+ Auf Thema antworten
Seite 19 von 51 ErsteErste ... 9 15 16 17 18 19 20 21 22 23 29 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 181 bis 190 von 507

Thema: Heiraten ....

  1. #181
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    14.180

    Standard AW: Heiraten ....

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Frau geheiratet, sozusagen als ‚Katze im Sack‘ (vorher nur dreimal gesehen, kein Daten, kein Küssen, kein Vögeln) - beste Entscheidung meines Lebens!
    Tja, anderer Standpunkt. Ehepartner sollten sich etwas zu sagen haben, Interessen teilen, sich auf gleicher Augenhöhe begegnen, sich begleiten und keine Zweckgemeinschaft bilden, um irgendeinem Gott zu huldigen und Kinder zu bekommen. Wenn man das andere Geschlecht natürlich in Form verhüllter Genitalien sieht und den Kopf nur sozusagen als Fortsatz der Genitalien, dann kann man sich auch so zusammentun, wie du es gemacht hast. Freizeitgestaltung findet dann sowieso ohne einander statt.

  2. #182
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    8.661

    Standard AW: Heiraten ....

    Zitat Zitat von Seligman Beitrag anzeigen
    EBEN. Frauen die herumficken sind Nutten. Gewerbe = Prostituierte.
    Wie nennt man Männer, die herumficken?
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank! https://t.me/TrueLife18/6491
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller.
    EU: Wattzahl bei Staubsaugern zum Strom sparen senken, aber E-Autos pushen. Genau mein Humor!

  3. #183
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    8.284

    Standard AW: Heiraten ....

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Da laß Dich mal beraten. Geltende Gesetze hebeln die nicht aus
    Vor allen Dingen weiß jeder Rechtsanwalt, dass heute noch gültige Eheverträge morgen einfach als sittenwidrig erklärt werden, und zwar rückwirkend, auch wenn es ein Rückwirkungsverbot gibt. Ein Kumpel von mir hatte das vor zehn Jahren zu spüren gekriegt, als ihm sein Ehevertrag aus dem Jahr 2000 vor Gericht zerrissen wurde, mit den Worten: "Der hätte so nie (von der Frau) unterschrieben werden dürfen".

    Natürlich darf man die Schuldfrage bei einer Scheidung nicht mit einem Ehevertrag wieder einführen, obwohl es Vertragsfreiheit zwischen zwei mündigen Personen geben sollte. Aber da mischt sich der Staat als "Übervater" ein. Eigentlich lächerlich, aber ohne diesen zentralen Bestandteil hätte es hier nie Feminismus gegeben. Dieser Sargnagel musste unbedingt eingeschlagen werden.
    Ein schönes Weib ohne Zucht ist wie eine Sau mit einem goldenen Haarband. (Sprüche 11:22)

  4. #184
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    8.284

    Standard AW: Heiraten ....

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Wird eine buddhistische Eheschließung in Deutschland als rechtmäßig anerkannt?
    Es gibt zwar ein statistisches Bundesamt, aber kein buddhistisches Standesamt in Deutschland.
    Ein schönes Weib ohne Zucht ist wie eine Sau mit einem goldenen Haarband. (Sprüche 11:22)

  5. #185
    Re-Re-Educated Benutzerbild von derRevisor
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Gayrope
    Beiträge
    8.389

    Standard AW: Heiraten ....

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Diesen blöden Spruch habe ich seinerzeit von meinem Ex-Mann auch gehört. Wäre Alles geregelt gewesen, hätten wir uns viele Anwaltskosten sparen können.

    Mit "erforderlich" hat das nichts zu tun, sondern mit Vorausschau: Nobody ist perfect - Wenn man den Ehevertrag nicht aus der Schublade holen muß: umso besser!
    Sei doch ehrlich: Du wusstest bereuts am Tage eurer Hochzeit, dass das ein Ablaufdatum haben wird. Zumindest für Dich. Warum hast Du dann überhaupt noch geheiratet?

  6. #186
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    14.180

    Standard AW: Heiraten ....

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Wie nennt man Männer, die herumficken?
    Stecher

  7. #187
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    11.216

    Standard AW: Heiraten ....

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Wie nennt man Männer, die herumficken?
    Ich stelle mal ein Bildchen vom WhatsApp-Status eines Freundes ein:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    "Peru ... Land, wo der Ledige keine Freundin findet .. und der Verheiratete hat 4 Frauen .."

    Ganz so schlimm ist es nicht, aber ich habe hier schon viele ähnliche solcher Bildchen und Sprüche gesehen. Gerade eine Tante dieses Freundes fragte auch einmal meine Tochter, unter vier (weiblichen) Augen, ob "es in Europa auch normal sei, dass ein Mann fünf Frauen habe".


    Und einmal erzählte mir eine Frau, etwa um die Fünfzig, die zehn Jahre lang in Italien gelebt hatte, dass es "in Italien eine solche Sittenlosigkeit wie in Peru nicht gebe".


    Und dann erzählte mir mal eine Freundin, dass sie am Wochenende einem Cousin beim Umzug helfen wolle. Dieser Cousin war verheiratet, wohnte zusammen mit seiner Ehefrau in deren Haus, hat sich von ihr aber beim Fremdgehen erwischen lassen.
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)



  8. #188
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    5.605

    Standard AW: Heiraten ....

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Diesen blöden Spruch habe ich seinerzeit von meinem Ex-Mann auch gehört. Wäre Alles geregelt gewesen, hätten wir uns viele Anwaltskosten sparen können.
    Mit "erforderlich" hat das nichts zu tun, sondern mit Vorausschau: Nobody ist perfect - Wenn man den Ehevertrag nicht aus der Schublade holen muß: umso besser!
    Und dennoch hat er recht. Ein Ehevertrag ist nichts anderes als die schon vorher besimmende Angst dass es sowieso nichts wird. Wer mit dieser Einstellung in eine Ehe geht sollte es lassen. Das ist kein Vorwurf, jeder kann machen was er will, aber das ist genau das, was ich schrieb. Man hat schon vorher gar kein Vertrauen aufgebaut. Jedenfalls nicht soweit dass man einschätzen kann ob das Gegenüber nicht doch macht, was es will. Man bezweifelt die Ehrlichkeit, die Charakterstärke und generell die Person. Wie soll da ein gemeinsames Leben möglich sein ohne Argwohn, Verlustangst, möglicherweise sogar Kontrolle?

    Auch dann sind die Menschen viel zu lasch. Er oder sie geht fremd, da wird man mal verprügelt oder lässt sich scheiden. Nicht konsequent genug. Zweite, Dritte Heirat, heute alles möglich, früher in einer Dorfgemeinschaft undenkbar. Auch wegen der nicht vorhandenen Sozialsysteme wäre man unten durch. Der Mann hätte keine Arbeit gefunden, die Frau ebenso gebrandmarkt worden. Existenzvernichtung und Ächtung durch die Gesellschaft.

    Wer schon vorher "Nobody is perfect" als Motto nimmt arbeitet auch an sich selber nicht und wird nicht erwachsen, der will sich und andere so nehmen wie sie sind ohne die Hoffnung dass diese sich ebenfalls entwickeln. Keine Konsequenz. Jeder ist austauschbar, jeder ist nichts wert. Vom Schicksal verdammt zu scheitern. Auch so wird das nichts.

    Das ist aber auch nur meine Meinung.

  9. #189
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    11.603

    Standard AW: Heiraten ....

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Da laß Dich mal beraten. Geltende Gesetze hebeln die nicht aus
    Die Botschaft hört ich wohl. Allerdings haben Eheverträge lediglich die Aufgabe, Männern eine nicht vorhandene Rechtspraxis vorzugaukeln.
    Geändert von Leberecht (22.01.2021 um 06:41 Uhr)

  10. #190
    Lux sit Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    7.265

    Standard AW: Heiraten ....

    Zitat Zitat von Hay Beitrag anzeigen
    Tja, anderer Standpunkt. Ehepartner sollten sich etwas zu sagen haben, Interessen teilen, sich auf gleicher Augenhöhe begegnen, sich begleiten und keine Zweckgemeinschaft bilden, um irgendeinem Gott zu huldigen und Kinder zu bekommen. Wenn man das andere Geschlecht natürlich in Form verhüllter Genitalien sieht und den Kopf nur sozusagen als Fortsatz der Genitalien, dann kann man sich auch so zusammentun, wie du es gemacht hast. Freizeitgestaltung findet dann sowieso ohne einander statt.
    Für deine einfältigen Vorurteile kann ich nichts; weder ist sie verschleiert, noch ist sie ‚nicht auf Augenhöhe‘ (2 Klassen übersprungen, verdient mehr als ich) und wir gehen zusammen bspw. Kickboxen.... Von den Familienaktivitäten mal abgesehen. Es wäre schön, wenn Du nicht immer versuchen würdest, mir eure PIsser Vorurteile zu unterstellen. Ich hoffe das ist nicht zu viel verlangt....

    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Vergewaltiger heiraten
    Von SAMURAI im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 21:22
  2. Heiraten verboten.
    Von Felixhenn im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 18.05.2008, 06:48
  3. Eineiige Zwillinge heiraten
    Von Odin im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 26.07.2006, 18:52

Nutzer die den Thread gelesen haben : 174

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben