+ Auf Thema antworten
Seite 45 von 47 ErsteErste ... 35 41 42 43 44 45 46 47 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 441 bis 450 von 462

Thema: Weltweite Aufnordung durch dänisches Sperma

  1. #441
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    6.173

    Standard AW: Weltweite Aufnordung durch dänisches Sperma

    Zitat Zitat von Pythia Beitrag anzeigen
    Ich hörte nie von tödlichen Kinderunfällen, da wir flott lernten nicht von Wagons oder LKWs zu fallen, aber Besatzer prügelten uns halb tot, bevor sie uns den Bullen übergaben, da sie wußten: die Bullen gaben uns Anweisungen, damit wir nicht nochmal geschnappt wurden und warnten uns vor Fallen, die Besatzer stellten, um klauende Kinder zu schnappen. In Köln hatten wir Belgier und Briten als Besatzer.

    Auf uns Kinder schossen sie aber nur, wenn wir bei Raubzügen dabei waren: wir mußten zum Beispiel gründlich suchen, damit kein Besatzer überlebte als wir in einer Kurve den weißen Strich schwarz malten und einen neuen Strich malten, der alle 6 Versorgungskonvoy-LKWs in einen Abgrund stürzen ließ. Ich war nicht dabei, jubelte aber mit als wir davon erfuhren, da ich Besatzer-Prügel ja auch kannte.



    Wer lesen kann, sieht ja, wer dafür gesorgt hatte, daß Alles wie am Schnürchen lief, auch ohne die ~4 mio. überlebenden deutschen Kriegsgefangenen, die 1947-1955 heimkamen, ohne die ~2½ mio. als Kriegsgefangene ermordeten Deutschen, ohne die 5,2 mio. gefallenen deutschen Soldaten, und ohne die von den Alliierten ermordeten 6,4 mio. deutschen Zivilisten und Kinder.

    Wer abends statt mit Steroiden in Bizeps- und Trizeps- Studios Eisen zu pumpen in der Abendschule paukt, um mit Gesellenbrief als Maurer und Betonbauer auch Abi zu machen, ist eben ein Poser. Gut Kloppi, dann bin ich eben ein Poser. Werde mich aber nicht für meine großen Hände entschuldigen.

    Klar, als Dorf-Junge hatte ich den Vorteil, daß ich mit 13 schon Erntewagen 6 m hoch beladen konnte, was ein leicht lernbarer Trick war, da ich genug Kraft dafür hatte.

    Besonders schwer waren nasse Tannen-Ballen zu laden oder abzuladen, wenn Kölner tausende Meter Advents-Girlanden flochten, um ihre Stadt zu schmücken..

    So konnte ich Anfang meiner Lehre am Bau leicht 'nen Speißvogel die Leiter zum 4. Stock hochtragen, nur durfte der Zentner Mörtel auf der Schulter nicht überschwappen.
    Aber der Vorteil am Bau war riesig: wenn wir braun gebrannt oben vom Gerüst die Mädchen riefen, holten sie uns bei Feierabend von der Arbeit ab. Ihre blassen Büro- und Gymnasiums-Hänflinge vergaßen sie.
    Aber der Vorteil am Bau war riesig: wenn wir braun gebrannt oben vom Gerüst die Mädchen riefen.
    Da muss ich Dir zustimmen – nur mit ca. 60 Lenzen hatte ich plötzlich solche Dinger auf meiner Stirn – mein Hautarzt sagte, die Haut ist wie ein Computer sie merkt sich alles und irgendwann kommen Fehler der Jugend ans Licht.
    Gruß Kiwi
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Einige kennen mich - viele können mich.

  2. #442
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    21.937

    Standard AW: Weltweite Aufnordung durch dänisches Sperma

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Nicht Achten, sondern Lieben.
    Gesetz Nr. 2 der Jungpioniere.



    ---
    Gilt die Elternliebe der Jungpioniere auch den dänischen, "kalten Bäuerchen"?
    Whatever you do, do no harm!

  3. #443
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    32.807

    Standard AW: Weltweite Aufnordung durch dänisches Sperma

    Zitat Zitat von Hrafnaguð Beitrag anzeigen
    Die sind Asiaten, eingewandert, vor langer Zeit (ca. 3000vChr.).
    Egal, da sie auch in Asien ebenso nordisch beheimatet waren
    Wer zwischen Täter und Opfer eine neutrale Haltung einnimmt, der hilft dem Täter

    FREE KURDISTAN

  4. #444

    Standard AW: Weltweite Aufnordung durch dänisches Sperma

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Wer sagt, dass alle Nordischen aussehen wie "Otto"?? Ist doch völliger Unsinn - auch wenn Otto vorwiegend nordisch ist.
    Ein rein nordischer Mensch ist blond, blauäugig, hat ein schmales Gesicht, eine Adlernase und so eine bestimmte Augenform. Und das trifft auf Otto Waalkes zu, weswegen ich ihn als Beispiel genommen habe.
    Wenn ein Mensch also vorwiegend nordisch ist, dann hat er viele dieser Merkmale.

    Verdeutlichen wir das durch ein anderes Beispiel:
    Wenn ich einen Pitbull mit einem Dobermann kreuze, erhalte ich einen Mischling namens Doberpit. Wenn ich diesen Doberpit wieder mit einem Pitbull kreuze, habe ich einen Doberpit, in dem mehr Pitbull als Dobermann enthalten ist.
    Wenn ich den dann nochmal mit einem Pitbull kreuze, habe ich einen Hund, der vorwiegend Pitbull ist und auch vorwiegend so aussieht. Aber es gibt das eine oder andere Merkmal, an dem man erkennt, das noch was anderes drin sein muss (das kann z.B. ein schwarz-lohes Fell sein).
    Das könnte z.B. so aussehen:



    Dieser Hund sieht vorwiegend aus wie ein Pitbull, aber an seinem Fell erkennt man, dass Dobermann oder Rottweiler mit drin sein könnte.

  5. #445

    Standard AW: Weltweite Aufnordung durch dänisches Sperma

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, sagt Günther, dass es kein Volk auf der Erde gibt, welches nicht gemischtrassig ist. Das überliest man vielleicht auch mal schnell, aber auch die sechs Rassen die im deutschen Volk vorkommen nach Günther, (nordisch, fälisch, ostisch, dinarisch, baltisch, westisch) sind explizit europäische Rassen genannt worden. Also wenn man unbedingt daran glauben will, dass eine solche Einteilung Sinn macht usw. ist das schon in sich logisch, dass zumindest im norddeutschen Raum überwiegend Menschen mit nordisch und fälischem Einschlag leben. Gen Osten dann nordisch, ostisch, baltisch und in der Mitte dann irgendwie so ein Mix aus allen.
    Ja.

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Wie man jetzt allerdings darauf kam, dass nordisch=ideal ist, ist mir auch ein Rätsel. Eben weil ja an sich alles gleichermassen vorkommt.
    Vielleicht liegt es daran, dass man ganz früher mit "nordisch" noch gar nicht die Rasse gemeint hat, sondern die Herkunft, also dass es einfach nur ein anderes Wort für "europäisch" war.
    Denn auf der Landkarte liegt Europa ja im Norden, während die Gebiete, in denen man Kolonien gegründet hat, sehr oft im Süden lagen.

  6. #446
    Dipl.-Optimist Benutzerbild von Pythia
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    13.991

    Standard AW: Weltweite Aufnordung durch dänisches Sperma

    Zitat Zitat von kiwi Beitrag anzeigen
    Aber der Vorteil am Bau war riesig: wenn wir braun gebrannt oben vom Gerüst die Mädchen riefen ...

    Da muss ich Dir zustimmen – nur mit ca. 60 Lenzen hatte ich plötzlich solche Dinger auf meiner Stirn – mein Hautarzt sagte, die Haut ist wie ein Computer sie merkt sich alles und irgendwann kommen Fehler der Jugend ans Licht.

    Gruß Kiwi
    Wir sind schon ewige Jahre monogam, aber für Herpes zu spät. Wenn es heiß und schwül ist, kommen die Herpes an Lippen und zwischen den Fingern, und wir brauchen wieder Zovirax. Aber mit Aids und Siff hatten wir Glück. Nix gefangen, im Gegensatz zu Tripper und Sackratten. Die Tiefen-Desinfektion zum Ausrotten von Sackratten und ihren Eiern brennt zwar teuflisch, aber dann sind sie weg.

    Und Tripper erfordert Penicillin und 14 Tage ohne Sex und Alkohol, dann ist er auch weg. Schlimm war nur der 1. Tripper, als unsere jetzige Vergangenheit unsere Zukunft war. Denn der 1. Tripper war eine unbestreitbare Treulosigkeit und drohte unsere Liebeserklärungen zu billigen Zwecklügen zu degradieren. Das zerstörte fast unsere damalige Zukunft. War aber ein Glücksfall für uns:

    Da wir von Oslo bis Kapstadt und von Chicago bis La Paz in 15 Ländern lebten und arbeiteten, und nicht immer zusammen sein konnten, ersparte uns die überwundene Treulosigkeit viel schlechtes Gewissen. Wir betrogen ja nur Opfer, deren Herzen wir gerade klauten und ihnen verheimlichten, daß nicht mal der Tod unsere Familie entzweien kann. Verständnis für unsere Eskapaden vertiefte unsere Liebe.

    Als wir anfingen einander mit Monogamie vor Aids und Siff zu schützen, hatten wir leider schon Herpes in der Familie. Zum Glück ist es nur manchmal lästig und geht meist sogar ohne Zovirax wieder weg. Aber unsere Rassenspezialisten einigten sich trotz all der bisherigen 445 Beiträge noch nicht, ob die Welt dänisiert, deutschisiert, vernegert, semitisiert oder mongolisiert werden soll.

    Wir schafften es leider nicht die Welt zu verkölnern, obwohl die Römer uns Ubier als Gastarbeiter nach Köln geholt hatten, um ihnen Villen mit geheizten Bädern und Böden wie das Dionysos-Mosaik zu bauen, und um schöne Ubierinnen zu heiraten.

    Trotz Hunnen, Wikingern, Franken, Napoleon, Preußen und des Alliierten-Kriegs-Jahrhunderts machten wir Köln immer noch schöner, bis uns nun Türken, Tunten und Alice Schwarzers Femanzen überrannten, und nun haben wir es satt:

    Wir werden eben einen anderen Planeten verkölnern. Nun lebe ich hier am Feldberg im Exil mit Hessen-Green-Card und helfe beim Vorbereiten 2281 dort die Welt zum Karneval einzuladen.

  7. #447

    Standard AW: Weltweite Aufnordung durch dänisches Sperma

    Zitat Zitat von Pythia Beitrag anzeigen
    Und Tripper erfordert Penicillin und 14 Tage ohne Sex und Alkohol, dann ist er auch weg.
    Darüber gibt es ein Lied:


  8. #448
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    15.719

    Standard AW: Weltweite Aufnordung durch dänisches Sperma

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen
    Ein rein nordischer Mensch ist blond, blauäugig, hat ein schmales Gesicht, eine Adlernase und so eine bestimmte Augenform. Und das trifft auf Otto Waalkes zu, weswegen ich ihn als Beispiel genommen habe.
    Wenn ein Mensch also vorwiegend nordisch ist, dann hat er viele dieser Merkmale.
    Ja, weiß ich selbst alles. Aber über die rassische Zusammensetzung des deutsches Volkes weißt du leider zu wenig, weshalb du auch zu Halbwahrheit neigst. Wie gesat, lese dich erst mal in das Thema ein

    P.S.. Die Adlernase ist zudem eher dinarisch als nordisch. Die nordische Nase ist lang und gerade.

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen
    Ja.
    Vielleicht liegt es daran, dass man ganz früher mit "nordisch" noch gar nicht die Rasse gemeint hat, sondern die Herkunft, also dass es einfach nur ein anderes Wort für "europäisch" war.
    Denn auf der Landkarte liegt Europa ja im Norden, während die Gebiete, in denen man Kolonien gegründet hat, sehr oft im Süden lagen.
    Der nordische Rassentypus ist in der Anthropologie klar definiert. Auch wenn er in nördlichen Regionen entstanden ist, so ist er durch die vielen Wanderungen der Indogermanenvölker usw. in alle möglichen Erdteile gekommen

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Da muss man aufpassen, denn "ostisch" meint bei Anthropologen dieser Zeit gerne auch mal "alpinid"; "ostisch" sind demnach viele Bewohner Süddeutschlands, Norditaliens, Zentralfrankreichs, Tschechiens, Ungarns usw., nicht aber Russlands und des Baltikums.
    In Russland ist z.B. die ostbaltische Rasse (hell-ostische Rasse) stärker vertreten als Kurzschädelrasse
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  9. #449
    Dipl.-Optimist Benutzerbild von Pythia
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    13.991

    Standard AW: Weltweite Aufnordung durch dänisches Sperma

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen
    Darüber gibt es ein Lied: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Pfeife verbrannt und nur noch 7 Tage Sperre? Will die Pharma-Industrie Drehtür-Patient*innen züchten?
    Willy Brandt sagte: "Wir wollen mehr Demokratie wagen!" Das taten wir, aber es ging schief.
    Nun müssen wir mehr Heimat wagen.
    Obwohl die Heimat bald nicht mehr ist was sie einmal war.


  10. #450
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    22.096

    Standard AW: Weltweite Aufnordung durch dänisches Sperma

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen



    Dieser Hund sieht vorwiegend aus wie ein Pitbull, aber an seinem Fell erkennt man, dass Dobermann oder Rottweiler mit drin sein könnte.
    Schönes edles Tier. Ein echter Jammer, dass die so in Verruf gekommen sind.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Blut, Sperma, Kot und Erbrochenes
    Von Candymaker im Forum Deutschland
    Antworten: 265
    Letzter Beitrag: 29.04.2016, 13:24
  2. Sperma hilft gegen Demenz
    Von Wolfger von Leginfeld im Forum Medizin / Gesundheit / Wellness
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 26.09.2013, 22:21
  3. Döner-Test: diesmal kein Sperma, dafür Schweine- und Pferdefleisch
    Von Registrierter im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 12.04.2013, 01:10
  4. "Kunst": 1 Kubikmeter Sperma
    Von basti im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 26.07.2006, 11:15

Nutzer die den Thread gelesen haben : 163

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben