Umfrageergebnis anzeigen: Werde ich In alte Verhaltensweisen nach Corona zurückfallen??

Teilnehmer
8. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, denn Corona ist ja vorbei und Geschichte

    3 37,50%
  • NEIN, denn ich habe in dieser Krise neue Verhaltensweisen lernen müssen, und warum soll ich das nicht nutzen...

    4 50,00%
  • Das weiss ich noch nicht

    1 12,50%
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Danke Corona: viel Geld gespart, neue Verhaltensweisen gelernt und stehe nun besser da als davor!!

  1. #1
    Kein Raum f.d. Schwachen! Benutzerbild von WikingerWolf
    Registriert seit
    24.06.2007
    Ort
    Čá
    Beiträge
    1.040

    Standard Danke Corona: viel Geld gespart, neue Verhaltensweisen gelernt und stehe nun besser da als davor!!

    Ich weiß nicht, wie ihr die ganze Krise mit dem chinesischen Virus seht, aber ich für meinen Teil habe in den letzten 15 Monaten viel gelernt, und spiel nun besser da als vor der Corona Krise.

    2020 hatte ich mit meiner Lebensgefährtin zusammen einen autohandel mit einem kleinen Standplatz, sowie einen Angestellten für die autoüberführung...

    Dann kam Corona im Frühjahr 2020 , und plötzlich konnte man keine fünf Tage Überführung Kennzeichen mehr holen , weil das mit vielen Wartezeiten verbunden war, teilweise bis zu 6 Wochen Wartezeit, um ein paar Überführungskennzeichen zu bekommen

    Vor lauter Angst, und weil ich nicht wusste was die Zukunft bringt, habe ich schon im Frühjahr 2020 angefangen, sämtliche monatlichen und Kosten so weit wie möglich runter zu fahren, um dann auch in einer sauren Gurken Zeit wenigstens keine Verluste einzufahren.

    Ich hatte also einen Stellplatz, um auch dort die Autos abzustellen, und diesen sofort gekündigt, um so die monatlichen unKosten einzusparen.

    Da ich auch selbst, wie alle anderen übrigens auch, keine 5 Tages Kurzzeitkennzeichen mehr so auf die Schnelle holen konnte, wie das noch vorher möglich war, weil alles mit Terminvergabe nur noch ging, hatte ich auch den überführungsfahrer entlassen.

    Um Autos zu überführen habe ich mir dann ein gebrauchten VW Bus T4 gekauft und einen Autoanhänger zum Transport

    Was dann kam, überraschte mich regelrecht:

    Der Autohandel ging logischerweise weiter, die Preise für abgemeldete Autos Purzelten......, weil das Problem die Überführung gewesen ist, was sie auch heute im Sommer 2021 immer noch ein Problem ist, weil es ganz einfach nur noch Kennzeichen mit vorheriger Terminvergabe gibt

    Somit war ich schon ab Frühjahr 2020 im Vorteil, da ich auch abgemeldete Autos einkaufen und abholen konnte.

    Und ich habe auch festgestellt, dass man nicht unbedingt einen Abstellplatz braucht, da ich auch seit Frühjahr 2020 wesentlich mehr angemeldete Autos eingekauft habe, als abgemeldete, und diese ja sowieso auf der Straße stehen dürfen.
    Auf meinem Privatgrundstück kann ich sowieso drei Autos, das heißt drei abgemeldete Autos abstellen, plus noch ein abgemeldetes Auto auf dem Anhänger. Und das zum Nulltarif, ohne irgendwo Miete für einen Stellplatz zu bezahlen.

    Somit hatte ich schon ab früher 2020 jeden Monat ca € 1500 bis € 2000 eingespart, eigentlich unfreiwillig und durch Angstverhalten hervorgerufen, aber plötzlich war die Einsparung da.

    Jetzt kommt der zweite Teil der Einsparung:
    Bis Frühjahr 2020 bin ich ca. 2x wöchentlich in ein Restaurant gegangen, um zu speisen.
    Auch wenn ich unterwegs war, war die Annäherung in fast- Food Restaurants täglich, so auch bei " Subway "

    Dann kam diese lockdowns, man konnte plötzlich nicht mehr in Restaurants gehen, das einzigste, was offen hatte, waren diese Fastfood Restaurants, und auch dort konnte man nicht drinnen Speisen, sondern sollte sein Essen im Winter mit nach draußen nehmen, um entweder draußen in der Kälte zu essen, oder im Auto, wo man sich dann schön regelmäßig voll gekleckert hat.

    Also fiel auch für mich diese Option weg, und wenn ich unterwegs war, nahm ich mir belegte Brote von zu Hause mit, weil mir dieses ganze verspeisen draußen in der Kälte oder im Auto ganz einfach zu dumm war.
    Von dem eingesparten Geld an Getränken mal gar nicht zu reden, denn die hatte ich plötzlich bei Aldi Lidl und Co gekauft, und das auch wesentlich preiswerter

    Das sparte natürlich auch noch einmal Geld ein.

    Nun ist der lockdown vorbei jetzt im Sommer 2021, aber was geblieben ist, sind die in den letzten 15 Monaten erlernten neuen Verhaltensweisen.

    Mittlerweile bin ich wirklich dankbar, dass es Corona gegeben hat, denn ich habe vorher viel mehr Geld ausgegeben, als heute

    Auch habe ich in der Zeit es locker uns festgestellt , dass viele Geschäfte ihre Türen geschlossen halten. Zuerst hatte mich das geärgert, wie auch so viele andere das geärgert hat, und dann hat mir mal jemand den Tipp gegeben, dass es das Internet gibt, und siehe da seitdem kaufe ich viel über das Internet, und auch hier habe ich wesentlich preiswerter eingekauft. Jetzt haben die Geschäfte wieder geöffnet, aber seitdem ich die Preise im Internet kennengelernt habe, habe ich keine Lust mehr die überteuerten Preise in den Geschäften zu bezahlen.
    Das einzigste, wo ich noch einkaufe ist bei " Tedi", " Woolworth ", " Mäc geiz" und so weiter, und natürlich die Lebensmittel des täglichen Bedarfs bei den bekannten Discountern.
    Die Baumärkte und auch Autoteilehändler wie ATU z.b. hatten monatelang geschlossen, und ich als Kunde musste Auswege finden, wo ich einkaufen konnte, und da war das Internet, und so habe ich gelernt dort preiswerter einzukaufen, und jetzt bleibt das auch so

    Nun sind zwar jetzt wieder die Lockerungen, aber irgendwie habe ich keine Lust mehr, in die alten Verhaltensweisen zurückzufallen, das heißt mir z.b. Einstellplatz anzumieten und so weiter, denn ich habe festgestellt, dass es auch ohne das funktioniert, und ich genauso viel Geld verdiene, wie ohne diesen ganzen Quatsch.

    Auch auf Restaurantbesuche habe ich keine Lust mehr, ich war gerade vor ein paar Tagen in einem Restaurant, und musste feststellen, das alles viel teurer geworden ist, und auf Nachfrage sagte mir der wirt doch ganz freundlich mit einem Lächeln ins Gesicht, dass sie ja die Verluste der letzten Monate wieder reinholen müssen, und da bin ich wieder gegangen. Ich sehe es ganz einfach nicht ein, dass auch noch mit meinem Geld zu finanzieren.....

    Also um es mal auf einen Nenner zu bringen: ich selbst bin aus der Corona Krise durch Allergie von neuen Verhaltensweisen gestärkt hervorgegangen, und werde auch nicht mehr in alte Verhaltensweisen zurückfallen,

  2. #2
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    27.754

    Standard AW: Danke Corona: viel Geld gespart, neue Verhaltensweisen gelernt und stehe nun besser da als davor

    Mein Glückwunsch für Deine glückliche wirtschaftliche Hand.
    Aber:
    Keine Restaurantbesuche mehr, Restaurants gehen pleite, keine Imbisse mehr, Imbisse gehen pleite, kein Einzelhandel mehr, Händler gehen pleite, Städte werden unattraktiver, heil amazon. Mitarbeiter entlassen, einer mehr ohne Arbeit

    Versteh mich bitte nicht falsch. Das soll kein Vorwurf sein. Ich freue mich, dass es Dir heute besser geht.
    Meinem Geldbeutel gehts auch besser.
    Weißes Leben zählt.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Pixelaxt
    Registriert seit
    19.08.2020
    Beiträge
    151

    Standard AW: Danke Corona: viel Geld gespart, neue Verhaltensweisen gelernt und stehe nun besser da als davor

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Meinem Geldbeutel gehts auch besser.
    Das wird sich bei vielen noch ändern.
    AfD wählen! Der einzige Weg aus der Diktatur der Klima-Faschisten und dem Great Reset!

  4. #4
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    27.754

    Standard AW: Danke Corona: viel Geld gespart, neue Verhaltensweisen gelernt und stehe nun besser da als davor

    Zitat Zitat von Pixelaxt Beitrag anzeigen
    Das wird sich bei vielen noch ändern.
    Allerdings. Der Spass wird bezahlt werden müssen.
    Weißes Leben zählt.

  5. #5
    Der Richtige Benutzerbild von Sven71
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    Beiträge
    9.477

    Standard AW: Danke Corona: viel Geld gespart, neue Verhaltensweisen gelernt und stehe nun besser da als davor

    Zitat Zitat von WikingerWolf Beitrag anzeigen
    Vollzitat
    Es ist tatsächlich so, daß man von so einer Krise generell profitieren kann, wenn man nicht in der Couch nur Netflix schaut, sondern in sein Business investiert. Investition - das muss nicht zwangsweise eine große Anschafffungsausgabe sein. Das kann auch Hirnschmalz zu betrieblichen Prozessen, Kosten-Nutzen-Betrachtungen, Handlungsalternativen wegen Regeländerungen, etc. bedeuten. Wer da beweglich bleibt, kommt auf jeden Fall gestärkt aus der Krise.

    Insofern Glückwunsch.
    "200 goals isn't a plan. It's a wishlist!"
    Dr. Jordan Peterson zu den Zielen des Pariser Klimaabkommens



  6. #6
    Kein Raum f.d. Schwachen! Benutzerbild von WikingerWolf
    Registriert seit
    24.06.2007
    Ort
    Čá
    Beiträge
    1.040

    Standard AW: Danke Corona: viel Geld gespart, neue Verhaltensweisen gelernt und stehe nun besser da als davor

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Mein Glückwunsch für Deine glückliche wirtschaftliche Hand.[
    Ja keine künstliche wirtschaftliche Hand, sondern knallharte pragmatische Überlegungen 2020 nach dem Motto:
    A saved Penny is a earned Penny

    [
    Aber:
    Keine Restaurantbesuche mehr, Restaurants gehen pleite,
    Müssen ja jetzt nicht , nachdem sie wieder öffnen dürfen , die Preise anheben , und dann auch noch den Kunden sagen dass es dafür, weil wir in den letzten Monaten nicht aufmachen durften .

    [/ keine Imbisse mehr, Imbisse gehen pleite,
    Ich denke, Imbisse werden nicht pleite gehen .

    Aber nachdem Imbisse
    auch monatelang geschlossen hatten, konnte ich auch dort monatelang nichts essen, und habe zumindestens gelernt, mir Getränke bei Aldi Lidl und Co zu kaufen, anstatt übersteuert beim Imbiss. Also was den Punkt anbetrifft bekommen Imbisse kein Geld mehr von mir für Getränke

    [kein Einzelhandel mehr, Händler gehen pleite, Städte werden unattraktiver, heil amazon.
    Städte waren auch vorher schon unattraktiv für mich , alleine wegen der Politessen und man kriegt keine Parkplätze , verschwendet viel Zeit Benzin und Nerven für die Parkplatzsuche in der Innenstadt .

    Also daher bin ich auch schon vor Corona nicht gerne in die Innenstadt gefahren , bzw sehr selten in die Innenstadt gefahren

    Und bin zum Einkaufen immer in die sogenannten Einkaufs Tempel am Stadtrand gefahren, dort wo man ausreichend Parkplätze hat, und wo man auch keine Politessen sieht

    [
    Versteh mich bitte nicht falsch. Das soll kein Vorwurf sein. Ich freue mich, dass es Dir heute besser geht.
    Meinem Geldbeutel gehts auch besser.
    Ist wie mit dem Rauchen gewesen, sobald man es sich abgewöhnt hat, hat man kein Interesse mehr, Geld für Zigaretten auszugeben, um sich damals die eigene Gesundheit kaputt zu machen.

    Und so ist das auch mit den Restaurant besuchen und Einkaufen in der Innenstadt: durch Corona hat man es sich abgewöhnt, und jetzt hat man sich daran gewöhnt, dass man viel Geld spart
    Geändert von WikingerWolf (09.06.2021 um 00:13 Uhr)

  7. #7
    Kein Raum f.d. Schwachen! Benutzerbild von WikingerWolf
    Registriert seit
    24.06.2007
    Ort
    Čá
    Beiträge
    1.040

    Standard AW: Danke Corona: viel Geld gespart, neue Verhaltensweisen gelernt und stehe nun besser da als davor

    Zitat Zitat von Pixelaxt Beitrag anzeigen
    Das wird sich bei vielen noch ändern.
    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Allerdings. Der Spass wird bezahlt werden müssen.
    Das sieht man heute schon der Tankstelle......

    Ein Liter Benzin war heute schon über € 1.60......... genau genommen € 1.629

    Und wenn die Grünen erstmal in der Regierung sind, bzw die Frau baerbock Umweltministerin ist, werden die Spritpreise jedes Jahr um 50 Cent ansteigen

  8. #8
    Kein Raum f.d. Schwachen! Benutzerbild von WikingerWolf
    Registriert seit
    24.06.2007
    Ort
    Čá
    Beiträge
    1.040

    Standard AW: Danke Corona: viel Geld gespart, neue Verhaltensweisen gelernt und stehe nun besser da als davor

    Zitat Zitat von Sven71 Beitrag anzeigen
    Es ist tatsächlich so, daß man von so einer Krise generell profitieren kann, wenn man nicht in der Couch nur Netflix schaut, sondern in sein Business investiert. Investition - das muss nicht zwangsweise eine große Anschafffungsausgabe sein. Das kann auch Hirnschmalz zu betrieblichen Prozessen, Kosten-Nutzen-Betrachtungen, Handlungsalternativen wegen Regeländerungen, etc. bedeuten. Wer da beweglich bleibt, kommt auf jeden Fall gestärkt aus der Krise.

    Insofern Glückwunsch.
    Netflix kenne ich nur vom Hörensagen her, weiß aber das dort viel amerikanische Quatsch Filme laufen mit explodierenden Köpfen und Aliens und Autos, die bei einem Unfall sofort explodieren
    ............... und das Schlimme daran ist ja, dass die Leute in Amerika, wo solche Filme gedreht werden, das dann auch glauben, dass Autos explodieren.

    Aber insofern vielen Dank für den glückwunsch

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von erselber
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    5.004

    Standard AW: Danke Corona: viel Geld gespart, neue Verhaltensweisen gelernt und stehe nun besser da als davor

    Zitat Zitat von WikingerWolf Beitrag anzeigen
    Das sieht man heute schon der Tankstelle......

    Ein Liter Benzin war heute schon über € 1.60......... genau genommen € 1.629

    Und wenn die Grünen erstmal in der Regierung sind, bzw die Frau baerbock Umweltministerin ist, werden die Spritpreise jedes Jahr um 50 Cent ansteigen
    Nun ja vor Jahren gaben diese GrünInnen mal die Parole aus, dass Benzin bis zu 5,00 DM kosten solle, das wären also über den Daumen gerechnet ca. 2,50 in der Esperanto Währung.
    Lieber Ungeimpft nicht mehr alles machen dürfen,
    als Geimpft nichts mehr machen können.

    Autor: unbekannt

  10. #10
    Herr der Raben Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    19.721

    Standard AW: Danke Corona: viel Geld gespart, neue Verhaltensweisen gelernt und stehe nun besser da als davor

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Mein Glückwunsch für Deine glückliche wirtschaftliche Hand.
    Aber:
    Keine Restaurantbesuche mehr, Restaurants gehen pleite, keine Imbisse mehr, Imbisse gehen pleite, kein Einzelhandel mehr, Händler gehen pleite, Städte werden unattraktiver, heil amazon. Mitarbeiter entlassen, einer mehr ohne Arbeit

    Versteh mich bitte nicht falsch. Das soll kein Vorwurf sein. Ich freue mich, dass es Dir heute besser geht.
    Meinem Geldbeutel gehts auch besser.
    ?????
    Deren Arbeitsplatz ist durch die Krise absolut sicher. Amazon IST Internethandel. Internethandel boomt wie bekloppt und wenn es bei Amazon jemals zu Massenentlassungen kommen würde, dann weil die "Bioroboter" durch technische Roboter ersetzt werden. Amazon hat gewaltig durch Corona profitiert und Bezos ist um ein gewaltiges Stück reicher geworden.

    Bei dem Rest deiner Ausführung haste allerdings Recht, Corona ist ne Totalkatastrophe für Einzelhandel und Gastro.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 19:03
  2. Zement gespart oder Statiker gespart
    Von SAMURAI im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.12.2011, 15:44
  3. Deutschland hat noch viel zu viel Geld
    Von HappyRentner im Forum Deutschland
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.11.2010, 14:47
  4. Der Staat hat zu viel Geld, unser Geld wird zum Fenster rausgeworfen !
    Von SAMURAI im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 07:15

Nutzer die den Thread gelesen haben : 41

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben