+ Auf Thema antworten
Seite 38 von 72 ErsteErste ... 28 34 35 36 37 38 39 40 41 42 48 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 371 bis 380 von 717

Thema: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

  1. #371
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    3.951

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    Zitat Zitat von Gero Beitrag anzeigen
    Ok, habe gerade gemerkt das die "Wesen" von den Russen als humanoid beschrieben wurden. Also doch kein Oktopus
    Doch könnte sein, wenn die Russen das beschreiben.

  2. #372
    Sozialdemokrat Benutzerbild von Alter Stubentiger
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Bottrop im Ruhrpott
    Beiträge
    14.149

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Man weiß offenbar genug, um zu sagen, dass die "UFOs" aus einem Metall bestehen und eben auch per Radar messbar sind. Das gibt es ja inzwischen zahllose vom Militär bestätigte Fälle. Gewisse wissenschaftliche Ansätze kennt man ja noch aus dem 3. Reich, aber wie da genau die Antriebe weiterentwickelt wurden, wissen wir alle nicht. Aber offenbar extrem erfolgreich.

    Der Mond scheint übrigens ein beliebter UFO-Flugplatz zu sein. Zudem ist die Oberfläche VOLLER Gebäude. (Ja, kein Witz. Wer Amateur-Aufnahmen, die nicht völlig zensiert wurden, genau untersucht, der findet das heraus. Und selbst bei den offiziellen NASA-Fotos sieht man noch erstaunlich viel)
    Reichsflugscheibe......Gebäude auf dem Mond.... Egal was das für Drogen sind die du da nimmst. Die will ich auch!!!

  3. #373
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    14.825

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    Zitat Zitat von Alter Stubentiger Beitrag anzeigen
    Reichsflugscheibe......Gebäude auf dem Mond.... Egal was das für Drogen sind die du da nimmst. Die will ich auch!!!
    Oh, nein, jetzt nervt der SPD-Depp hier auch noch mit seinem Mist rum...
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  4. #374
    Mitglied Benutzerbild von Gero
    Registriert seit
    10.03.2021
    Beiträge
    657

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    In den letzten Tagen, in denen ich mich mit dem Thema beschäftigt hab, ist mir auch aufgefallen das die Beschreibungungen dieser Flugobjekte alle gewisse Gemeinsamkeiten haben und zwar völlig unabhängig von wo sie kommen:
    -Extreme Geschwindigkeit ohne anscheinend Luftwiderstand zu verursachen
    -Extreme Beschleunigung/Manöverierfähigkeit die die Gesetzte der Physik zu verletzen scheint
    -Geräuschlosigkeit bzw. ein leichtes Summen aus der Nähe
    -ein Leuchten das geschmolzenem Metall ähnelt
    Da diese Eigenschaften von völlig verschiednen Beobachtern immer wieder berichtet werden muss da etwas dahinter stecken.

  5. #375
    eingeloggt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    38.431

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    Zitat Zitat von Alter Stubentiger Beitrag anzeigen
    Reichsflugscheibe......Gebäude auf dem Mond.... Egal was das für Drogen sind die du da nimmst. Die will ich auch!!!
    Hast du denn noch keine Reichskriegsbürgerflugscheibe gesehen? Die sind extrem schnell und geräuschlos. Du brauchst gute Augen und Ohren.
    Kann aber auch sein, daß ich diese Dinger immer mit Fledermäusen verwechsle.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  6. #376
    Mitglied Benutzerbild von Gero
    Registriert seit
    10.03.2021
    Beiträge
    657

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    Offizielles Videomaterial vom Pentagon:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wahrscheinlich sind die Leute dort auch alle "Reichsbürger" und "Verschwörungstheoretiker"

  7. #377
    Mitglied Benutzerbild von Gero
    Registriert seit
    10.03.2021
    Beiträge
    657

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen

    The Weird History of Unidentified Submerged Objects


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Da sieht man nochmal das die Zeugen eben nicht nur irgendwelche Spinner sind sondern seriöse Leute wie dieser Offizier, und davon gibt es ja auch ein Video.
    Ein anderer interessanter Aspekt an dieser Technik wäre, dass sie, militärisch gesehen, die traditionelle Trennung in Heer, Marine und Luftwaffe obsolet machen würde, da die Flugobjekte sowohl als Panzer als auch als Helikopter, Flugzeug, Schiff und U-Boot in einem agieren könnten.

  8. #378
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    5.729

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    Zitat Zitat von Gero Beitrag anzeigen
    In den letzten Tagen, in denen ich mich mit dem Thema beschäftigt hab, ist mir auch aufgefallen das die Beschreibungungen dieser Flugobjekte alle gewisse Gemeinsamkeiten haben und zwar völlig unabhängig von wo sie kommen:
    -Extreme Geschwindigkeit ohne anscheinend Luftwiderstand zu verursachen
    -Extreme Beschleunigung/Manöverierfähigkeit die die Gesetzte der Physik zu verletzen scheint
    -Geräuschlosigkeit bzw. ein leichtes Summen aus der Nähe
    -ein Leuchten das geschmolzenem Metall ähnelt
    Da diese Eigenschaften von völlig verschiednen Beobachtern immer wieder berichtet werden muss da etwas dahinter stecken.
    Flakscheinwerfer oder Oklahms Messer.

  9. #379
    Mitglied Benutzerbild von Gero
    Registriert seit
    10.03.2021
    Beiträge
    657

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Flakscheinwerfer oder Oklahms Messer.
    Tut mir Leid aber langsam glaube ich du machst das absichtlich. Hast du das Pentagonvideo gesehen? Das ist ganz sicher kein Flakscheinwerfer

  10. #380
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    5.729

    Standard AW: Die Reichsdeutschen / Exildeutschen - Fakt oder Fiktion

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Das Problem von Leuten wie "Süßer" ist, dass er glaubt die Entwicklung wäre 1945 zu Ende gegangen. Aber da hat er den Sinn dieses Threads nicht einmal geschnallt, denn hier geht es die ganze Zeit schon darum, dass sich die SS-Führung samt "Wunderwaffen" und ganze Fabrikanlagen in Basen außerhalb Deutschlands abgesetzt und die Waffen natürlich weiterentwickelt hat. Selbst das ZDF weißt zumindest in seiner "Hans-Kammler-Doku" darauf hin, dass 1945 riesige Zugladungen voller Waffen und Material für die Verschiffung (oder was auch immer) bereit standen und die unterirdischen Waffenanlagen des Reiches evakuiert wurden.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Anbei - Biden lässt US-Besatzungstruppen aufstocken, während Trump einen Abzug wollte. Ist da was im Busch?

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Mein einziges Problem ist, das Du mir nicht zuhören magst. Plus, du bist so in dem Gespinst verfangen, daß Du nicht andere Eklärungen verstehen kannst.

    Eine Frage!
    Warum sollten sich die Kriegsgewinner nicht die Kriegsbeute un ihren Nagel reißen?
    Was sollte sie daran hindern? Sie haben eh den Krieg gewonnen, sie können töten , foltern und verhören wen sie wollen.

    Oder die Crew in Neuschwabenland hat Bock auf frische Äpfel.. Geht nicht, Äpfel wachsen nicht dort. Oder wären längst auf irgendwelchen Aufklärungsunterlagen aufgetaucht.
    Alle Beobachtungen laßen sich mit Panik erklären. Deswegen werden bevorzugt Leute, die sich eh beruflich mit so etwas beschäftigen, UFOs 'treffen'.

    Voraussetzungen für die exotischten Entwicklungen waren bis Mitte 44 gegeben. Ganz Europa war unter Deutschlands Kontrolle. Widerstand war meist eine Erfindung der Nachkriegsgeneration. die Regel war Kooperation. Bsp CSR, die haben deutsche Waffen noch jahrelang produziert. Auch hatten die eine eigene Atomindustrie, voila, aus dem Nichts.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Unsere Umvolkung – Ein Konzept - [Wahrheit oder Fiktion?]
    Von Buella im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 29.12.2018, 14:50
  2. Wissenschaftler: der Klimawandel ist Fakt!!!
    Von Bulldog im Forum Energie / Ökologie / Umwelt / Klima
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 02.07.2013, 20:07
  3. BRD: Fakt und Fiktion
    Von direkt im Forum Deutschland
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 16:40
  4. Fakten oder Fiktion? Ein Schriftstück beweist die Existenz der israelischen A-Bombe.
    Von Ganz_unten im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 21:00
  5. Das Phänomen der Therese Neumann - Fiktion oder Wahrheit?
    Von prinzregent im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 23:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 169

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben