+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 18 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 172

Thema: Inflation

  1. #1
    uffbasse! Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    28.643

    Standard Inflation

    Teuerung

    Plötzlich schlechter als Italien – das bedeutet die heikle Inflationswende



    Lange Zeit fühlten sich die Deutschen den Südeuropäern überlegen. Doch nun sind die Lebenshaltungskosten hierzulande stärker gestiegen als irgendwo sonst in Europa. Selbst in Italien sind die Preise inzwischen stabiler. Und die Langzeitanalyse ist erst recht erschreckend.
    Es tut sich was in Europa. Aber auf eine Weise, die deutschen Sparern und Verbrauchern kaum gefallen dürfte. Deutschland wird in der Währungsunion zum Teuerland. Keine große Volkswirtschaft in der Euro-Zone verzeichnete im August eine derart heftige Inflation wie die Bundesrepublik. Wenn die Entwicklung anhält, wird Deutschland bald die Preisschübe aufgeholt haben, die andere Länder der Währungsunion bereits hinter sich haben.
    Seit Einführung des Euro als Buchgeld Anfang 1999 beträgt die Teuerung hierzulande 41 Prozent, in der gesamten Euro-Zone inklusive Deutschland sind die Preise um 46 Prozent gestiegen. Das bedeutet, dass sie in vielen Ländern unter dem Strich stärker zulegten als hierzulande, allerdings oft von einem niedrigeren Ausgangsniveau.

    In dem Jahrzehnt nach Gründung der gemeinsamen europäischen Währung bewegten sich die Preise in Deutschland zunächst langsamer nach oben als anderswo. Das dreht sich nun um – zum Nachteil der hiesigen Verbraucher.

    So sind die Lebenshaltungskosten hierzulande im 20-Jahres-Vergleich schneller gestiegen als im früheren Weichwährungsland Italien, das einst für seine hohen Teuerungsraten berüchtigt war. An Frankreich ist Deutschland bei den Preissteigerungen innerhalb des Euro-Raums bereits 2012 vorbeigezogen.

    ###

    „Ein Teil des stärkeren Preisauftriebs in Deutschland erklärt sich aus der CO2-Abgabe, die hierzulande Anfang 2021 eingeführt worden ist“, sagt Carsten Brzeski, Chefökonom Euro-Zone der ING. Nicht nur Kraftstoffe haben sich relativ gesehen verteuert, auch Strom ist in Deutschland sehr teuer.
    Nach einer aktuellen Statistik von Eurostat zahlen die privaten Haushalte hierzulande so viel für Elektrizität wie nirgendwo sonst in Europa. Im Schnitt kostete eine Kilowattstunde zuletzt mehr als 30 Cent, in den Niederlanden sind es weniger als 14 Cent, in Frankreich müssen Verbraucher rund 20 Cent berappen. Die hohen Energiekosten in Deutschland sind eine Folge der Energiewende und insofern Folge politischer Entscheidungen.


    weiter auf: [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  2. #2
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    80.731

    Standard AW: Inflation

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Teuerung

    Plötzlich schlechter als Italien – das bedeutet die heikle Inflationswende



    Lange Zeit fühlten sich die Deutschen den Südeuropäern überlegen. Doch nun sind die Lebenshaltungskosten hierzulande stärker gestiegen als irgendwo sonst in Europa. Selbst in Italien sind die Preise inzwischen stabiler. Und die Langzeitanalyse ist erst recht erschreckend.
    Es tut sich was in Europa. Aber auf eine Weise, die deutschen Sparern und Verbrauchern kaum gefallen dürfte. Deutschland wird in der Währungsunion zum Teuerland. Keine große Volkswirtschaft in der Euro-Zone verzeichnete im August eine derart heftige Inflation wie die Bundesrepublik. Wenn die Entwicklung anhält, wird Deutschland bald die Preisschübe aufgeholt haben, die andere Länder der Währungsunion bereits hinter sich haben.
    Seit Einführung des Euro als Buchgeld Anfang 1999 beträgt die Teuerung hierzulande 41 Prozent, in der gesamten Euro-Zone inklusive Deutschland sind die Preise um 46 Prozent gestiegen. Das bedeutet, dass sie in vielen Ländern unter dem Strich stärker zulegten als hierzulande, allerdings oft von einem niedrigeren Ausgangsniveau.

    In dem Jahrzehnt nach Gründung der gemeinsamen europäischen Währung bewegten sich die Preise in Deutschland zunächst langsamer nach oben als anderswo. Das dreht sich nun um – zum Nachteil der hiesigen Verbraucher.

    So sind die Lebenshaltungskosten hierzulande im 20-Jahres-Vergleich schneller gestiegen als im früheren Weichwährungsland Italien, das einst für seine hohen Teuerungsraten berüchtigt war. An Frankreich ist Deutschland bei den Preissteigerungen innerhalb des Euro-Raums bereits 2012 vorbeigezogen.

    ###

    „Ein Teil des stärkeren Preisauftriebs in Deutschland erklärt sich aus der CO2-Abgabe, die hierzulande Anfang 2021 eingeführt worden ist“, sagt Carsten Brzeski, Chefökonom Euro-Zone der ING. Nicht nur Kraftstoffe haben sich relativ gesehen verteuert, auch Strom ist in Deutschland sehr teuer.
    Nach einer aktuellen Statistik von Eurostat zahlen die privaten Haushalte hierzulande so viel für Elektrizität wie nirgendwo sonst in Europa. Im Schnitt kostete eine Kilowattstunde zuletzt mehr als 30 Cent, in den Niederlanden sind es weniger als 14 Cent, in Frankreich müssen Verbraucher rund 20 Cent berappen. Die hohen Energiekosten in Deutschland sind eine Folge der Energiewende und insofern Folge politischer Entscheidungen.


    weiter auf: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Völlig klar, dass der Staat hauptsächlich schuld an der Inflation ist, das geht weiter 2022 mit CO2 Benzin 16 cent plus mwst.

  3. #3
    Oologe Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Banana Republic of Germany
    Beiträge
    28.411

    Standard AW: Inflation

    Da fehlt eben längst jedes Maaß, weil die Politik von Besserverdienenden gemacht wird,
    denen Strompreis und Co. egal sind. Die kleinen Leute wird es hart treffen.

  4. #4
    Feind der Freiheit Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    18.483

    Standard AW: Inflation

    Der Staat braucht das Geld für die neuen Refugees.
    Libertäre sind Liberasten!

  5. #5
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    80.731

    Standard AW: Inflation

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Der Staat braucht das Geld für die neuen Refugees.
    Logisch, aber warum du Dummkopf der CO2 Lüge beistehst, frag ich mich.

  6. #6
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    98.008

    Standard AW: Inflation

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Der Staat braucht das Geld für die neuen Refugees.
    Nicht nur...
    Deutschland hat auch noch viele andere "internationale Verpflichtungen"


    Deshalb:
    OECD-STUDIE
    Die höchsten Steuern und Abgaben: Deutschland ist Weltmeister
    In keinem anderen Land müssen Arbeitnehmer so hohe Steuern und Abgaben zahlen wie in der Bundesrepublik. Und anders als oft behauptet werden auch Familien kräftig zur Kasse gebeten.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ich wähle die AfD, weil ich das meinem Land schuldig bin,
    und weil ich nicht tatenlos zusehen möchte, wie die Altparteien unser Land zugrunde richten !

  7. #7
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    66.415

    Standard AW: Inflation

    Heikel an der Sache ict ja, dass der "Warenkorb" über die wirklichen Preise täuscht. Wehe wer heute ein Haus bauen will ...

  8. #8
    Have a little faith, baby Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Ort
    bunt geschmücktes Narrenschiff Utopia
    Beiträge
    10.286

    Standard AW: Inflation

    Na ist doch schön! Kommt die Sache langsam ins Rollen. Wobei die ausgegebenen Teuerungen noch harmlos sind. Wenn ich sehe, was an den Materialmärkten immer noch los ist, wird es nicht dabei bleiben.
    Melden Sie Subversive!

  9. #9
    uffbasse! Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    28.643

    Standard AW: Inflation

    Energie, Heizkosten und Wasserpreise explodieren! Mir flatterte gerade eine Nachzahlung der Wohnnebenkostenabrechnung 2020 über 550,-€ ins Haus!
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    6.495

    Standard AW: Inflation

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Energie, Heizkosten und Wasserpreise explodieren! Mir flatterte gerade eine Nachzahlung der Wohnnebenkostenabrechnung 2020 über 550,-€ ins Haus!
    Das ist extrem. Was genau ist denn explizit teurer geworden? Der Verbrauch oder die kosten pro Liter/kWh/kWh-Heizmedium?

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Heikel an der Sache ict ja, dass der "Warenkorb" über die wirklichen Preise täuscht. Wehe wer heute ein Haus bauen will ...
    Der gesamte Warenkorb ist für den Arsch. Oder wieviele Yachten besitzt und Ferraris fährst du? Wir bräuchten einen bereinigten für Lebensmittel und einen für Luxusartikel. So eine Inflation des Überblicks wird nie kommen. Dann könnten die Leute ja Angst bekommen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Inflation Sammelstrang
    Von Kaktus im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 20.07.2021, 12:26
  2. Fette Inflation
    Von Dr Mittendrin im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 19:47
  3. Angst vor Inflation
    Von Wolfgang im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 22:58
  4. Inflation ??
    Von Verrari im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 244
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 06:30
  5. warenkorb für inflation
    Von günterbro im Forum Deutschland
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.04.2005, 05:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 90

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben