+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 59 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 588

Thema: Russland reagiert auf die "KIller"-betitelung

  1. #1
    Tierfreund Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Ort
    Ontario, Kanada
    Beiträge
    9.452

    Standard Russland reagiert auf die "KIller"-betitelung

    20. 3. 2021
    Ja, endlich reicht es dem Putin, und er laesst mal kurz seine Muskeln spielen:

    NATO gelingt es nicht mehr, die russische Armee im Mittelmeer zu überwachen

    Die NATO hat die Spur eines russischen U-Boots, die Rostow am Don, vor der libanesischen Küste verloren.

    Da dieses U-Boot mit Kalibr-Unterschallraketen und Überwachungsmaterial ausgerüstet ist, hat die NATO erfolglos eine groß angelegte Ortungsoperation gestartet.

    Gleichzeitig wurde die Kommunikation britischer Flugzeuge mit Stützpunkt in Zypern gestört. Die NATO hält es für unwahrscheinlich, dass dies die Aktion der Syrer sei, die nicht über die nötige Ausrüstung verfügen, sondern sie glaubt, dass es ein russischer "Angriff" ist.

    In den letzten sechs Jahren hat die russische Armee in Kaliningrad, auf der Krim und in Syrien ihre Fähigkeiten auf diesem Bereich gezeigt. Offiziell handelte es sich um Transportflugzeuge, es sei denn, es handelte sich um elektronische Überwachungsflugzeuge [1].


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    -------------

    Gleichzeitig las ich einen Offenen Brief an Praesident Putin, geschrieben von Paul Craig Roberts...

    AN OPEN LETTER TO PRESIDENT PUTIN

    March 18, 2021

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Leider kann ich ihn nicht auf Deutsch finden, vielleicht habt Ihr mehr Glueck.
    Ich halte den Brief fuer eine Bombe, die nicht ohne Folgen bleiben wird.

    Leider muss ich jetzt erstmal weg vom Computer, hoffe aber, spaeter zurueckkommen zu koennen; dann werde ich etwas uebersetzen.

  2. #2
    Tierfreund Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Ort
    Ontario, Kanada
    Beiträge
    9.452

    Standard AW: Russland reagiert auf die "KIller"-betitelung

    O.k., ich bin wieder da und hier kommt die google Uebersetzung:

    EIN OFFENER BRIEF AN PRÄSIDENT PUTIN

    v. Paul Craig Roberts

    Kremlsprecher Dmitri Peskow reagierte auf Bidens inakzeptable Charakterisierung des russischen Präsidenten als Mörder mit der Aussage, Biden habe deutlich gemacht, dass er "die Beziehungen nicht normalisieren will". Brennt im Kreml die Hoffnung ewig? Mir ist seit vielen Jahren klar, dass Washington keine normalen Beziehungen zu Russland oder keinem Land will. Washington will eine hegemoniale Beziehung zu Washington als Hegemon und Russland als gehorsame Marionette, wie es Russland während des Jelzin-Jahrzehnts war.

    Man denke nur an die letzten vier Jahre Trumps Präsidentschaft. Trump erklärte seine Absicht, die Beziehungen zu Russland zu normalisieren, und aus diesem Grund wurde seine Präsidentschaft vom amerikanischen Establishment zerstört.

    Es gibt keine Aussicht, dass Russland normale Beziehungen zu den USA und seinem Imperium unterhält. Die Zerstörung von Trumps Präsidentschaft und der Diebstahl seiner Wiederwahl sind ein Beweis dafür, dass das amerikanische Establishment einen Präsidenten nicht tolerieren wird, der eine normale diplomatische Beziehung zu einem souveränen Russland beabsichtigt. Diese eine Absicht war alles, was es brauchte, um Trumps Präsidentschaft zu zerstören. Trump wurde sofort mit drei Jahren orchestrierter "Russlandgate" konfrontiert, gefolgt von zwei versuchten Amtsenthebungen Trumps aus falschen Gründen, und seine Wiederwahl wurde gestohlen. Die amerikanische Justiz weigerte sich, auch nur die überwältigenden Beweise für die gestohlene Wahl zu betrachten.

    Glaubten der Kremlim wirklich, dass Biden Trumps Selbstzerstörung wiederholen und sich mit Russland anfreunden würde?

    Trotz aller Klarheit in Bidens Anschuldigung, die von der Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, unterstützt wurde, dass "die Russen zur Rechenschaft gezogen werden", bekräftigte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, Russlands Interesse an der "Verhinderung der irreversiblen Verschlechterung" der bilateralen Beziehungen Russlands mit den USA.

    Erstaunlich. Es scheint, dass der Kreml nicht in der Lage ist, die Realität anzuerkennen. 2016 nannte Hillary Clinton, die als nächste US-Präsidentin erwartet wurde, Putin den "neuen Hitler". Inwiefern unterscheidet sich das davon, dass Biden Putin als Mörder bezeichnet? Es ist offizielle westliche Politik, Putin und Russland zu verteufeln. Die Dämonisierung Putins und Russlands ist seit Jahren im Gange.

    Putins Nachsicht ist bemerkenswert. Er behandelt diese kalkulierten Beleidigungen so, als wären sie Wasser vom Rücken einer Ente. Aber Putins Antwort dient weder dem Frieden noch den russischen Interessen.

    Lieber Präsident Putin, gestatten Sie mir bitte, eine Erklärung für die Bedrohung zu geben, der Sie und der ganzen Welt ausgesetzt sind. Washington und das amerikanische außenpolitische Establishment hassen Ihren Mut. Sie hassen Sie, weil Sie Russlands Souveränität wiederhergestellt und damit ein mächtiges Land der amerikanischen Hegemonie in den Weg gestellt haben. Erinnern Sie sich an die Wolfowitz Doctrine (1992):

    "Unser erstes Ziel ist es, das Wiederauftauchen eines neuen Rivalen zu verhindern,
    entweder auf dem Territorium der ehemaligen Sowjetunion oder anderswo, der eine Bedrohung in der Größenordnung der früheren Sowjetunion darstellt. Dies ist eine vorherrschende Überlegung, die der neuen regionalen Verteidigungsstrategie zugrunde liegt, und erfordert, dass wir uns bemühen, zu verhindern, dass feindliche Macht eine Region dominiert, deren Ressourcen unter konsolidierter Kontrolle ausreichen würden, um globale Macht zu erzeugen."

    Sie, Präsident Putin und Sie allein, sind für das "Wiederauftauchen eines neuen Rivalen verantwortlich . . . ausreichend, um globale Energie zu erzeugen." Daher sind Sie ein unverzeihlicher Zwang zur amerikanischen Hegemonie, und "unser erstes Ziel" ist es, die Zwänge zu beseitigen, die Sie der amerikanischen Hegemonie auferlegen.

    Diese neokonservative Politik bleibt bestehen. Es hat sich keine Alternative ergeben.

    Kürzlich schlugen zwei russische Analysten des hegemonialen Atlantischen Rates Washington vor, einen weniger feindseligen Ansatz gegenüber Russland zu verfolgen. Sie wurden sofort von den anderen 22 Mitgliedern der außenpolitischen Experten des Rates angeprangert.

    Siehe: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es konnte nicht klarer gesagt werden, dass Russland Washington im Weg steht. Fehlt es dem Kreml an Personen, die mit der englischen Sprache vertraut sind?

  3. #3
    Tierfreund Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Ort
    Ontario, Kanada
    Beiträge
    9.452

    Standard AW: Russland reagiert auf die "KIller"-betitelung

    Fortsetzung:

    Wer den Kreml berät, ist ein Idiot. Jedes Mal, wenn der Kreml auf Beleidigungen und falsche Anschuldigungen aus Washington antwortet, übergibt der Kreml die gesamten westlichen Medien – ein Propagandaministerium, das es auf der Welt noch nie gegeben hat und nur in Science Fiction wie George Orwells 1984 zu finden ist – die Gelegenheit, die Anklage zu wiederholen: "Heute hat der Kremlsprecher bestritten, dass Putin ein Mörder ist."

    Wenn ich meinen Rat geben darf, Herr Präsident Putin, erklären Sie Peskow und Sacharow, nicht auf Anschuldigungen und Beleidigungen zu reagieren. Ignorieren Sie sie. Sagen Sie nichts. Hören Sie auf, Washington und seine NATO-Puppen anzusprechen. Die Tatsache, dass Russland Fakten für relevant hält, wird vom Westen als Zeichen großer Schwäche gesehen. Fakten spielen im Westen keine Rolle. Russiagate hat das für Sie bewiesen.

    Gehen Sie über Ihr Geschäft, wo Sie willkommen sind und als potenzieller Schutz gegen Washington, wie Iran betrachtet werden. Bildung eines expliziten gegenseitigen Verteidigungspakts mit China. Nicht einmal kriminell wahnsinnig wird Washington gegen Russland und China antreten. Fügen Sie den Iran und die Taliban hinzu. Der beste Weg, den islamischen Terrorismus aus der Russischen Föderation herauszuhalten, besteht darin, sich mit ihnen anzufreunden und sie gegen Washington zu wenden. Besiege Washington bei seinem eigenen Spiel. Und mit allen Mitteln, halten Sie Israel und Washington davon ab, syrisches Territorium anzugreifen. Solange Sie die Macht Russlands nicht zeigen, werden Sie nicht ernst genommen. Je länger Sie nicht ernst genommen werden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Drohungen gegen Russland steigen, bis ein Atomkrieg eintrifft. Offensichtlich wird Russland nicht ernst genommen, wenn führende Vertreter der amerikanischen Demokraten den Präsidenten Russlands als "neuen Hitler" und "Killer" bezeichnen. Kein amerikanischer Präsident hat es gewagt, von einem sowjetischen Führer zu sprechen, wo es tatsächlich eine Rechtfertigung für den Vorwurf gab.

    Ich biete diesen Rat nicht, weil ich pro-Russland und Anti-Amerika bin, sondern weil ich mit Präsident Reagan zusammengearbeitet habe, um das Ziel zu erreichen, den Kalten Krieg und seine Bedrohung durch nukleares Armageddon zu beenden. Die Menschen können alles, was sie wollen, über den Klimawandel und Covid weiterführen, aber Atomkrieg ist ein Endzeitfall.

    Die neokonservative Absicht der USA, die Welthegemonie zu erlangen, wird einen Atomkrieg herbeiführen, wenn man Russland nicht den dekadenten, korrupten und sterbenden Westen zuwendet und die Interessen Russlands und seiner Freunde mit entschiedener Gewalt schützt. Washington verweigert ihnen Freunde in Europa. Finden Sie sie woanders. Der Frieden der Welt steht auf dem Spiel.

    Oh, wie wahr das alles ist. Endlich traut sich mal einer, Klartext zu reden!!!

  4. #4
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    942

    Standard AW: Russland reagiert auf die "KIller"-betitelung

    Fakten spielen im Westen keine Rolle.
    die gesamten westlichen Medien – ein Propagandaministerium, das es auf der Welt noch nie gegeben hat
    Damit ist alles gesagt.
    Leben und sterben lassen...

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.03.2021
    Beiträge
    486

    Standard AW: Russland reagiert auf die "KIller"-betitelung

    Zitat Zitat von C-Dur Beitrag anzeigen
    ... Trump erklärte seine Absicht, die Beziehungen zu Russland zu normalisieren, und aus diesem Grund wurde seine Präsidentschaft vom amerikanischen Establishment zerstört.
    ...
    Trump war Putins Handlanger und das Establishment nennt man gemeinhin "Wähler"


  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    17.538

    Standard AW: Russland reagiert auf die "KIller"-betitelung

    Zitat Zitat von C-Dur Beitrag anzeigen
    Fortsetzung:

    Gehen Sie über Ihr Geschäft, wo Sie willkommen sind und als potenzieller Schutz gegen Washington, wie Iran betrachtet werden. Bildung eines expliziten gegenseitigen Verteidigungspakts mit China. Nicht einmal kriminell wahnsinnig wird Washington gegen Russland und China antreten. Fügen Sie den Iran und die Taliban hinzu. Der beste Weg, den islamischen Terrorismus aus der Russischen Föderation herauszuhalten, besteht darin, sich mit ihnen anzufreunden und sie gegen Washington zu wenden. Besiege Washington bei seinem eigenen Spiel. !
    werte C-Dur

    hier liegst du allerdings komplett falsch, das haben die Russen in den 90igern schon mal versucht und es endete in einem Fiasko

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    die islamischen Terroristen streben nur nach der Macht, der alleinigen & absoluten Macht. Der Iran sollte warnendes Bsp. genug sein, alle ihre Helfer zur Macht wurden vertrieben oder umgebracht. Sie dulden NIEMANDEN an der Macht. Mir sagte mal vor 3 Jahren ein syrischer Christ: Bei diesen Leuten hilft nur ein Mittel: Sie so schnell wie möglich ins Paradies zu schicken, was ja ihr erklärter Wille ist
    Kobold*IN for Präsident

  7. #7
    Tierfreund Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Ort
    Ontario, Kanada
    Beiträge
    9.452

    Standard AW: Russland reagiert auf die "KIller"-betitelung

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    werte C-Dur

    hier liegst du allerdings komplett falsch, das haben die Russen in den 90igern schon mal versucht und es endete in einem Fiasko

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    die islamischen Terroristen streben nur nach der Macht, der alleinigen & absoluten Macht. Der Iran sollte warnendes Bsp. genug sein, alle ihre Helfer zur Macht wurden vertrieben oder umgebracht. Sie dulden NIEMANDEN an der Macht. Mir sagte mal vor 3 Jahren ein syrischer Christ: Bei diesen Leuten hilft nur ein Mittel: Sie so schnell wie möglich ins Paradies zu schicken, was ja ihr erklärter Wille ist
    Hallo, Marion! Schon ausgeschlafen??

    Also ich habe nichts gegen die Iraner. Sie verteidigen sich doch nur so gut es eben geht; ansich koennen sie sich doch gar nicht bewegen wegen all der Vorschriften und Verbote, die die Amerikaner ihnen aufbuerden. Sie sind bisher immer sehr friedliche Leute gewesen, aber leider stehen auch sie mit einer Reihe anderer Laender auf Israels Abschussliste.

    All die verschiedenen Terroristengruppen sind doch alle entweder von Israel oder USA gesponsert und organisiert und mit Waffen versorgt worden. Hast Du das nie gelesen?

    Syrien wird ja auch kleingemacht von Israel und den USA. Lies mal hier:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es wird doch gelogen, dass sich die Balken biegen! Leider glauben sehr viele gute Gemueter diese Luegen auch.

    Sorry, ich muss jetzt zum Matratzenabhorchdienst!

  8. #8
    Tierfreund Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Ort
    Ontario, Kanada
    Beiträge
    9.452

    Standard AW: Russland reagiert auf die "KIller"-betitelung

    Zitat Zitat von Patrick8 Beitrag anzeigen
    Trump war Putins Handlanger und das Establishment nennt man gemeinhin "Wähler"

    O.k., und alle sind sie Handlager fuer Israel, auch der neue Biden! Du kannst Dich drehen und wenden wie Du willst, die Zionisten sind ueberall an der Macht, denn sie beherrschen den groessten Hegemon, die USA.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    17.538

    Standard AW: Russland reagiert auf die "KIller"-betitelung

    Zitat Zitat von C-Dur Beitrag anzeigen
    Hallo, Marion! Schon ausgeschlafen??

    Also ich habe nichts gegen die Iraner. Sie verteidigen sich doch nur so gut es eben geht; ansich koennen sie sich doch gar nicht bewegen wegen all der Vorschriften und Verbote, die die Amerikaner ihnen aufbuerden. Sie sind bisher immer sehr friedliche Leute gewesen, aber leider stehen auch sie mit einer Reihe anderer Laender auf Israels Abschussliste.

    All die verschiedenen Terroristengruppen sind doch alle entweder von Israel oder USA gesponsert und organisiert und mit Waffen versorgt worden. Hast Du das nie gelesen?

    Syrien wird ja auch kleingemacht von Israel und den USA. Lies mal hier:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es wird doch gelogen, dass sich die Balken biegen! Leider glauben sehr viele gute Gemueter diese Luegen auch.

    Sorry, ich muss jetzt zum Matratzenabhorchdienst!
    die Ayatollahs mischen da auch kräftig mit, am Di kam dieser 2 teiler bei Arte

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    schlaf gut
    Kobold*IN for Präsident

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.03.2021
    Beiträge
    486

    Standard AW: Russland reagiert auf die "KIller"-betitelung

    Zitat Zitat von C-Dur Beitrag anzeigen
    O.k., und alle sind sie Handlager fuer Israel, auch der neue Biden! Du kannst Dich drehen und wenden wie Du willst, die Zionisten sind ueberall an der Macht, denn sie beherrschen den groessten Hegemon, die USA.
    Das stimmt. In USA gibt es eine sehr große zionistische Lobby. Etwa 50 Millionen evangelikale Christen, die alle Israel und die Juden lieben, weil dort bald der Kampf zwischen Jesus+auserwähltes Volk gegen den Antichristen stattfinden soll.


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nächster "Kraut-Killer" Film im Anmarsch
    Von Wolfger von Leginfeld im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 633
    Letzter Beitrag: 14.02.2015, 22:13
  2. "Allahu Ackbar" rufender Killer in den USA von Polizei erschossen ! :-)
    Von Rockatansky im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 18:02
  3. "Deutsche" Killer-Queen
    Von Odin im Forum Sportschau
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 08:11

Nutzer die den Thread gelesen haben : 156

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben