+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 2 3 4 5 6
Zeige Ergebnis 51 bis 59 von 59

Thema: What is the line - Das 500 Milliarden Giga Projekt - Die Saudis denken und handeln gruen

  1. #51
    Akhimedes Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    7.787

    Standard AW: What is the line - Das 500 Milliarden Giga Projekt - Die Saudis denken und handeln gruen

    Zitat Zitat von Hrafnaguð Beitrag anzeigen
    Gibt nicht wenige Arabs die den Sauds Kryptojudentum unterstellen.
    Nun ja, also rein genetisch sind ja Juden und Araber auch nah beinander. Und vor dem Islam war das heutige Saudiyyah ein jüdisches Königreich: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

  2. #52
    Herr der Raben Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    19.335

    Standard AW: What is the line - Das 500 Milliarden Giga Projekt - Die Saudis denken und handeln gruen

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Vollzitat
    Interessanter Versuch, der aber SO nicht als Modellprojekt für die Welt taugen kann.
    Das was da an Menschen für das Projekt umgesiedelt werden muß, das dürfte in zahlenmäßigen
    Bereichen liegen die in der Größenordnung von Umsiedlungen für den Braunkohlebergbau in Deutschland
    liegen. In dem fraglichen Gebiet von "the line" ist recht wenig los in Sachen humaner Besiedelung.
    Kann man also machen. Auch das Konzept "autofrei" find ich gut, auch machbar, da hier eben eine ganze
    Stadt auf dieses Konzept zugeschnitten wird. Ob man die alten, gewachsenen Städte Europas etwa mal
    eben darauf umstellen kann, wage ich zu bezweifeln, auf jeden Fall nicht in dem Maße wie in einer extra
    dafür gebauten Stadt.
    Dem Anschein nach soll es auch eine Smart City werden. Also eine mit Sensoren aller Art gespickte
    und energieoptimierte Stadt. Was auch wiederum die Möglichkeit der totalen Kontrolle in sich birgt,
    im Endergebnis Huxley gepaart mit Orwell als Endergebnis. Konsequent wäre es bei dem Konzept den
    Bürgermeister gar nicht erst wählen zu lassen, sondern einfach eine KI zu installieren die den Job macht.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  3. #53
    Mitglied
    Registriert seit
    26.12.2020
    Beiträge
    155

    Standard AW: What is the line - Das 500 Milliarden Giga Projekt - Die Saudis denken und handeln gruen

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Nur ein geisteskranker Schwachkopf kann eine autofreie Stadt als Zukunftsperspektive ansehen.
    Ich würde das sehr begrüßen.

    Man muss das weiter denken: Wenn alle in einer Gesellschaft genötigt wären mit allen anderen zusammen den ÖPNV zu nutzen und sich nicht mehr in ihren Autos von den Resultaten ihrer Wahlergebnisse abzuschotten, dann hätten wir relativ zügig andere Wahlergebnisse.

  4. #54
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    18.641

    Standard AW: What is the line - Das 500 Milliarden Giga Projekt - Die Saudis denken und handeln gruen

    Zitat Zitat von Jens Beitrag anzeigen
    Ich würde das sehr begrüßen.

    Man muss das weiter denken: Wenn alle in einer Gesellschaft genötigt wären mit allen anderen zusammen den ÖPNV zu nutzen und sich nicht mehr in ihren Autos von den Resultaten ihrer Wahlergebnisse abzuschotten, dann hätten wir relativ zügig andere Wahlergebnisse.
    Dann gäbe es auch sehr schnell wieder mehrere Klassen im Zug und im Bus.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  5. #55
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    27.826

    Standard AW: What is the line - Das 500 Milliarden Giga Projekt - Die Saudis denken und handeln gruen

    Solche Gedanken gab es auch bei uns. Nicht nur autofrei, sondern auch sonst durchdacht - das Leben IN einem Erholungsgebiet mit Arbeitsplätzen gleich in der Nähe. Es gibt dann keinen Grund mehr, Auto zu fahren - der Wald, der See, Einkaufen... sind bequem zu fuss oder mit dem Rad zu erreichen, und zur Arbeitsstelle ebenso - in 10 Minuten per Rad oder Bahn. Die riesigen Verkehrsflächen sind dann Erholungsflächen mit Spielplätzen, Golfplätzen, Wiesen, .... Und wenn man weiter weg will, stehen Autos am Stadtrand, die man einfach so buchen kann. Die Schweiz betreibt solche Autos zu buchen.

    Nur geht das nicht bei uns. Die Städteplaner haben andere Sorgen: Sich selbst zu bezahlen. Und dazu verkauft man die Spielplätze, Freiflächen, Autobahnen, ... Und man schafft "Outlet" - Center, das genaue Gegenteil. Des weiteren gibts hunderttausende Gesetze zur Verkehrsplanung, wobei Deutschland mindestens 7 verbeamtete Planungsstätten dafür hat. Ein jeder macht seinen Stil; Ansätze zur vernünftigen Zukunftsplanung gibts seit vielen Jahrzehnten nicht mehr, und Geld wäre für sowas ja garnicht da - der riesige Staatsapparat verbrät es halt "anders". Sehen wir uns halt an, wie die Niederlande das mit Fahrradstraßen gemacht hat - oder eben Länder, die sowas können.

  6. #56
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    27.826

    Standard AW: What is the line - Das 500 Milliarden Giga Projekt - Die Saudis denken und handeln gruen

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Nur ein geisteskranker Schwachkopf kann eine autofreie Stadt als Zukunftsperspektive ansehen.
    Schonmal in autofreien Schigebieten gewesen? Das Leben dort ist viel schöner als mit fahrenden Autos im Dorf. Man kann allerdings hinfahren und sein Auto abstellen - der "Rest" geht mit Bus oder Schlitten.

  7. #57
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    46.333

    Standard AW: What is the line - Das 500 Milliarden Giga Projekt - Die Saudis denken und handeln gruen

    Zitat Zitat von Hrafnaguð Beitrag anzeigen
    Interessanter Versuch, der aber SO nicht als Modellprojekt für die Welt taugen kann.
    Das was da an Menschen für das Projekt umgesiedelt werden muß, das dürfte in zahlenmäßigen
    Bereichen liegen die in der Größenordnung von Umsiedlungen für den Braunkohlebergbau in Deutschland
    liegen. In dem fraglichen Gebiet von "the line" ist recht wenig los in Sachen humaner Besiedelung.
    Kann man also machen. Auch das Konzept "autofrei" find ich gut, auch machbar, da hier eben eine ganze
    Stadt auf dieses Konzept zugeschnitten wird. Ob man die alten, gewachsenen Städte Europas etwa mal
    eben darauf umstellen kann, wage ich zu bezweifeln, auf jeden Fall nicht in dem Maße wie in einer extra
    dafür gebauten Stadt.
    Dem Anschein nach soll es auch eine Smart City werden. Also eine mit Sensoren aller Art gespickte
    und energieoptimierte Stadt. Was auch wiederum die Möglichkeit der totalen Kontrolle in sich birgt,
    im Endergebnis Huxley gepaart mit Orwell als Endergebnis. Konsequent wäre es bei dem Konzept den
    Bürgermeister gar nicht erst wählen zu lassen, sondern einfach eine KI zu installieren die den Job macht.
    So wie ich das bewerte investieren die Saudis die gigantische Summe von 500 Milliarden EUR
    in das Projekt weil die schlanke 170 km lange, auf mehreren Etagen unterirdisch untertunnelt
    Mega-Stadt geostrategische und militaerische Vorteile bietet. Mit dem Projekt entsteht
    innovativer Lebensraum fuer 1 Millionen Saudis und gleichzeitig unterirdische Schutzraeume
    in denen alle Einwohner Saudi-Arabiens im Notfall binnen kurzer Zeit sicher untergebracht
    werden koennen, falls sich die Russische Foederation oder die VR China genoetigt saehen den
    Feudal- und Terroristenstaat Saudi-Arabien militaerisch platt zumachen, weil die Saudis
    gemeinsam mit den Schurkenstaaten Israel und USA militaerisch gegen den Iran attackieren.

    Seine Koenigliche Hoheit Kronprinz Mohammed bin Salman ist nicht nur NEOM Vorsitzender
    sondern er bekleidet das hohe Amt des Verteidigungsministers von Saudi-Arabien.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  8. #58
    Herr der Raben Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    19.335

    Standard AW: What is the line - Das 500 Milliarden Giga Projekt - Die Saudis denken und handeln gruen

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    So wie ich das bewerte investieren die Saudis die gigantische Summe von 500 Milliarden EUR
    in das Projekt weil die schlanke 170 km lange, auf mehreren Etagen unterirdisch untertunnelt
    Mega-Stadt geostrategische und militaerische Vorteile bietet. Mit dem Projekt entsteht
    innovativer Lebensraum fuer 1 Millionen Saudis und gleichzeitig unterirdische Schutzraeume
    in denen alle Einwohner Saudi-Arabiens im Notfall binnen kurzer Zeit sicher untergebracht
    werden koennen, falls sich die Russische Foederation oder die VR China genoetigt saehen den
    Feudal- und Terroristenstaat Saudi-Arabien militaerisch platt zumachen, weil die Saudis
    gemeinsam mit den Schurkenstaaten Israel und USA militaerisch gegen den Iran attackieren.

    Seine Koenigliche Hoheit Kronprinz Mohammed bin Salman ist nicht nur NEOM Vorsitzender
    sondern er bekleidet das hohe Amt des Verteidigungsministers von Saudi-Arabien.
    Naja, "unterirdische Schutzräume", wenn man sich da nicht gehörig verrechnet.
    Schau dir an auf was für einem Weg Elon Musk ist. Meinst du diese Art der Raumfahrttechnik bleibt unbeobachtet?
    Also die massive Preissenkung von Raumfahrt durch diese Art der Technik. Und auch "Starship" wird trotz (einkalkulierter!) Rückschläge erfolgreich sein, davon gehe ich aus. 150t Nutzlast angestrebt. Auch China und
    Russland werden nicht umhin können ähnlich preiswerte Lösungen der Raumfahrt anzustreben.
    Und - mit SOLCHER Technik wären Konzepte wie "rods of god" umsetzbar weil sie bezahlbar werden. Müssen halt nur gut getarnt in "Forschungsraumstationen" untergebracht werden. Dann nützt dir auch die beste Verbunkerung nix mehr.

    Ich vermute den ausgedehnten Zivilschutz von daher allenfalls als Beiwerk. Der wahre Grund dürfte ein anderer sein.
    Ein weiteres Versuchslabor für die angestrebte technokratische Weltordnung der Zukunft. Schweden, Versuchslabor für
    Bargeldlosikgkeit, Indien der Großversuch, China, Versuchslabor für den Überwachungsstaat, Saudi Arabien Versuchslabor für das Konzept "Smart City", welches dann im Idealfall auch bargeldlosen Zahlungsverkehr und Überwachung intergriert.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  9. #59
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    18.277

    Standard AW: What is the line - Das 500 Milliarden Giga Projekt - Die Saudis denken und handeln gruen

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Saudi-Arabien wird noch dieses Jahr die Stadt der Zukunft fertigstellen.
    Es wird eine autofreie Stadt sein. Hier ein kurzer Ueberblick des Giga Projekts
    wie es derzeit in allen Medien der Welt wie von den Saudis gewohnt, aufwendig
    und gekonnt kommuniziert wird.


    Die Gruenen in den westlichen Laendern werden vor Neid erblassen. Ich bin nicht
    nur von der perfekten professionellen Praesentation des Giga Projekts beeindruckt
    sondern das die Saudis gross denken. Eine halbe Billionen EUR in die Entwicklung
    einer neuen Stadt zu stecken hat schon was?.....................

    Willst Du das Forum, in eine Promotions Veranstaltung von Deppen Betrug Veranstaltungen umwandeln. Die Grünen, werden bei soviel dreister Dummheit erblassen, nicht einmal eine Firmen Registrierung, Adresse zufinden, ein paar mehr wie dubiose Gestalten

    Reine Invest Betrugs Projekt ist und die Saudis investieren Anders, kein Impressum, US domain, dubiose verschleierte Website Anmeldung, wie es nur das Organisierte Verbrechen benutzt! Was soll das mit dem Saudi Königshaus zutun haben? Keine Bank genannt, noch eine Firmen Registrierung usw.
    siehe

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Whois Record for NeOm.com
    How does this work?
    Domain Profile
    Registrant Data protected, not disclosed
    Registrant Country gb
    Registrar Safenames Ltd SafeNames Ltd.
    IANA ID: 447
    URL: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Whois Server: whois.safenames.net

    (p)
    Registrar Status clientDeleteProhibited, clientTransferProhibited, clientUpdateProhibited, ok
    Dates 8,655 days old
    Created on 1997-07-22
    Expires on 2021-07-21
    Updated on 2019-10-18

    Name Servers ANNA.NS.CLOUDFLARE.COM (has 18,240,762 domains)
    IGOR.NS.CLOUDFLARE.COM (has 18,240,762 domains)

    Reverse NS
    Tech Contact International Domain Tech
    Safenames House, Sunrise Parkway,
    Milton Keynes, Bucks, MK14 6LS, gb

    (p) (f)
    IP Address 104.18.190.75 is hosted on a dedicated server


    IP Location United States Of America - California - San Francisco - Cloudflare Inc.
    ASN United States Of America AS13335 CLOUDFLARENET, US (registered Jul 14, 2010)

    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rot-Gruen: Ein Erfolgsmodell?
    Von Lahn12 im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.01.2011, 15:20
  2. Céline Dion - Taking chances
    Von manialf im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.10.2007, 18:09
  3. Umstrittene Giga-Lastwagen
    Von basti im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 14.11.2006, 11:04
  4. Deutschland denken heißt Auschwitz denken!
    Von Oettinger im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.12.2005, 10:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 65

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben