+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 69 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 689

Thema: Warum die Rechten keine Anziehungskraft mehr haben

  1. #1

    Standard Warum die Rechten keine Anziehungskraft mehr haben

    Seit ungefähr 10 Jahren haben die Rechten keine Anziehungskraft mehr. Und das liegt daran, dass sie eine so grottenschlechte PR-Arbeit machen.
    Aber der Reihe nach.

    Wenn sich jemand den Rechten anschliesst (oder eine rechte Partei wählt), macht er das aus Überzeugung.
    Und diese Überzeugung ist entstanden, weil er sich mit ihren Ideen und Ansichten beschäftigt hat. Weil er in Erfahrung gebracht hat, was sie befürworten, was sie haben wollen, was sie anders und besser machen würden.

    Aber heutzutage ist es für einen Außenstehenden unmöglich, das in Erfahrung zu bringen.
    Und das liegt daran, dass rechte Seiten und Kanäle auf Twitter, Telegramm und Co. nur aus kopierten Zeitungsartiken (sehr gerne aus der Lügenpresse), pseudowitzigen Sprüchen und Gejammer bestehen.
    Damit kann man Außenstehende aber nicht erreichen und schon gar nicht überzeugen.
    Die Rechten haben also keine Anziehungskraft mehr, weil sie es nicht schaffen, Außenstehende zu erreichen und zu überzeugen.

    Nun hat mir ein "Insider" mal erklärt, wie es dazu kam:
    Ein Beispiel:
    Wir haben auf einer rechten Seite/Kanal zwei Artikel.
    Der eine Artikel ist ein kopierter Zeitungsartikel plus Gejammer und ein pseudowitziger Spruch dazu. Dieser Artikel hat 500 Leser.
    Der andere Artikel ist ein vernünftiger Artikel, in dem Lösungen und Alternativen vorgestellt werden. Dieser Artikel hat "nur" 50 Leser.
    Jetzt freut sich der Betreiber natürlich über diese 500 Leser und denkt sich "Super, mit blödem Schwachsinn kann man 500 Leute erreichen. Jetzt mach ich das nur noch so".
    Was zur Folge hat, dass diese Seite/Kanal dann nur noch aus kopierten Zeitungsartikeln, pseudowitzigen Sprüchen und Gejammer besteht.
    Weil man damit ja 500 Leute erreichen kann...

    Wenn man sich diese 500 Leute aber mal genauer anschaut, stellt man fest, dass sie grösstenteils aus dummen Vollidioten bestehen, die einfach nur geil auf schlechte Nachrichten sind, damit sie was zu jammern haben.
    Aber diese Vollidioten sind in keinster Weise an Lösungen und Alternativen interessiert, weil sie dann ja nichts mehr zu jammern hätten.
    Die Rechten konzentrieren sich also auf eine völlig falsche Zielgruppe:
    Nämlich auf dumme Vollidioten, die man für absolut nichts gebrauchen kann. (Die meisten von denen kann man noch nicht einmal dazu bewegen, eine rechte Partei zu wählen, weil "man kann ja eh nix machen").

    Die Rechten müssen sich also wieder auf Menschen konzentrieren, die an Lösungen und Alternativen interessiert sind.
    Das hätte zwar zur Folge, dass rechte Seiten/Kanäle vorübergehend etwas weniger Leser hätten, aber das wären dann Menschen, mit denen man auch was anfangen kann.

    Und dann hätten die Rechten auch wieder eine stabile Anziehungskraft.

  2. #2
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    95.727

    Standard AW: Warum die Rechten keine Anziehungskraft mehr haben

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen
    Seit ungefähr 10 Jahren haben die Rechten keine Anziehungskraft mehr. Und das liegt daran, dass sie eine so grottenschlechte PR-Arbeit machen.
    Aber der Reihe nach.

    Wenn sich jemand den Rechten anschliesst (oder eine rechte Partei wählt), macht er das aus Überzeugung.
    Und diese Überzeugung ist entstanden, weil er sich mit ihren Ideen und Ansichten beschäftigt hat. Weil er in Erfahrung gebracht hat, was sie befürworten, was sie haben wollen, was sie anders und besser machen würden.

    Aber heutzutage ist es für einen Außenstehenden unmöglich, das in Erfahrung zu bringen.
    Und das liegt daran, dass rechte Seiten und Kanäle auf Twitter, Telegramm und Co. nur aus kopierten Zeitungsartiken (sehr gerne aus der Lügenpresse), pseudowitzigen Sprüchen und Gejammer bestehen.
    Damit kann man Außenstehende aber nicht erreichen und schon gar nicht überzeugen.
    Die Rechten haben also keine Anziehungskraft mehr, weil sie es nicht schaffen, Außenstehende zu erreichen und zu überzeugen.

    Nun hat mir ein "Insider" mal erklärt, wie es dazu kam:
    Ein Beispiel:
    Wir haben auf einer rechten Seite/Kanal zwei Artikel.
    Der eine Artikel ist ein kopierter Zeitungsartikel plus Gejammer und ein pseudowitziger Spruch dazu. Dieser Artikel hat 500 Leser.
    Der andere Artikel ist ein vernünftiger Artikel, in dem Lösungen und Alternativen vorgestellt werden. Dieser Artikel hat "nur" 50 Leser.
    Jetzt freut sich der Betreiber natürlich über diese 500 Leser und denkt sich "Super, mit blödem Schwachsinn kann man 500 Leute erreichen. Jetzt mach ich das nur noch so".
    Was zur Folge hat, dass diese Seite/Kanal dann nur noch aus kopierten Zeitungsartikeln, pseudowitzigen Sprüchen und Gejammer besteht.
    Weil man damit ja 500 Leute erreichen kann...

    Wenn man sich diese 500 Leute aber mal genauer anschaut, stellt man fest, dass sie grösstenteils aus dummen Vollidioten bestehen, die einfach nur geil auf schlechte Nachrichten sind, damit sie was zu jammern haben.
    Aber diese Vollidioten sind in keinster Weise an Lösungen und Alternativen interessiert, weil sie dann ja nichts mehr zu jammern hätten.
    Die Rechten konzentrieren sich also auf eine völlig falsche Zielgruppe:
    Nämlich auf dumme Vollidioten, die man für absolut nichts gebrauchen kann. (Die meisten von denen kann man noch nicht einmal dazu bewegen, eine rechte Partei zu wählen, weil "man kann ja eh nix machen").

    Die Rechten müssen sich also wieder auf Menschen konzentrieren, die an Lösungen und Alternativen interessiert sind.
    Das hätte zwar zur Folge, dass rechte Seiten/Kanäle vorübergehend etwas weniger Leser hätten, aber das wären dann Menschen, mit denen man auch was anfangen kann.

    Und dann hätten die Rechten auch wieder eine stabile Anziehungskraft.
    Und das liegt daran, dass sie die Staatsmedien gegen sich haben...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Für viele nur noch Gespött, für die AfD noch immer Verpflichtung !

  3. #3
    Schaf im Wolfspelz
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.831

    Standard AW: Warum die Rechten keine Anziehungskraft mehr haben

    Das liegt einmal daran, daß sie keine zugkräftige Figur haben, die sie an ihre Spitze stellen könnten, und auch daran, daß die Negativwerbung der etablierten Lobby-Parteien sie mit genug Schmutz beworfen haben.



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  4. #4
    Lanzmann Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    5.348

    Standard AW: Warum die Rechten keine Anziehungskraft mehr haben

    Wer, wie, was?

    Was sind 'Rechte' ?

    Antisemiten, Neo-Nazi-Hyttler-Freaks,
    Oma-Ostflüchtling-Revanchisten,
    Konservative, Rechtschaffende,
    Juristen, oder die Partei 'Die Rechte' ?

    Wen meinst Du spezifisch?
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38
    Schulbildung ist zwar kostenlos, in den meisten Fällen aber umsonst. User amendment

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    22.123

    Standard AW: Warum die Rechten keine Anziehungskraft mehr haben

    Deswegen kritisiere ich das auch immer wenn Leute so Fake-Bilder und platte Lügen verbreiten. Denn die einzigen die damit erreicht werden sind eben Idioten. Jeder normal denkende Mensch wendet sich ab und hat dann eben keine politische Heimat. Das ist also im Gegenteil extrem kontraproduktiv. Aber viele denken eben, man könne so das Establishment diskreditieren weil irgendetwas von der Lüge bleibt immer hängen.

  6. #6
    Lanzmann Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    5.348

    Standard AW: Warum die Rechten keine Anziehungskraft mehr haben

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Und das liegt daran, dass sie die Staatsmedien gegen sich haben...
    Bruddler, man muß nicht jeden Strangeröffner Zitieren.

    Please, das kostet alles Speicherplatz auf dem Server und Bandbreite.
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38
    Schulbildung ist zwar kostenlos, in den meisten Fällen aber umsonst. User amendment

  7. #7
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    95.727

    Standard AW: Warum die Rechten keine Anziehungskraft mehr haben

    Zitat Zitat von Neben der Spur Beitrag anzeigen
    Bruddler, man muß nicht jeden Strangeröffner Zitieren.

    Please, das kostet alles Speicherplatz auf dem Server und Bandbreite.
    Doch, muss man, denn sonst könnte evtl. der Zusammenhang verlorengehen.
    Außerdem fallen reine Texte bei der Server-Auslastung kaum ins Gewicht.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Für viele nur noch Gespött, für die AfD noch immer Verpflichtung !

  8. #8
    südet ab! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    40.134

    Standard AW: Warum die Rechten keine Anziehungskraft mehr haben

    Rechts ist irreversibel erledigt.
    Es bleiben einige wenige "dumme Vollidioten, die man für absolut nichts gebrauchen kann". Aber die spielen in dieser Gesellschaft keine Rolle mehr.
    Ich schreibe da allerdings nur von der BRD. Welche Entwicklungen z.B. in den USA noch blühen weiß man nicht.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  9. #9
    Schlau & falsch abgebogen Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    9.550

    Standard AW: Warum die Rechten keine Anziehungskraft mehr haben

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen
    Seit ungefähr 10 Jahren haben die Rechten keine Anziehungskraft mehr. Und das liegt daran, dass sie eine so grottenschlechte PR-Arbeit machen.
    Aber der Reihe nach.

    Wenn sich jemand den Rechten anschliesst (oder eine rechte Partei wählt), macht er das aus Überzeugung.
    Und diese Überzeugung ist entstanden, weil er sich mit ihren Ideen und Ansichten beschäftigt hat. Weil er in Erfahrung gebracht hat, was sie befürworten, was sie haben wollen, was sie anders und besser machen würden.

    Aber heutzutage ist es für einen Außenstehenden unmöglich, das in Erfahrung zu bringen.
    Und das liegt daran, dass rechte Seiten und Kanäle auf Twitter, Telegramm und Co. nur aus kopierten Zeitungsartiken (sehr gerne aus der Lügenpresse), pseudowitzigen Sprüchen und Gejammer bestehen.
    Damit kann man Außenstehende aber nicht erreichen und schon gar nicht überzeugen.
    Die Rechten haben also keine Anziehungskraft mehr, weil sie es nicht schaffen, Außenstehende zu erreichen und zu überzeugen.

    Nun hat mir ein "Insider" mal erklärt, wie es dazu kam:
    Ein Beispiel:
    Wir haben auf einer rechten Seite/Kanal zwei Artikel.
    Der eine Artikel ist ein kopierter Zeitungsartikel plus Gejammer und ein pseudowitziger Spruch dazu. Dieser Artikel hat 500 Leser.
    Der andere Artikel ist ein vernünftiger Artikel, in dem Lösungen und Alternativen vorgestellt werden. Dieser Artikel hat "nur" 50 Leser.
    Jetzt freut sich der Betreiber natürlich über diese 500 Leser und denkt sich "Super, mit blödem Schwachsinn kann man 500 Leute erreichen. Jetzt mach ich das nur noch so".
    Was zur Folge hat, dass diese Seite/Kanal dann nur noch aus kopierten Zeitungsartikeln, pseudowitzigen Sprüchen und Gejammer besteht.
    Weil man damit ja 500 Leute erreichen kann...

    Wenn man sich diese 500 Leute aber mal genauer anschaut, stellt man fest, dass sie grösstenteils aus dummen Vollidioten bestehen, die einfach nur geil auf schlechte Nachrichten sind, damit sie was zu jammern haben.
    Aber diese Vollidioten sind in keinster Weise an Lösungen und Alternativen interessiert, weil sie dann ja nichts mehr zu jammern hätten.
    Die Rechten konzentrieren sich also auf eine völlig falsche Zielgruppe:
    Nämlich auf dumme Vollidioten, die man für absolut nichts gebrauchen kann. (Die meisten von denen kann man noch nicht einmal dazu bewegen, eine rechte Partei zu wählen, weil "man kann ja eh nix machen").

    Die Rechten müssen sich also wieder auf Menschen konzentrieren, die an Lösungen und Alternativen interessiert sind.
    Das hätte zwar zur Folge, dass rechte Seiten/Kanäle vorübergehend etwas weniger Leser hätten, aber das wären dann Menschen, mit denen man auch was anfangen kann.

    Und dann hätten die Rechten auch wieder eine stabile Anziehungskraft.
    Das stimmt wohl. Zusätzlich sollten manche nicht immer, sozusagen aus Solidarität, einfach platte Lügen oder Fake News perpetuieren. Dss machen die Linken zu genüge. Es reicht vollkommen, wenn man sich auch mal selbst weiterbildet und nicht auf irgendwelche Stichwortgeber auf Telegram hören muss.

    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

  10. #10
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    25.470

    Standard AW: Warum die Rechten keine Anziehungskraft mehr haben

    Die AfD gründete sich 2013. Seitdem gibt es ein sehr erfolgreiches Marketing des politmedialen Komplexes gegen diese Strömung.

    Im Ergebnis glaubt jeder GEZ-Junkie, daß spießig-bürgerliche Akademiker die Reinkarnation von Adis Truppe sind.
    Impfen macht frei!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum gibt es in vielen Städten keine öffentlichen Pissoirs mehr?
    Von Alfred Tetzlaff im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 10.03.2014, 10:41
  2. Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 22.04.2007, 21:41
  3. Warum haben die Rechten so ein schlechtes Image?
    Von frieder im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.01.2007, 18:19
  4. Warum keine Vollzitate mehr?
    Von lupus_maximus im Forum Medien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 14:42

Nutzer die den Thread gelesen haben : 196

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben