+ Auf Thema antworten
Seite 13 von 15 ErsteErste ... 3 9 10 11 12 13 14 15 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 121 bis 130 von 141

Thema: Arzt weigert sich, AfD-Politikerin zu behandeln!

  1. #121
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    75.898

    Standard AW: Arzt weigert sich, AfD-Politikerin zu behandeln!

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Zumindest ist der Arzt ehrlich.
    Andere Gutmenschen-Ärzte behandeln dann vielleicht weiter, dafür aber vorsätzlich schlecht oder falsch.
    Beide Fälle Dreckschweine die ihr Tun nicht zu Ende denken.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  2. #122
    Mitglied Benutzerbild von Marius
    Registriert seit
    04.11.2018
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    410

    Standard AW: Arzt weigert sich, AfD-Politikerin zu behandeln!

    Wäre das umgedreht passiert, also hätte ein Arzt einen Grünen oder Linken wegen der politischen Gesinnung quasi herausgeworfen, dann wäre das medial, vor allem in den großen Mainstreammedien, längst hoch gekocht worden. So schweigen die Medien halt. Ein Arzt, der nicht neutral alle Patienten gleich behandeln kann, hat in seinem Job als Arzt nichts zu suchen.

  3. #123
    Schnitter Benutzerbild von grimreaper
    Registriert seit
    23.12.2014
    Ort
    Im Ort mit türkischen Oberbürgermeister (Achtung: wohne in Norddeutschland, nicht in der Türkei ;
    Beiträge
    2.163

    Standard AW: Arzt weigert sich, AfD-Politikerin zu behandeln!

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Wie wohl die Resonanz wäre, würde ein Arzt eine Muslimin mit Kopftuch nicht mehr behandeln wollen?
    Genau das waren auch meine ersten Gedanken.

  4. #124
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    59.321

    Standard AW: Arzt weigert sich, AfD-Politikerin zu behandeln!

    Zitat Zitat von grimreaper Beitrag anzeigen
    Genau das waren auch meine ersten Gedanken.
    Leider leben wir nicht in einer normalen Gesellschaft.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  5. #125
    Der Richtige Benutzerbild von Sven71
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    Beiträge
    9.294

    Standard AW: Arzt weigert sich, AfD-Politikerin zu behandeln!

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Sicher? Falls er nur den Vertrag mit der Krankenkasse gekündigt hat wohl eher nicht. Wenn er tatsächlich die Behandlung verweigert schon eher.

    Einen parallelen Fall hatte ich ja schon auf der ersten oder zweiten Seite verlinkt. Da ging es natürlich um Edelmenschen und nicht um Köter.

    Welchen Vertrag mit der Krankenkasse sollte er kündigen? Seine Kassenarztzulassung? Sicher nicht.

    Der Behandlervertrag entsteht zwischen Arzt und Patient gem. § 630a BGB. Bei einer privatärztlichen Versorgung wäre eine Ablehnung vielleicht noch drin. Infolge seiner vertragsärztlichen Zulassung ist ein Arzt indes grundsätzlich verpflichtet, Kassenpatienten zu behandeln. Er ist, bezogen auf den konkreten Patienten, jedoch in bestimmten Situationen berechtigt, die Behandlung abzulehnen, z. B.wenn ein volljähriger Kassenpatient seine elektronische Gesundheitskarte nicht vorlegt (§ 13 Abs. 7 Satz 1 BMV-Ä). Darüber hinaus kann er die Behandlung von Kassenpatienten nur in begründeten Fällen ablehnen (§ 13 Abs. 7 Satz 2 BMV-Ä). Ein solcher Grund kann in einem fehlenden Vertrauensverhältnis, fehlenden fachlichen Fähigkeiten oder dem ungebührlichen Verhalten eines Patienten liegen. Die nackte Parteizugehörigkeit - und mehr Infos habe ich zum Ablehnungsgrund nicht - reicht da nicht aus.

    Teilen ist ein Social Media-Phänomen, das neue Haben sind nur Klicks und Likes.
    Für mehr digitale Gerechtigkeit müssen Internetnutzer pro Session anteilig wenigstens 10% ihrer online verbrachten Lebenszeit zum Liken verwenden.



  6. #126
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Senftenberg
    Beiträge
    46.183

    Standard AW: Arzt weigert sich, AfD-Politikerin zu behandeln!

    Zitat Zitat von Sven71 Beitrag anzeigen
    Welchen Vertrag mit der Krankenkasse sollte er kündigen? Seine Kassenarztzulassung? Sicher nicht.

    Der Behandlervertrag entsteht zwischen Arzt und Patient gem. § 630a BGB. Bei einer privatärztlichen Versorgung wäre eine Ablehnung vielleicht noch drin. Infolge seiner vertragsärztlichen Zulassung ist ein Arzt indes grundsätzlich verpflichtet, Kassenpatienten zu behandeln. Er ist, bezogen auf den konkreten Patienten, jedoch in bestimmten Situationen berechtigt, die Behandlung abzulehnen, z. B.wenn ein volljähriger Kassenpatient seine elektronische Gesundheitskarte nicht vorlegt (§ 13 Abs. 7 Satz 1 BMV-Ä). Darüber hinaus kann er die Behandlung von Kassenpatienten nur in begründeten Fällen ablehnen (§ 13 Abs. 7 Satz 2 BMV-Ä). Ein solcher Grund kann in einem fehlenden Vertrauensverhältnis, fehlenden fachlichen Fähigkeiten oder dem ungebührlichen Verhalten eines Patienten liegen. Die nackte Parteizugehörigkeit - und mehr Infos habe ich zum Ablehnungsgrund nicht - reicht da nicht aus.

    Danke für die Aufklärung.
    Im Artikel stand jedoch, daß sowohl die Patientin als auch der Arzt einen (Zusatz?)Vertrag mit der Krankenkasse hat, deren Inhalt wir nicht kennen. Darauf bezog sich mein Beitrag.
    Wer das liest, hat sich mit Corona angesteckt

  7. #127
    Mitglied
    Registriert seit
    12.10.2017
    Beiträge
    1.848

    Standard AW: Arzt weigert sich, AfD-Politikerin zu behandeln!

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Wie wohl die Resonanz wäre, würde ein Arzt eine Muslimin mit Kopftuch nicht mehr behandeln wollen?
    Dann gäbe es ein pöbliges Geschrei von Linksgrün, verbunden mit der Aufforderung zu überprüfen, ob man den Arzt nicht wegen unterlassener Hilfeleistung, Beleidigung usw. strafrechtlich verfolgen müsse und ihm die Approbation zu entziehen. Diverse Systemlinge würden ihre Fratze in die Kamera recken und verkünden, ihre Behörde überprüfe nun, inwieweit der Arzt sich strafbar gemacht, ordnungswidrig gehandelt oder gegen seine Berufsordnung verstoßen hätte. Antifanten würden sein Auto anzünden und seine Familie bedrohen. Im örtlichen Edeka würde er nicht mehr bedient.

    Ein bigottes K.ckland ist das hier!

  8. #128
    Mitglied Benutzerbild von Gehirnnutzer
    Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    12.025

    Standard AW: Arzt weigert sich, AfD-Politikerin zu behandeln!

    Zitat Zitat von Sven71 Beitrag anzeigen
    Welchen Vertrag mit der Krankenkasse sollte er kündigen? Seine Kassenarztzulassung? Sicher nicht.

    Der Behandlervertrag entsteht zwischen Arzt und Patient gem. § 630a BGB. Bei einer privatärztlichen Versorgung wäre eine Ablehnung vielleicht noch drin. Infolge seiner vertragsärztlichen Zulassung ist ein Arzt indes grundsätzlich verpflichtet, Kassenpatienten zu behandeln. Er ist, bezogen auf den konkreten Patienten, jedoch in bestimmten Situationen berechtigt, die Behandlung abzulehnen, z. B.wenn ein volljähriger Kassenpatient seine elektronische Gesundheitskarte nicht vorlegt (§ 13 Abs. 7 Satz 1 BMV-Ä). Darüber hinaus kann er die Behandlung von Kassenpatienten nur in begründeten Fällen ablehnen (§ 13 Abs. 7 Satz 2 BMV-Ä). Ein solcher Grund kann in einem fehlenden Vertrauensverhältnis, fehlenden fachlichen Fähigkeiten oder dem ungebührlichen Verhalten eines Patienten liegen. Die nackte Parteizugehörigkeit - und mehr Infos habe ich zum Ablehnungsgrund nicht - reicht da nicht aus.

    Wenn ich nach dem Eingangsbetrag gehe, heißt es dort

    „Er meinte, das Vertrauensverhältnis sei dadurch zerstört und er könne bei meiner Behandlung nicht mehr 100 Prozent geben.“
    Der Arzt begründet es also mit einem fehlenden Vertrauensverhältnis. Es ist also eine Frage, kann man den Mantelvertrag so auslegen, dass eine bestimmte Parteizugehörigkeit eine Verletzung des Vertrauensverhältnisses bedeutet.

    Ich bezweifle aber, dass es zu einer wirklichen Beantwortung der Frage kommen wird.
    You are in front of me.
    If you value your lives be somewhere else


  9. #129
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    18.641

    Standard AW: Arzt weigert sich, AfD-Politikerin zu behandeln!

    Zitat Zitat von Gehirnnutzer Beitrag anzeigen
    Wenn ich nach dem Eingangsbetrag gehe, heißt es dort



    Der Arzt begründet es also mit einem fehlenden Vertrauensverhältnis. Es ist also eine Frage, kann man den Mantelvertrag so auslegen, dass eine bestimmte Parteizugehörigkeit eine Verletzung des Vertrauensverhältnisses bedeutet.

    Ich bezweifle aber, dass es zu einer wirklichen Beantwortung der Frage kommen wird.
    Ich hätte ja kein Vertrauen in einen linken Arzt.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  10. #130
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    17.869

    Standard AW: Arzt weigert sich, AfD-Politikerin zu behandeln!

    Zitat Zitat von Gehirnnutzer Beitrag anzeigen
    Wenn ich nach dem Eingangsbetrag gehe, heißt es dort
    Der Arzt begründet es also mit einem fehlenden Vertrauensverhältnis. Es ist also eine Frage, kann man den Mantelvertrag so auslegen, dass eine bestimmte Parteizugehörigkeit eine Verletzung des Vertrauensverhältnisses bedeutet.
    Ich bezweifle aber, dass es zu einer wirklichen Beantwortung der Frage kommen wird.
    Ich verstehe gar nicht wieso der Arzt seine faschistische Gesinnung ausleben darf.
    Alles, was ich in meinem Leben getan habe, habe ich immer für diesen Laden getan und für die Leute hier!
    Julian Reichelt

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 31.12.2019, 13:48
  2. Islamistin weigert sich, Schleier vor Gericht abzulegen
    Von latinroad im Forum Deutschland
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 17.03.2016, 12:53
  3. Zensur: ARD weigert sich.....
    Von latrop im Forum Deutschland
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 27.04.2014, 08:28
  4. -D-Partition weigert sich beim defragmentieren
    Von Hofer im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 09:23
  5. Tabelle in Text umwandeln ? er weigert sich
    Von Hofer im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.10.2008, 16:29

Nutzer die den Thread gelesen haben : 135

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben