Masse des
    Volkes als Instrument benoetigt. Gerade wg. der plausibel begruendeten Erkenntnis ist
    das geniale Werk von Ortega y Gasset bis heute umstritten und hat direkt nach Veroeffentlichung
    ueber Jahrzehnte nach fuer heftige Dispute gesorgt. Den Strang habe ich eroeffnet um von
    meiner Seite einen aktiven Beitrag zur Demoralisierung der " Querdenker " und anderer
    selbst berufenen " Widerstaendler ", insbesondere der Alternative fuer Dumme zu leisten.

    Gerade fuer Anarchisten gilt das Werk als " Teufelswerk "! Ich habe hier im Strang geschrieben
    das mir die Printausgabe des Werkes zu meiner Studentenzeit von einer Anarchistin der ETA
    nach vorgeblicher " Ausleihe " abgezogen worden ist. Das war keine " Maerchengeschichte "!
    Die junge, sexuell ausserordentlich attraktive und talentierte " Hexe " hat das Werk wohl dem
    Feuer uebergeben. Mich hat das zu der Zeit nicht gestoert und ich habe mit der " Hexe " nicht
    mehr ueber das Buch geredet. Wir haben ohnehin kaum geredet sondern bei den Treffen ging
    es nur um Sex.
    Ich bin der Chamäleonflüsterer, lieber Freund, und wenn mir dein Farbspiel in dem einen Moment gefällt und in dem anderen nicht bringe ich es genau so zum Ausdruck. Nur in den Augen unkundiger, der geistigen Abstraktion unfähiger Diskutanten schmälert der Tadel das Lob. In Wahrheit erhebt der Tadel das Lob um eine weitere Stufe. Denk drüber nach und dann pissen wir gemeinsam in den Schnee.
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

  6. #26
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    47.034

    Standard AW: Aufstand der Massen - La rebelión de las masas

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Ich bin der Chamäleonflüsterer, lieber Freund, und wenn mir dein Farbspiel in dem einen Moment gefällt und in dem anderen nicht bringe ich es genau so zum Ausdruck. Nur in den Augen unkundiger, der geistigen Abstraktion unfähiger Diskutanten schmälert der Tadel das Lob. In Wahrheit erhebt der Tadel das Lob um eine weitere Stufe. Denk drüber nach und dann pissen wir gemeinsam in den Schnee.
    Wenn Du eine junge, sexuell attraktive Frau waerst, wollte ich jetzt
    unbedingt mit Dir Sex haben. Ich stehe auf schlangenhafte Flittchen.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von Sörensen
    Registriert seit
    19.03.2018
    Beiträge
    431

    Standard AW: Aufstand der Massen - La rebelión de las masas

    Kenne das Buch Aufstand der Massen nicht. Aber das Standardwerk diesbezüglich ist eindeutig Psychologie der Massen von Gustave Le Bon aus dem Jahr 1895. Das soll angeblich auch das Lieblingsbuch vom Propaganda Minister Goebels gewesen sein und dient für viele als Grundlage, um die PR zu perfektionieren.

  8. #28
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    47.034

    Standard AW: Aufstand der Massen - La rebelión de las masas

    Zitat Zitat von Sörensen Beitrag anzeigen
    Kenne das Buch Aufstand der Massen nicht. Aber das Standardwerk diesbezüglich ist eindeutig Psychologie der Massen von Gustave Le Bon aus dem Jahr 1895. Das soll angeblich auch das Lieblingsbuch vom Propaganda Minister Goebels gewesen sein und dient für viele als Grundlage, um die PR zu perfektionieren.
    Ja! Gustave Le Bon war Urvater und Begruender der Massenpsychologie.
    Der Reichsminister fuer Volksaufklaerung und Propaganda Dr. Joses Goebbels
    wusste das!

    Zusammenfassung von
    Psychologie der Massen
    Gustave Le Bon


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    6.539

    Standard AW: Aufstand der Massen - La rebelión de las masas

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Wenn Du eine junge, sexuell attraktive Frau waerst, wollte ich jetzt
    unbedingt mit Dir Sex haben. Ich stehe auf schlangenhafte Flittchen.
    So ein Mist. Meine erotische Ausstrahlung ist wirklich der Hammer. Aber eine Laune der Natur hat mich zu einem maskulinen Hetero werden lassen. Du ahnst nicht, wie oft ich diese Daseinsform schon verflucht habe. Man(n) ist so einsam.
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

  10. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    17.545

    Standard AW: Aufstand der Massen - La rebelión de las masas

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Die Volksmasse ist niemals in der Lage, von links, von rechts oder aus ihre Mitte heraus
    erfolgreich Veraenderungen durchzusetzen. Seitens der Eliten wird allerdings die Masse des
    Volkes als Instrument benoetigt. Gerade wg. der plausibel begruendeten Erkenntnis ist
    das geniale Werk von Ortega y Gasset bis heute umstritten und hat direkt nach Veroeffentlichung
    ueber Jahrzehnte nach fuer heftige Dispute gesorgt. Den Strang habe ich eroeffnet um von
    meiner Seite einen
    aktiven Beitrag zur Demoralisierung der " Querdenker
    " und anderer
    selbst berufenen " Widerstaendler ", insbesondere der Alternative fuer Dumme zu leisten.

    .
    einfach köstlich isch disch lieben dafür
    Kobold*IN for Präsident

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Manipulation von Massen
    Von Dornröschen im Forum Medien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2015, 17:38
  2. Polen verlassen in Massen Großbritanien
    Von Mister_Disco im Forum Europa
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 16:34
  3. USA:Massen umjubeln Barack Obama
    Von Mondgoettin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 281
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 05:51
  4. Java: Kochende Schlamm-Massen
    Von basti im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 18:40

Nutzer die den Thread gelesen haben : 102

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben