+ Auf Thema antworten
Seite 10 von 23 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 20 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 228

Thema: Was wenn das Kapital von Heute auf morgen abgeschafft werden Würde?

  1. #91
    Re-Re-Educated Benutzerbild von derRevisor
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Gayrope
    Beiträge
    8.389

    Standard AW: Was wenn das Kapital von Heute auf morgen abgeschafft werden Würde?

    Zitat Zitat von Iljitsch Beitrag anzeigen
    Der Mensch ist eine Habgierige Kreatur die nur auf Selbsterhaltung aus ist.
    Die Vergangenheit zeigt uns das es schon bei einfachen dingen wie Toilettenpapier schwer ist an andere Menschen zu denken.
    Die Kapitalistische Erziehung egal ob man in einer Rechten oder Linken Familie aufgewachsen ist, ist gleich.
    Ein Erhaltungstrieb kommt noch aus der Steinzeit als das Essen knapp wurde und man die Schwachen verhungern lies um sich selbst zu erhalten.
    Mann müsse doch auch in unserer Heutigen Zeit versuchen als kultivierte Menschen den Erhaltungstrieb des Geldes oder der Sachgüter auszusetzen um Schwache und Bedürftige zu schützen.
    Welche Kreatur unterliegt nicht der Prämisse der Selbsterhaltung? Was ist daran auch so verwerflich?
    Wer denkt aus Selbstsucht zunächst an Toilettenpapier und vergisst dabei, dass vor dem Kacken erst das Fressen kommt?
    Was verstehst du unter Kapital genau?
    Was ist genau eine kapitalistische Erziehung?
    Wurden in der Steinzeit wirklich Schwache und Bedürftige verhungert gelassen? Wie hat sich denn dann die Menscheit nur erhalten können, wenn in jeder Knappheit die Babys und Kinder leer ausgingen?
    Was verstehst Du unter dem Erhaltungstrieb des Geldes oder der Sachgüter konkret?
    Sind wir heute wirklich kultivierter als zu Vorzeiten?

    Fragen über Fragen.....Ich frage mich gerade z.B., ob es sich lohnt, in diesem Strang und unter solchen Ausgangsbedingungen überhaupt größere Anstrengungen zu unternehmen. Dein Anliegen ist zumindest in der Intention verständlich, aber versagt komplett argumentativ auf sachlicher Ebene. Das einzig herausragende ist auf den ersten Blick, dass du Man mit Doppel-N schreibst, was mir als Mann natürlich sehr zusagt und zur Antwort animierte.

  2. #92
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    8.278

    Standard AW: Was wenn das Kapital von Heute auf morgen abgeschafft werden Würde?

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Die Weiterbildung hat mir viel gebracht. in meinen Arbeitsverträgen stand immer drin, dass ich nebenberuflichen Tätigkeiten nachgehen durfte UND jedes Jahr eine Woche Sonderurlaub zum Besuch von Messen, Lehrgängen, ... Daneben habe ich mich jeden Tag mindestens eine halbe Stunde mit Fachbüchern und - Zeitschriften beschäftigt. Nach 20 Jahren erreichst du dann einen gewaltigen Vorsprung.
    Wenn du dann noch einen Zeitplanlehrgang bekommst (Grossmann) und ein Persönlichkeitslehrgang, wo du deine eigenen Stärken und Schwächen kennenlernst ... Es gibt schon so einiges, was man darüber hinaus machen kann.
    Vor ziemlich genau fünf Jahren fragte ich mal einen Auftragnehmer, ob es ihm lieber wäre, wenn ich noch zusätzlich Steuerberater wäre. Die alte Dame meinte nur, dass das völlig überbewertet wäre. Es wäre wohl wichtiger, sich selber besser zu verkaufen. Und die Typen, mit denen sie sich den Tag vertrieben hatte, waren mir so schon zu schmierig.

    Ich arbeite in einem Bereich, wo ich so viele Betriebsunfälle im Rechnungswesen erlebe, dass man da keine Seminare zu besuchen braucht. Das wäre ungefähr so, als wenn ein Notarzt nebenbei Schönheits-OPs machen würde. Das passt einfach nicht. Ich bin fürs Grobe. Privat habe ich jede Menge Interessen, wo ich meinen Forschungsdrang auslebe, aber bitte nicht beruflich. Habe ich mal in 2005 als Energieberater versucht, aber selbst die müssen ja oft aufstocken, weil sie kaum lukrative Aufträge kriegen. Meine Kunden hätten keine staatlichen Zuschüsse gekriegt, weil ich kein Ingenieur bin. Typisch deutsch. In den USA oder UK hätte das keinen interessiert.
    Ein schönes Weib ohne Zucht ist wie eine Sau mit einem goldenen Haarband. (Sprüche 11:22)

  3. #93
    GESPERRT
    Registriert seit
    20.01.2021
    Ort
    Überall
    Beiträge
    29

    Standard AW: Was wenn das Kapital von Heute auf morgen abgeschafft werden Würde?

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Dich. Du kannst über Juden, über Tote, und über Zahlen diskutieren, aber nicht in Kombination.
    OK danke ich merke es mir, danke.

  4. #94
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    26.628

    Standard AW: Was wenn das Kapital von Heute auf morgen abgeschafft werden Würde?

    Zitat Zitat von Iljitsch Beitrag anzeigen
    Wen meinst du damit?
    Uns alle. Wurde gelöscht. Vielen Dank fürs Löschen.

  5. #95
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    8.278

    Standard AW: Was wenn das Kapital von Heute auf morgen abgeschafft werden Würde?

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Und ich habe mich nach der Freisetzung damals darauf konzentriert, meine GRUNDKOSTEN zu minimieren. Keine Hausratsversicherung, kein Rechtsschutz, .... Alte, klapprige Autos fahren, ... Geht schon, für wichtiges Geld auszugeben - und unwichtiges zu streichen.
    Mache ich eigentlich auch so, aber ein freistehendes Einfamilienhaus, doppelte Haushaltsführung, Familienheimfahrten, Auto vor zwei Jahren wirtschaftlicher Totalschaden, und davor zwei Scheidungen, dann ein paar Jahre ganz mieses Einkommen, zwei unterhaltspflichtige Kinder. Normalerweise hätte ich schon dreimal privatinsolvent gewesen sein müssen... Zwei Jahre mit viel home office waren meine Rettung. Meine Kur, die mich wieder aufgebaut hat. Jetzt in Portugal wieder home office, die reinste Erholung von dem jahrelangen Stress. Ohne Corona wäre ich aus dem Burnout nicht mehr rausgekommen.
    Ein schönes Weib ohne Zucht ist wie eine Sau mit einem goldenen Haarband. (Sprüche 11:22)

  6. #96
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    26.628

    Standard AW: Was wenn das Kapital von Heute auf morgen abgeschafft werden Würde?

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Vor ziemlich genau fünf Jahren fragte ich mal einen Auftragnehmer, ob es ihm lieber wäre, wenn ich noch zusätzlich Steuerberater wäre. Die alte Dame meinte nur, dass das völlig überbewertet wäre. Es wäre wohl wichtiger, sich selber besser zu verkaufen. Und die Typen, mit denen sie sich den Tag vertrieben hatte, waren mir so schon zu schmierig.

    Ich arbeite in einem Bereich, wo ich so viele Betriebsunfälle im Rechnungswesen erlebe, dass man da keine Seminare zu besuchen braucht. Das wäre ungefähr so, als wenn ein Notarzt nebenbei Schönheits-OPs machen würde. Das passt einfach nicht. Ich bin fürs Grobe. Privat habe ich jede Menge Interessen, wo ich meinen Forschungsdrang auslebe, aber bitte nicht beruflich. Habe ich mal in 2005 als Energieberater versucht, aber selbst die müssen ja oft aufstocken, weil sie kaum lukrative Aufträge kriegen. Meine Kunden hätten keine staatlichen Zuschüsse gekriegt, weil ich kein Ingenieur bin. Typisch deutsch. In den USA oder UK hätte das keinen interessiert.
    Mein Ehrgeiz bestand dann darin, die Steuer SELBST zu machen. Ganz ohne Steuerberater. Damals noch mit Umsatzsteuer, dann mit MwSt. Dann die vierteljährliche MwSt - Voranmeldung, oder wie sie sich nennt. Hat sich zum Verständnis des Steuersystems schon ausgewirkt. Ein Steuerberater hätte zwar was anderes gemacht, - ich habe keine Schulden. Gut, einmal verlangte das Finanzamt sämtliche Akten und behielt sie dann drei Jahre lang, das wars dann aber auch.

  7. #97
    Re-Re-Educated Benutzerbild von derRevisor
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Gayrope
    Beiträge
    8.389

    Standard AW: Was wenn das Kapital von Heute auf morgen abgeschafft werden Würde?

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Kapital ist nichts Schlechtes wenn es in den richtigen Haenden ist. Daher bin ich ein ueberzeugter
    Verfechter des Volks- und Staatskapitalismus. Volk, Unternehmer, Kommunen, Bundeslaender und
    der Staat in Deutschland koennten leicht zu Kapitalisten werden werden, indem sie ihren Glaeubigern
    der privaten Finanzwirtschaft konsequent den Verlust der Zinsprofite und Totalverlust des
    verliehenen Kapitals verkuenden. Verhindert wird das bedauerlicherweise dadurch das die Politiker und
    Regierungsamtstraeger in Deutschland nichts anderes als Marionetten der Maechte des Kapitals sind.
    Hach....ABAS....der erste vernünftige Sachbeitrag und zugleich schaffst Du es mich nach diesem Lichtblick wieder zu deprimieren.....Marionetten der Mächte des Kapitals....sehr treffend formuliert und ich würde das gerne gedanklich weiterführen mit "Politiker sind die Marionetten des Kapitals und das Kapital ist die Marionette der Mächtigen".

  8. #98
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    8.278

    Standard AW: Was wenn das Kapital von Heute auf morgen abgeschafft werden Würde?

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Zum Kochen habe ich eine Frau.
    Ja, sie ist auch eine Frau, und verhält sich ihrem Geschlecht entsprechend.
    Ein schönes Weib ohne Zucht ist wie eine Sau mit einem goldenen Haarband. (Sprüche 11:22)

  9. #99
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    26.628

    Standard AW: Was wenn das Kapital von Heute auf morgen abgeschafft werden Würde?

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Mache ich eigentlich auch so, aber ein freistehendes Einfamilienhaus, doppelte Haushaltsführung, Familienheimfahrten, Auto vor zwei Jahren wirtschaftlicher Totalschaden, und davor zwei Scheidungen, dann ein paar Jahre ganz mieses Einkommen, zwei unterhaltspflichtige Kinder. Normalerweise hätte ich schon dreimal privatinsolvent gewesen sein müssen... Zwei Jahre mit viel home office waren meine Rettung. Meine Kur, die mich wieder aufgebaut hat. Jetzt in Portugal wieder home office, die reinste Erholung von dem jahrelangen Stress. Ohne Corona wäre ich aus dem Burnout nicht mehr rausgekommen.
    Du hast aber auch hohe Ansprüche an dich selbst. Den Stress könnte ich schon garnicht mehr. Da lasse ich es viel lockerer angehen. Als ich "runterfahren" musste, habe ich auch alle Lebenskosten aufgegliedert und mich gefragt, was wichtig ist oder unwichtig. Da kommen manchmal witzige Sachen raus.

  10. #100
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    13.903

    Standard AW: Was wenn das Kapital von Heute auf morgen abgeschafft werden Würde?

    Geld ist nichts böses. Ein Hammer ist auch nichts böses. Oder ein Löffel. Wenn die Finanzen aber in den Klauen internationaler Verbrecher und Parasiten sind, die nur an die Aussaugung der fleißigen Völker denken und das Gemeinwohl zerstören, dann muss man diese Brut aus dem Finanzwesen und dem Staat selbst werfen. Geld selbst ist nur Werkzeug und Tauschmittel
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was wäre wenn Alg2 abgeschafft werden würde ohne Ersatz ???
    Von Hauskatze im Forum Arbeit / Alg I / Hartz IV
    Antworten: 1283
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 13:36
  2. Das Heute, und was ist das Morgen?
    Von pom, pom...pom, pom im Forum Europa
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 10:04
  3. Wenn morgen Wahlen wären...
    Von Wolf im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 09:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 98

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

geld

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

menschenwürde

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

soziale gerechtigkeit

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben