+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Regierung Kretschmann ODER Abschaffung des demokratischen Wahlrechtes

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    16.809

    Standard Regierung Kretschmann ODER Abschaffung des demokratischen Wahlrechtes

    Jetzt ist es also so weit - nun haben B90/DIEGRÜNEN und die CDU - auf Wunsch der "basisdemokratischen" B92/DIEGRÜNEN.Mitglieder - sich darauf geeinigt das Wahlrecht in Baden-württemberg zu ändern.

    Ist das etwas besonderes? Ja, da sist es - das aktuelle Wahlrecht in Baden-Württemberg ist das einzige Wahlrecht in der ganzen Republik, wo der Bürger und NUR der Bürger über seine Stimmabgabe entscheidet wer denn Amt und Mandat im Landtag erhält.

    Es gibt keine Zweitstimmen, es gibt keine Parteilistenplätze wo man "verdiente Parteigenossen" in Amt und Mandat hieven kann - ja, der Gipfel ist gar - man kann als Bürger sogar Kandidaten abwählen (was der SPS-Vorsitzende Schmider vor 5 Jahren biter erfahren musst).
    Nein, das wollen vor allem die Grünen nicht - die Grünen wollen bestimmen wer den Amt und Mandat erhält und es kann ja nicht sein, dass die Bürger nicht so wählen wie es sich die GRÜNEN vorstellen. Da wähöt man nicht die Frau X in den landtag, sondern den Mann Y - was fü reine Frechheit. Da läuft man Gefahr, dass der / die verdiente Abgeordnete infolge Nicht- oder Fehlleistungen nicht mehr gewählt wird, das geht ja gar nicht und was man Schäubles Schwiegersohn und seine CDU - nicken, weil Posten und Pöstchen sind wichtiger als demokratische Grundwerte wie eine freie, geheime Wahl wo der Bürger über die Zusammenstellung des Parlamentes entscheidet.

    Wollen wir da ´mal schauen, welche demokratischen Grundwerfe Annalena B. schleifenw ird sollte die Frau Kanzerlin werden - mir schwant übles und mein rechter Arm zuckt schon...ist es wieder so weit und anstatt brun wird grün die neue Faschistenfarbe?
    Ich kann Alles, ausser Hochdeutsch

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    8.860

    Standard AW: Regierung Kretschmann ODER Abschaffung des demokratischen Wahlrechtes

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Jetzt ist es also so weit - nun haben B90/DIEGRÜNEN und die CDU - auf Wunsch der "basisdemokratischen" B92/DIEGRÜNEN.Mitglieder - sich darauf geeinigt das Wahlrecht in Baden-württemberg zu ändern.

    Ist das etwas besonderes? Ja, da sist es - das aktuelle Wahlrecht in Baden-Württemberg ist das einzige Wahlrecht in der ganzen Republik, wo der Bürger und NUR der Bürger über seine Stimmabgabe entscheidet wer denn Amt und Mandat im Landtag erhält.

    Es gibt keine Zweitstimmen, es gibt keine Parteilistenplätze wo man "verdiente Parteigenossen" in Amt und Mandat hieven kann - ja, der Gipfel ist gar - man kann als Bürger sogar Kandidaten abwählen (was der SPS-Vorsitzende Schmider vor 5 Jahren biter erfahren musst).
    Nein, das wollen vor allem die Grünen nicht - die Grünen wollen bestimmen wer den Amt und Mandat erhält und es kann ja nicht sein, dass die Bürger nicht so wählen wie es sich die GRÜNEN vorstellen. Da wähöt man nicht die Frau X in den landtag, sondern den Mann Y - was fü reine Frechheit. Da läuft man Gefahr, dass der / die verdiente Abgeordnete infolge Nicht- oder Fehlleistungen nicht mehr gewählt wird, das geht ja gar nicht und was man Schäubles Schwiegersohn und seine CDU - nicken, weil Posten und Pöstchen sind wichtiger als demokratische Grundwerte wie eine freie, geheime Wahl wo der Bürger über die Zusammenstellung des Parlamentes entscheidet.

    Wollen wir da ´mal schauen, welche demokratischen Grundwerfe Annalena B. schleifenw ird sollte die Frau Kanzerlin werden - mir schwant übles und mein rechter Arm zuckt schon...ist es wieder so weit und anstatt brun wird grün die neue Faschistenfarbe?
    Bürger und Bürgerinnen müssen sich im vorpolitischen Raum ihr Leben selber organisieren.Jenseits von Parteien,Gewerkschaften,Großsekten wie Katholiken und EKD.Da geht so einiges...autonom jenseits der Sprachregeln von ARD und ZDF. Einfach anfangen,Leute anquatschen an der Supermarktkasse mit nachlässiger Maske...am Parkplatz...etc.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wer fällt zuerst – Regierung oder Euro?
    Von Springpfuhl im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 09:51
  2. Änderung des Wahlrechtes dringend erforderlich!!!
    Von Bräunie im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 19:05
  3. US-Regierung bereitet Bankrott und Abschaffung der Rente vor
    Von Marathon im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 12:28
  4. LINKSPARTEI - Bisky will regieren oder Regierung stützen
    Von SAMURAI im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.03.2007, 12:22
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.05.2006, 18:33

Nutzer die den Thread gelesen haben : 16

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben