+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Der Hoffnungquickie Teil 1.

  1. #1
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.095

    Standard Der Hoffnungquickie Teil 1.

    Der Hoffnungsquickie
    Es gibt auch gute Nachrichten in der Welt. Teil 5.
    von Felix Feistel, Elisa Gratias

    Die Welt ist ein schlechter Ort. Diesen Eindruck kann man zumindest bekommen, wenn man sie durch das mediale Brennglas betrachtet. Katastrophen, Kriege, Lügen, Heuchelei und Zerstörung bestimmen die vermittelte Realität. Obwohl jedem bekannt sein dürfte, dass diese nur ein stark vergrößerter Ausschnitt der Wirklichkeit ist, übernimmt man sie allzu häufig als einzig mögliches Weltbild. Daher hat sich die Mutmach-Redaktion entschlossen, in regelmäßigen Abständen gute Nachrichten in die Weltuntergangsszenarien einzustreuen. Denn: Es geschehen auch viele Wunder, Erfolge und erfreuliche Ereignisse. Diese verkaufen sich nur nicht so gut, wie die unter einem reißerischen Titel vorgetragene Katastrophe. Gute Nachrichten erfordern keine tiefgehende Analyse, sie dienen als kurze Verschnaufpause, um das einseitig verzerrte Weltbild wieder ein Stück ins Lot zu rücken.

    Trinkwasserschutz in der Verfassung
    Nach Slowenien ist Österreich nun das zweite Land in Europa, das ein Verbot der Privatisierung des Trinkwassers in seine Verfassung geschrieben hat (1). Der Beschluss des Nationalrates war eine Reaktion auf das Skandalvideo des ehemaligen FPÖ-Chefs Strache, in dem er unter anderem davon sprach, das Trinkwasser privatisieren zu wollen. Denn auch in Zukunft soll es erschwingliches Trinkwasser in guter Qualität geben.

    Kein Walfang mehr
    Neben Vulkanen und Geysiren ist Island für den Walfang bekannt. Finn- und Zwergwale werden gefangen, getötet und ihr Fleisch verarbeitet. Dabei erfreut sich der Walfang in Island keiner sonderlichen Beliebtheit. Nur etwa ein Drittel der Bevölkerung spricht sich für ihn aus. Nun wird berichtet, dass es im Jahr 2019 keinen Walfang geben soll (2). Das bestätigte einer der Kapitäne des Walfangunternehmens Hvalur. Ein Grund ist wohl auch, dass Versuche eines Exports von Walfleisch nach Japan, bislang gescheitert sind.

    Der Walfang wird immer unrentabler, da die Regierung Islands die Schutzzone für Wale ausgeweitet hat. Deshalb müssen die Schiffe sehr weit fahren, um überhaupt Wale jagen zu können. Hinzu kommt, dass die Regierung die Fanggenehmigungen erst sehr spät ausstellt, daher fehlt es an der Vorbereitungszeit (3). Nun ist zu hoffen, dass die Regierung Islands die Pause nutzt, um die Walfangpolitik zu überdenken.

    Speicher für erneuerbare Energien
    Um Energie in unbegrenzter Zeit und skalierbarer Menge ohne nennenswerte Verluste speichern zu können, hat die Firma 2-4 ENERGY UG aus Bayern (4) den Prototyp eines Druckgasenergiespeichers entwickelt. Die Anfang 2019 in Betrieb genommene Anlage speichert ohne elektrochemische Batterien dezentral, ohne Selbstentladung und ohne Standby-Verbrauch elektrische Energie aus Sonne, Wind oder anderen Stromquellen. Zudem kann sie Energie in jeder beliebigen Menge aufnehmen und wieder abgeben. So kann Sonnenenergie des Sommers zum Beispiel im Winter Gebäude versorgen. Die Größe der Anlage kann angepasst werden, so dass sie sowohl im Privathaushalt als auch in der Industrie eingesetzt werden kann (5).

    Zusätzlich kann das Verfahren auch Wärme für die Warmwasserversorgung und Kälte für Kühlzwecke erzeugen. Der Speicher besteht aus handelsüblichen Bestandteilen, ist komplett recycelbar und stellt keine Belastung für die Umwelt dar. Bei angemessener Wartung ist seine Lebensdauer nahezu unbegrenzt (5).

    Quellen und Anmerkungen:

    (1) [Links nur für registrierte Nutzer]
    (2) [Links nur für registrierte Nutzer]
    (3) [Links nur für registrierte Nutzer]
    (4) [Links nur für registrierte Nutzer]
    (5) [Links nur für registrierte Nutzer]


    Danke RUBIKON.Common license.Keine Änderungen.2021.

  2. #2
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.095

    Standard AW: Der Hoffnungquickie Teil 1.

    Ein Strang für durchwegs positive Meldungen in dieser verrückten Welt.
    Ich hoffe, diese Idee findet Anklang.Nett wäre es, hier positive Fundstücke einzustellen.

  3. #3
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Senftenberg
    Beiträge
    50.444

    Standard AW: Der Hoffnungquickie Teil 1.

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Der Hoffnungsquickie
    Es gibt auch gute Nachrichten in der Welt. Teil 5.
    von Felix Feistel, Elisa Gratias

    Die Welt ist ein schlechter Ort. Diesen Eindruck kann man zumindest bekommen, wenn man sie durch das mediale Brennglas betrachtet. Katastrophen, Kriege, Lügen, Heuchelei und Zerstörung bestimmen die vermittelte Realität. Obwohl jedem bekannt sein dürfte, dass diese nur ein stark vergrößerter Ausschnitt der Wirklichkeit ist, übernimmt man sie allzu häufig als einzig mögliches Weltbild. Daher hat sich die Mutmach-Redaktion entschlossen, in regelmäßigen Abständen gute Nachrichten in die Weltuntergangsszenarien einzustreuen. Denn: Es geschehen auch viele Wunder, Erfolge und erfreuliche Ereignisse. Diese verkaufen sich nur nicht so gut, wie die unter einem reißerischen Titel vorgetragene Katastrophe. Gute Nachrichten erfordern keine tiefgehende Analyse, sie dienen als kurze Verschnaufpause, um das einseitig verzerrte Weltbild wieder ein Stück ins Lot zu rücken.

    Trinkwasserschutz in der Verfassung
    Nach Slowenien ist Österreich nun das zweite Land in Europa, das ein Verbot der Privatisierung des Trinkwassers in seine Verfassung geschrieben hat (1). Der Beschluss des Nationalrates war eine Reaktion auf das Skandalvideo des ehemaligen FPÖ-Chefs Strache, in dem er unter anderem davon sprach, das Trinkwasser privatisieren zu wollen. Denn auch in Zukunft soll es erschwingliches Trinkwasser in guter Qualität geben.

    Kein Walfang mehr
    Neben Vulkanen und Geysiren ist Island für den Walfang bekannt. Finn- und Zwergwale werden gefangen, getötet und ihr Fleisch verarbeitet. Dabei erfreut sich der Walfang in Island keiner sonderlichen Beliebtheit. Nur etwa ein Drittel der Bevölkerung spricht sich für ihn aus. Nun wird berichtet, dass es im Jahr 2019 keinen Walfang geben soll (2). Das bestätigte einer der Kapitäne des Walfangunternehmens Hvalur. Ein Grund ist wohl auch, dass Versuche eines Exports von Walfleisch nach Japan, bislang gescheitert sind.

    Der Walfang wird immer unrentabler, da die Regierung Islands die Schutzzone für Wale ausgeweitet hat. Deshalb müssen die Schiffe sehr weit fahren, um überhaupt Wale jagen zu können. Hinzu kommt, dass die Regierung die Fanggenehmigungen erst sehr spät ausstellt, daher fehlt es an der Vorbereitungszeit (3). Nun ist zu hoffen, dass die Regierung Islands die Pause nutzt, um die Walfangpolitik zu überdenken.

    Speicher für erneuerbare Energien
    Um Energie in unbegrenzter Zeit und skalierbarer Menge ohne nennenswerte Verluste speichern zu können, hat die Firma 2-4 ENERGY UG aus Bayern (4) den Prototyp eines Druckgasenergiespeichers entwickelt. Die Anfang 2019 in Betrieb genommene Anlage speichert ohne elektrochemische Batterien dezentral, ohne Selbstentladung und ohne Standby-Verbrauch elektrische Energie aus Sonne, Wind oder anderen Stromquellen. Zudem kann sie Energie in jeder beliebigen Menge aufnehmen und wieder abgeben. So kann Sonnenenergie des Sommers zum Beispiel im Winter Gebäude versorgen. Die Größe der Anlage kann angepasst werden, so dass sie sowohl im Privathaushalt als auch in der Industrie eingesetzt werden kann (5).

    Zusätzlich kann das Verfahren auch Wärme für die Warmwasserversorgung und Kälte für Kühlzwecke erzeugen. Der Speicher besteht aus handelsüblichen Bestandteilen, ist komplett recycelbar und stellt keine Belastung für die Umwelt dar. Bei angemessener Wartung ist seine Lebensdauer nahezu unbegrenzt (5).

    Quellen und Anmerkungen:

    (1) [Links nur für registrierte Nutzer]
    (2) [Links nur für registrierte Nutzer]
    (3) [Links nur für registrierte Nutzer]
    (4) [Links nur für registrierte Nutzer]
    (5) [Links nur für registrierte Nutzer]


    Danke RUBIKON.Common license.Keine Änderungen.2021.
    Was ist denn jetzt an Druckgasspeichern neu? Demnächst reiße ich einen aus dem Jahre 1984 ab.
    Ich bremse auch für Geimpfte

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    55.329

    Standard AW: Der Hoffnungquickie Teil 1.

    Druckluftspeicher. Was für ein Unfug. Die Indistrie tut alles um den Aufwand für Druckluft so gering wie möglich zu halten. Sie ist teuer, ineffizient und mit enormen Energieverlusten behaftet.
    Ups, drei Begriffe für ein- und dasselbe.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  5. #5
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Senftenberg
    Beiträge
    50.444

    Standard AW: Der Hoffnungquickie Teil 1.

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Druckluftspeicher. Was für ein Unfug. Die Indistrie tut alles um den Aufwand für Druckluft so gering wie möglich zu halten. Sie ist teuer, ineffizient und mit enormen Energieverlusten behaftet.
    Ups, drei Begriffe für ein- und dasselbe.
    Deswegen reißen wir den ja ab.
    Druckluftnetz bleibt natürlich
    Ich bremse auch für Geimpfte

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    55.329

    Standard AW: Der Hoffnungquickie Teil 1.

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Deswegen reißen wir den ja ab.
    Druckluftnetz bleibt natürlich
    Klar braucht man zweckbezogen Druckluft. Aber nicht als Energiespeicher zum heizen im Winter.
    Aber wahrscheinlich gibts da wieder Subventionen. So Niveau Biogas als Grundlast.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  7. #7
    Foren-Veteran Benutzerbild von luis_m
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    3.565

    Standard AW: Der Hoffnungquickie Teil 1.

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Deswegen reißen wir den ja ab.
    Druckluftnetz bleibt natürlich

    Aber da ist doch noch die ganze Energie drin und so.

  8. #8
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Senftenberg
    Beiträge
    50.444

    Standard AW: Der Hoffnungquickie Teil 1.

    Zitat Zitat von luis_m Beitrag anzeigen
    Aber da ist doch noch die ganze Energie drin und so.
    Ja, die für Annalenas Ladestationen. Nur blöd, daß es auf dem Gelände keine gibt. Dafür aber ein Kraftwerk.
    Annalena bekommt davon aber nichts
    Ich bremse auch für Geimpfte

  9. #9
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Senftenberg
    Beiträge
    50.444

    Standard AW: Der Hoffnungquickie Teil 1.

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Klar braucht man zweckbezogen Druckluft. Aber nicht als Energiespeicher zum heizen im Winter.
    Aber wahrscheinlich gibts da wieder Subventionen. So Niveau Biogas als Grundlast.
    Natürlich. Der alte Druckluftspeicher diente aber tatsächlich zur Energiespeicherung. Prozessbezogen und nur für die betreffende Anlage. Inzwischen ist das Verfahren geändert.
    Ich bremse auch für Geimpfte

  10. #10
    STOPP DER REPUBLIKFLUCHT! Benutzerbild von Flüchtling
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    8.947

    Standard AW: Der Hoffnungquickie Teil 1.

    Zitat Zitat von luis_m Beitrag anzeigen
    Aber da ist doch noch die ganze Energie drin und so.
    Und wo bleiben dann die Kobolde
    Frau Dr. Merkel hat mein vollstes Vertrauen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Integrationsbericht NRW, Teil 2
    Von Sathington Willoughby im Forum Deutschland
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.08.2013, 12:44
  2. Integrationsbericht NRW, Teil 1
    Von Sathington Willoughby im Forum Innenpolitik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 18:19
  3. Wichtiger Teil
    Von Mahatma Germany im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 16:57
  4. AKW Nebelwerfer Teil 2
    Von Das Ende im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 13:46

Nutzer die den Thread gelesen haben : 60

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben