+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 2 3 4 5 6
Zeige Ergebnis 51 bis 55 von 55

Thema: Stalin-Rede vom 27.06.1930

  1. #51
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    18.212

    Standard AW: Stalin-Rede vom 27.06.1930

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Ha, ha! Is klar. Alles Lüge. Und deine stalinistische Sowjetunion war das Arbeiterparadies. Ist schon klar...
    Ich habe zu DDR-Zeiten noch erlebt wie arbeiten im Sozialismus war.

    Alle arbeiteten lahmarschig, die Mittagspause dauerte locker 1 Stunde statt einer halben Stunde.
    Produzierte man Ausschuss, wurde höchstens an dein sozialistisches Gewissen appelliert.
    Die Betriebsleiter waren liebe und nette Menschen.

    Im Westen habe ich erlebt das der Leuteschinder in die Führungsposition kommt, am meisten der, der seine Leute am besten unter psychologischen Druck setzt total zu schuften.
    Erniedrigungen, Peinigungen, Mobbing sind an der Tagesordnung.
    Eine Kollegin meiner Frau, erzählte das ihr Krankenhaus ein Investor übernommen hat.
    Obwohl das Haus gut lief, mussten die Gewinne erhöht werden.
    Eine Schwester ist vor versammelter Mannschaft zusammen gestaucht worden, eine andere ist durch die zusätzliche Arbeitsbelastung depressiv geworden und hat sich umgebracht.
    Nirgend wird die Würde des Menschen mehr verletzt, als in einem Land des oberstes Grundsatz die Unverletzlichkeit der Würde ist.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  2. #52
    Москаль Benutzerbild von Dima
    Registriert seit
    17.06.2013
    Ort
    Oblast Rostow, teilweise in Moskau
    Beiträge
    3.547

    Standard AW: Stalin-Rede vom 27.06.1930

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Du hast einen Scheiß widerlegt, du Spinner. Reine Behauptungen und rote Lügen zählen nicht. Die Resultate des bolschewistischen Lügenwahns sind überall ersichtlich und müssen zudem nicht diskutiert werden.

    Die Frage ist eher: Was hast du in einem deutschen Forum zu suchen?
    Mit deiner Ausdrucksweise wie aus der Gosse stehst du den Bolschewisten der ersten Stunde geistig näher als dir lieb ist.
    "All die Provokationen, Sanktionen, all die feindselige bis kriegerische Rhetorik, die der Westen im Verhältnis zu Russland zum Ausdruck bringt, wären vor 70-80 Jahren noch Grund für eine Kriegserklärung gewesen."
    Rostislaw Ischenko

  3. #53
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.484

    Standard AW: Stalin-Rede vom 27.06.1930

    Im Westen habe ich erlebt das der Leuteschinder in die Führungsposition kommt, am meisten der, der seine Leute am besten unter psychologischen Druck setzt total zu schuften.
    Das stimmt, für die Masse der kleinen Arbeitgeber hat eine Stunde 90 Minuten.

    Es ist normal das Tarifverträge unterlaufen werden.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  4. #54
    Москаль Benutzerbild von Dima
    Registriert seit
    17.06.2013
    Ort
    Oblast Rostow, teilweise in Moskau
    Beiträge
    3.547

    Standard AW: Stalin-Rede vom 27.06.1930

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Ich habe zu DDR-Zeiten noch erlebt wie arbeiten im Sozialismus war.

    Alle arbeiteten lahmarschig, die Mittagspause dauerte locker 1 Stunde statt einer halben Stunde.
    Produzierte man Ausschuss, wurde höchstens an dein sozialistisches Gewissen appelliert.
    Die Betriebsleiter waren liebe und nette Menschen.

    Im Westen habe ich erlebt das der Leuteschinder in die Führungsposition kommt, am meisten der, der seine Leute am besten unter psychologischen Druck setzt total zu schuften.
    Erniedrigungen, Peinigungen, Mobbing sind an der Tagesordnung.
    Eine Kollegin meiner Frau, erzählte das ihr Krankenhaus ein Investor übernommen hat.
    Obwohl das Haus gut lief, mussten die Gewinne erhöht werden.
    Eine Schwester ist vor versammelter Mannschaft zusammen gestaucht worden, eine andere ist durch die zusätzliche Arbeitsbelastung depressiv geworden und hat sich umgebracht.
    Nirgend wird die Würde des Menschen mehr verletzt, als in einem Land des oberstes Grundsatz die Unverletzlichkeit der Würde ist.
    Haben meine Eltern auch so erlebt.

    Als wir 1992 nach Westberlin kamen und mein Vater auch recht schnell Arbeit fand, wunderte er sich, wie abwertend man von den Vorgesetzten behandelt wird als sei man ein Leibeigener und wie rau und respektlos der Ton zwischen den Kollegen ist.

    Solche Kollegen gab es in Russland zwar auch, aber da hat man solche Kandidaten nach der Arbeit beiseite genommen und denen eins auf die Zwölf gegeben. Danach änderten sie ihren Tonfall.

    Im Westen dagegen werden mobbende Kollegen meist von ihren Chefs gedeckt. Weil Mobber in Bezug auf die Führungsebene oft extreme Arschkriecher sind.

    Auf jeden Fall hat mein Vater das 12 Jahre in einer westdeutschen Firma durchgehalten und sich dann selbständig gemacht.
    "All die Provokationen, Sanktionen, all die feindselige bis kriegerische Rhetorik, die der Westen im Verhältnis zu Russland zum Ausdruck bringt, wären vor 70-80 Jahren noch Grund für eine Kriegserklärung gewesen."
    Rostislaw Ischenko

  5. #55
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.484

    Standard AW: Stalin-Rede vom 27.06.1930

    Aus einem DDR Kabarett.

    Wir arbeiten nach der Robinsonow Methode. Warten auf Freitag.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 16:51
  2. Fritz Wunderlich 1930-1966
    Von kotzfisch im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.10.2010, 04:06
  3. Ergo Versicherungsgruppe streicht 1930 Stellen
    Von Andre im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 08:41
  4. Philippe Noiret * 1930, † 2006
    Von Gärtner im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.12.2006, 07:39
  5. Die Parallele 1930-33 und heute
    Von Nebukadnezar im Forum Deutschland
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23.11.2003, 18:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 69

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

dollar

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

geschichte

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

stalin

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

wirtschaftskrise

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben