+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Zeige Ergebnis 41 bis 49 von 49

Thema: China soll genmodifizierte Soldaten züchten.

  1. #41
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    29.186

    Standard AW: China soll genmodifizierte Soldaten züchten.

    Braucst ihnen ja nur die neueste Impfmixtur für die neueste Muhtation zu verweigern - Triage.

  2. #42
    Mitglied Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    54.247

    Standard AW: China soll genmodifizierte Soldaten züchten.

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Es ist dumm Technoskeptiker oder Technikenthusiast zu sein.
    Man muss die Wirklichkeit sehen.

    Ich sehe wie Fortschritt gefakt wird, wie dieser Gravitationswellendetektor, aber auch das Fortschritt tatsächlich stattfindet.
    Inwiefern soll der Gravitationswellen-Detektor gefaked sein?

  3. #43
    Mitglied Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    54.247

    Standard AW: China soll genmodifizierte Soldaten züchten.

    Zitat Zitat von Candymaker Beitrag anzeigen
    Es braucht keinen nuklearen Showdown, nur einen großen Tsunami von 500 Meter Höhe (System Status 6) der Russen, dann ist der Großteil des Chinesen tot und dann auch Bunker nichts, weil die Kader wie Ratten in den Löchern ersaufen. Die Amis haben übrigens Fukushima mit einer Wasserstoffbombe am Meeresgrund ausgelöst, weil die Japaner der US-Finanzoligarchie nicht ihr Finanzsystem ausliefern wollten.
    Echt jetzt?

    Die Amis haben das Seebeben und den dadurch getriggerten Tsunami durch eine unterseeische Wasserstoffbombe ausgelöst?

    Gut, dass das jetzt endlich mal jemand klar und deutlich ausspricht (bzw. schreibt...). Bisher stand ja die Behauptung eines selbsternannten Insiders im Raum, das Seebeben sei durch die amerikanische HAARP-Anlage in Alaska ausgelöst worden.....


  4. #44
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    18.066

    Standard AW: China soll genmodifizierte Soldaten züchten.

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Inwiefern soll der Gravitationswellen-Detektor gefaked sein?
    "Kein Signal der Gravitationswellenkollaboration konnte unabhängig verifiziert werden, stattdessen gab es eine unerklärlich große Anzahl von Fehlalarmen und Signalen, deren Glaubwürdigkeit nachträglich zurückgestuft wurde. [...]
    Auffällig ist zudem die Nomenklatur, die neben dem Datum zwei Buchstaben verwendet, was bedeutet, dass zum Beispiel bei dem Ereignis 190814bv am gleichen Tag schon 67 andere Signale intern als "Störungen" aussortiert wurden, obwohl sie von den Detektoren als Gravitationswellen registriert worden waren - nach welchen Kriterien dies geschieht, bleibt im Übrigen völlig intransparent. Wenig Vertrauen erweckt, dass der Rückruf oft erst dann erfolgte, wenn er von anderen möglichen Beobachtungen nicht bestätigt wurde, während man den Signalen von Schwarzen Löchern, die sich exklusiv durch Gravitationswellen zeigen, offenbar blind vertraut."

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Es ist völlig unklar was der eigentlich misst. Der misst ständig was und dann werden nach nicht passende Messungen einfach als Störung deklariert.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  5. #45
    Mitglied Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    54.247

    Standard AW: China soll genmodifizierte Soldaten züchten.

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    "Kein Signal der Gravitationswellenkollaboration konnte unabhängig verifiziert werden, stattdessen gab es eine unerklärlich große Anzahl von Fehlalarmen und Signalen, deren Glaubwürdigkeit nachträglich zurückgestuft wurde. [...]
    Auffällig ist zudem die Nomenklatur, die neben dem Datum zwei Buchstaben verwendet, was bedeutet, dass zum Beispiel bei dem Ereignis 190814bv am gleichen Tag schon 67 andere Signale intern als "Störungen" aussortiert wurden, obwohl sie von den Detektoren als Gravitationswellen registriert worden waren - nach welchen Kriterien dies geschieht, bleibt im Übrigen völlig intransparent. Wenig Vertrauen erweckt, dass der Rückruf oft erst dann erfolgte, wenn er von anderen möglichen Beobachtungen nicht bestätigt wurde, während man den Signalen von Schwarzen Löchern, die sich exklusiv durch Gravitationswellen zeigen, offenbar blind vertraut."

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Es ist völlig unklar was der eigentlich misst. Der misst ständig was und dann werden nach nicht passende Messungen einfach als Störung deklariert.
    Es ist doch nur logisch, dass bei einem über mehrere Kilometer hinweg arbeitenden Interferrometer-Messaufbau größtenteils Störsignale aus terrestischer Ursache (kleine Beben, Schwingungen der Erdkruste usw.) entstehen und es sich als sehr schwierig gestaltet, diese Störsignale herauszurechnen.

    Aber auch diese Anfälligkeit für Störsignale führt das grundlegende Prinzip dieser Detektion noch lange nicht ad absurdum und man sollte daher nicht gleich von Fake reden.

    Alle neu entwickelten Detektionsverfahren kleinster physikalischer Ereignisse sind in der Anfangszeit sehr störanfällig und erst nach längerem Gebrauch werden beobachtete Effekte klar erkannt und können erst dann mit Sicherheit ausgeschlossen werden.

    Das hat überhaupt nichts mit Fakes zu tun.

  6. #46
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    7.182

    Standard AW: China soll genmodifizierte Soldaten züchten.

    Zitat Zitat von Candymaker Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Laut indischer Presse werden Menschen in China genetisch verändert, um Supersoldaten für die Volksbefreiuungsarmee heranzuzüchten. Schneller rennen, in der Nacht besser sehen und ausdauernder. Für wie realistisch haltet ihr solche Annahmen. Immerhin sitzen im Reich der Mitte Millionen Falun Gong, Uiguren, Tibeter und andere Volksfeinde in Konzentrationslager, also auch Frauen, an denen man straflos solche und andere Experimente durchführen kann. Wenn man sich vor Augen führt, dass schon Stalin mangels geeigneter Technik daran gescheitert ist, (Russinnen wurden mit Gorillasperma besamt), so erscheint dieser Wunsch gar nicht so abwegig.

    Dafür braucht man keine Gentechnik. Panzerschokolade, Anabolika und Exoskelette reichen.

  7. #47
    Lasse mich nicht impfen! Benutzerbild von Silencer
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Vermuselte Kölner Bucht in Occupied Europe
    Beiträge
    10.651

    Standard AW: China soll genmodifizierte Soldaten züchten.

    Zitat Zitat von twoxego Beitrag anzeigen
    Es gibt natürlich kein anderes Land auf diesem Planeten, dem man dies ebenfalls zutrauen würde.
    Doch, neben Chinesen auch noch Amerikaner und Russen.
    Ich schließe auch nicht aus, dass irgendwo weit vom Schuss, auch ein verrückter "Wissenschaftler" etwas Unethisches ausprobiert.

  8. #48
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    18.066

    Standard AW: China soll genmodifizierte Soldaten züchten.

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Es ist doch nur logisch, dass bei einem über mehrere Kilometer hinweg arbeitenden Interferrometer-Messaufbau größtenteils Störsignale aus terrestischer Ursache (kleine Beben, Schwingungen der Erdkruste usw.) entstehen und es sich als sehr schwierig gestaltet, diese Störsignale herauszurechnen.

    Aber auch diese Anfälligkeit für Störsignale führt das grundlegende Prinzip dieser Detektion noch lange nicht ad absurdum und man sollte daher nicht gleich von Fake reden.

    Alle neu entwickelten Detektionsverfahren kleinster physikalischer Ereignisse sind in der Anfangszeit sehr störanfällig und erst nach längerem Gebrauch werden beobachtete Effekte klar erkannt und können erst dann mit Sicherheit ausgeschlossen werden.

    Das hat überhaupt nichts mit Fakes zu tun.
    Irgendwie hast du nicht verstanden das eben Störungen von echten Signalen nicht unterschieden werden können und die Einstufung als echt völlig willkürlich ist.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  9. #49
    Mitglied Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    54.247

    Standard AW: China soll genmodifizierte Soldaten züchten.

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Irgendwie hast du nicht verstanden das eben Störungen von echten Signalen nicht unterschieden werden können und die Einstufung als echt völlig willkürlich ist.
    Irgendwie scheinst du nicht begreifen zu wollen, dass der Nachweis dieser extrem schwachen Gravitationswellen auf der Erde eben sehr schwierig ist und man eventuell die Nachweismethode noch deutlich verbessern muss.

    Aber diese Tatsache ist doch noch lange kein Grund, das Auftreten dieser Gravitationswellen infrage zu stellen.

    Jeder Beginn eines zuvor nicht erforschten Aspekts ist eben mit unvorhersehbaren Schwierigkeiten behaftet und bedarf weiterer intensiver Verbesserungen. Ist aber trotzdem kein Fake.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eine Innovation aus China - Samenspenden soll spaß machen
    Von Graf Zahl im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.08.2014, 14:19
  2. deutsches Soldaten-Denkmal in Sedan soll abgerissen werden
    Von SAMURAI im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 17.05.2012, 17:32
  3. China - Islamisten wollen bomben/China instrumentalisiert Terrorgefahr bei Olympia
    Von Dayan im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 23:23
  4. Palis wollen nach Israel flüchten flüchten
    Von Dayan im Forum Krisengebiete
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 00:58
  5. China stellt 1200 Soldaten für Libanon-Truppe - Auftritt als Macht
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 14.09.2006, 19:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 55

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben