+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Vom Reden und Sprechen

  1. #1
    Miss Verständnis Benutzerbild von Leila
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Baselbiet
    Beiträge
    17.431

    Standard Vom Reden und Sprechen

    Besteht ein Unterschied zwischen dem Reden und Sprechen? Wenn ja: worin?

    Ich bin keine Sprachforscherin, sondern nur eine Schreiberin. Wäre ich eine Sprecherin, dann könnte man mutmaßen, eine Fürsprecherin zu sein. Das Hauptwort „Gegensprecherin“ ist mir nicht geläufig. – Wie dem auch sei: Der Unterschied zwischen dem Reden und Sprechen beschäftig mich schon von Kindesbeinen an. Mir fiel schon früh auf, daß ein jeder, der redet spricht. – Also achtete ich während des Zuhörens der Reden der Redseligen auf ihre Sprache und kam alsbald zum Schluß, daß sie nur Unsinn sprachen.

    Mein seliger Vater führte während den 1960er-Jahre viele Gespräche mit einem Schweizer, der ein chilenischer Schiffskapitän war. Jene Gespräche mißfielen mir deshalb, weil er beinahe jedem von ihm gesprochenen Satz die Zustimmung erheischende Silbe „nid“ fragend hinzufügte [„nid?“ bedeutet auf Hochdeutsch „nicht wahr?“]

    Im Verlauf meines Lebens wurde ich noch anderer Fragewörter gewahr, welche von Sprechern an ihre Sprüche angehängt wurden: „oder?“, oder amerikanisiert: das um Bestätigung und Zustimmung bettelnde [Links nur für registrierte Nutzer]. [Links nur für registrierte Nutzer]

    Was den heutigen Deutschen ermangelt, ist die sprachlich geäußerte Redlichkeit, der Mut, ihr Empfinden und Denken offenherzig sprechend redend zu äußern. Als vom [Links nur für registrierte Nutzer] Eingeschüchterter und vom [Links nur für registrierte Nutzer] Bevormundeter traut sich heutzutage kein Journalist mehr zu schreiben was er denkt. 99 von 100 Journalisten halte ich für Prostituierte ihrer Verleger (welche ich für ideologische Zuhälter halte).

  2. #2
    mll Bewegung des 8.Sept. Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    eingekerkert in Tempelhof
    Beiträge
    18.094

    Standard AW: Vom Reden und Sprechen

    Ich halte es nicht für erwiesen, dass auf diesem Planeten immer nur Unsinn erzählt wird.
    Dagegen spricht allein schon, dass jede Woche Lotozahlen "erzählt" werden.

    Ps.:
    Das im Ungarischen in jeden Satz eingefügte Wort ohne eigentliche Bedeutung ist "igen".
    "Musiker sind dumm, faul und habgierig!"
    ~Frank Zappa~



  3. #3
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    27.918

    Standard AW: Vom Reden und Sprechen

    Soll ich Dir mal erklären was Labern ist?
    Weißes Leben zählt.

  4. #4
    divers Benutzerbild von tabasco
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    29.185

    Standard AW: Vom Reden und Sprechen

    Vom Reden und Sprechen, Schwatzen und Labern, Schnacken und Faseln, Palavern und Schwafeln ...
    kol-ut-shan

  5. #5
    Pro Veritas Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    54.553

    Standard AW: Vom Reden und Sprechen

    Ein derart brisantes und von seiner immensen Tragweite gar nicht abschätzbares Thema gehört eigentlich in die Rubrik "Themen des Tages", oder erkenne ich nur die dahinter stehende perfide Absicht des Systems nicht?
    Eine neues Highlight der politischen Diskussion im HPF:

    "War wohl eine Art Endlösung, nun die neuen Regenfälle zu nutzen, mit Vorsatz das Gebiet nochmal zu fluten, um Gebäude zu zerstören, unerwünschte Leute los zu werden und vor allem Aufbauhilfen zu bekommen. Warum wurden die Einwohner nicht gewarnt, wenn die Talsperren voll sind und man 2018 auch schon ein Problem hatte, aber auch 1910 usw...."

  6. #6

    Standard AW: Vom Reden und Sprechen

    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen
    99 von 100 Journalisten halte ich für Prostituierte ihrer Verleger (welche ich für ideologische Zuhälter halte).
    Journalisten als Prostituierte zu bezeichnen, ist eine sehr schlimme Beleidigung für jede richtige Prostituierte. Journalisten sind Aasfresser, die davon leben, dass es möglichst viele Probleme und Misstände gibt.
    AJAB

  7. #7
    Lanzmann Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    5.295

    Standard AW: Vom Reden und Sprechen

    Gerade Deutschlandfunk gehört gehabt.
    Pressemeinungen.
    FAZ, TAZ absolut kaufen!
    SZ nicht!
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38
    Schulbildung ist zwar kostenlos, in den meisten Fällen aber umsonst. User amendment

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Vom Lesen, Reden und Schreiben
    Von Leila im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 22:04
  2. Die Reden des Adolf H.
    Von Deutschmann im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 14:13
  3. Große Reden
    Von Aufklärer im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 15:44
  4. Yussef E. zum reden bringen..
    Von Geronimo im Forum Deutschland
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 15:27
  5. Politiker reden und reden ...
    Von Ex-Admin im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.07.2003, 13:37

Nutzer die den Thread gelesen haben : 42

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben