Thema geschlossen
Seite 17 von 91 ErsteErste ... 7 13 14 15 16 17 18 19 20 21 27 67 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 161 bis 170 von 902

Thema: 30 Jahre jüdische Zuwanderung nach Deutschland

  1. #161
    südet ab! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    40.239

    Standard AW: 30 Jahren jüdische Zuwanderung nach Deutschland

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Das siehst Du nicht. Vielleicht bist Du ja selbst schwul (Avatar).

    In Tel Aviv sind 20 Prozent der Juden schwul, schreibt die Welt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Zumindest hat er wohl (nach eigenen Angaben) in einer Schwulendisco gekellnert.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  2. #162
    Held der Todesflut Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Banana Republic of Germany
    Beiträge
    27.828

    Standard AW: 30 Jahren jüdische Zuwanderung nach Deutschland

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Schwule Juden sind mir noch nicht über den Weg gelaufen, aber Hasbaratrolls Deiner Couleur, zuhauf. Da lob ich mir doch den verblichenen Dayan. Der stand zu seiner Einstellung
    Was meinst du mit verblichen?
    Echt jetzt??

  3. #163
    Lanzmann Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    5.458

    Standard AW: 30 Jahren jüdische Zuwanderung nach Deutschland

    Die Schwulen galten in den 90er Jahren
    als finanziell wohlhabend.

    Ich weiß nicht, ob dies immer noch so ist.
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38
    Schulbildung ist zwar kostenlos, in den meisten Fällen aber umsonst. User amendment

  4. #164
    Ist intolerant
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    25.036

    Standard AW: 30 Jahren jüdische Zuwanderung nach Deutschland

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    NIRGENDS habe ich behauptet Juden wären Übermenschen mit besonderen Fähigkeiten, die sonst keine Rasse hat.
    Das ist wieder eine Lüge von dir. Aber wenn ich antisemitischen Mist von dir lese, zeige ich ihn dir auf.

    (...)
    Natürlich ist das deine Überzeugung. Sonst wärst du doch nicht wieder aufgeregt im Strang aufgeschlagen, um deiner Empörung Ausdruck zu verleihen, wie es jemand wagen kann, diese Leute nicht so darzustellen, wie sie nur in deiner Traumwelt existieren.
    Die Belege, worauf ich meine Behauptung stütze, sind da.
    Ich weiß, alles was nicht von offizieller Site verkündet wurde, existiert für dich Systemling nicht, aber es gibt auch noch andere Wahrheiten außerhalb dessen, was in der Bundeszentrale für politische Bildung oder von deiner Kahanestiftung veröffentlicht wird.

    Und dann lerne endlich die Begrifflichkeiten, Dummschwätzer!
    Antisemitismus wäre es, wenn ich die Einmündung in unsere Sozialsysteme dieser Gruppe aufgrund ihrer Mentalität oder anderer Attribute zuschreiben würde.
    Das steht aber nicht in meinem Beitrag.
    Ich habe nur nüchtern festgestellt, dass auch Menschen, denen von deiner Sorte außergewöhnliche Fähigkeiten aufgrund ihrer Volkszugehörigkeit zugeschrieben werden - ich nenne das positiven Antisemitismus - auch mit Startschwierigkeiten in einem anderen System zu kämpfen haben. Völlig unabhängig davon, ob sie Juden sind oder nicht.

    PS: Die wirklich guten Leute sind ohnehin nicht in die BRD eingewandert, die haben eher ihr Glück in den USA gesucht. Unser Angebot war die soziale Hängematte, die USA bot ihnen zumindest den Traum von Erfolg und Aufstieg.
    Ich respektiere Frauen ... als Idee!

  5. #165
    Ist intolerant
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    25.036

    Standard AW: 30 Jahren jüdische Zuwanderung nach Deutschland

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Ich krieche da keinen in den Arsch - Ich finde aber Zionismus hat eine positive Vorbildfunktion. Weltweit.
    Ein Jude der kein Zionist ist, kann mich mal....
    Zionismus und Nationalsozialismus sind sehr ähnliche Ideologien. Daher verstehe ich deine Abneigung gegen die eine, und die geradezu hündische Ergebenheit gegenüber der anderen nicht.
    Ich respektiere Frauen ... als Idee!

  6. #166
    Mitglied Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    10.024

    Standard AW: 30 Jahren jüdische Zuwanderung nach Deutschland

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Die wirklich guten Leute sind ohnehin nicht in die BRD eingewandert, die haben eher ihr Glück in den USA gesucht. Unser Angebot war die soziale Hängematte, die USA bot ihnen zumindest den Traum von Erfolg und Aufstieg.
    Im letzten Jahrhundert blieben die fusslahmen Ostjuden, die neuzeitliche Rotte Korach, auf ihrer Wanderung in das gelobte Land Amerika in Westeuropa hängen. Von den ca. 600.000 deutschen Juden 1933 waren nahezu 80% ostjüdischer Herkunft. Weite Teile des einheimischen damaligen deutschen Judentums waren gegenüber dem Ostjudentum negativ eingestellt, man denke da nur an Walter Rathenau. Auch heute ist das einheimische deutsche Judentum den Neueinwanderern, die zum grossen Teil noch dazu eine gefakte jüdische Identität haben, nicht gerade freundlich gesinnt.
    Die christliche Theologie ist die Grossmutter des Bolschewismus.
    O. Spengler - Jahre der Entscheidung - 1934

  7. #167
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    17.855

    Wink AW: 30 Jahren jüdische Zuwanderung nach Deutschland

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Oh man, der Mossad würde dich sofort kriegen!
    Wahrscheinlich läge er mit dem Mossad im Bett, buchstäblich.
    Gegen Alternativlosigkeit und die Postmoderne


    Pro Strafstimme !

    RF

  8. #168
    Schlau & falsch abgebogen Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    9.603

    Standard AW: 30 Jahren jüdische Zuwanderung nach Deutschland

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Oh man, der Mossad würde dich sofort kriegen!
    Tja, oldest trick in the book for a reason

    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

  9. #169
    mll Bewegung des 8.Sept. Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    eingekerkert in Tempelhof
    Beiträge
    18.301

    Standard AW: 30 Jahren jüdische Zuwanderung nach Deutschland

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Schwule Juden sind mir noch nicht über den Weg gelaufen, aber Hasbaratrolls Deiner Couleur, zuhauf. Da lob ich mir doch den verblichenen Dayan. Der stand zu seiner Einstellung
    Vielleicht kommst Du einfach nicht genug 'raus.
    Schwule Juden in Deutschland gründen manchmal Vereine.
    Einer davon ist Yachad, was übrigens "gemeinsam" bedeutet.
    "Musiker sind dumm, faul und habgierig!"
    ~Frank Zappa~



  10. #170
    Resteverwerter Benutzerbild von brain freeze
    Registriert seit
    27.06.2013
    Ort
    District 9
    Beiträge
    15.746

    Standard AW: 30 Jahren jüdische Zuwanderung nach Deutschland

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich. Jedenfalls die mit Ausbildung.
    Die ohne haben es in Deutschland besser,
    "Die Deutschland hätte gebrauchen können", ist auch so eine Annahme. Daß die Deutschen verkommen, liegt nicht an zu wenig jüdischen Fachkräften, sondern an der Familien- und Bildungspolitik der letzten Jahrzehnte. Daß die Amerikaner mit ihrer Israellobby glücklich sind, die sich dort etabliert hat, glaube ich eher nicht.
    Wo ist Jessica Hyde?

Thema geschlossen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.07.2016, 22:11
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 08:29
  3. 60 Jahre nach dem Endsieg - was wäre aus Deutschland geworden?
    Von Beverly im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 24.10.2007, 22:00
  4. Zuwanderung durch jüdische Kontingentsflüchtlinge in die Sozialsysteme!
    Von latinroad im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.05.2005, 15:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 160

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben