+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 63

Thema: Postgeheimnis ade.

  1. #11
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    29.330

    Standard AW: Postgeheimnis ade.

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    "Im Lockdown floriert der Onlinehandel – und damit verstärkt auch das Drogengeschäft per Postweg. Um illegalen Handel einzudämmen, hat der Bundestag nun einen Gesetzesentwurf verabschiedet, der Postboten erlaubt, verdächtige Pakete zu öffnen...."


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Jeden Tag kommt die DDR ein Stück näher...
    MfG
    H.Maier
    Wer bei mir geöffnete Pakete anliefert bzw. anliefern will, der bekommt von mir gesagt , daß er es doch bitte wieder mitnehmen will.
    Als Kunde habe ich ein Recht auf eine unbeschädigte Sendung. Und das ist keine kleine Beschädigung wenn ein Paket geöffnet bei mir ankommt. ......Ich habe einen Kaufvertrag mit dem Verkäufer und der sendet mir per von ihm ausgewählten Boten die Ware. Wenn jetzt im Rahmen des Beförderungsvertrages , der zwischen Versender und Boten zustande gekommen ist , es zu einem äusserlich erkennbaren Schaden kommt, bevor ich das Paket gegen Quittung in Empfang genommen habe, lehne sende ich es ab und melde dem Versender / Verkäufer, daß versucht wurde, das Paket in geöffnetem; also beschädigtem Zustand bei mir anzuliefern. ...Es ist seine Sache wie er sich mit dem Transporteur einigt! Ich als begünstigter habe das Anrecht darauf , daß ich meine Sendung in ungeöffnetem Zustand zur Übernahme angeboten bekomme!
    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    14.458

    Standard AW: Postgeheimnis ade.

    Zitat Zitat von Brotzeit Beitrag anzeigen
    Wer bei mir geöffnete Pakete anliefert bzw. anliefern will, der bekommt von mir gesagt , daß er es doch bitte wieder mitnehmen will.
    Als Kunde habe ich ein Recht auf eine unbeschädigte Sendung. Und das ist keine kleine Beschädigung wenn ein Paket geöffnet bei mir ankommt. ......Ich habe einen Kaufvertrag mit dem Verkäufer und der sendet mir per von ihm ausgewählten Boten die Ware. Wenn jetzt im Rahmen des Beförderungsvertrages , der zwischen Versender und Boten zustande gekommen ist , es zu einem äusserlich erkennbaren Schaden kommt, bevor ich das Paket gegen Quittung in Empfang genommen habe, lehne sende ich es ab und melde dem Versender / Verkäufer, daß versucht wurde, das Paket in geöffnetem; also beschädigtem Zustand bei mir anzuliefern. ...Es ist seine Sache wie er sich mit dem Transporteur einigt! Ich als begünstigter habe das Anrecht darauf , daß ich meine Sendung in ungeöffnetem Zustand zur Übernahme angeboten bekomme!
    Genau so würde ich es auch halten.

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    6.735

    Standard Brief- und Postgeheimnis, ein weiteres Grundrecht fällt.

    Brief- und Postgeheimnis, ein weiteres Grundrecht fällt, diesmal unter dem Vorwand der Drogenbekämpfung.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Postgeheimnis? Paketboten dürfen bei Drogen-Verdacht künftig Sendungen öffnen

    Im Zeichen von Corona stehen offenbar auch Abstriche beim Postgeheimnis bevor: Wie der „Focus“ berichtet, hat der Bundestag am Freitag (12.2.) grünes Licht für einen Gesetzesentwurf gegeben, der Boten privater Paketdienste die Möglichkeit geben soll, unter Umständen in Eigenregie Sendungen zu öffnen.
    Der Paketbote darf das nicht nur, er muss es auch, denn es drohen drastische Strafen.

    Bis dato durften Paketzusteller und Postdienste nur dann Briefe und Pakete öffnen, wenn diese als „unanbringlich“ galten, also weder Absender noch Empfänger eruiert werden konnten. Zeigte sich ein verdächtiger Inhalt, durften die Exekutivbehörden eingeschaltet werden.....

    Künftig sind Postdienstleister hingegen sogar verpflichtet, Pakete der Polizei zu melden, wenn sich beim Öffnen ein verdächtiger Inhalt zeigt. Unterlassen die Mitarbeiter dies, kann eine Geldbuße von bis zu 500.000 Euro verhängt werden.
    Da man es so einem Päckchen nicht ansieht, was sich darin befindet, werden demnächst wohl alle Pakete oder zumindet eine nennenswerte Stichprobe geöffnet, bzw. durchleuchtet. Zu 99,9% werden da legale Sendungen ausgeschnüffelt, von der Computerhardware bis zum Sexspielzeug, aber auch legale Medikamentensendungen über Online-Apotheken. Neben dem Ausschnüffeln der Bürger, dürfte hier auch die Diebstahlquote hochgehen. Die Paketdienstleister werden ja geradezu aufgefordert, Sendungen zu öffnen. Dabei wird wohl der eine oder andere Wertgegenstand "herunterfallen".

  4. #14
    bärtig Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.781

    Standard AW: Brief- und Postgeheimnis, ein weiteres Grundrecht fällt.

    Bitte zusammenlegen mit [Links nur für registrierte Nutzer].
    Kalenderspruch, 14. Woche: --

  5. #15
    bärtig Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.781

    Standard AW: Postgeheimnis ade.

    Bitte zusammenlegen mit [Links nur für registrierte Nutzer].
    Kalenderspruch, 14. Woche: --

  6. #16
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    64.825

    Standard AW: Brief- und Postgeheimnis, ein weiteres Grundrecht fällt.

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Brief- und Postgeheimnis, ein weiteres Grundrecht fällt, diesmal unter dem Vorwand der Drogenbekämpfung.


    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Der Paketbote darf das nicht nur, er muss es auch, denn es drohen drastische Strafen.



    Da man es so einem Päckchen nicht ansieht, was sich darin befindet, werden demnächst wohl alle Pakete oder zumindet eine nennenswerte Stichprobe geöffnet, bzw. durchleuchtet. Zu 99,9% werden da legale Sendungen ausgeschnüffelt, von der Computerhardware bis zum Sexspielzeug, aber auch legale Medikamentensendungen über Online-Apotheken. Neben dem Ausschnüffeln der Bürger, dürfte hier auch die Diebstahlquote hochgehen. Die Paketdienstleister werden ja geradezu aufgefordert, Sendungen zu öffnen. Dabei wird wohl der eine oder andere Wertgegenstand "herunterfallen".
    Das hier ...

    Unterlassen die Mitarbeiter dies, kann eine Geldbuße von bis zu 500.000 Euro verhängt werden.

    ... ist das Interessanteste. Dank Corona hat man festgestellt wie man sich seine eigenen Spitzel aufbaut ohne den demokratischen Heiligenschein abzulegen. Indem man die Strafe auf den überträgt, der nicht handelt/meldet.

    Super Deutschland. Auf den Weg in die subtile Diktatur und alle jubeln.

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    12.403

    Standard AW: Postgeheimnis ade.

    "Bundesratsinitiative"

    Das bedeutet meistens die grünen wollen das und die chuckies in der Merkelpartei stimmen mit denen ab um nicht irgendwann mal arbeiten gehen zu müssen.

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  8. #18
    Ur-Deutscher † 06.03.2021 Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    30.838

    Standard AW: Postgeheimnis ade.

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    "Bundesratsinitiative"

    Das bedeutet meistens die grünen wollen das und die chuckies in der Merkelpartei stimmen mit denen ab um nicht irgendwann mal arbeiten gehen zu müssen.

    Sag ich doch immer schon :

    Die GRÜNEN müssen verboten werden.
    Deutschland braucht eine christlich vernünftige Politik
    ohne Migrantenkuschelei und ohne die GRÜNEN!


  9. #19
    ein feiner Mensch Benutzerbild von konfutse
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Dräsdn
    Beiträge
    17.467

    Standard AW: Brief- und Postgeheimnis, ein weiteres Grundrecht fällt.

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    ...
    Der Paketbote darf das nicht nur, er muss es auch, denn es drohen drastische Strafen.

    Bis dato durften Paketzusteller und Postdienste nur dann Briefe und Pakete öffnen, wenn diese als „unanbringlich“ galten, also weder Absender noch Empfänger eruiert werden konnten. Zeigte sich ein verdächtiger Inhalt, durften die Exekutivbehörden eingeschaltet werden.....

    Künftig sind Postdienstleister hingegen sogar verpflichtet, Pakete der Polizei zu melden, wenn sich beim Öffnen ein verdächtiger Inhalt zeigt. Unterlassen die Mitarbeiter dies, kann eine Geldbuße von bis zu 500.000 Euro verhängt werden.
    ...
    Die Strafe wird nicht angedroht, wenn nicht geöffnet wird, sondern, wenn die Öffnung nach Sichtbarwerdung eines verdächtigen Inhaltes nicht der Polizei gemeldet wird. Von Strafe bei Nichtöffnung trotz Verdachts habe ich nichts gelesen. Man sollte nicht übertreiben. Dennoch ist das ein weiterer Schritt zum Spitzelstaat. Wer definiert wenn "verdächtig" Verdächtig kann vieles sein oder auch wenig. Liegt im Auge des Betrachters.
    Kennt ihr diesen Moment, in dem plötzlich alles Sinn ergibt und man merkt,
    dass der ganze Scheiß sich wirklich lohnt? Ich auch nicht.

  10. #20
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    18.152

    Standard AW: Brief- und Postgeheimnis, ein weiteres Grundrecht fällt.

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Das hier ...

    Unterlassen die Mitarbeiter dies, kann eine Geldbuße von bis zu 500.000 Euro verhängt werden.

    ... ist das Interessanteste. Dank Corona hat man festgestellt wie man sich seine eigenen Spitzel aufbaut ohne den demokratischen Heiligenschein abzulegen. Indem man die Strafe auf den überträgt, der nicht handelt/meldet.

    Super Deutschland. Auf den Weg in die subtile Diktatur und alle jubeln.
    Vollkommen absurde Bestimmungen. In Notfall, hat man halt Nichts vermutet, gewusst. Was für ein Staat Deutschland wohl noch ist,wo Nichts umgesetzt wird, also Karin Suder Dumm Gequatsche, teuer bezahlt, solche Ideen

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Postgeheimnis Eine Farce?
    Von alberich1 im Forum Deutschland
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 05.11.2014, 14:15
  2. Deutsches Postgeheimnis Stasiartige Briefschüffelei
    Von alberich1 im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.04.2008, 15:18

Nutzer die den Thread gelesen haben : 107

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben