+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Zeige Ergebnis 41 bis 43 von 43

Thema: Thierse ist nicht mehr woke genug!

  1. #41
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    8.611

    Standard AW: Thierse ist nicht mehr woke genug!

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Hängst Du Dir auch ein Lindner-Poster ins Schlafzimmer?
    Gibt es in der BRAVO wieder Star-Schnitte wie einst in den 80ern? Vielleicht hast Du auch noch BESSY-Hefte?
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  2. #42
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    59.807

    Standard AW: Thierse ist nicht mehr woke genug!

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Gibt es in der BRAVO wieder Star-Schnitte wie einst in den 80ern? Vielleicht hast Du auch noch BESSY-Hefte?
    FDP.....
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  3. #43
    Akhimedes Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    8.009

    Standard AW: Thierse ist nicht mehr woke genug!

    von Dohnanyi: Wir erleben gegenwärtig weltweit eine Bewegung, die versucht, sich durch zeitgemäße Wortwahl, durch die Umbenennung von Straßen, den Sturz von Denkmälern oder die „Reinigung“ der Literatur von nicht mehr angemessenen Begriffen aus einer Vergangenheit zu lösen, die aber dennoch unsere Vergangenheit bleibt.
    Dieser Reinigungsprozess muss natürlich sein, aber: Martin Heidegger bleibt ein bedeutender Philosoph, Ezra Pound ein bewunderter Dichter, Hans Pfitzner ein wichtiger Komponist, Emil Nolde ein großer Maler und Otto von Bismarck der Gründer des deutschen Kaiserreichs – wie immer wir sie heute auch als Zeitgenossen ihrer vergangenen Gegenwärtigkeit beurteilen. Verstehen ist dann oft richtiger als urteilen.
    Dazu sagt der Soziologe Norbert Elias etwas sehr Kluges, ich zitiere: „Nichts ist gewöhnlicher als Historiker, die über wehrlose Menschen früherer Zeiten zu Gericht sitzen und dabei Werte ihrer eigenen Gegenwart als Maßstab gebrauchen.“
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Thierse darf nicht den Bundespräsidenten wählen
    Von Heisenberg im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.12.2016, 14:55
  2. HRE: 35 Milliarden nicht genug
    Von Akra im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 267
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 07:44
  3. nicht genug Aufmerksamkeit
    Von Frank3 im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.07.2007, 01:51
  4. Union nicht neoliberal genug?!
    Von politi_m im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 28.07.2005, 16:20
  5. Benzin ist Grünen nicht teuer genug
    Von Duck im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.04.2004, 12:18

Nutzer die den Thread gelesen haben : 70

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben