+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Betrügervereine im Internet: Check24, Weltsparen und Zinspilot

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    13.957

    Standard Betrügervereine im Internet: Check24, Weltsparen und Zinspilot

    Weltsparen.de hat insgesamt 30 Milliarden € an Krediten vermittelt, aber davon ca. hunderte Millionen an die jetzt insolvente Greensill Bank aus Australien. Völlig unverantwortlich.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Auf einem alten Google-Foto ist die Fassade der heutigen Bremer Greensill Bank zu sehen. Auf der Markise steht der Slogan: "Sie können am falschen Ende sparen. Oder bei uns."
    Falsch : "Und zwar bei uns!" wäre richtig. Und zwar für lächerlich geringe Zinsen von 0,25% bis 0,55% .

    Mittendrin im Krimi um die Banken befinden sich die beiden deutschen Zinsplattformen Weltsparen und Zinspilot, sie haben „hunderte Millionen“ an Tages- und Festgeldern an die Greensill Bank vermittelt. Bei Weltsparen, hinter dem Raisin steht, sind 15.000 Kunden betroffen, sie haben zwischen 0,25 Prozent und 0,55 Prozent Zinsen für ihre Gelder erhalten. Die Hamburger Firma Deposit Solutions, die Zinspilot betreibt, äußert sich nicht zu dem Ausmaß. Sollte die Bank nicht mehr zahlen können, müsste die deutsche Einlagensicherung einspringen.
    Wer zahlt dafür? Der deutsche Steuerzahler zu 50% und andere Bankkunden zu 50% über den Einlagensicherungsfond der deutschen Banken.

    Wer ist weiter involviert? Natürlich die Gangster von Check24:

    Denn eine andere Bank aus dem Greensill-Umfeld befindet sich bei Zinspilot und erhält weitere Spareinlagen beispielsweise über das Vergleichsportal Check24.
    Wer profitiert? [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Finanzaufseher befürchteten nun aber, dass zu viele Vermögenswerte in der Bankbilanz letztlich von den Geschicken eines Mannes abhängen: des britisch-indischen Stahlmagnaten Sanjeev Gupta und seinem Firmenimperium GFG Alliance.
    Ende der Nahrungskette: Deutsche Bankkunden und Steuerzahler werfen dem lieben Herrn Gupta und seinem Clan das Geld hinterher.
    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.
    Vorzugsweise im Windschatten als Buslutscher oder hinter dem Lkw-Auspuff und laut Elon Musk mit KKW-Strom. KKW und E- Ole!

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    25.265

    Standard AW: Betrügervereine im Internet: Check24, Weltsparen und Zinspilot

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen

    Ende der Nahrungskette: Deutsche Bankkunden und Steuerzahler werfen dem lieben Herrn Gupta und seinem Clan das Geld hinterher.
    Dilettanten überfallen eine Bank, Profis gründen eine Bank.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  3. #3
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    18.300

    Standard AW: Betrügervereine im Internet: Check24, Weltsparen und Zinspilot

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Weltsparen.de hat insgesamt 30 Milliarden € an Krediten vermittelt, aber davon ca. hunderte Millionen an die jetzt insolvente Greensill Bank aus Australien. Völlig unverantwortlich.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Falsch : "Und zwar bei uns!" wäre richtig. Und zwar für lächerlich geringe Zinsen von 0,25% bis 0,55% .


    ......................

    1 Milliarde € von den Deutschen abgezockt


    Finanzhaus Greensill in Not : Zitterpartie für deutsche Sparer

    Von Tim Kanning und Philip Plickert, London
    -Aktualisiert am 02.03.2021-19:12

    Die Vorläufer der Greensill Bank sitzen seit 1927 in Bremen
    Bildbeschreibung einblenden

    Die Vorläufer der Greensill Bank sitzen seit 1927 in Bremen Bild: Siegfried Kuttig

    Eine britisch-australische Finanzgruppe hat auch von deutschen Privatanlegern viel Geld erhalten. Nun gerät Greensill Capital in Schieflage – und beantragt Insolvenzschutz. Sparer sollten wissen, was auf sie zukommt.

    .....................................

    Vertrauenskrise verschärft sich

    Verschärft wurde die Vertrauenskrise in Greensill zunächst dadurch, dass die Schweizer Bank Credit Suisse Fonds über 10 Milliarden Dollar eingefroren hatten, die mit Greensill verbunden waren. Die Schweizer begründeten dies mit „erheblicher Unsicherheit“ über die Werthaltigkeit. Am Dienstag vermeldete dann auch noch die ohnehin angeschlagene Schweizer Investmentfirma GAM, dass sie den Greensill Supply Chain Finance Fonds, den sie zusammen mit der Finanzgesellschaft betreibt, abwickeln werde.

    Wegen der „jüngsten Marktentwicklungen und der daraus resultierenden Medienberichterstattung“ habe sie den Fonds für Zeichnungen und Rücknahmen geschlossen, hieß es. Nach Angaben von GAM haben in den Fonds zehn professionelle Investoren insgesamt 842 Millionen Dollar investiert. [Links nur für registrierte Nutzer]


    Die Betrugsformen sterben nie aus: Check24, Weltsparen und Zinspilot

  4. #4
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    25.210

    Standard AW: Betrügervereine im Internet: Check24, Weltsparen und Zinspilot

    Wer die windige Werbung mit dem abgehalfterten Nemec sah, erkannte sofort, daß das völlig windig ist. Jedenfalls, wenn man nicht geistig behindert ist.
    Impfen macht frei!

  5. #5
    STOPP DER REPUBLIKFLUCHT! Benutzerbild von Flüchtling
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    8.125

    Standard AW: Betrügervereine im Internet: Check24, Weltsparen und Zinspilot

    Der sicherste Hafen für Geld bleibt weiterhin Untermkopfkissen.
    Frau Dr. Merkel hat mein vollstes Vertrauen.
    FCK
    AFD
    Mutig, dass sich der 1.FC Kaiserslautern zur AfD bekennt.

  6. #6
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    64.851

    Standard AW: Betrügervereine im Internet: Check24, Weltsparen und Zinspilot

    Zitat Zitat von Flüchtling Beitrag anzeigen
    Der sicherste Hafen für Geld bleibt weiterhin Untermkopfkissen.
    So siehts aus.

    Ich hab auch kein Mitleid mit Leuten die ihr Geld im Internet verballern. Wer ständig auf der Jagd nach 0,02% besserer Konditionen ist, muss eben das Risiko hinnehmen dass er auf die Schnauze fällt.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    5.923

    Standard AW: Betrügervereine im Internet: Check24, Weltsparen und Zinspilot

    Zitat Zitat von Flüchtling Beitrag anzeigen
    Der sicherste Hafen für Geld bleibt weiterhin Untermkopfkissen.
    Guten Morgen „Flüchtling“
    Wer der IM ERIKA vertraut kann sein Geld auch einer Bank anvertrauen.
    Grüß Kiwi
    Einige kennen mich - viele können mich.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    11.684

    Standard AW: Betrügervereine im Internet: Check24, Weltsparen und Zinspilot

    Zitat Zitat von Flüchtling Beitrag anzeigen
    Der sicherste Hafen für Geld bleibt weiterhin Untermkopfkissen.
    Es ist mittlerweile gar nicht so leicht, Ersparnisse vor Betrügern und Dieben zu verbergen. Unterm Kopfkissen ist es jedenfalls nicht sicher, denn schließlich ist man nicht immer zu Hause. Weiß jemand, ob Geld ähnlich Metallen irgendwie aufgespürt werden kann?

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    13.957

    Standard AW: Betrügervereine im Internet: Check24, Weltsparen und Zinspilot

    Weitere Infos dazu. Wie die FAZ heute schreibt (Artikel nicht frei lesbar):

    Auch im Fall der Greensill Bank steht die Finanzaufsicht Bafin nun in der Kritik. Das Feuer eröffnete am Donnerstag der Bundesverband deutscher Banken (BdB), dessen Prüfungsverband die Bafin schon Anfang 2020 auf das Klumpenrisiko gegenüber Unternehmen aus dem Reich des britischen Stahlmagnaten Sanjeev Gupta der nun geschlossenen Bank hingewiesen hat. Der Prüfungsverband überwacht private Banken in der Einlagensicherung des BdB und setzt die Regeln.
    Natürlich hat mal wieder die Bafin gepennt. Eine zweistellige Anzahl deutscher Kommunen soll dort angelegt haben. Blödheit³ Unter anderem die Kommune Monheim in NRW mit 38 Millionen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Laut den Anlagerichtlinien der Stadt Monheim am Rhein dürften Gelder nur bei solchen Banken angelegt werden, die einlagengesichert sind, wie der Bürgermeister erklärte. "Um Negativzinsen zu vermeiden, hatte die Stadt teilweise dennoch Geld bei Privatbanken angelegt." Monheim am Rhein hatte die Gewerbesteuer vor einigen Jahren massiv gesenkt und damit zahlreiche Firmen angezogen.
    Was für ein Arschloch dieser Bürgermeister. Hier mal die Facebook-Kommentare zu dem Deppen: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.
    Vorzugsweise im Windschatten als Buslutscher oder hinter dem Lkw-Auspuff und laut Elon Musk mit KKW-Strom. KKW und E- Ole!

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    13.957

    Standard AW: Betrügervereine im Internet: Check24, Weltsparen und Zinspilot

    CDU stellt Strafanzeige gegen Monheims Verantwortliche: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Da die Geldanlage der Mittel augenscheinlich gegen die einschlägigen Vorgaben der vom Rat beschlossenen Anlagerichtlinie verstößt, hat die CDU inzwischen auch juristischen Rat bei einem, im Bankengeschäft, spezialisierten Anwalt eingeholt. Dieser sieht den Verdacht der Veruntreuung als gegeben und hat deshalb inzwischen Strafanzeige gegen Bürgermeister und Verwaltungsvorstand bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf gestellt. „Die CDU unterstützt diesen Schritt ausdrücklich, da nur die Staatsanwaltschaft die Möglichkeit zu einer umfassenden Untersuchung hat. Das Ergebnis dieser externen Prüfung wird vor allem auch die Mitarbeiter der Verwaltung schützen“ so Lars van der Bijl Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Monheim am Rhein.
    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.
    Vorzugsweise im Windschatten als Buslutscher oder hinter dem Lkw-Auspuff und laut Elon Musk mit KKW-Strom. KKW und E- Ole!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. ETF-Portfolios bei WELTSPAREN - was haltet ihr von dieser Geldanlage?
    Von Maggie im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.11.2019, 17:38
  2. Die Schuh Betrüger.
    Von mick31 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 03.03.2016, 18:25
  3. Uri Geller betrügt...
    Von Wolf im Forum Medien
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 06:26

Nutzer die den Thread gelesen haben : 76

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben