+ Auf Thema antworten
Seite 58 von 58 ErsteErste ... 8 48 54 55 56 57 58
Zeige Ergebnis 571 bis 580 von 580

Thema: Neue Werte, neue Ziele: Der "Homo superior" und die soziale Nationalgemeinschaft Großeuropas!

  1. #571
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Im Volksempfänger
    Beiträge
    5.227

    Standard AW: Neue Werte, neue Ziele: Der "Homo superior" und die soziale Nationalgemeinschaft Großeuropas!

    Gestern habe ich auf ZDF info gleich drei Dokumentationen hintereinander über Nordkorea gesehen. Ich muss gestehen: Ich habe für den Versuch, ein gegenüber dem westlich-kapitalistischen Wertesystem abweichendes, "alternatives" Gesellschafts- und Wertesystem zu entwickeln, durchaus Sympathien! Und ich empfinde die Wirtschaftsembargos gegenüber diesem Land als ungerecht!

    Warum lässt man diesen eigenen Weg des koreanischen, nationalen Sozialismus nicht gewähren? Man stelle sich vor, dass Nordkorea nicht so viel Geld in die Streitkräfte investieren müsste, weil die Bedrohung durch Südkorea bzw. den USA nicht vorhanden wäre; man stelle sich vor, dass dieses Land ganz normal am Welthandel teilnehmen dürfte...

    Ich finde, Nordkorea hätte diese Chance verdient. Die Teilung Koreas haben Russland und die USA zu verantworten und nicht Nordkorea.
    Während sich früher breite Schichten der Gesellschaft dem Urteil ihrer politischen Eliten fügten, will die Masse inzwischen selbst herrschen. Wenn das gemeine Volk weiter an Macht und Einfluss gewinnen sollte, käme das einer gesellschaftlichen Evolution im Rückwärtsgang gleich. Dieses könnte man auch als "soziale Degeneration" bezeichnen.

  2. #572
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    30.781

    Standard AW: Neue Werte, neue Ziele: Der "Homo superior" und die soziale Nationalgemeinschaft Großeuropas!

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Gestern habe ich auf ZDF info gleich drei Dokumentationen hintereinander über Nordkorea gesehen. Ich muss gestehen: Ich habe für den Versuch, ein gegenüber dem westlich-kapitalistischen Wertesystem abweichendes, "alternatives" Gesellschafts- und Wertesystem zu entwickeln, durchaus Sympathien! Und ich empfinde die Wirtschaftsembargos gegenüber diesem Land als ungerecht!

    Warum lässt man diesen eigenen Weg des koreanischen, nationalen Sozialismus nicht gewähren? Man stelle sich vor, dass Nordkorea nicht so viel Geld in die Streitkräfte investieren müsste, weil die Bedrohung durch Südkorea bzw. den USA nicht vorhanden wäre; man stelle sich vor, dass dieses Land ganz normal am Welthandel teilnehmen dürfte...

    Ich finde, Nordkorea hätte diese Chance verdient. Die Teilung Koreas haben Russland und die USA zu verantworten und nicht Nordkorea.
    Wovon träumst du eigentlich?
    Nordkorea ist ein reiner Satellit Chinas.
    Wer zwischen Täter und Opfer eine neutrale Haltung einnimmt, der hilft dem Täter

    FREE KURDISTAN

  3. #573
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Im Volksempfänger
    Beiträge
    5.227

    Standard AW: Neue Werte, neue Ziele: Der "Homo superior" und die soziale Nationalgemeinschaft Großeuropas!

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Wovon träumst du eigentlich?
    Nordkorea ist ein reiner Satellit Chinas.
    So? Meinst du? Und warum lässt China das Land dann quasi am "ausgestreckten Arm" verhungern? Und ganz sicher ist Kim Jong Un auch kein Vasall Chinas...
    Während sich früher breite Schichten der Gesellschaft dem Urteil ihrer politischen Eliten fügten, will die Masse inzwischen selbst herrschen. Wenn das gemeine Volk weiter an Macht und Einfluss gewinnen sollte, käme das einer gesellschaftlichen Evolution im Rückwärtsgang gleich. Dieses könnte man auch als "soziale Degeneration" bezeichnen.

  4. #574
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    30.781

    Standard AW: Neue Werte, neue Ziele: Der "Homo superior" und die soziale Nationalgemeinschaft Großeuropas!

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    So? Meinst du? Und warum lässt China das Land dann quasi am "ausgestreckten Arm" verhungern? Und ganz sicher ist Kim Jong Un auch kein Vasall Chinas...
    China lässt nicht verhungern, sondern der Dicke Diktator. Der Dicke Diktator ist kein Vasall, sondern Chinas Handlanger fürs ganz Grobe.
    Wer zwischen Täter und Opfer eine neutrale Haltung einnimmt, der hilft dem Täter

    FREE KURDISTAN

  5. #575
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Im Volksempfänger
    Beiträge
    5.227

    Standard AW: Neue Werte, neue Ziele: Der "Homo superior" und die soziale Nationalgemeinschaft Großeuropas!

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    China lässt nicht verhungern, sondern der Dicke Diktator. Der Dicke Diktator ist kein Vasall, sondern Chinas Handlanger fürs ganz Grobe.
    Man will Kim Jong Un und dem politischen System keine Chance geben, so einfach ist das. Es wäre eine ideologische Katastrophe für den Rest der Welt wenn Korea tatsächlich fair behandelt würde und dann derart "störungsfrei" sein System im fairen Wettbewerb unter Beweis stellen könnte, wie es um die Zufriedenheit und Gerechtigkeit in diesem Land wirklich bestellt wäre.
    Während sich früher breite Schichten der Gesellschaft dem Urteil ihrer politischen Eliten fügten, will die Masse inzwischen selbst herrschen. Wenn das gemeine Volk weiter an Macht und Einfluss gewinnen sollte, käme das einer gesellschaftlichen Evolution im Rückwärtsgang gleich. Dieses könnte man auch als "soziale Degeneration" bezeichnen.

  6. #576
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    8.356

    Standard AW: Neue Werte, neue Ziele: Der "Homo superior" und die soziale Nationalgemeinschaft Großeuropas!

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Man will Kim Jong Un und dem politischen System keine Chance geben, so einfach ist das. Es wäre eine ideologische Katastrophe für den Rest der Welt wenn Korea tatsächlich fair behandelt würde und dann derart "störungsfrei" sein System im fairen Wettbewerb unter Beweis stellen könnte, wie es um die Zufriedenheit und Gerechtigkeit in diesem Land wirklich bestellt wäre.
    Die gleiche Klage könnte aus dem Politbüro der SED im November 1989 gekommen sein.Mehr Mitleid für Kommunisten bitte....! Ungenießbar ist Dein theoretisches Gebräu.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  7. #577
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Im Volksempfänger
    Beiträge
    5.227

    Standard AW: Neue Werte, neue Ziele: Der "Homo superior" und die soziale Nationalgemeinschaft Großeuropas!

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Die gleiche Klage könnte aus dem Politbüro der SED im November 1989 gekommen sein.Mehr Mitleid für Kommunisten bitte....! Ungenießbar ist Dein theoretisches Gebräu.
    Mir geht es darum, dass politische Systeme aus sich selbst heraus bestehen können sollen - oder eben nicht. Embargos verzerren die realen Möglichkeiten. Wer weiß, ob die Kubaner nicht zu den zufriedensten Menschen der Welt gehören würden, wenn man ihnen nicht unter Führung der USA "den Hahn abgedreht hätte".
    Während sich früher breite Schichten der Gesellschaft dem Urteil ihrer politischen Eliten fügten, will die Masse inzwischen selbst herrschen. Wenn das gemeine Volk weiter an Macht und Einfluss gewinnen sollte, käme das einer gesellschaftlichen Evolution im Rückwärtsgang gleich. Dieses könnte man auch als "soziale Degeneration" bezeichnen.

  8. #578
    Lux sit Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    7.733

    Standard AW: Neue Werte, neue Ziele: Der "Homo superior" und die soziale Nationalgemeinschaft Großeuropas!

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Gestern habe ich auf ZDF info gleich drei Dokumentationen hintereinander über Nordkorea gesehen. Ich muss gestehen: Ich habe für den Versuch, ein gegenüber dem westlich-kapitalistischen Wertesystem abweichendes, "alternatives" Gesellschafts- und Wertesystem zu entwickeln, durchaus Sympathien! Und ich empfinde die Wirtschaftsembargos gegenüber diesem Land als ungerecht!

    Warum lässt man diesen eigenen Weg des koreanischen, nationalen Sozialismus nicht gewähren? Man stelle sich vor, dass Nordkorea nicht so viel Geld in die Streitkräfte investieren müsste, weil die Bedrohung durch Südkorea bzw. den USA nicht vorhanden wäre; man stelle sich vor, dass dieses Land ganz normal am Welthandel teilnehmen dürfte...

    Ich finde, Nordkorea hätte diese Chance verdient. Die Teilung Koreas haben Russland und die USA zu verantworten und nicht Nordkorea.
    Hmm, vielleicht weil er ab und an mal ballistische Raketen über Japan abfeuert und mit Nuklearwaffen droht?! Oder weil der ehemalige Führer einfach mal seine Lieblingsschauspielerin und Regisseur aus Japan entführen liess (was ja jetzt net normal ist)?! Oder vielleicht, weil sie ihre Devisen über Cyber Crime reinholen?!

    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

  9. #579
    Lux sit Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    7.733

    Standard AW: Neue Werte, neue Ziele: Der "Homo superior" und die soziale Nationalgemeinschaft Großeuropas!

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Man will Kim Jong Un und dem politischen System keine Chance geben, so einfach ist das. Es wäre eine ideologische Katastrophe für den Rest der Welt wenn Korea tatsächlich fair behandelt würde und dann derart "störungsfrei" sein System im fairen Wettbewerb unter Beweis stellen könnte, wie es um die Zufriedenheit und Gerechtigkeit in diesem Land wirklich bestellt wäre.
    Wenn er auf fairen Wettbewerb aus wäre, müsste er seine Leute nicht mit Gewalt im Land halten....

    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

  10. #580
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    39.039

    Standard AW: Neue Werte, neue Ziele: Der "Homo superior" und die soziale Nationalgemeinschaft Großeuropas!

    Es gibt viele Fragen aber wir brauchen Antworten.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die 36 Strategien zur Zerstörung der Menschheit - Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen. Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke. In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Finanzmärkte, Handel, Medien, Ideologie, internationales Recht, Weltraum und vieles mehr sind potenzielle Krisenfelder, auf denen im übertragenen Sinn ein Krieg tobt.
    Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Meine Ziele fuers neue Jahr
    Von Neu im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 04.01.2019, 19:39
  2. Utopische Ziele für eine neue Wirtschaftsordnung
    Von black_swan im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.12.2015, 16:58
  3. Neue Ziele für Israel?
    Von Joseph Malta im Forum Krisengebiete
    Antworten: 259
    Letzter Beitrag: 20.01.2009, 09:50
  4. Neue Werte
    Von -25Grad im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 28.08.2008, 19:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 170

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben