+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 23 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 222

Thema: Deutzeland ade

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    54.965

    Standard Deutzeland ade

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Meine Lieblingssendung ist auf RTL diese Serie über Gegenmigration. Deutsche Versager versuchen sich im Ausland als Gewinner, was allermeistens in unfreiwilliger Komik und reumütiger Rückkehr oder auch im Straßengraben endet. Berühmt geworden ist dieser inzwischen verstorbene Bekloppte, der seiner letzten Frau nur einen Stall voll Kinder hinterlassen hat. Ich könnte mich jedes Mal beölen. Ja, weg mit diesen Schwachsinnigen, die waren keine Zierde für Deutschland.

    Bei dir liegt die Sache etwas anders. Mit deiner Gegenmigration verändert sich das Deutsch-Muselverhältnis ungünstig. Du wirst deine Gründe haben und ich wünsche dir viel Erfolg. Mich interessiert sehr, wohin du gehst und wie es dir in deiner neuen Heimat ergeht. Vielleicht könntest du wenn alles erledigt ist hier in einem persönlichen Strang über deine Erfahrung berichten? Das wäre sicher auch für die anderen User eine interessante Sache.
    Nun, das ist ein weites Feld, würde der alte Briest sagen.
    Zum einen bedeutet das natürlich die Korrektur, in jungen Flegeljahren mal in die PKV eingetreten zu sein die mir im Rentenalter das lezte Hemd ausziehen wird. Nicht daß die GKVen das nicht auch täten, aber seit der "Reform" von Kommunisten Ulla können die PKVen es sich erlauben abzuzocken was geht, du kannst ja nicht mehr raus.
    Das gleich vorangestellt, weil das geht auf meine Kappe und ich gebe niemand die Schuld für eigene undurchdachte Entscheidungen. Shit happens.

    Zweitens habe ich keine Lust hier in D als Rentner zu versauern, mir unnütze Hobbies zuzulegen oder mich in so Demenzveranstaltungen für "Senioren" wie ein kleines Kind behandeln zu lassen.
    Ich war über mein halbes Leben im Ausland unterwegs und sehe das als spannend an. Ich weiß daher auch schon was ich ausschließe, weils zwar für 2 oder 3 Wochen Urlaub taugt, man aber dann den Koller bekommt. Besonders, wenn man eigentlich nicht mehr wegkann.

    Nachteilig ist daß die Auswahl an Ländern, die solchen längeren Aufenthalt gestatten, für Nichtmillionäre eher begrenzt ist.

    Ein weiterer Grund hier abzuhauen ist natürlich die absehbare gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung. Innerlich habe ich hier schon länger gekündigt, das näher auszuführen ist müßig.
    Es ist zwar so daß überall korrupte Ratten oben sitzen, die aber in den meisten Fällen nicht das eigene Land wissentlich ruinieren.

    So, nun zum spannenden Teil.
    Es gibt so eine Vorauswahl an Ländern respektive Regionen die in Frage kommen und die ich auch schon kenne. Bis auf 2 oder 3, da aber grob die Region.

    Zum einen Europa selbst oer knapp daneben, als da sind Bulgarien und die Türkei.
    Bulgarien wird wohl die Option bekommen mir da eine bescheidene Immobilie zu erwerben. Ich war da schon ein paarmal arbeiten, die Leute sind ok, es hat den Vorteil daß weil in der EU meine Rente nicht ohne Freibetrag besteuert wird, die Infrastruktur ist erträglich, das Essen ist gut.
    Nachteil, es kann im Winter saukalt werden was ich vermeiden möchte, also ein behördlich angemeldeter Hauptwohnsitz aber eben nur für etwa mehr als ein halbes Jahr.
    2 Nachteil, kyrillisch und bulgarisch. Geht, wird aber spannend.

    Türkei, auch da war ich die letzten Jahre fast ein dutzendmal arbeiten, ist zwar ebenfalls kostentechnisch interessant, an der Küste runter sind auch die Leute ok, die Gegend ist zweifellos schön, dasWetter wäre für Winterzeiten, bis auf grade eben, angenehm.
    Nachteil, jeden Tag plärrt von überall her der Muezzin herum, da Essen ist auf Dauer ätzend, die Sprache eine Katastrophe.
    Scheidet auch als Wechelalternative zu oben aus.

    Asien. als da wären Thailand, Phillies, Vietnam.
    Vietnam ist unrealistisch, außerdem restriktiv, Sprache, Schrift, Klima und Essen ein nogo.
    Thailand ist vergleichsweie teuer, außerdem trifft auch hier obiges zu. Wie gesagt, ich rede nicht von 3 Wochen als Touri.
    Malaysia ist zu teuer und restriktiv, das kenne ich auch schon von 2 Aufenthalten. Und Muezzins.
    Die Phillies muss ich mir mal ansehen. In Indonesien war ich schon zur Anlagenwartung in einer Kakaofabrik, die Phillies dürften so ähnlich sein nur weniger Mohammedaner.
    Klima ok, Leute ok, Esen weiß ich nicht, muß ich mal ansehen.
    Ist halt alles Asien, ein paar wochen wunderschön, aber long time stay ist dort generell kollergefährdet.

    Amerika, dort Mittel- und Südamerika.

    Für ersteres gehen Costa Rica und Panama, Mexiko ist ein nogo, da war ich auch schon.
    Bis auf die superteuren Ami Ferienorte eine einzige Katastrophe.
    Die andern beiden sind auch recht restriktiv was ihre Anforderungen an Vermögen und regelmäßigen Einkünften anbelangt. Man muß immer daran denken daß die das auch mal hochdrehen können und dann schicken die dich innert 4 Wochen zum Flughafen.

    In südamerika gehen Equador, Uruguay und Paraguay klimatechnisch. Und was die Aufenthaltsbestimmungen anbelangt.
    Uruguay ist ziemlich teuer was den Lebensunterhalt ind Immobilien anbelangt, die andern beiden sind generell attraktiv.
    Ich war schon in Brasilien, aber das ist nicht direkt vergleichbar.

    Die andern zwei werde ich mir ansehen.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    54.965

    Standard Deutzeland ade

    Faden um Beitrag zu verschieben
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    14.508

    Standard AW: Deutzeland ade

    Welchen?

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    54.965

    Standard AW: Deutzeland ade

    Kommt gleich
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    54.965

    Standard AW: Deutzeland ade

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Mußt meinen Kumpel Braco besuchen

    Wäre ohnehin sinnig: der züchtet Rinder für Steaks und bereitet die selbst auch zu
    Die Rinder?
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    54.965

    Standard AW: Deutzeland ade

    So, jetzt, scheiß Gebastel

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Nun, das ist ein weites Feld, würde der alte Briest sagen.
    Zum einen bedeutet das natürlich die Korrektur, in jungen Flegeljahren mal in die PKV eingetreten zu sein die mir im Rentenalter das lezte Hemd ausziehen wird. Nicht daß die GKVen das nicht auch täten, aber seit der "Reform" von Kommunisten Ulla können die PKVen es sich erlauben abzuzocken was geht, du kannst ja nicht mehr raus.
    Das gleich vorangestellt, weil das geht auf meine Kappe und ich gebe niemand die Schuld für eigene undurchdachte Entscheidungen. Shit happens.

    Zweitens habe ich keine Lust hier in D als Rentner zu versauern, mir unnütze Hobbies zuzulegen oder mich in so Demenzveranstaltungen für "Senioren" wie ein kleines Kind behandeln zu lassen.
    Ich war über mein halbes Leben im Ausland unterwegs und sehe das als spannend an. Ich weiß daher auch schon was ich ausschließe, weils zwar für 2 oder 3 Wochen Urlaub taugt, man aber dann den Koller bekommt. Besonders, wenn man eigentlich nicht mehr wegkann.

    Nachteilig ist daß die Auswahl an Ländern, die solchen längeren Aufenthalt gestatten, für Nichtmillionäre eher begrenzt ist.

    Ein weiterer Grund hier abzuhauen ist natürlich die absehbare gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung. Innerlich habe ich hier schon länger gekündigt, das näher auszuführen ist müßig.
    Es ist zwar so daß überall korrupte Ratten oben sitzen, die aber in den meisten Fällen nicht das eigene Land wissentlich ruinieren.

    So, nun zum spannenden Teil.
    Es gibt so eine Vorauswahl an Ländern respektive Regionen die in Frage kommen und die ich auch schon kenne. Bis auf 2 oder 3, da aber grob die Region.

    Zum einen Europa selbst oer knapp daneben, als da sind Bulgarien und die Türkei.
    Bulgarien wird wohl die Option bekommen mir da eine bescheidene Immobilie zu erwerben. Ich war da schon ein paarmal arbeiten, die Leute sind ok, es hat den Vorteil daß weil in der EU meine Rente nicht ohne Freibetrag besteuert wird, die Infrastruktur ist erträglich, das Essen ist gut.
    Nachteil, es kann im Winter saukalt werden was ich vermeiden möchte, also ein behördlich angemeldeter Hauptwohnsitz aber eben nur für etwa mehr als ein halbes Jahr.
    2 Nachteil, kyrillisch und bulgarisch. Geht, wird aber spannend.

    Türkei, auch da war ich die letzten Jahre fast ein dutzendmal arbeiten, ist zwar ebenfalls kostentechnisch interessant, an der Küste runter sind auch die Leute ok, die Gegend ist zweifellos schön, dasWetter wäre für Winterzeiten, bis auf grade eben, angenehm.
    Nachteil, jeden Tag plärrt von überall her der Muezzin herum, da Essen ist auf Dauer ätzend, die Sprache eine Katastrophe.
    Scheidet auch als Wechelalternative zu oben aus.

    Asien. als da wären Thailand, Phillies, Vietnam.
    Vietnam ist unrealistisch, außerdem restriktiv, Sprache, Schrift, Klima und Essen ein nogo.
    Thailand ist vergleichsweie teuer, außerdem trifft auch hier obiges zu. Wie gesagt, ich rede nicht von 3 Wochen als Touri.
    Malaysia ist zu teuer und restriktiv, das kenne ich auch schon von 2 Aufenthalten. Und Muezzins.
    Die Phillies muss ich mir mal ansehen. In Indonesien war ich schon zur Anlagenwartung in einer Kakaofabrik, die Phillies dürften so ähnlich sein nur weniger Mohammedaner.
    Klima ok, Leute ok, Esen weiß ich nicht, muß ich mal ansehen.
    Ist halt alles Asien, ein paar wochen wunderschön, aber long time stay ist dort generell kollergefährdet.

    Amerika, dort Mittel- und Südamerika.

    Für ersteres gehen Costa Rica und Panama, Mexiko ist ein nogo, da war ich auch schon.
    Bis auf die superteuren Ami Ferienorte eine einzige Katastrophe.
    Die andern beiden sind auch recht restriktiv was ihre Anforderungen an Vermögen und regelmäßigen Einkünften anbelangt. Man muß immer daran denken daß die das auch mal hochdrehen können und dann schicken die dich innert 4 Wochen zum Flughafen.

    In südamerika gehen Equador, Uruguay und Paraguay klimatechnisch. Und was die Aufenthaltsbestimmungen anbelangt.
    Uruguay ist ziemlich teuer was den Lebensunterhalt ind Immobilien anbelangt, die andern beiden sind generell attraktiv.
    Ich war schon in Brasilien, aber das ist nicht direkt vergleichbar.

    Die andern zwei werde ich mir ansehen.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  7. #7
    eingeloggt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    38.404

    Standard AW: Deutzeland ade

    Tschüß.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  8. #8
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Senftenberg
    Beiträge
    46.817

    Standard AW: Deutzeland ade

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Die Rinder?
    Die zuerst in Steaks zerlegt, dann teilweise für den Versand und ein nicht unbeträchtlicher Teil für den Eigenbedarf.
    Die Grillabende sind legendär.
    Wer das liest, hat sich mit Corona angesteckt

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von WilliN
    Registriert seit
    22.12.2019
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.075

    Standard AW: Deutzeland ade

    Wie wäre es mit Rumänien? - oder Bulgarien?
    Wenn die Zigeuner und Sozialschmarotzer von dort alle bei uns sind, kann man bestimmt herrlich leben...

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "... das ist die Freiheit eines jeden Deutschen"

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    54.965

    Standard AW: Deutzeland ade

    Zitat Zitat von WilliN Beitrag anzeigen
    Wie wäre es mit Rumänien? - oder Bulgarien?
    Wenn die Zigeuner und Sozialschmarotzer von dort alle bei uns sind, kann man bestimmt herrlich leben...

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ich orientiere mich da schon an klimatischen Bedingungen, wobei bereits Bulgarien da für ein Vierteljahr hinten runterfällt und ich einen Ausweichwohnsitz brauche.
    Außerdem ist es in der EU. Großer Fehler. Ausnahme ist nur die davon abhängige Rentenbesteuerung in D.
    Was mich dazu zwingt die optimale Kombination zu konstruieren. Aber Abwechslung schadet ja nicht.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 156

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben