+ Auf Thema antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2 8 9 10 11 12
Zeige Ergebnis 111 bis 119 von 119

Thema: Tschernobyl

  1. #111
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    30.191

    Standard AW: Tschernobyl

    Zitat Zitat von Panther Beitrag anzeigen
    Bei Verzehr von 2 kg Pilzen aus dem Bayrischen, Thüringer Wald und Erzgebirge kriegt man weniger Strahlung ab , als bei einem Flug nach Mallorca.
    Dazu kommt die normale Radonstrahlung in diesen Gebieten dazu. Wenn es danach geht, dürften die Schweizer überhaupt nichts essen was in ihrem Land wächst und gedeiht,
    weil in der gesamten Schweiz die Strahlenbelastung viel höher ist als beispielsweise in Niedersachsen.
    In Gebieten mit hoher Radonstrahlung soll die Lungenkrebsrate geringer sein als in Gebieten mit geringer Radonbelastung, was zu einer höheren Lebenserwartung in diesen Gebieten führt.
    Jetzt ist aber die Strahlung, die man sich bei einem Flug einfängt, eben nur "Strahlung". Bei einem Verzehr von radioaktiv kontaminierten Pilzen inkorporiert man Nuklide, also radioaktive Moleküle / Atome. Diese strahlen dann dort, wo sie sich angereichert haben, punktuell, und können an diesen Punkten unberechenbare Schäden erzeugen. Radon ist ein Gas und wird wieder ausgeatmet, die Vorstufe dazu ist gefährlicher.
    Klar ist, dass wir auf einem abgekühlten Atomkraftwerk leben, nichts anderes ist ja die Erde, und mit ein bisschen Radioaktivität mussten wir schon immer leben.

  2. #112
    Ungeimpfter Benutzerbild von Panther
    Registriert seit
    05.04.2014
    Beiträge
    8.115

    Standard AW: Tschernobyl

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Jetzt ist aber die Strahlung, die man sich bei einem Flug einfängt, eben nur "Strahlung". Bei einem Verzehr von radioaktiv kontaminierten Pilzen inkorporiert man Nuklide, also radioaktive Moleküle / Atome. Diese strahlen dann dort, wo sie sich angereichert haben, punktuell, und können an diesen Punkten unberechenbare Schäden erzeugen. Radon ist ein Gas und wird wieder ausgeatmet, die Vorstufe dazu ist gefährlicher.
    Klar ist, dass wir auf einem abgekühlten Atomkraftwerk leben, nichts anderes ist ja die Erde, und mit ein bisschen Radioaktivität mussten wir schon immer leben.

    in den letzten drei Jahren (2017 bis 2019) Aktivitätsgehalte von mehr als 1.000 Bequerel pro Kilogramm Caesium 137.
    Der Grenzwert für Lebensmittel in Geschäften liegt bei 600 Bequerel pro Kilogramm.
    Bei Pilzen würde ich mir eher Gedanken über Schwermetalle wie Blei und Quecksilber machen.
    Unmengen an Blei wurde jahrzehntelang durch verbleiten Kraftstoff in die Umwelt freigesetzt.

    Der Verzehr von 200 Gramm Pilzen mit 3.000 Bequerel pro Kilogramm hat eine Belastung von 0,008 Millisievert zur Folge.
    Dies entspricht der Strahlenbelastung bei einem Flug von Frankfurt nach Gran Canaria.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Folgende Pilze reichern Caesium 137 an. Steinpilze sind absolut unbedenklich.


    • Elfenbeinschnecklinge,
    • Braunscheibige Schnecklinge,
    • Orangefalbe Schnecklinge,
    • Rotbraune Semmelstoppelpilze,
    • Semmelstoppelpilze,
    • Maronenröhrlinge,
    • Gelbstielige Trompetenpfifferlinge,
    • Seidige Ritterlinge und
    • Reifpilze
    "Ein Volk, das korrupte Politiker, Betrüger, Diebe und Verräter wählt, ist kein Opfer, sondern ein Komplize."
    George Orwell
    "Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient."
    Joseph Marie de Maistre

  3. #113
    mll Bewegung des 8.Sept. Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    eingekerkert in Tempelhof
    Beiträge
    18.269

    Standard AW: Tschernobyl

    Wer soll die schon essen?
    Die kennt doch niemand.
    "Musiker sind dumm, faul und habgierig!"
    ~Frank Zappa~



  4. #114
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    5.938

    Standard AW: Tschernobyl

    Zitat Zitat von Panther Beitrag anzeigen
    Vor Jahren wurde bei einer Doku erwähnt, das Begeher des Reaktor 4 erstaunt feststellten ,
    das weit weniger Uranschmelze und Müll im Innern herumliegen als gedacht.
    Der meiste Dreck wird wohl bei der Explosion und dem nachfolgenden 14tägigen Brand in die Atmosphäre gekommen sein.
    Der regnete dann zum Glück überm Schwarzen Meer , Krim und der Türkei ab.

    Das 150 km entfernte Kiew bekam aufgrund damals günstiger Winde erstaunlich wenig ab.
    Hohe Parteimitglieder evakuierten ihre Familien auf die Krim.

    Theoretisch kann man 30 km von Tschernobyl wieder leben. Auf Anbau von bestimmten Gemüsesorten oder Pilze aus der Region sollte man verzichten.
    Weil...

    die Innereien des Reaktors über Europa versteut sind.
    Das wäre mit einer einfachen Wasserstoffexplosion sicher nicht möglich.
    Deswegen gehe ich von einer atomaren Reaktion aus.
    Als gesichert kann man den Beginn mit einer Xenonvergiftung betrachten.
    Unsicher ist ob sich eine Kettenreaktion anschloß und wieviel Prozent der Brennstäbe atomar umgesetzt wurden.

  5. #115
    Lanzmann Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    5.434

    Standard AW: Tschernobyl

    Kernkraftwerk Brunsbüttel:

    Wird momentan zurückgebaut.

    Das Radio berichtet heute, Deponie-Betreiber
    wollen den Abraum nicht haben.

    Asbest, Bitumen, E-605, Lindan, DDT:
    Immer her damit!
    Aber Nuklear: Nicht freiwilling!

    Die Landesregierung SH hat jetzt 2 Deponien
    angewiesen, mehrere 1000 Tonnen abzunehmen.

    Es geht nur noch mit militärischen Befehl!

    Eine Deponie im nördlichen OH, Gremersdorf, Heiligenhafen, größte Campingplatz-Dichte in Deutschland,
    die andere Deponie bei Lübeck.

    Die fahren den Müll durchs halbe Bundesland,
    wahrscheinlich wird es stauben...

    Mal schauen, ob die Deponiebetreiber gerichtlich Einspruch erheben...?
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38
    Schulbildung ist zwar kostenlos, in den meisten Fällen aber umsonst. User amendment

  6. #116
    O Tempora O Mores
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    4.069

    Standard AW: Tschernobyl

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Weil...

    die Innereien des Reaktors über Europa versteut sind.
    Das wäre mit einer einfachen Wasserstoffexplosion sicher nicht möglich.
    Deswegen gehe ich von einer atomaren Reaktion aus.
    Als gesichert kann man den Beginn mit einer Xenonvergiftung betrachten.
    Unsicher ist ob sich eine Kettenreaktion anschloß und wieviel Prozent der Brennstäbe atomar umgesetzt wurden.
    Was verstehst Du unter einer "atomaren Reaktion"? Da gib es eigentlich mehrere Fälle:

    1. Reaktivitätsstörfall
    2. Kritikalitätsunfall
    3. Atomexplosion wie bei Kernwaffen

    Eine schmutzige Bombe ist keine atomare Reaktion.

    Der Fall 3 war es definitiv nicht. Wikipedia schreibt, dass es Fall 1 gewesen sei.

  7. #117
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    5.938

    Standard AW: Tschernobyl

    Zitat Zitat von Cicero1 Beitrag anzeigen
    Was verstehst Du unter einer "atomaren Reaktion"? Da gib es eigentlich mehrere Fälle:

    1. Reaktivitätsstörfall
    2. Kritikalitätsunfall
    3. Atomexplosion wie bei Kernwaffen

    Eine schmutzige Bombe ist keine atomare Reaktion.

    Der Fall 3 war es definitiv nicht. Wikipedia schreibt, dass es Fall 1 gewesen sei.

    Xenonvergiftung
    Xenonvergiftung
    Xenonvergiftung
    Xenonvergiftung
    Xenonvergiftung
    Xenonvergiftung
    Xenonvergiftung
    Xenonvergiftung
    Xenonvergiftung
    Xenonvergiftung
    Xenonvergiftung

    nachschauen, dann geht es weiter...

  8. #118
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    21.939

    Standard AW: Tschernobyl

    Zitat Zitat von twoxego Beitrag anzeigen
    Wer soll die schon essen?
    Die kennt doch niemand.
    Semmelstoppelpilze, Maronenröhrlinge und Trompetenpfifferlinge sind Marktpilze.
    Whatever you do, do no harm!

  9. #119
    Lanzmann Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    5.434

    Standard AW: Tschernobyl

    Berichte aus dem Jäger-Magazin `Der Überläufer' :

    Süddeutschlands Wildsauen immer noch mit
    über dem Grenzwert von 600 Bequerel belastet.
    Werte von 2'000 bis 4'000 werden in Kreisen
    Rastatt und Biberach gefunden.
    262 Proben und 57 über Grenzwert in BaWü.
    In Bayern der Süden, Teile von Schwaben, Bayrischer Wald,
    Gebiete der Oberpfalz und Oberfranken betroffen.
    Bayrischer Jagdverband betreibt 124 Radiocäsium-Meßstationen.
    Jäger können beim Bundesverwaltungsamt Entschädigung beantragen.
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38
    Schulbildung ist zwar kostenlos, in den meisten Fällen aber umsonst. User amendment

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Trisomie 21 und Tschernobyl?
    Von Lilly im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 09.10.2018, 16:47
  2. Kurort Tschernobyl
    Von WIENER im Forum Energie / Ökologie / Umwelt / Klima
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.04.2014, 14:05
  3. 85-mal Tschernobyl!
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.10.2013, 19:27
  4. Tschernobyl - ein BIOTOP
    Von Ingeborg im Forum Krisengebiete
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 15:25
  5. Tschernobyl 20 Jahre danach
    Von SAMURAI im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 18:15

Nutzer die den Thread gelesen haben : 82

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben