+ Auf Thema antworten
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 106

Thema: Bereits überfremdete Orte und Städte in Europa

  1. #81
    Mitglied Benutzerbild von WilliN
    Registriert seit
    22.12.2019
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.056

    Standard AW: Bereits überfremdete Orte und Städte in Europa

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Wie sieht es in Karlsruhe aus?

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "... das ist die Freiheit eines jeden Deutschen"

  2. #82
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    26.993

    Standard AW: Bereits überfremdete Orte und Städte in Europa

    Zitat Zitat von WilliN Beitrag anzeigen
    Wie sieht es in Karlsruhe aus?

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    In den Innenstädten der oberen Orte bist du Fremder im eigenen Land.
    Die meiden wir wenn irgendwie möglich.
    ...........




    Und die Zahlen sind sicherlich geTÜRKT!
    Sie sind viel höher.
    Geändert von Olliver (21.02.2021 um 07:24 Uhr)
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  3. #83
    Mitglied Benutzerbild von WilliN
    Registriert seit
    22.12.2019
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.056

    Standard AW: Bereits überfremdete Orte und Städte in Europa

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    [...]
    Und die Zahlen sind sicherlich geTÜRKT!
    Sie sind viel höher.
    Von 100% korrekten Zahlen kann man nie ausgehen!

    Ich habe eine Statistik gefunden, die den Ausländeranteil Deutschlands seit 1871 dokumentiert:
    (ab Seite 17) [Links nur für registrierte Nutzer]

    1 Bevölkerung insgesamt und ausländische Bevölkerung 1871 bis 2019

    1871: 0,5% 1890: 0,9% 1900: 1,4% 1910: 1,9% 1925: 1,5% 1933: 1,2%

    Dann ein Sprung auf 1961 (Bundesrepublik): 1,2% 1970: 4,3%

    Es geht Schrittweise hoch bis 1989: 8%

    Mit der sog. Wiedervereinigung fiel die Quote 1990: 7% 1995: 9% bis 2019: 12,5%

    "... das ist die Freiheit eines jeden Deutschen"

  4. #84
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    26.993

    Standard AW: Bereits überfremdete Orte und Städte in Europa

    Zitat Zitat von WilliN Beitrag anzeigen
    Von 100% korrekte Zahlen kann man nie ausgehen!

    Ich habe eine Statistik gefunden, die den Ausländeranteil Deutschlands seit 1871 dokumentiert:
    (ab Seite 17) [Links nur für registrierte Nutzer]

    1 Bevölkerung insgesamt und ausländische Bevölkerung 1871 bis 2019

    1871: 0,5% 1890: 0,9% 1900: 1,4% 1910: 1,9% 1925: 1,5% 1933: 1,2%

    Dann ein Sprung auf 1961 (Bundesrepublik): 1,2% 1970: 4,3%

    Es geht Schrittweise hoch bis 1989: 8%

    Mit der sog. Wiedervereinigung fiel die Quote 1990: 7% 1995: 9% bis 2019: 12,5%

    Wenn man in die Grundschulen schaut,
    gibt es mittlerweile Klassen OHNE dt. Beteiligung.

    Dann weißt du,
    wie es in 20 Jahren hier ausschaut............
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  5. #85
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.250

    Standard AW: Bereits überfremdete Orte und Städte in Europa

    Zitat Zitat von Dima Beitrag anzeigen
    Welche Wunden hatte Großbritannien denn zu lecken?

    Die Briten hatten nach offiziellen Angaben, die statistisch nichtmal gesichert sind, 330.000 Tote im 2. Weltkrieg zu beklagen. Damit war Großbritannien eher geringfügig von dem Krieg betroffen, wenn man bedenkt, dass der 2. Weltkrieg 50 Millionen Todesopfer gefordert hat.

    Die Briten hatten auch keine völlig zerbombten Städte, die von null aufgebaut werden mussten.

    Die Deutschen mit 6,3 Millionen und vor allem "die Sowjets", die mit 27 Millionen menschlichen Verlusten mehr als die Hälfte aller Weltkriegsopfer stellten, hatten es weitaus schwerer.

    Welche Wunden mussten die Briten also lecken?
    Großbritannien war wie die meisten Kriegsteilnehmer durch den Krieg bis zum Anschlag verschuldet. Um die Schulden abzubauen gab es Auflagen der
    internationalen Bankenkartelle die darin mündeten Gastarbeiter aufzunehmen. Wie in wohl jedem westeuropäischen Land.

  6. #86
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    12.429

    Standard AW: Bereits überfremdete Orte und Städte in Europa

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    In diesem Faden möchte ich bereits überfremdete Orte und Städte in Europa auflisten
    und die dortigen Entwicklungen und Geschehnisse beobachten.

    Als erstes wäre Savile Town ein Vorort von Dewsbury in England zu nennen,
    der bereits 99 % außereuropäischen Ausländeranteil hat:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Definier mal überfremdet.....

    für mich ist ein Ort schon überfremdet wenn ich in der bäckerei keine Weggli oder Laabli mehr bekomme sondern Brötchen oder Schrippen fressen soll.....


    Wenn nicht mehr immer und überall mit "Servus " gegrüßt wird, braucht es noch mehr????

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  7. #87
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    11.736

    Standard AW: Bereits überfremdete Orte und Städte in Europa

    Zitat Zitat von WilliN Beitrag anzeigen
    Von 100% korrekten Zahlen kann man nie ausgehen!

    Ich habe eine Statistik gefunden, die den Ausländeranteil Deutschlands seit 1871 dokumentiert:
    (ab Seite 17) [Links nur für registrierte Nutzer]

    1 Bevölkerung insgesamt und ausländische Bevölkerung 1871 bis 2019

    1871: 0,5% 1890: 0,9% 1900: 1,4% 1910: 1,9% 1925: 1,5% 1933: 1,2%

    Dann ein Sprung auf 1961 (Bundesrepublik): 1,2% 1970: 4,3%

    Es geht Schrittweise hoch bis 1989: 8%

    Mit der sog. Wiedervereinigung fiel die Quote 1990: 7% 1995: 9% bis 2019: 12,5%

    Offensichtlich entstammten die angeführten Ausländer zudem alle oder fast alle europäischen Staaten. Es gab also mit deren kultureller Anpassung bzw. Eingliederung in deutsche Verhältnisse keine nennenswerte Probleme.

  8. #88
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.250

    Standard AW: Bereits überfremdete Orte und Städte in Europa

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    Definier mal überfremdet.....

    für mich ist ein Ort schon überfremdet wenn ich in der bäckerei keine Weggli oder Laabli mehr bekomme sondern Brötchen oder Schrippen fressen soll.....


    Wenn nicht mehr immer und überall mit "Servus " gegrüßt wird, braucht es noch mehr????

    Du fällst auf das schäbige Spiel rein, das unsere Elite installiert hat. Bayern gegen Preussen, Badener gegen Württemberger,
    Evangelische gegen Katholiken usw. So hält man ein Volk im ständigen Zwist und es ist leichter lenkbar.

  9. #89
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    12.429

    Standard AW: Bereits überfremdete Orte und Städte in Europa

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Du fällst auf das schäbige Spiel rein, das unsere Elite installiert hat. Bayern gegen Preussen, Badener gegen Württemberger,
    Evangelische gegen Katholiken usw. So hält man ein Volk im ständigen Zwist und es ist leichter lenkbar.
    Du verstehst6 das nicht,du verstehst nicht was die Dummheit und Arroganz der verfluchten Preußen und ihrer verreckten ekelhaften Sprache unseren Land angetan hat.

    Die Hauptstadt ist in Wien, das was die Hohenzolern verbeochen haben ist einfach illegal.

    Dazu kommt noch, schau dir die abscheulichen Preußenweiber an, und schau dir an was in CZ, SK oder HU hockt.

    Ein Land mit so ekelhaften Weibern hat einfach keine Zukunft.

    Geh in die nächst beste Fußgängerzone.

    Die Mädels die man anschauen kann haben keine Deutschen Eltern weil die ekelhaften Preußenweiber aus Neid alles kaputtgemacht haben.

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  10. #90
    O Tempora O Mores
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    4.018

    Standard AW: Bereits überfremdete Orte und Städte in Europa

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    In den Innenstädten der oberen Orte bist du Fremder im eigenen Land.
    Die meiden wir wenn irgendwie möglich.
    ...........




    Und die Zahlen sind sicherlich geTÜRKT!
    Sie sind viel höher.
    Aussagekräftiger sind da Zahlenangaben zum sog. Migrationshintergrund - da kommen manche Städte auf Werte um 50 %. Wobei man auch da unterscheiden muss - mit autochonen Franzosen, Dänen, Österreichern und Aussiedlern u.s.w. gibt es sicherlich weniger Probleme als mit welchen, die "Ungläubige" verachten und die Scharia einführen wollen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nemmersdorf und andere Orte des Grauens
    Von BRDDR_geschaedigter im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 07.05.2018, 07:34
  2. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 14.09.2015, 12:00
  3. Aufstellung der Orte mit hohem Asylantenanteil
    Von Wuehlmaus im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.11.2014, 20:54

Nutzer die den Thread gelesen haben : 133

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben