+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 41

Thema: Zuwanderung & Migration ohne Wohnunsgbau

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    11.841

    Standard AW: Zuwanderung & Migration ohne Wohnunsgbau

    Zitat Zitat von TetaEpsilon Beitrag anzeigen
    Wer jedoch 1 Million Zuwanderer will, der muss doch, VOR Beginn eine solchen Zuwanderung erst 1 million Wohnungen Bezugs-fertig stellen. Wenn er dass nicht will, 1 million Wohnungen Bezugs-fertig stellen, muss er unethische, böse Absichten hegen.
    Nicht unbedingt. Unlautere Absichten genügen.

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    11.841

    Standard AW: Zuwanderung & Migration ohne Wohnunsgbau

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Deswegen sollte man nur Migration erlauben, die selbst bauen kann. =)
    "Erlauben" ist ein Begriff von gestern. Jedenfalls für "Flüchtlinge".

  3. #23
    mll Bewegung des 8.Sept. Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    eingekerkert in Tempelhof
    Beiträge
    17.182

    Standard AW: Zuwanderung & Migration ohne Wohnunsgbau

    Zitat Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
    schau dir mal die zeltstädte an in deutschland, dauerwohnen auf campingplätzen ......
    gekürzt Twox

    Sind die nicht gerade alle geschlossen?
    "Wir sind nicht wirklich esoterisch, es ist nur, daß uns niemand viel Aufmerksamkeit schenkt."
    Das Buch




  4. #24
    Mit mir zum Kampf u. Sieg Benutzerbild von dscheipi
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.148

    Standard AW: Zuwanderung & Migration ohne Wohnunsgbau

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    vielleicht 10 % von den Campern


    und das auch nur in der warmen jahreszeit.
    auf der stillen treppe: gipfelstürmer

    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von DUNCAN
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    3.278

    Standard AW: Zuwanderung & Migration ohne Wohnunsgbau

    Zitat Zitat von TetaEpsilon Beitrag anzeigen
    Zuwanderung & Migration ohne Wohnungsbau ist nicht etwa so harmlos wie es klingen mag.
    Ketzerische Frage:

    Wer jedoch 1 Million Zuwanderer will, der muss doch, VOR Beginn eine solchen Zuwanderung erst
    1 million Wohnungen Bezugs-fertig stellen.
    Wenn er dass nicht will, 1 million Wohnungen Bezugs-fertig stellen, muss er unethische, böse Absichten hegen.
    Was meint das Forum dazu?
    Hat Zuwanderung ohne vorherigen Wohungsbau schon begonnen?
    Dazu kommt dass, heute ehe schon 1,5 Millionen Wohnungen fehlen, stand 2014 Wohnungsnot.
    Wenn nun aus der rechten Ecke kommt:"Die 'Umvolkung' beginnt von unten nach oben" - wie soll ich das entkäften, dieses Argument ?

    Durch das natürliche und zusätzlich auch Corona bedingte Absterben von alten, gichtigen Hunden werden ausreichend Kapazitäten am Wohnungsmarkt frei, um junge, kraftstotzende Hengste zu bedienen. Das hat man durchaus einkalkuliert.
    aCeterum censeo: ANNALENA for Bundeskanzlerin

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von TetaEpsilon
    Registriert seit
    22.03.2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    32

    Standard AW: Zuwanderung & Migration ohne Wohnunsgbau

    Zitat Zitat von Deutscher Michel Beitrag anzeigen
    Das ganze Thema ist ja viel komplexer und wirft bei mir schon lange die Frage auf, ob man noch von einem "fürsorgenden" Staat bzw. einer Gemeinschaft von Staatsbürgern zum gegenseitigen Nutzen sprechen kann, wenn z.B. Grundstücke und Wohnimmobilien inzwischen fast uneingeschränkt zu global gehandelten Spekulationsobjekten geworden sind.

    Nach meinem Verständnis sollten Wohnungen und Wohnhäuser primär dazu da sein, daß jemand darin wohnt und nicht um sehr Vermögende noch vermögender zu machen und in Zeiten der beinahe bundesweit immer größere werdenden Knappheit geeigneter Unterkünfte fände ich den Gedanken gar nicht abwegig, diese unerträgliche Situation primär für die verbessern zu wollen, "die schon länger hier leben", aber wie sagte schon Cikdem Akkaya von den Grünen vor fast zwanzig Jahren:

    "Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen."

    Diese Prognose hat sich inzwischen fast komplett erfüllt.

    Danke
    Nach meinem Verständnis sollten Wohnungen und Wohnhäuser primär dazu da sein, daß jemand darin wohnt und nicht um sehr Vermögende noch vermögender zu machen
    Dein Verständnis in Ehren aber:
    Fakt ist: Immobilien sind heute Primär reine Rendite Anlagen und Spekulationsobjekte. wie Gold, Diamanten Öl, Aktien und seltene Erden. Sozialbindung von Eigentum und besonders Immobilien, sind nur noch Träumereien, aus der Ära Willy Brandt & Herbert Wehner. (Willy Brandt & Herbert Wehner hatte ich damals Gewählt)


    "Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen."
    Land an sich, hat einen Namen z.B. Deutschland, es ist der Lebensraum von Menschen die Deutsch als Muttersprache gemeinsam haben und genetisch verwandt sind, dass gleiche gilt auch für Frankreich.


    Wenn der Lebensraum der Deutschen nicht den Deutschen gehört, wem gehört er denn dann?

    Der völkerrechtswidrigen Besatzungsmacht USA etwa?

    Wenn man, Ökologisch, einem Lebewesen den Lebensraum abnimmt, hat es keinen Raum mehr zum Leben - muss folglich also Sterben.
    Das gilt auch für Menschen.
    Wenn man also den deutschen Volk den Lebensraum streitig machen will, plant man Völkermord.

    (Auch Dschihad, also der, Zitat Atatürk 'pädophile Kinderschänder Mohammed', schreckt nicht vor Völkermord zurück und Christenverfolgung.)

    die Frage auf, ob man noch von einem "fürsorgenden" Staat bzw. einer Gemeinschaft von Staatsbürgern zum gegenseitigen Nutzen sprechen kann
    Was ist schon ein Staat? Es ist Ökologisch eine Menschen Zivilisation, ein Mensch-Biotoph.
    Der Mensch von heute ist von der Menschen Zivilisation ohne Alternative 100% Abhängig!

    Wenn eine Zivilisation nicht mehr dem Menschen dient, sondern der Mensch der Zivilisation - ist sie Entartet und Sinnlos! Dann richtet sie sich gegen ihre Erschaffer selbst.
    Merkel hat mein vollstes Misstrauen.
    Das Völkerrechtswidrige Besatzungsstatut muss beendet werden.

  7. #27
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    94.440

    Standard AW: Zuwanderung & Migration ohne Wohnunsgbau

    Zitat Zitat von Antisozialist Beitrag anzeigen
    Hierfür gibt es zwei mögliche Erklärungen:

    1. Politiker denken nur auf Sicht.
    2. Einheimische sollen durch staatlich protegierte Asylbewerber aus ihren Wohnungen auf die Straße gedrängt werden.
    Auf unsere Politiker bezogen heißt das, sie müssen einer vorgegebenen Agenda folgen...Stichwort: Umvolkung
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  8. #28
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    94.440

    Standard AW: Zuwanderung & Migration ohne Wohnunsgbau

    Zitat Zitat von TetaEpsilon Beitrag anzeigen
    1. Politiker denken nur auf Sicht eine Legislaturperiode, und danach die Sintflut...

    2. Wohnungsnot nicht seit gestern fehlen 1,5 Millionen Wohnungen, Sozialabbau des Sozialen Wohnungsbaus, doch eine angebliche Volksmehrheit will 1 Million Zuwanderer, ohne vorher Wohnungen für die zu bauen.
    Also will, die Besatzungsmacht in Washington, die deutsche Unterschicht durch "Nichtwohnen" vernichten ?

    Das ist Ultrabruttal, und Menschenrechtsverletzend.

    Ist es tatsächlich schon so weit?
    Bei der ganzen Wohnungsmisere wird es letztendlich nur zwei Sieger geben:
    Das sind zum einen die Gutverdiener, und zum anderen diejenigen, deren Miete der Staat übernimmt.
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von TetaEpsilon
    Registriert seit
    22.03.2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    32

    Standard AW: Zuwanderung & Migration ohne Wohnunsgbau

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Auf unsere Politiker bezogen heißt das, sie müssen einer vorgegebenen Agenda folgen...Stichwort: Umvolkung

    Von wem vorgegeben ?

    Ps.: Ist das jetzt eine Verteidigung, oder Anklage gegen die herrschenden Politiker ?
    Merkel hat mein vollstes Misstrauen.
    Das Völkerrechtswidrige Besatzungsstatut muss beendet werden.

  10. #30
    bärtig Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    59.017

    Standard AW: Zuwanderung & Migration ohne Wohnunsgbau

    Zitat Zitat von Antisozialist Beitrag anzeigen
    Das können viele doch, nur eben mit Lehm.
    Ich wohne in einem sehr alten Haus, z.T. Fachwerk und Lehmziegel. Das ist sehr angenehm im Sommer!
    Aktuelles Motto: 'Extremists' are people who are no longer falling for tricks. (McFeels, FtN #336)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lügenpresse .... Wie wäre Wien eigentlich ohne Migration?
    Von Hoamat im Forum Österreich-Forum
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 09:49
  2. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 04.03.2013, 04:13
  3. Land of the free: Unbegrenzte Inhaftierung. Jederzeit. Ohne Anwalt. Ohne Prozeß.
    Von bernhard44 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 21:49
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 14:56
  5. Migration
    Von Dolomitengeist im Forum Europa
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 18:57

Nutzer die den Thread gelesen haben : 92

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

wohnungsbau

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

zuwanderung

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben