+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 14 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 133

Thema: Der globale Kollaps und was in Deutschland passieren wird!

  1. #61
    Mitglied Benutzerbild von arbool
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    290

    Standard AW: Der globale Kollaps und was in Deutschland passieren wird!

    Ich bin auch langsam zu alt. Ich habe die technischen Wunder gesehen und jetzt sehe ich, wie es anfängt zu eiern.
    Ich bin sehr gespannt, wann die Mehrheiten begreifen, dass das Spiel "Die Reise nach Jerusalem für 10 mit nur
    einem Stuhl" heißt. Ich bin sehr gespannt, wie heftig das eskalieren wird.
    Nach dem Fressen, kommt die Moral. Den heftig linksbelichteten, eigentlich nichtlinken Massen, wird es wie
    Schuppen von den Augen fallen. Die richtigen Linken werden auf ein paar Terrorzellen zusammenschrumpfen.
    Das heißt auf alle Fälle für Deutschland: Rassenkeile. Ich glaube EU, BRD-Schranzen und so internationale Kreise
    fördern die Masseneinwanderung in das überbevölkerte Europa, besonders Deutschland, deswegen, damit die Kampfkraft
    der Einheimischen am Krieg gegen die Migranten gebunden ist beim Systemausfall.
    Vielleicht auch, damit Russland keinen Fuß in das Wespennetz tätigen wird, weil Russland hat ja dann noch Rohstoffe
    und sogar Öl. Für eine Weile zumindest. Diese Eliten denken, die können den Stier reiten. Aber ich denke mal, es
    kommt so heftig, dass auch Milliardäre verhungern und gemartert werden und Penner Kriegsherren werden. Alles wird
    von Unterst zu Oberst umgekrempelt werden.

  2. #62
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    24.084

    Standard AW: Der globale Kollaps und was in Deutschland passieren wird!

    Zitat Zitat von arbool Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer] Niemand kann das Seneca-Kliff abwenden!
    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Deutschland hat seine Bevölkerungsexplosion erlebt und treibt nun auf überhöhtem Niveau nach 2 verlorenen Überbevölkerungskriegen auf geschrumpfter Scholle, verhängnisvoll vom Erdöl abhängig, dahin. Deutschland ist demnach kein Einwanderungsland, sondern ein politisch schwaches, überbevölkertes Land, dass kurz vorm Überbevölkerungskollaps zu allem Überfluss noch Abermillionen von Fremden ins Land gelassen hat. Erzählen Sie den Menschen die Wahrheit über diese Situation. Es ist zu spät die Einwanderung zu regulieren, sodass kein Bürgerkrieg zwischen Deutschen und Ausländern ausbrechen wird beim Wirtschaftskollaps. Von linksgrüner Seite wird immer etwas von einer kommenden Klimakatastrophe erzählt. Diese bleibt aus. Die Katastrophe gestaltet sich ganz anders. Und niemand kann den Exponenten der Bevölkerungsexplosion und das folgende Seneca-Cliff wegdiskutieren.
    BILL Gates und co. haben gerade den künstlichen Seneca Cliff ausgelöst - es ist so das laut Schaubild der OIL peak schon vor 20 Jahren hätte stattfinden müssen diese ganze Berechnungen sind Schwachsinn !
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  3. #63
    Herr der Raben Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    19.722

    Standard AW: Der globale Kollaps und was in Deutschland passieren wird!

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Diese Meinungsäußerung gehört mit zu dem Verrücktesten, was das an durchgeknallten Beiträgen systembedingt reiche HPF jemals hervorgebracht hat. Ich finde solche Einblicke in die Abgründe der menschlichen Seele sehr interessant.
    Das ist nur dann absurd wenn man einen Totalzusammenbruch der westl. Zivilisation und seine Folgen kategorisch ausschließt. Das ist eben so grenzdämlich wie die Prognose der Deagel-Liste als gegebenen, unausweichlichen FAKT anzusehen. Jede Art von "Prophetie", sei sie nun angeblich übersinnlichen Ursprungs oder basierend auf Auswertungen von Datenlagen, ist nur eine Art Potentialschau (im Falle
    der Vorhersage auf Basis übersinnlicher Schauung) oder eben eine auf (Daten-) Analyse basierende Potentialprognose.

    Das Potential für Verkettungen von Ereignissen die die Bevölkerungsentwicklungsprognose der Deagel-Liste locker hergeben, das baut sich schon seit Jahren auf, nun durch die Covid19 Angelegenheit noch etwas flotter.
    Bedeutet aber nicht daß sich das Potential auch zwangsläufig entlädt. Aber wenn da zum jezigen Ist-Zustand noch eine extrem harte Wirtschaftskrise herbeischneit, das Potential ist liegt ja sozusagen hochschwanger in der Luft, die eventuell einen Zusammenbruch der Logistikketten mit sich bringt, nur noch Notversorgung
    möglich, in den Städten gehen innerhalb kürzester Zeit die Nahrungsmittel aus, dann zieht das eine weitere Verkettung an Negativereignissen (Aufstände, bürgerkriegsähnliche Zustände, auch Versuche von "Clans" sich
    im Chaos real Herrschaft über Gebiete zu sichern) die durchaus im Endeffekt zu einem Massensterben als auch Massenflucht führen können. Wobei Hilfe von Außen nicht zu erwarten ist, da andere Länder, u.A. Frankreich, Benelux, GB, u.U. NOCH stärker von solchen sich schnell und dynamisch ausbreitenden und gegenseitig verstärkenden Chaostendenzen betroffen sein dürften.

    Ich sitz ja nicht hier rum und zitter vor Angst "Oh die Deagel-Liste, oh die Deagel-Liste". Ich nehm das einfach nur wahr. Und gestehe dem genauso eine Möglichkeit sich zu manifestieren zu wie einem "Ist ja wieder mal alles gut gegangen" das wohl den meisten, auch mir, die wohl wünschenswerteste Möglichkeit wäre. Gut, der Teil meiner
    Persönlichkeit der als "der Nihilist" zu bezeichnen ist, der hat dazu wieder andere Meinung. Aber egal. Welche der mannigfaltigen Möglichkeiten die über die beiden oben genannten weit hinausgehen, sich nun manifestiert, das liegt am Zusammenwirken ebenso mannigfaltiger unterschiedlichster Faktoren und letztlich auch dem was die Menschen insgesamt letztlich aus den dargebotenen Möglichkeiten innerhalb ihrer jeweils knapp bemessenen (auf den Durchschnittsmeschen bezogen!) Handlungsspielräume auswählen. Je höher aber der Reichtum und damit die Macht (ich rede hier nur von Superreichen), desto höher ist aber auch der Handlungsspielraum und der kann den von weitgehend machtlosen (weil sie sich bereitwillig machtlos machen lassen) Massen weitgehend ausrangieren.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  4. #64
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    6.469

    Standard AW: Der globale Kollaps und was in Deutschland passieren wird!

    Zitat Zitat von Hrafnaguð Beitrag anzeigen
    Das ist nur dann absurd wenn man einen Totalzusammenbruch der westl. Zivilisation und seine Folgen kategorisch ausschließt. Das ist eben so grenzdämlich wie die Prognose der Deagel-Liste als gegebenen, unausweichlichen FAKT anzusehen. Jede Art von "Prophetie", sei sie nun angeblich übersinnlichen Ursprungs oder basierend auf Auswertungen von Datenlagen, ist nur eine Art Potentialschau (im Falle
    der Vorhersage auf Basis übersinnlicher Schauung) oder eben eine auf (Daten-) Analyse basierende Potentialprognose.

    Das Potential für Verkettungen von Ereignissen die die Bevölkerungsentwicklungsprognose der Deagel-Liste locker hergeben, das baut sich schon seit Jahren auf, nun durch die Covid19 Angelegenheit noch etwas flotter.
    Bedeutet aber nicht daß sich das Potential auch zwangsläufig entlädt. Aber wenn da zum jezigen Ist-Zustand noch eine extrem harte Wirtschaftskrise herbeischneit, das Potential ist liegt ja sozusagen hochschwanger in der Luft, die eventuell einen Zusammenbruch der Logistikketten mit sich bringt, nur noch Notversorgung
    möglich, in den Städten gehen innerhalb kürzester Zeit die Nahrungsmittel aus, dann zieht das eine weitere Verkettung an Negativereignissen (Aufstände, bürgerkriegsähnliche Zustände, auch Versuche von "Clans" sich
    im Chaos real Herrschaft über Gebiete zu sichern) die durchaus im Endeffekt zu einem Massensterben als auch Massenflucht führen können. Wobei Hilfe von Außen nicht zu erwarten ist, da andere Länder, u.A. Frankreich, Benelux, GB, u.U. NOCH stärker von solchen sich schnell und dynamisch ausbreitenden und gegenseitig verstärkenden Chaostendenzen betroffen sein dürften.

    Ich sitz ja nicht hier rum und zitter vor Angst "Oh die Deagel-Liste, oh die Deagel-Liste". Ich nehm das einfach nur wahr. Und gestehe dem genauso eine Möglichkeit sich zu manifestieren zu wie einem "Ist ja wieder mal alles gut gegangen" das wohl den meisten, auch mir, die wohl wünschenswerteste Möglichkeit wäre. Gut, der Teil meiner
    Persönlichkeit der als "der Nihilist" zu bezeichnen ist, der hat dazu wieder andere Meinung. Aber egal. Welche der mannigfaltigen Möglichkeiten die über die beiden oben genannten weit hinausgehen, sich nun manifestiert, das liegt am Zusammenwirken ebenso mannigfaltiger unterschiedlichster Faktoren und letztlich auch dem was die Menschen insgesamt letztlich aus den dargebotenen Möglichkeiten innerhalb ihrer jeweils knapp bemessenen (auf den Durchschnittsmeschen bezogen!) Handlungsspielräume auswählen. Je höher aber der Reichtum und damit die Macht (ich rede hier nur von Superreichen), desto höher ist aber auch der Handlungsspielraum und der kann den von weitgehend machtlosen (weil sie sich bereitwillig machtlos machen lassen) Massen weitgehend ausrangieren.
    Ein Blick in die Zukunft ist interessanterweise nur dann halbwegs seriös, wenn er sich auf technische Entwicklungen konzentriert. Sicher irren sich auch technische Prognosen (siehe die Bedeutung der PCs), aber zumeist können sich Techniker auf eine grundsätzliche menschliche Eigenschaft verlassen "Was gemacht werden kann wird gemacht", und zwar ohne Ansehen oder sogar im Angesicht der (negativen) Folgen.

    Alles andere ist Spekulation, ist derart "makro-kybernetisch", dass wir uns statt an Gewissheiten orientieren zu können ausschließlich an Wahrscheinlichkeiten halten müssen. Diese Deagle-Liste ist nett als Büttenrede im Fasching, ansonsten aber sehr sehr unwahrscheinlich.
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

  5. #65
    Herr der Raben Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    19.722

    Standard AW: Der globale Kollaps und was in Deutschland passieren wird!

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Ein Blick in die Zukunft ist interessanterweise nur dann halbwegs seriös, wenn er sich auf technische Entwicklungen konzentriert. Sicher irren sich auch technische Prognosen (siehe die Bedeutung der PCs), aber zumeist können sich Techniker auf eine grundsätzliche menschliche Eigenschaft verlassen "Was gemacht werden kann wird gemacht", und zwar ohne Ansehen oder sogar im Angesicht der (negativen) Folgen.

    Alles andere ist Spekulation, ist derart "makro-kybernetisch", dass wir uns statt an Gewissheiten orientieren zu können ausschließlich an Wahrscheinlichkeiten halten müssen. Diese Deagle-Liste ist nett als Büttenrede im Fasching, ansonsten aber sehr sehr unwahrscheinlich.
    Die technischen Prognosen bzw das was von einigen Kreisen angestrebt wird, so Späße wie Transhumanismus, tech. Entwicklung gipfelnd in der techn. Singularität, das wäre in seinen Auswirkungen übeler als der Deagelkram, viel übeler und folgenschwerer. Wenn hier in Europa und anderswo die Bevölkerung mal um zwei Drittel schrumpft, na, die Natur wirds danken, im Grunde halb so wild wenns den Menschen mal wieder ins 17.Jhd zurückkloppt. Aus der Nummer techn. Singularität, DA kommste nimmer raus, da ist der Zug dann abgefahren.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  6. #66
    Mitglied Benutzerbild von arbool
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    290

    Standard AW: Der globale Kollaps und was in Deutschland passieren wird!

    Ja, wenn es eine krakenartige KI gäbe, würde die beim Rohstoffengpass ein neuer Kontrahent neben rohstoffhungriegen Nationen entstehen. Dann würden Menschen gegen eine KI um fossile Energie ringen. Das würde den Kollaps verschärfen. Skynet lässt grüßen!

  7. #67
    Dipl.-Optimist Benutzerbild von Pythia
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    13.950

    Standard AW: Der globale Kollaps und was in Deutschland passieren wird!

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Ein Blick in die Zukunft ist interessanterweise nur dann halbwegs seriös, wenn er sich auf technische Entwicklungen konzentriert ...
    Ja, die Technik ist schon perfekt: Serbien produziert nun Boote, die auf Knopfdruck spurlos versinken:



    Und wenn mal eine größere Zahl Invasoren absäuft, wenn die Absprache zwischen Schleppern und Spendegeld-Piraten mal nicht so ganz klappt, ist das nicht so schlimm, böse Zungen sagen es sei gewollt, denn auch das hilft sehr die Spenderherzen weich zu klopfen. Hauptsache: der Rubel rollt.

    Da mehrere Krebs-OPs und COPD mich zumindest vorübergehend aus der Arbeitswelt raus katapultierten, geht es mit den Lilypads nicht richtig weiter: 2025 Stapellauf der ersten Flotte ist nun nicht mehr möglich, da ich das Projekt kaum vor 2022 wieder leiten kann:

    Als ich 2012 diese Gif machte, gab es erst 2 Meeres-Städte mit je 8.400 Bewohnern.



    Keiner weiß wer die 1. schwimmende Millionenstadt bauen wird. Der Bau wird kaum vor 2150 starten. Meine Arbeit, hoffe ich, wird nach mir von meinem Enkel fortgesetzt, der nun noch Architektur studiert, aber der wird bestenfalls Millionenstädte zu Land bauen, oder schwimmende Millionenstädte als Verband von mehreren Städten. Die Technik ist dabei gar nicht das Hauptproblem.

    Obwohl wir die Technik noch gar nicht haben. Die Wahl der Bewohner ist schwer. 6-mal die Bewohner der [Links nur für registrierte Nutzer] bilden keine lebensfähige Stadt mit 50.000 Bewohnern, da 37.000 zahlende Passagiere (Rentner?) nix Vermarktbares produzieren. Sie können nicht davon leben, daß sie einander rasieren. Telefonbücher von Speyer oder Soest zeigen, was Städte lebensfähig macht.

    Um die richtige Mischung Erwerbstätiger wie in Speyer oder Soest auf den Lilypads zu schaffen, müssen wir erst mal Listen erstellen für selektiven Verkauf, und erst wenn ca. 10% der Anteile verkauft sind, wird die Finanzierung möglich, und Bauteile können produziert werden. Manchmal hab ich Angst, daß vielleicht nie etwas wird aus der großartigen Idee des Architekten [Links nur für registrierte Nutzer].
    Willy Brandt sagte: "Wir wollen mehr Demokratie wagen!" Das taten wir, aber es ging schief.
    Nun müssen wir mehr Heimat wagen.
    Obwohl die Heimat bald nicht mehr ist was sie einmal war.


  8. #68
    Mitglied Benutzerbild von arbool
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    290

    Standard AW: Der globale Kollaps und was in Deutschland passieren wird!

    Die schwarze sonne macht schon mal einen Probelauf! Was das Wetter betrifft!

  9. #69
    Mitglied
    Registriert seit
    04.12.2014
    Beiträge
    222

    Standard AW: Der globale Kollaps und was in Deutschland passieren wird!

    Ich glaube nicht an Peak Oil, zumindest nicht so schnell. Die Probleme, die Du meinst kommen trotzdem und zwar wegen den Vollidioten, die wir regieren lassen.
    Wir leben in der Idiocracy!

  10. #70
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    25.714

    Standard AW: Der globale Kollaps und was in Deutschland passieren wird!

    Zitat Zitat von arbool Beitrag anzeigen
    Ich bin auch langsam zu alt. Ich habe die technischen Wunder gesehen und jetzt sehe ich, wie es anfängt zu eiern.
    Ich bin sehr gespannt, wann die Mehrheiten begreifen, dass das Spiel "Die Reise nach Jerusalem für 10 mit nur
    einem Stuhl" heißt. Ich bin sehr gespannt, wie heftig das eskalieren wird.
    Nach dem Fressen, kommt die Moral. Den heftig linksbelichteten, eigentlich nichtlinken Massen, wird es wie
    Schuppen von den Augen fallen. Die richtigen Linken werden auf ein paar Terrorzellen zusammenschrumpfen.
    Das heißt auf alle Fälle für Deutschland: Rassenkeile. Ich glaube EU, BRD-Schranzen und so internationale Kreise
    fördern die Masseneinwanderung in das überbevölkerte Europa, besonders Deutschland, deswegen, damit die Kampfkraft
    der Einheimischen am Krieg gegen die Migranten gebunden ist beim Systemausfall.
    Vielleicht auch, damit Russland keinen Fuß in das Wespennetz tätigen wird, weil Russland hat ja dann noch Rohstoffe
    und sogar Öl. Für eine Weile zumindest. Diese Eliten denken, die können den Stier reiten. Aber ich denke mal, es
    kommt so heftig, dass auch Milliardäre verhungern und gemartert werden und Penner Kriegsherren werden. Alles wird
    von Unterst zu Oberst umgekrempelt werden.
    Schreibt die PAZ auch.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Diener der Profitmaximierung
    Linkssein, so scheint es, hat seit geraumer Zeit seine Seele verloren. Deshalb dient das unentwegte Gerede vom „Rechtsruck" offenbar der Verschleierung des Umstands, dass Linke ihren einst identitätsstiftenden Widerstand gegen den Kapitalismus längst aufgeben und sich zu einer kulturellen Avantgarde des Neoliberalismus entwickelt haben. Der Mainstream wird nicht von rechten oder auch nur konservativen Gesinnungen dominiert, sondern von linksliberalen Lebensgefühlen. Das heutige „juste milieu", das sich für progressiv hält, hat es sich in Wohlstand und Konsum gemütlich gemacht und denkt deshalb nicht daran, wie einst die Vorfahren das kapitalistische System in Frage zu stellen, sondern beschränkt sich in seiner Systemkritik auf Ernährungs- und Klimafragen.
    Weiterlesen nach Bedarf.

    Viele kleine Kioske trauen sich weder die PAZ zu verkaufen noch die Junge Freiheit oder überhaupt eine Zeitung, weil sie Angst haben, daß Antifa und Linksextreme ihren Laden kaputt machen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 17.07.2014, 00:15
  2. VOLLmitgliedschaft der Türkei. Wird das passieren?
    Von Rockatansky im Forum Europa
    Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 14.03.2014, 07:31
  3. WWF – eine globale Umweltstiftung wird 50
    Von carpe diem im Forum Schweiz-Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.09.2011, 23:29
  4. Was bei einem Staatsbankrott bzw. Systembankrott passieren wird
    Von GoldMark im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 29.03.2009, 22:12
  5. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.09.2005, 06:39

Nutzer die den Thread gelesen haben : 151

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben