+ Auf Thema antworten
Seite 213 von 275 ErsteErste ... 113 163 203 209 210 211 212 213 214 215 216 217 223 263 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.121 bis 2.130 von 2748

Thema: Impfstoffe für Covid-19

  1. #2121
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    8.884

    Standard AW: Impfstoffe für Covid-19

    Zitat Zitat von erselber Beitrag anzeigen
    Jeder Verbrecher gesteht nur die begangenen Verbrechen wenn er diese nicht mehr leugnen, abstreiten kann weil die Beweislast einfach zu groß ist.
    ....
    Es gibt auch andere Gruende warum was gestanden wird. Grosses Problem, die falschen Gestaendnisse. Mit Beweislast hat das nichts zu tun. Es muss nur das Druckverhaeltnis gross genug sein. Teilweise wird "gestanden", um endlich Ruhe zu haben.

    Der Coronaschwindel bewaehrt sich da aber, weil der Druck eben in die Richtung ist, dass es "die Wissenschaft sagt", "Menschen sterben", "Die Statistiken es doch zeigen", "andere Laender das ja auch glauben". Innere Schluessigkeit wird selten geprueft. Die Leute werden mit Dreistigkeit und Wiederholung "ueberzeugt".
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #2122
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    53.359

    Standard AW: Impfstoffe für Covid-19

    Propaganda.Reine Propaganda.

  3. #2123
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    36.220

    Standard AW: Impfstoffe für Covid-19

    Für die Gen-Modifikations-Fetischisten wird es immer unangenehmer


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    uncut-news.ch
    Mai 16, 2021

    [Links nur für registrierte Nutzer]: Korrelationsanalyse zeigt 1 Todesfall pro 700 geimpfte Personen in Frankreich und auch weltweit

    Eine von französischen Wissenschaftlern durchgeführte Korrelationsanalyse zwischen COVID-Todesfällen und geimpften Personen zeigt, dass derzeit sowohl in Frankreich als auch weltweit auf 700 geimpfte Personen 1 Todesfall kommt.

    Von Philippe Pradat und Véronique Malard:

    Am 13. Mai 2021 schickten der Ingenieur Philippe Pradat und die Toxikologin Véronique Malard einen Brief an die Senatoren, in dem sie die Korrelation zwischen der Zunahme der Todesfälle mit der Bezeichnung Covid und der Zunahme der Zahl der Geimpften analysierten. Ihre Schlussfolgerung ist einfach:

    „Für jede 700 neu geimpften Menschen gäbe es einen Todesfall zu beklagen.“

    Diese Korrelationsanalyse wurde zunächst auf der Ebene von Frankreich durchgeführt und dann auf der Ebene der weltweiten Daten repliziert. Die Ergebnisse sind identisch.

    Die Autoren des Briefes erlauben sich ein Fazit:

    „Angesichts dieser Tatsachen ist es dringend notwendig, die Impfung zu stoppen und die Einführung des Gesundheitspasses zu blockieren, der nicht nur ein unsere Freiheit gefährdet, sondern auch nutzlos sein wird, weil die geimpften Träger des Virus sind und es verbreiten“.

    Bitte beachten Sie: Diese Analyse muss zweifelsohne genau beobachtet und im Laufe der Zeit verfolgt werden, um sie zu vervollständigen und ihre Relevanz, wenn überhaupt, nachzuweisen.

    Die Gesundheitsbehörden haben bisher nur wenige oder gar keine Todesfälle auf den Impfstoff zurückgeführt, außer in sehr seltenen“ Fällen. Die norwegischen und dänischen nationalen Behörden waren jedoch vorsichtiger in ihrer Entscheidung, sie setzten den Impfstoff von AstraZeneca und Johnson aus und streichen diesen ganz von der Liste. Zur Erinnerung: In Indien hatte die Aufsichtsbehörde von Pfizer zusätzliche Informationen über spezifische Details der indischen Bevölkerung verlangt; daraufhin hatte das Pfizer-Labor seinen Zulassungsantrag zurückgezogen.

    ...
    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  4. #2124
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    36.115

    Standard AW: Impfstoffe für Covid-19

    *** [Bilder nur für registrierte Nutzer] ***
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  5. #2125
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    17.502

    Standard AW: Impfstoffe für Covid-19

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ist leider in Englisch, weil es eine Zeitung aus England ist.
    Eric Clapton says he had a “disastrous” reaction to COVID-19 vaccine after experiencing side-effects
    "But the propaganda said the vaccine was safe for everyone…," Clapton claims

    Eric Clapton has shared his experience of being vaccinated, calling his reactions to it “disastrous” and criticising the so-called “propaganda” promoting the vaccine’s safety.

    In a letter written to Italian architect (and anti-lockdown activist) Robin Monotti Graziadei, shared on Telegram and verified by Rolling Stone, Clapton detailed the side effects he claims to have experienced after receiving the AstraZeneca COVID-19 vaccine.

    “I took the first jab of AZ and straight away had severe reactions which lasted ten days. I recovered eventually and was told it would be twelve weeks before the second one…,” Clapton wrote in the letter.

    “About six weeks later I was offered and took the second AZ shot, but with a little more knowledge of the dangers. Needless to say the reactions were disastrous, my hands and feet were either frozen, numb or burning, and pretty much useless for two weeks, I feared I would never play again, (I suffer with peripheral neuropathy and should never have gone near the needle.) But the propaganda said the vaccine was safe for everyone…
    Ich habe das jetzt mal ohne Rücksicht auf Verluste durch Google translate gejagt:

    Eric Clapton sagt, er habe nach Nebenwirkungen eine „katastrophale“ Reaktion auf den COVID-19-Impfstoff gehabt
    "Aber die Propaganda sagte, der Impfstoff sei für alle sicher ...", behauptet Clapton

    Eric Clapton hat seine Erfahrungen mit der Impfung geteilt, seine Reaktionen darauf als "katastrophal" bezeichnet und die sogenannte "Propaganda" kritisiert, die die Sicherheit des Impfstoffs fördert.

    In einem Brief an den italienischen Architekten (und Anti-Lockdown-Aktivisten) Robin Monotti Graziadei, der auf Telegramm geteilt und von Rolling Stone verifiziert wurde, beschrieb Clapton die Nebenwirkungen, die er nach Erhalt des Impfstoffs AstraZeneca COVID-19 angeblich hatte.

    „Ich nahm den ersten Stoß von AZ und hatte sofort schwere Reaktionen, die zehn Tage anhielten. Ich erholte mich schließlich und mir wurde gesagt, dass es zwölf Wochen vor dem zweiten sein würde… “, schrieb Clapton in dem Brief.

    „Ungefähr sechs Wochen später wurde mir angeboten, die zweite AZ-Aufnahme zu machen, aber mit etwas mehr Wissen über die Gefahren. Unnötig zu erwähnen, dass die Reaktionen katastrophal waren, meine Hände und Füße entweder gefroren, taub oder brennend waren und zwei Wochen lang so gut wie nutzlos waren. Ich befürchtete, ich würde nie wieder spielen (ich leide an peripherer Neuropathie und hätte nie in die Nähe der Nadel gehen sollen .) Aber die Propaganda sagte, der Impfstoff sei für alle sicher ...

    Eric Clapton ist Corona-Kritiker. Von seinem neuen Lied "Stand and deliver" (mit Van Morrison) war hier schon die Rede:
    Weiss ist das Schiff, das wir lieben!

  6. #2126
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    20.489

    Standard AW: Impfstoffe für Covid-19

    Zitat Zitat von laurin Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ist leider in Englisch, weil es eine Zeitung aus England ist.

    Ich habe das jetzt mal ohne Rücksicht auf Verluste durch Google translate gejagt:

    Eric Clapton sagt, er habe nach Nebenwirkungen eine „katastrophale“ Reaktion auf den COVID-19-Impfstoff gehabt
    "Aber die Propaganda sagte, der Impfstoff sei für alle sicher ...", behauptet Clapton

    Eric Clapton hat seine Erfahrungen mit der Impfung geteilt, seine Reaktionen darauf als "katastrophal" bezeichnet und die sogenannte "Propaganda" kritisiert, die die Sicherheit des Impfstoffs fördert.

    In einem Brief an den italienischen Architekten (und Anti-Lockdown-Aktivisten) Robin Monotti Graziadei, der auf Telegramm geteilt und von Rolling Stone verifiziert wurde, beschrieb Clapton die Nebenwirkungen, die er nach Erhalt des Impfstoffs AstraZeneca COVID-19 angeblich hatte.

    „Ich nahm den ersten Stoß von AZ und hatte sofort schwere Reaktionen, die zehn Tage anhielten. Ich erholte mich schließlich und mir wurde gesagt, dass es zwölf Wochen vor dem zweiten sein würde… “, schrieb Clapton in dem Brief.

    „Ungefähr sechs Wochen später wurde mir angeboten, die zweite AZ-Aufnahme zu machen, aber mit etwas mehr Wissen über die Gefahren. Unnötig zu erwähnen, dass die Reaktionen katastrophal waren, meine Hände und Füße entweder gefroren, taub oder brennend waren und zwei Wochen lang so gut wie nutzlos waren. Ich befürchtete, ich würde nie wieder spielen (ich leide an peripherer Neuropathie und hätte nie in die Nähe der Nadel gehen sollen .) Aber die Propaganda sagte, der Impfstoff sei für alle sicher ...

    Eric Clapton ist Corona-Kritiker. Von seinem neuen Lied "Stand and deliver" (mit Van Morrison) war hier schon die Rede:
    Die Impfpropaganda wird bereits verhalten zurückgefahren, anstatt den Impfterror sofort! zu stoppen, hier das Bundesgesundheitsministerium:


    12.05.2021
    Pressemitteilung: 103/2021
    Spahn/Karliczek: Weiterer Schub zur Entwicklung und Herstellung von versorgungsnahen Arzneimitteln gegen COVID-19
    BMG und BMBF unterstützen Therapeutika gegen COVID-19 durch gemeinsames Förderprogramm....

    Wir müssen leider damit rechnen, dass selbst bei einer hohen Impfrate Menschen weiter an COVID-19 erkranken. Für diese Patientinnen und Patienten benötigen wir daher dringend neue Therapieoptionen, die bedarfsgerecht in den unterschiedlichen Stadien einer Infektion eingesetzt werden können….

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Und hier ein aktuelles Hammervideo, das die Gefährlichkeit der Impfungen beweist, auch mit OE24 Inhalten:



    Covid-Impfstoffe - die Tiere starben bei den Tests, deshalb die Menschheit als Labor-Ratten


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Anhörung im Senat von Texas am 7. Mai 2021. Die Covid-Impfungen sind keine Impfungen, sondern Feldversuche am Menschen für die menschenvernichtenden Gen-Spritzungen. Senator Bob Hall: Alle Tiere starben, deshalb wurde unter dem Vorwand von "Impfungen" mit den Tests am Menschen weitergemacht. Da ohnehin 90 Prozent der Menschheit gekeult werden sollen, galt diese Entscheidung für alle im Sold der Globalisten stehenden Politiker als akzeptabel. OE24 bestätigt aus Österreich diesen Prozess.
    Die zugegebenenNebenwirkungen der Impfung sind 4 mal so hoch wie an Corona zu erkranken lt. Österr.Gesundheitsministerium


    Aus meiner Sicht gehts aktuell für die Täter/Mittäter aus Politik und Medien nur noch darum, möglichst schadlos aus dieser Angelegenheit herauszukommen und nehmen dafür weitere Sinnlos-Impfopfer in Kauf anstatt sofort! diesen Wahnsinn zu stoppen. Allein dafür gibts nach einem Corona-Tribunal die 3 fache Zwangsimpfung-Menge, v.d.L. hat in kluger Vorausschau mit 1,8 Mrd. Dosen ausreichend Impfstoff für sich &friends bestellt!

    kd
    „Die Maske muss der Maske wegen getragen werden. Als Symbol für Gehorsam den Maßnahmen der Regierenden gegenüber.“
    (Stefan Aust,Herausgeber und Chefredakteur WeltN24)
    RKI-Präsident Wieler: FFP2-Masken schützen Bürger nicht besser als OP-Masken
    (Berliner Zeitung 09.07.21)

  7. #2127
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    36.220

    Standard AW: Impfstoffe für Covid-19

    Zitat Zitat von Esreicht! Beitrag anzeigen
    Die Impfpropaganda wird bereits verhalten zurückgefahren, anstatt den Impfterror sofort! zu stoppen, hier das Bundesgesundheitsministerium:




    Und hier ein aktuelles Hammervideo, das die Gefährlichkeit der Impfungen beweist, auch mit OE24 Inhalten:





    Die zugegebenenNebenwirkungen der Impfung sind 4 mal so hoch wie an Corona zu erkranken lt. Österr.Gesundheitsministerium


    Aus meiner Sicht gehts aktuell für die Täter/Mittäter aus Politik und Medien nur noch darum, möglichst schadlos aus dieser Angelegenheit herauszukommen und nehmen dafür weitere Sinnlos-Impfopfer in Kauf anstatt sofort! diesen Wahnsinn zu stoppen. Allein dafür gibts nach einem Corona-Tribunal die 3 fache Zwangsimpfung-Menge, v.d.L. hat in kluger Vorausschau mit 1,8 Mrd. Dosen ausreichend Impfstoff für sich &friends bestellt!

    kd
    Hier stellt sich die Frage, wie viele Fälle durch offizielle Stellen überhaupt zugegeben werden, bzw. von welcher Vergleichsgröße - " ... an Corona zu erkranken ... " - ausgegangen wird
    Denn, wir wissen ja längst, daß auch diese Zahl der Corona-Erkrankten völlig überzogen ist
    Womit sich das Verhältnis der zugegebenen Nebenwirkungen zu den realen Corona-Erkrankten um ein Vielfaches erhöht

    Hinzukommen außerdem die durch die Maßnahmen Erkankten und Verstorbenen, sowie die wirtschaftlichen Schäden
    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  8. #2128
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    53.359

    Standard AW: Impfstoffe für Covid-19

    Zitat Zitat von laurin Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ist leider in Englisch, weil es eine Zeitung aus England ist.

    Ich habe das jetzt mal ohne Rücksicht auf Verluste durch Google translate gejagt:

    Eric Clapton sagt, er habe nach Nebenwirkungen eine „katastrophale“ Reaktion auf den COVID-19-Impfstoff gehabt
    "Aber die Propaganda sagte, der Impfstoff sei für alle sicher ...", behauptet Clapton

    Eric Clapton hat seine Erfahrungen mit der Impfung geteilt, seine Reaktionen darauf als "katastrophal" bezeichnet und die sogenannte "Propaganda" kritisiert, die die Sicherheit des Impfstoffs fördert.

    In einem Brief an den italienischen Architekten (und Anti-Lockdown-Aktivisten) Robin Monotti Graziadei, der auf Telegramm geteilt und von Rolling Stone verifiziert wurde, beschrieb Clapton die Nebenwirkungen, die er nach Erhalt des Impfstoffs AstraZeneca COVID-19 angeblich hatte.

    „Ich nahm den ersten Stoß von AZ und hatte sofort schwere Reaktionen, die zehn Tage anhielten. Ich erholte mich schließlich und mir wurde gesagt, dass es zwölf Wochen vor dem zweiten sein würde… “, schrieb Clapton in dem Brief.

    „Ungefähr sechs Wochen später wurde mir angeboten, die zweite AZ-Aufnahme zu machen, aber mit etwas mehr Wissen über die Gefahren. Unnötig zu erwähnen, dass die Reaktionen katastrophal waren, meine Hände und Füße entweder gefroren, taub oder brennend waren und zwei Wochen lang so gut wie nutzlos waren. Ich befürchtete, ich würde nie wieder spielen (ich leide an peripherer Neuropathie und hätte nie in die Nähe der Nadel gehen sollen .) Aber die Propaganda sagte, der Impfstoff sei für alle sicher ...

    Eric Clapton ist Corona-Kritiker. Von seinem neuen Lied "Stand and deliver" (mit Van Morrison) war hier schon die Rede:
    Warum hat der Schwachkopf dann die Gentherapie akzeptiert? Kritiker?

  9. #2129
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    17.502

    Standard AW: Impfstoffe für Covid-19

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Warum hat der Schwachkopf dann die Gentherapie akzeptiert? Kritiker?
    Woher soll ich das wissen?
    Ein Schwachkopf ist Eric Clapton aber mit Sicherheit nicht.

    Dein Lieblingswort scheint "Schwachkopf" zu sein.
    Weiss ist das Schiff, das wir lieben!

  10. #2130
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    53.359

    Standard AW: Impfstoffe für Covid-19

    Zitat Zitat von laurin Beitrag anzeigen
    Woher soll ich das wissen?
    Ein Schwachkopf ist Eric Clapton aber mit Sicherheit nicht.

    Dein Lieblingswort scheint "Schwachkopf" zu sein.
    Na und- Claptons Kompetenz ist ein genialer Musiker zu sein.
    Wie man sich als "Corona Kritiker" "impfen" lassen kann, erschließt sich mir nicht.
    Erkläre bitte, warum der, der so etwas tut kein Schwachkopf ist.Danke.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Coronavirus - Covid 19 - Teil 2
    Von ABAS im Forum Themen des Tages - aktuelle Schlagzeilen
    Antworten: 88132
    Letzter Beitrag: Heute, 11:23
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.06.2021, 10:06
  3. Coronavirus - Covid-19
    Von autochthon im Forum Themen des Tages - aktuelle Schlagzeilen
    Antworten: 86220
    Letzter Beitrag: 01.12.2020, 15:53
  4. Covid-23 Thriller „Songbird“
    Von Differentialgeometer im Forum Medien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.11.2020, 21:30
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2015, 18:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 257

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben