+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: "Next Generation EU"- kommt jetzt die totale Schuldenunion?

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Deutscher Michel
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    1.870

    Standard "Next Generation EU"- kommt jetzt die totale Schuldenunion?

    Eigentlich hatte ich gedacht, das 750 Milliarden schwere "Corona- Hilfs- und Wiederaufbaupaket" (das offenbar neuerdings anteilig unter dem Titel "Next Generation EU" vermarktet wird) wäre eine einmalige Aktion, um Geld innerhalb de EU- Raumes umzuverteilen, aber wie ich gestern hier gelesen habe

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    stand bei der heutigen Bundestagssitzung in diesem Zusammenhang unter dem Tagesordnungspunkt "Eigenmittelsystem der EU" auch zur Abstimmung, ob die EU- Institutionen in Zukunft auch

    - eigene Steuern erheben dürfen
    - eigenmächtig Schulden aufnehmen dürfen, die anschließend von den Nationalstaaten ausgeglichen werden müssen

    Die angestrebte Praxis wurde mit einer überwältigenden Mehrheit des Bundestages angenommen (478x Ja / 95x Nein / 72x Enthaltung / 63 Abgeordnete haben nicht abgestimmt).

    Wie die einzelnen Abgeordneten abgestimmt haben, kann man hier sehen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang, daß das Bundesverfassungsgericht heute am späten Nachmittag dem Steinmeier, der momentan von einigen Leuten als Bundespräsident angesprochen wird, untersagt hat, die formal bereits durch die Bundestagsabgeordneten mit der Zustimmung zum „Eigenmittelbeschluss-Ratifizierungsgesetz (ERatG)“ getroffene Entscheidung durch seine Unterschrift zu bestätigen, weil es erst noch die Verfassungsmäßigkeit des Vorhabens prüfen möchte:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dazu ist es nur gekommen, weil das "Bündnis Bürgerwille (Bernd Lucke, Joachim Starbatty, Olaf Henkel u.v.a.) einen entsprechenden Eilantrag gestellt hatte.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Obwohl die Entwicklung wahrscheinlich nur verzögert wird, heulen einige Mietmäuler schon auf:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Obwohl sich das Unheil vermutlich dauerhaft nicht aufhalten läßt, bin ich den Leuten von "Bündnis Bürgerwille" und den Bundestagsabgeordneten, die dagegen gestimmt haben, sehr dankbar für ihr mutiges und konsequentes Verhalten; außerdem auch "Tichys Einblick" für die Berichterstattung darüber.

    Warum machen die das immer so kompliziert?

    Am Einfachsten wäre es doch, wir überweisen alle Einnahmen der öffentlichen Hand nach Brüssel oder Maastricht und die geben uns dann das zurück, was sie uns als Existenzminimum für ein notdürftig strukuriertes Gemeinwesen und andere überschaubare Projekte zugestehen, oder?!
    "Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit."

    Jean Baptiste Henri Lacordaire (1802-1861)

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    7.178

    Standard AW: "Next Generation EU"- kommt jetzt die totale Schuldenunion?

    Zitat Zitat von Deutscher Michel Beitrag anzeigen
    Eigentlich hatte ich gedacht, das 750 Milliarden schwere "Corona- Hilfs- und Wiederaufbaupaket" (das offenbar neuerdings anteilig unter dem Titel "Next Generation EU" vermarktet wird) wäre eine einmalige Aktion, um Geld innerhalb de EU- Raumes umzuverteilen, aber wie ich gestern hier gelesen habe

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    stand bei der heutigen Bundestagssitzung in diesem Zusammenhang unter dem Tagesordnungspunkt "Eigenmittelsystem der EU" auch zur Abstimmung, ob die EU- Institutionen in Zukunft auch

    - eigene Steuern erheben dürfen
    - eigenmächtig Schulden aufnehmen dürfen, die anschließend von den Nationalstaaten ausgeglichen werden müssen

    Die angestrebte Praxis wurde mit einer überwältigenden Mehrheit des Bundestages angenommen (478x Ja / 95x Nein / 72x Enthaltung / 63 Abgeordnete haben nicht abgestimmt).

    Wie die einzelnen Abgeordneten abgestimmt haben, kann man hier sehen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang, daß das Bundesverfassungsgericht heute am späten Nachmittag dem Steinmeier, der momentan von einigen Leuten als Bundespräsident angesprochen wird, untersagt hat, die formal bereits durch die Bundestagsabgeordneten mit der Zustimmung zum „Eigenmittelbeschluss-Ratifizierungsgesetz (ERatG)“ getroffene Entscheidung durch seine Unterschrift zu bestätigen, weil es erst noch die Verfassungsmäßigkeit des Vorhabens prüfen möchte:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dazu ist es nur gekommen, weil das "Bündnis Bürgerwille (Bernd Lucke, Joachim Starbatty, Olaf Henkel u.v.a.) einen entsprechenden Eilantrag gestellt hatte.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Obwohl die Entwicklung wahrscheinlich nur verzögert wird, heulen einige Mietmäuler schon auf:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Obwohl sich das Unheil vermutlich dauerhaft nicht aufhalten läßt, bin ich den Leuten von "Bündnis Bürgerwille" und den Bundestagsabgeordneten, die dagegen gestimmt haben, sehr dankbar für ihr mutiges und konsequentes Verhalten; außerdem auch "Tichys Einblick" für die Berichterstattung darüber.

    Warum machen die das immer so kompliziert?

    Am Einfachsten wäre es doch, wir überweisen alle Einnahmen der öffentlichen Hand nach Brüssel oder Maastricht und die geben uns dann das zurück, was sie uns als Existenzminimum für ein notdürftig strukuriertes Gemeinwesen und andere überschaubare Projekte zugestehen, oder?!


    Das ist eine hochspannende Sache. Ginge es nach Recht und Gesetz, müsste das Bundesgrundgesetzgericht die Sache stoppen. Das wäre ein dickes Problem für die EUdssr.
    Ich erwarte aber von den, nach Parteibuch besetzten Systemrichtern, wieder einmal ein
    verklausuliertes weiter so. Bisher haben die immer gegen das Volk und für die EUdssr gestimmt.
    Man wird ein bischen Gesetzeskosmetik betreiben und die Sachen ansonsten durchwinken.
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    17.302

    Standard AW: "Next Generation EU"- kommt jetzt die totale Schuldenunion?

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Das ist eine hochspannende Sache. Ginge es nach Recht und Gesetz, müsste das Bundesgrundgesetzgericht die Sache stoppen. Das wäre ein dickes Problem für die EUdssr.
    Ich erwarte aber von den, nach Parteibuch besetzten Systemrichtern, wieder einmal ein
    verklausuliertes weiter so. Bisher haben die immer gegen das Volk und für die EUdssr gestimmt.
    Man wird ein bischen Gesetzeskosmetik betreiben und die Sachen ansonsten durchwinken.
    MfG
    H.Maier
    Das glaube ich auch. Trotzdem Daumen hoch für Bernd Lucke und Bündnis-Bürgerwille!
    Weiss ist das Schiff, das wir lieben!

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    17.302

    Standard AW: "Next Generation EU"- kommt jetzt die totale Schuldenunion?

    Zitat Zitat von Deutscher Michel Beitrag anzeigen
    Eigentlich hatte ich gedacht, das 750 Milliarden schwere "Corona- Hilfs- und Wiederaufbaupaket" (das offenbar neuerdings anteilig unter dem Titel "Next Generation EU" vermarktet wird) wäre eine einmalige Aktion, um Geld innerhalb de EU- Raumes umzuverteilen, aber wie ich gestern hier gelesen habe

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    stand bei der heutigen Bundestagssitzung in diesem Zusammenhang unter dem Tagesordnungspunkt "Eigenmittelsystem der EU" auch zur Abstimmung, ob die EU- Institutionen in Zukunft auch

    - eigene Steuern erheben dürfen
    - eigenmächtig Schulden aufnehmen dürfen, die anschließend von den Nationalstaaten ausgeglichen werden müssen

    Die angestrebte Praxis wurde mit einer überwältigenden Mehrheit des Bundestages angenommen (478x Ja / 95x Nein / 72x Enthaltung / 63 Abgeordnete haben nicht abgestimmt).

    Wie die einzelnen Abgeordneten abgestimmt haben, kann man hier sehen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang, daß das Bundesverfassungsgericht heute am späten Nachmittag dem Steinmeier, der momentan von einigen Leuten als Bundespräsident angesprochen wird, untersagt hat, die formal bereits durch die Bundestagsabgeordneten mit der Zustimmung zum „Eigenmittelbeschluss-Ratifizierungsgesetz (ERatG)“ getroffene Entscheidung durch seine Unterschrift zu bestätigen, weil es erst noch die Verfassungsmäßigkeit des Vorhabens prüfen möchte:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dazu ist es nur gekommen, weil das "Bündnis Bürgerwille (Bernd Lucke, Joachim Starbatty, Olaf Henkel u.v.a.) einen entsprechenden Eilantrag gestellt hatte.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Obwohl die Entwicklung wahrscheinlich nur verzögert wird, heulen einige Mietmäuler schon auf:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Obwohl sich das Unheil vermutlich dauerhaft nicht aufhalten läßt, bin ich den Leuten von "Bündnis Bürgerwille" und den Bundestagsabgeordneten, die dagegen gestimmt haben, sehr dankbar für ihr mutiges und konsequentes Verhalten; außerdem auch "Tichys Einblick" für die Berichterstattung darüber.

    Warum machen die das immer so kompliziert?

    Am Einfachsten wäre es doch, wir überweisen alle Einnahmen der öffentlichen Hand nach Brüssel oder Maastricht und die geben uns dann das zurück, was sie uns als Existenzminimum für ein notdürftig strukuriertes Gemeinwesen und andere überschaubare Projekte zugestehen, oder?!
    Danke, Deutscher Michel. Die AfD hat jedenfalls dagegen gestimmt.
    Weiss ist das Schiff, das wir lieben!

  5. #5
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    18.640

    Standard AW: "Next Generation EU"- kommt jetzt die totale Schuldenunion?

    Zitat Zitat von laurin Beitrag anzeigen
    Danke, Deutscher Michel. Die AfD hat jedenfalls dagegen gestimmt.
    Schon traurig, daß offenbar 478 Verfassungsfeinde im Bundestag sitzen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  6. #6
    §130 Demokratie pur ! Benutzerbild von Systemhandbuch
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    7.918

    Standard AW: "Next Generation EU"- kommt jetzt die totale Schuldenunion?

    Das Ding ist doch jetzt ersmal gestoppt bzw. verzögert. Erstaunlich, daß die Rotroben da was dagegen hatten.

  7. #7
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    18.640

    Standard AW: "Next Generation EU"- kommt jetzt die totale Schuldenunion?

    Zitat Zitat von Systemhandbuch Beitrag anzeigen
    Das Ding ist doch jetzt ersmal gestoppt bzw. verzögert. Erstaunlich, daß die Rotroben da was dagegen hatten.
    Die haben vielleicht Angst vor der Postmerkelära.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  8. #8
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    18.640

    Standard AW: "Next Generation EU"- kommt jetzt die totale Schuldenunion?

    Zitat Zitat von Deutscher Michel Beitrag anzeigen
    Eigentlich hatte ich gedacht, das 750 Milliarden schwere "Corona- Hilfs- und Wiederaufbaupaket" (das offenbar neuerdings anteilig unter dem Titel "Next Generation EU" vermarktet wird) wäre eine einmalige Aktion, um Geld innerhalb de EU- Raumes umzuverteilen, aber wie ich gestern hier gelesen habe

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    stand bei der heutigen Bundestagssitzung in diesem Zusammenhang unter dem Tagesordnungspunkt "Eigenmittelsystem der EU" auch zur Abstimmung, ob die EU- Institutionen in Zukunft auch

    - eigene Steuern erheben dürfen
    - eigenmächtig Schulden aufnehmen dürfen, die anschließend von den Nationalstaaten ausgeglichen werden müssen

    Die angestrebte Praxis wurde mit einer überwältigenden Mehrheit des Bundestages angenommen (478x Ja / 95x Nein / 72x Enthaltung / 63 Abgeordnete haben nicht abgestimmt).

    Wie die einzelnen Abgeordneten abgestimmt haben, kann man hier sehen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang, daß das Bundesverfassungsgericht heute am späten Nachmittag dem Steinmeier, der momentan von einigen Leuten als Bundespräsident angesprochen wird, untersagt hat, die formal bereits durch die Bundestagsabgeordneten mit der Zustimmung zum „Eigenmittelbeschluss-Ratifizierungsgesetz (ERatG)“ getroffene Entscheidung durch seine Unterschrift zu bestätigen, weil es erst noch die Verfassungsmäßigkeit des Vorhabens prüfen möchte:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dazu ist es nur gekommen, weil das "Bündnis Bürgerwille (Bernd Lucke, Joachim Starbatty, Olaf Henkel u.v.a.) einen entsprechenden Eilantrag gestellt hatte.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Obwohl die Entwicklung wahrscheinlich nur verzögert wird, heulen einige Mietmäuler schon auf:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Obwohl sich das Unheil vermutlich dauerhaft nicht aufhalten läßt, bin ich den Leuten von "Bündnis Bürgerwille" und den Bundestagsabgeordneten, die dagegen gestimmt haben, sehr dankbar für ihr mutiges und konsequentes Verhalten; außerdem auch "Tichys Einblick" für die Berichterstattung darüber.

    Warum machen die das immer so kompliziert?

    Am Einfachsten wäre es doch, wir überweisen alle Einnahmen der öffentlichen Hand nach Brüssel oder Maastricht und die geben uns dann das zurück, was sie uns als Existenzminimum für ein notdürftig strukuriertes Gemeinwesen und andere überschaubare Projekte zugestehen, oder?!
    Lucke & Co sollten mit der AfD gemeinsam gegen das Merkelregime arbeiten. Am besten wäre, wenn sie wieder in die AfD eintreten.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  9. #9
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    14.795

    Standard AW: "Next Generation EU"- kommt jetzt die totale Schuldenunion?

    Also ich fand den Generationswechsel bei Star Trek gelungener, von Raumschiff Enterprise zu Next Generation.
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Deutscher Michel
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    1.870

    Standard AW: "Next Generation EU"- kommt jetzt die totale Schuldenunion?

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Das ist eine hochspannende Sache. Ginge es nach Recht und Gesetz, müsste das Bundesgrundgesetzgericht die Sache stoppen. Das wäre ein dickes Problem für die EUdssr.
    Ich erwarte aber von den, nach Parteibuch besetzten Systemrichtern, wieder einmal ein
    verklausuliertes weiter so. Bisher haben die immer gegen das Volk und für die EUdssr gestimmt.
    Man wird ein bischen Gesetzeskosmetik betreiben und die Sachen ansonsten durchwinken.
    MfG
    H.Maier
    Ich glaube, das immer weiter erodierende Bekenntnis zu Rechtssicherheit und die ausgeprägte Neigung zur gezielten Verblödung der Bevölkerung werden irgendwelche fürchterliche Konsequenzen für unser Land haben. Sowas kann man nicht einfach mal so rückgängig machen.
    "Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit."

    Jean Baptiste Henri Lacordaire (1802-1861)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Jetzt kommt der totale Gesinnungsstaat !
    Von Erik der Rote im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 271
    Letzter Beitrag: 23.07.2020, 12:11
  2. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 02.04.2016, 17:09
  3. Wird die Scharia das Grundgesetz ersetzen? Erst "Idomeneo" jetzt "Wem Ehre gebührt"
    Von Abendländer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 11:59
  4. "Da kommt der Nigger", "Ey du scheiß Türke"- Fremdenfeindlichkeit in der Schule
    Von Stuttgart25 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 07:44

Nutzer die den Thread gelesen haben : 87

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben