+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 48

Thema: Die Schwalben sind da

  1. #11
    Nak Muay Tae Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    8.720

    Standard AW: Die Schwalben sind da

    Zitat Zitat von Neben der Spur Beitrag anzeigen
    Nanu, Huhn auf einmal nicht Hakk, äh, Halal ?
    Wenn‘s auf dem Teller liegt geht‘s. Aber so lebendig, igitt.

    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

  2. #12
    \o/
    Registriert seit
    19.02.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.226

    Standard AW: Die Schwalben sind da

    Zitat Zitat von twoxego Beitrag anzeigen
    Noch mal Glück gehabt.
    Ich las: Die Schwaben sind da.
    Mit 7 könnte man ja noch leben.

    Nach Sachsen haben sich aber zum glück nicht so viele verirrt.
    Wolle.
    --
    Steffen Heitmann:
    „Ich habe mich noch nie, nicht einmal in der DDR, so fremd in meinem Land gefühlt.“

  3. #13
    Nak Muay Tae Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    8.720

    Standard AW: Die Schwalben sind da

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Ich dachte, heute halten die nur noch Falken. Ausserdem machen die Pfauen riesen Lärm, ich hab mal neben einem Zoo gewohnt. So schön sie sind.
    Der hat seinen Kindern alles mögliche Viehzeug gekauft. Allerdings haben die sich auch gegenseitig neutralisiert. Das Kaninchen hat ebenjener Falke des Nachbarn geholt, der Schäferhund den Cocker Spaniel von meiner Frau aufgefressen, Zobel (oder Chinchilla?!) hat sich die Katze geholt und die Gärtner haben sich zu Eid al Adha die Ziege geschlachtet.... ein Drama

    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

  4. #14
    Lanzmann Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    4.991

    Standard AW: Die Schwalben sind da

    Geschäftsidee: Schweinefleisch mit Bleichmittel
    geweißt, als Huhn auf dem Kreuzberger Bazar verkloppt...
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38
    Schulbildung ist zwar kostenlos, in den meisten Fällen aber umsonst. User amendment

  5. #15
    Ex-Schmuddelgerda Benutzerbild von Querulator
    Registriert seit
    25.11.2013
    Ort
    Nördlich des Südpols
    Beiträge
    4.764

    Standard AW: Die Schwalben sind da

    Hier in Niederösterreich sind mir noch keine Schwalben aufgefallen. Weiter westlich war es in den vergangenen Tagen schon etwas wärmer.
    GEBT AUF EURE KINDER ACHT, MERKEL IST NOCH AN DER MACHT!

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    17.296

    Standard AW: Die Schwalben sind da

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Ich hasse alles Gefiederte!
    Das überrascht mich nicht. So habe ich dich auch eingeschätzt.
    Weiss ist das Schiff, das wir lieben!

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    17.296

    Standard AW: Die Schwalben sind da

    Zitat Zitat von wolleDD Beitrag anzeigen
    Mit 7 könnte man ja noch leben.

    Nach Sachsen haben sich aber zum glück nicht so viele verirrt.
    Wolle.
    Dieser hier wäre doch aber eine Bereicherung. Mehr Schwaben davon wären schön:

    Der wackere Schwabe

    Als Kaiser Rotbart lobesam
    zum heil′gen Land gezogen kam,
    da mußt er mit dem frommen Heer
    durch ein Gebirge wüst und leer.
    Daselbst erhub sich große Not,
    viel Steine gab′s und wenig Brot,
    und mancher deutsche Reitersmann
    hat dort den Trunk sich abgetan;
    den Pferden war′s so schwer im Magen,
    fast mußte der Reiter die Mähre tragen.

    Nun war ein Herr aus Schwabenland,
    von hohem Wuchs und starker Hand,
    des Rößlein war so krank und schwach,
    er zog es nur am Zaume nach;
    er hätt′ es nimmer aufgegeben,
    und kostet′s ihn das eigne Leben.
    So blieb er bald ein gutes Stück
    hinter dem Heereszug zurück;
    da sprengten plötzlich in die Quer
    fünfzig türkische Ritter daher.
    Die huben an auf ihn zu schießen,
    nach ihm zu werfen mit den Spießen.
    Der wackre Schwabe forcht sich nit,
    ging seines Weges Schritt vor Schritt,
    ließ sich den Schild mit Pfeilen spicken
    und tät nur spöttisch um sich blicken,
    bis einer,dem die Zeit zu lang,
    auf ihn den krummen Säbel schwang.
    Da wallt dem Deutschen auch sein Blut,
    er trifft des Türken Pferd so gut,
    er haut ihm ab mit einem Streich
    die beiden Vorderfüß′ zugleich.
    Als er das Tier zu Fall gebracht,
    da faßt er erst sein Schwert mit Macht,
    er schwingt es auf des Reiters Kopf,
    haut durch bis auf den Sattelknopf,
    haut auch den Sattel noch zu Stücken
    und tief noch in des Pferdes Rücken;
    zur Rechten sieht man wie zur Linken,
    einen halben Türken heruntersinken.

    Da packt die andern kalter Graus;
    sie fliehen in alle Welt hinaus,
    und jedem ist′s, als würd′ ihm mitten
    durch Kopf und Leib hindurchgeschnitten.
    Drauf kam des Wegs ′ne Christenschar,
    die auch zurückgeblieben war;
    die sahen nun mit gutem Bedacht,
    was Arbeit unser Held gemacht.
    Von denen hat′s der Kaiser vernommen.
    Der ließ den Schwaben vor sich kommen;
    und sprach: »Sag an, mein Ritter wert!
    Wer hat dich solche Streich′ gelehrt?«
    Der Held bedacht sich nicht zu lang:
    »Die Streiche sind bei uns im Schwang;
    sie sind bekannt im ganzen Reiche,
    man nennt sie halt nur Schwabenstreiche.«

    (Ludwig Uhland)
    Weiss ist das Schiff, das wir lieben!

  8. #18
    Lanzmann Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    4.991

    Standard AW: Die Schwalben sind da

    Klasse!
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38
    Schulbildung ist zwar kostenlos, in den meisten Fällen aber umsonst. User amendment

  9. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    11.852

    Standard AW: Die Schwalben sind da

    Zitat Zitat von laurin Beitrag anzeigen
    Dieser hier wäre doch aber eine Bereicherung. Mehr Schwaben davon wären schön:

    Der wackere Schwabe

    Als Kaiser Rotbart lobesam
    zum heil′gen Land gezogen kam,
    da mußt er mit dem frommen Heer
    durch ein Gebirge wüst und leer.
    Daselbst erhub sich große Not,
    viel Steine gab′s und wenig Brot,
    und mancher deutsche Reitersmann
    hat dort den Trunk sich abgetan;
    den Pferden war′s so schwer im Magen,
    fast mußte der Reiter die Mähre tragen.

    Nun war ein Herr aus Schwabenland,
    von hohem Wuchs und starker Hand,
    des Rößlein war so krank und schwach,
    er zog es nur am Zaume nach;
    er hätt′ es nimmer aufgegeben,
    und kostet′s ihn das eigne Leben.
    So blieb er bald ein gutes Stück
    hinter dem Heereszug zurück;
    da sprengten plötzlich in die Quer
    fünfzig türkische Ritter daher.
    Die huben an auf ihn zu schießen,
    nach ihm zu werfen mit den Spießen.
    Der wackre Schwabe forcht sich nit,
    ging seines Weges Schritt vor Schritt,
    ließ sich den Schild mit Pfeilen spicken
    und tät nur spöttisch um sich blicken,
    bis einer,dem die Zeit zu lang,
    auf ihn den krummen Säbel schwang.
    Da wallt dem Deutschen auch sein Blut,
    er trifft des Türken Pferd so gut,
    er haut ihm ab mit einem Streich
    die beiden Vorderfüß′ zugleich.
    Als er das Tier zu Fall gebracht,
    da faßt er erst sein Schwert mit Macht,
    er schwingt es auf des Reiters Kopf,
    haut durch bis auf den Sattelknopf,
    haut auch den Sattel noch zu Stücken
    und tief noch in des Pferdes Rücken;
    zur Rechten sieht man wie zur Linken,
    einen halben Türken heruntersinken.

    Da packt die andern kalter Graus;
    sie fliehen in alle Welt hinaus,
    und jedem ist′s, als würd′ ihm mitten
    durch Kopf und Leib hindurchgeschnitten.
    Drauf kam des Wegs ′ne Christenschar,
    die auch zurückgeblieben war;
    die sahen nun mit gutem Bedacht,
    was Arbeit unser Held gemacht.
    Von denen hat′s der Kaiser vernommen.
    Der ließ den Schwaben vor sich kommen;
    und sprach: »Sag an, mein Ritter wert!
    Wer hat dich solche Streich′ gelehrt?«
    Der Held bedacht sich nicht zu lang:
    »Die Streiche sind bei uns im Schwang;
    sie sind bekannt im ganzen Reiche,
    man nennt sie halt nur Schwabenstreiche.«

    (Ludwig Uhland)
    Trefflich und informativ!

  10. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    3.656

    Standard AW: Die Schwalben sind da

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Ich hasse alles Gefiederte!
    Warum,warst du im früheren Leben Ikarus und die Federn hielten nicht.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wir sind jung. Wir sind stark. - Der neuste Asylantenpropaganda-Film!
    Von Maggie im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 23.10.2014, 18:14
  2. Antworten: 579
    Letzter Beitrag: 25.12.2013, 15:31
  3. Antworten: 216
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 10:28
  4. Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 07:53
  5. Sind Frauen im Jahr 2007 wirklich benachteiligt - oder sind es Männer?
    Von Dampflok im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 188
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 13:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 65

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

schwalbe

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

schwalben

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

vögel

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

vogel

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben