+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 2 3 4 5 6
Zeige Ergebnis 51 bis 56 von 56

Thema: DIE DIREKTE- Partei für Direkte Demokratie durch Volksentscheide

  1. #51
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Senftenberg
    Beiträge
    46.188

    Standard AW: DIE DIREKTE- Partei für Direkte Demokratie durch Volksentscheide

    Zitat Zitat von SRG Beitrag anzeigen
    Das stimmt, das deutsche Volk ist grenzdebil und ich habe die Hoffnung eigentlich auch schon aufgegeben. Aber wie soll es denn weitergehen?
    Was hier läuft - auf allen Ebenen - ist die Vernichtung Deutschlands. Bin ich Teil einer Minderheit, wenn ich das so deutlich sehe?
    Ja. Und genau das ist das Problem
    Wer das liest, hat sich mit Corona angesteckt

  2. #52
    Mitglied Benutzerbild von Deutscher Michel
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    1.798

    Standard AW: DIE DIREKTE- Partei für Direkte Demokratie durch Volksentscheide

    Zitat Zitat von Arthas Beitrag anzeigen
    Sie wird sich auf jeden Fall dauerhaft unter den "Sonstigen" etablieren.
    Das wäre ja durchaus ein Erfolg, weil die meisten Gruppierungen in dieser Rubrik nicht einmal das schaffen.
    "Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit."

    Jean Baptiste Henri Lacordaire (1802-1861)

  3. #53
    Mitglied Benutzerbild von Deutscher Michel
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    1.798

    Standard AW: DIE DIREKTE- Partei für Direkte Demokratie durch Volksentscheide

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Der hätte besser im Dritten Reich auftreten sollen, als Regierungs Blödel Macher
    Hast Du Dir das Video mal angeschaut?
    "Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit."

    Jean Baptiste Henri Lacordaire (1802-1861)

  4. #54
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    18.277

    Standard AW: DIE DIREKTE- Partei für Direkte Demokratie durch Volksentscheide

    Zitat Zitat von Deutscher Michel Beitrag anzeigen
    Hast Du Dir das Video mal angeschaut?
    Nein, aber ich habe mal einen seiner Autritte gesehen, wo ich mich fragen musste, warum man so einen Volks Aufhetzer frei herumlaufen lässt. Unterste Schublade der Kerl, hättte besser mit Goebbels auftreten sollen

  5. #55
    Mitglied Benutzerbild von Deutscher Michel
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    1.798

    Standard AW: DIE DIREKTE- Partei für Direkte Demokratie durch Volksentscheide

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Nein, aber ich habe mal einen seiner Autritte gesehen, wo ich mich fragen musste, warum man so einen Volks Aufhetzer frei herumlaufen lässt. Unterste Schublade der Kerl, hättte besser mit Goebbels auftreten sollen
    Inwischen kann ich mir den auch nicht mehr ansehen, aber früher hatte er gelegentlich auch einige lichte Momente.
    "Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit."

    Jean Baptiste Henri Lacordaire (1802-1861)

  6. #56
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    5.703

    Standard AW: DIE DIREKTE- Partei für Direkte Demokratie durch Volksentscheide

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Ich wäre im heutigen Deutschland vorsichtig mit Forderungen nach direkten Volksabstimmungen. Das Volk ist dermaßen verblödet, dass da nichts Gutes bei rauskommen kann. Oder wie sonst kann man sich erklären dass die CDU noch unangefochten auf Platz 1 im Ranking steht?
    Ich glaube, das gilt generell. Ob gestern, heute oder morgen, "das Volk" wird nie einen Status fester, nachhaltiger Positionierung erreichen. Heute hängen sie den vermeintlichen Kindsmörder und morgen schaffen sie die Todesstrafe ab, weil der Kindsmörder kein Kindsmörder war. Oder, sie sprechen von "Gesindel", aber winken eben diesem zur Begrüßung. Das beste Beispiel ist Corona. Heute schreien die Leute wegen der Sanktionen und dem Impfzwang, morgen stirbt die Oma und sie schreien, weil kein Impfstoff da ist.

    Die "direkte Demokratie" durch Volksentscheide ist eine der undemokratischten Regierungsformen die es gibt. Es laufen derart viele Irre draußen herum, dass kann nicht gut gehen.

    Volksentscheide sind gut und wichtig und sie werden systematisch von der aktuellen Regierung weggewischt. Die Merkeladministration regiert inzwischen wie selbstverständlich völlig am Volk vorbei. So geht es natürlich auch nicht. Aber wenn wir die Kanzlerette durch "das Volk" ersetzen würde, wäre der Schlamassel noch größer.
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Pro und kontra direkte Demokratie
    Von Dr. Strangelove im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 18:05
  2. Die direkte Demokratie – ein Auslaufmodel?
    Von Leila im Forum Schweiz-Forum
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 20.06.2012, 14:37
  3. aktion-direkte-demokratie
    Von Menetekel im Forum Innenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.2012, 11:41
  4. Repräsentative (BRD-) Demokratie versus direkte (echte) Demokratie
    Von Blue Max im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 19:59
  5. Direkte Demokratie
    Von Nissen76 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 11:58

Nutzer die den Thread gelesen haben : 74

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben