+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 40

Thema: N'Draghi wird neuer Ministerpräsident Italiens

  1. #11
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    20.516

    Standard AW: N'Draghi wird neuer Ministerpräsident Italiens

    Die Zerstörung der Realwirtschaft, hat noch kein Volk, Staat überlebt und am Ende hat man die Anführer gerädert, eliminiert und aufgehenkt, und verbrannt. Der Stand Europa, was mit den Angela Merkel Lissabon Verträgen in den Abgrund gefahren wurde und korrupten Anführern, die Handels Erweiterungen mit Krieg, Errpessung und Mord, als Politik betreiben. Nichts aus der Geschichte gelernt

    .Aber das ist nur die halbe Wahrheit. Um den Rest zu verstehen, muss man [Links nur für registrierte Nutzer]^ im Dezember betrachten. Er machte deutlich, dass staatliche Unterstützung nur an „nachhaltige“ Firmen gehen sollte, d.h. solche, die mit dem Dekarbonisierungsplan der EU kompatibel sind. „Positionen zum Scheitern von Firmen und zur Beschäftigung: Die politischen Entscheidungsträger werden unterschiedlich gewichten, ob sie den Status quo und bestehende Arbeitsplätze erhalten wollen oder ob sie den Prozess der ,schöpferischen Zerstörung’ zulassen oder fördern wollen, bei dem Firmen scheitern, so dass Arbeitsplätze und Ressourcen von erfolglosen Firmen zu solchen fliessen, die besser für die neue Wirtschaft geeignet sind “, heisst es in dem Bericht.

    Der Begriff „schöpferische Zerstörung“ wird darin nicht weniger als sechsmal verwendet.

    Somit lässt sich Draghis Agenda, die in der gesamten transatlantischen Region unter dem Paradigma des Great Reset übernommen werden soll, als ein Schachtsches Schema beschreiben – im Sinne von Hitlers ersten Finanzminister Hjalmar Schacht. [Links nur für registrierte Nutzer]

    Auf diesem [Links nur für registrierte Nutzer] der Group of Thirty zur Vorstellung ihres Bericht äussert sich Mario Draghi ab 1:35

    Am Ende werden die Realwirtschaft und auch die Staatsfinanzen ruiniert sein.

  2. #12
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    20.516

    Standard AW: N'Draghi wird neuer Ministerpräsident Italiens

    Geschafft, und wohl das Ende, der Italienischen Kultur

    Ex-EZB-Chef Draghi als neuer Premier in Italien vereidigt
    12:40 13.02.2021 (aktualisiert: 13:07 13.02.2021)
    Ex-EZB-Chef Mario Draghi, künftiger Ministerpräsident Italiens. Rom, 12. Februar 2021 - SNA, 1920, 13.02.2021

    Abonnieren
    Italien hat nach Wochen der politischen Krise einen neuen Regierungschef. Staatspräsident Sergio Mattarella vereidigte am Samstag in Rom den früheren Chef der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, als Ministerpräsidenten eines Kabinetts, das sich aus Politikern von linken wie rechten Parteien und aus Experten zusammensetzt. [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    7.177

    Standard AW: N'Draghi wird neuer Ministerpräsident Italiens

    Es geht das Gerücht, Draghular hätte die Seiten gewechselt.


    Die Quelle ist wohl ein Hochgradfreimaurer.



    "Wenn wir uns im Krieg befinden (und das tun wir), sind ebenso außergewöhnliche Maßnahmen erforderlich, um aus ihm herauszukommen. Und nicht nur das: Wir können die Katastrophe in eine Wiedergeburt verwandeln, die auch die vorangegangenen dreißig Jahre Krieg (schleichender Krieg, wirtschaftlich, sozial) auslöscht, die die neoliberale Freimaurer-Elite gegen uns geführt hat.
    Deshalb steht Mario Draghi im Auge des Sturms: Deshalb sind die Augen der Welt auf ihn gerichtet, angefangen bei denen seiner ehemaligen deutschen und französischen Verbündeten. Er hat das Team gewechselt, Super-Mario: Er ist es nun, der "die Kavallerie" anführt...."



    [Links nur für registrierte Nutzer]


    MfG
    H.Maier
    Geändert von HansMaier. (13.02.2021 um 18:49 Uhr)
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    7.177

    Standard AW: N'Draghi wird neuer Ministerpräsident Italiens

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Geschafft, und wohl das Ende, der Italienischen Kultur

    Ex-EZB-Chef Draghi als neuer Premier in Italien vereidigt
    12:40 13.02.2021 (aktualisiert: 13:07 13.02.2021)
    Ex-EZB-Chef Mario Draghi, künftiger Ministerpräsident Italiens. Rom, 12. Februar 2021 - SNA, 1920, 13.02.2021

    Abonnieren
    Italien hat nach Wochen der politischen Krise einen neuen Regierungschef. Staatspräsident Sergio Mattarella vereidigte am Samstag in Rom den früheren Chef der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, als Ministerpräsidenten eines Kabinetts, das sich aus Politikern von linken wie rechten Parteien und aus Experten zusammensetzt. [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ja, auch Salvini ist am Kabinett beteiligt. Komisch oder? Für mich sieht diese Regierung wie eine
    der nationalen Einheit aus. Und zwar eine die großes vor hat.
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  5. #15
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    20.516

    Standard AW: N'Draghi wird neuer Ministerpräsident Italiens

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Es geht das Gerücht, Draghular hätte die Seiten gewechselt.


    Die Quelle ist wohl ein Hochgradfreimaurer.



    Wenn wir uns im Krieg befinden (und das tun wir), sind ebenso außergewöhnliche Maßnahmen erforderlich, um aus ihm herauszukommen. Und nicht nur das: Wir können die Katastrophe in eine Wiedergeburt verwandeln, die auch die vorangegangenen dreißig Jahre Krieg (schleichender Krieg, wirtschaftlich, sozial) auslöscht, die die neoliberale Freimaurer-Elite gegen uns geführt hat.
    Deshalb steht Mario Draghi im Auge des Sturms: Deshalb sind die Augen der Welt auf ihn gerichtet, angefangen bei denen seiner ehemaligen deutschen und französischen Verbündeten. Er hat das Team gewechselt, Super-Mario: Er ist es nun, der "die Kavallerie" anführt.



    [Links nur für registrierte Nutzer]


    MfG
    H.Maier


    Ur-Logengeflüster vom 09.02.2021

    nereus, Mittwoch, 10.02.2021, 14:29 3737

    Der ungewöhnlich mitteilungsbedürftige Bruder Magaldi hat den Einsatz der Kavallerie angekündigt.

    Er schreibt wörtlich zum bekannten Zwist zwischen reaktionären und progressiven Super-Logen:
    .................................................. ............

    Es galt, die große Ausplünderung des Planeten zu organisieren: die neoliberale Globalisierung, die den multinationalen Konzernen anvertraut wurde. Erster Schritt: die Souveränität der Staaten zu brechen, sie vor den Zielen des privaten Großkapitals zu schwächen. Mario Draghi war ein Verfechter dieses Systems geworden: Er ist immer noch Vorsitzender der Group of Thirty, der von den Rockefellers geschaffenen Weltfinanzelite. Er bleibt einer der einflussreichsten Männer der Welt.

    Beten kann sicher nicht schaden.

    Nichtsdestoweniger häufen auch sich die Einschläge im ehemaligen „Reich“.

    Das Durchstechen brisanter Infos nimmt zu und Merkel wird merklich [[freude]] dünnhäutiger.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Rache gegen Europa, Österreich. Welceh mit der Erpressung vor einem Jahr,den Lockdown verursachten. Nun erhält Italien, über 200 Milliarden € aus der Kriegskasse von Merkel, welche die EU verwaltet

    13.02.2021 19:11 |
    Nachrichten
    >
    Welt

    Wenn Alles so gefährlich ist

    Südafrika-Variante
    Einreise aus Österreich: Italien verschärft Regeln



    Der alte und der neue Premier: Giuseppe Conte und Mario Draghi (Bild: AP)
    Der alte und der neue Premier: Giuseppe Conte und Mario Draghi
    (Bi
    Wegen der Ausbreitung der Südafrika-Variante des Coronavirus verschärft Italien die Regeln für die Einreisen aus Österreich. Reisende von Österreich nach Italien müssen sich einem Corona-Test und einer Quarantäne unterziehen, sieht eine neue Verordnung von Gesundheitsminister Roberto Speranza vor. Damit will Italien die Verbreitung der Virus-Mutationen einschränken.

    Italien war das erste europäische Land, das mit voller Wucht von der Corona-Pandemie getroffen wurde. Die Wirtschaft rutschte in die schwerste Rezession seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  6. #16
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    939

    Standard AW: N'Draghi wird neuer Ministerpräsident Italiens

    noch ein Jahr durchhalten bis endlich Salvini regiert.
    Leben und sterben lassen...

  7. #17
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    20.516

    Standard AW: N'Draghi wird neuer Ministerpräsident Italiens

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Ja, auch Salvini ist am Kabinett beteiligt. Komisch oder? Für mich sieht diese Regierung wie eine
    der nationalen Einheit aus. Und zwar eine die großes vor hat.
    MfG
    H.Maier
    Heisst gegen die EU und Berliner Ratten, denn die Stimmung ist überall gegen die Berliner und EU Politiker mit diesem Schmarrn und erfundenem Viren WAhn

  8. #18
    §130 Demokratie pur ! Benutzerbild von Systemhandbuch
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    7.918

    Standard AW: N'Draghi wird neuer Ministerpräsident Italiens

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Es geht das Gerücht, Draghular hätte die Seiten gewechselt.


    Die Quelle ist wohl ein Hochgradfreimaurer.



    "Wenn wir uns im Krieg befinden (und das tun wir), sind ebenso außergewöhnliche Maßnahmen erforderlich, um aus ihm herauszukommen. Und nicht nur das: Wir können die Katastrophe in eine Wiedergeburt verwandeln, die auch die vorangegangenen dreißig Jahre Krieg (schleichender Krieg, wirtschaftlich, sozial) auslöscht, die die neoliberale Freimaurer-Elite gegen uns geführt hat.
    Deshalb steht Mario Draghi im Auge des Sturms: Deshalb sind die Augen der Welt auf ihn gerichtet, angefangen bei denen seiner ehemaligen deutschen und französischen Verbündeten. Er hat das Team gewechselt, Super-Mario: Er ist es nun, der "die Kavallerie" anführt...."



    [Links nur für registrierte Nutzer]


    MfG
    H.Maier
    Draghi ist Opus Dei. Wie jeder erfolgreiche Italiener.

  9. #19
    Superspreader
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    24.744

    Standard AW: N'Draghi wird neuer Ministerpräsident Italiens

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    noch ein Jahr durchhalten bis endlich Salvini regiert.
    Aber wie will er seinen Meinungsschwenk dem Wahlpöbel verkaufen? Erst gegen, jetzt für, dann wieder gegen die EU?
    Ich respektiere Frauen ... als Idee!

  10. #20
    Universalgenie Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Banana Republic of Germany
    Beiträge
    27.167

    Standard AW: N'Draghi wird neuer Ministerpräsident Italiens

    Jo, der Meister der Minuszins-Politik und Enteigner deutscher Sparer.
    Der wird jetzt noch mehr Schulden anhäufen, so dass die Zinsen auf ewig im Minusbereich bleiben.

    Die 'Ndrangheta ist doch Kindergarten, verglichen mit solchen Verbrechern. Deren Verbrechen gehen in die Multimilliarden, da kann keine Mafia mithalten.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2017, 10:00
  2. Ministerpräsident wird wegen Flüchtlingspolitik bedroht.
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 14.04.2015, 11:34
  3. Gauck wird neuer Bundespräsident
    Von Berwick im Forum Deutschland
    Antworten: 1242
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 23:36
  4. David J. McAllister neuer Ministerpräsident von Niedsachsen
    Von Der Österreicher im Forum Deutschland
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 16:05
  5. Wer wird neuer Ministerpräsident Italiens?
    Von Motorsäge im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 19:18

Nutzer die den Thread gelesen haben : 61

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben