+ Auf Thema antworten
Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8 14 15 16 17 18
Zeige Ergebnis 171 bis 174 von 174

Thema: Kopftuch auf Arbeit verboten

  1. #171
    Vorher Veltins007 Benutzerbild von Krombacher007
    Registriert seit
    23.06.2014
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    6.836

    Standard AW: Kopftuch auf Arbeit verboten

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Die freie Religionsausübung ist geschützt. Geschützt ist also, dass ich meine Religion frei auslebe. Gehört etwas zu meiner Religion, ist es also geschützt, es auszuleben, gehört es nicht dazu, dann nicht. (Das alles innerhalb gesetzlicher Grenzen, versteht sich.)

    Das ist in der Religionsfreiheit schon angelegt und eine fallweise Ungleichbehandlung nur dann möglich, wenn der Staat bereit ist, entweder auf ein Handeln zu verzichten, das Probleme auslösen könnte, oder aber bereit ist, diese Probleme dann konsequent zu ignorieren.

    Beispiel: Es ist Krieg und die Angehörigen einer pazifistischen Religion dürfen keine Kriegs-/Wehrdienst leisten. Dann kann ich entweder auf eine Zwangseinziehung insgesamt verzichten oder ich muss tausende, zehntausende, hunderttausende junge Männer (und vielleicht auch Frauen) ins Gefängnis werfen, bei geographischer Konzentration dieser Religion vielleicht die halbe Jugend ganzer Landstriche.

    Das kann man natürlich wollen! Aber man muss es wohl nicht, nicht wahr?


    Leider nicht, nein.
    Zunächst einmal ist in dem Artikel nicht nur die Religion geschützt, sondern

    Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses
    Und ich wüßte nicht, warum der Staat auf originäre Bekundungen verzichten sollte, nur um Religionen zu ermöglichen. Die Religionen haben sich dem Staat und seinen Regeln zu unterwerfen und nicht umgekehrt.

    Und zu deinem Beispiel: Wenn es, als es noch eine Wehrpflicht gab, ein berechtigtes Interesse an der Wehrpflichtverweigerung gab, dann gab es den Weg der Wehrdienstverweigerung. Wenn diese nicht anerkannt wurde, dann hast du dem Befehl zu folgen oder mit den Folgen zu leben.
    Wir können unser nationales Interesse im Falle eines Bundeswehreinsatzes doch nicht den persönlichen Befindlichkeiten der Soldaten unterwerfen.

  2. #172
    bärtig Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    59.359

    Standard AW: Kopftuch auf Arbeit verboten

    Zitat Zitat von Krombacher007 Beitrag anzeigen
    Zunächst einmal ist in dem Artikel nicht nur die Religion geschützt, sondern
    Es ging nicht ums GG.

    Und ich wüßte nicht, warum der Staat auf originäre Bekundungen verzichten sollte, nur um Religionen zu ermöglichen. Die Religionen haben sich dem Staat und seinen Regeln zu unterwerfen und nicht umgekehrt.

    Und zu deinem Beispiel: Wenn es, als es noch eine Wehrpflicht gab, ein berechtigtes Interesse an der Wehrpflichtverweigerung gab, dann gab es den Weg der Wehrdienstverweigerung. Wenn diese nicht anerkannt wurde, dann hast du dem Befehl zu folgen oder mit den Folgen zu leben.
    Wir können unser nationales Interesse im Falle eines Bundeswehreinsatzes doch nicht den persönlichen Befindlichkeiten der Soldaten unterwerfen.
    Das hängt davon ab, von wie vielen Leuten wir hier sprechen, von welchen Strafen wir sprechen usw.

    Dass ein (freiheitlich-demokratischer) Staat einen nicht unerheblichen Teil jedes Jahrgangs inhaftiert, weil dieser einen Wehr- und Kriegsdienst verweigert, scheint mir jedenfalls problematisch.

    (Übrigens ging's auch hier nicht um die Bundesrepublik.)

  3. #173
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    48.641

    Standard AW: Kopftuch auf Arbeit verboten

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich kann ein Arbeitgeber eine religiös-neutrale Außenwirkung verlangen. Dazu gehört eben auch, dass das angestellte Personal keine religiösen Symbole offen zur Schau trägt.
    Wird in unserer Firma übrigens auch so gehalten.
    Macht aber nicht jeder Arbeitgeber. Ausserdem hat ein saekularen Staat dafuer zu Sorgen
    das " religioesen Showlaufen " gesetzlich unterbunden wird. Ich finde Muslima die Kopftuch
    tragen und gepflegt aussehen zwar nicht so belaestigend fuer mein aesthetisches Empfinden
    wie Kippa Traeger oder ultraorthodoxe Juden mit ihren Schlapphueten und Schlaefenlocken.
    Neger mit ihren papageifarbenen Kleidern oder Kurden mit ihren Pluderhosen geben mir beim
    Anblick das Gefuehl nicht mehr Deutschland zu sein.

    Im Bezug auf religioes-kulturelle Showlauf muss man ausdruecklich die Christen loben,
    weil sie es eben im Gegensatz zu den Muslimen und Juden nicht mitmachen.

  4. #174
    bärtig Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    59.359

    Standard AW: Kopftuch auf Arbeit verboten

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    [...] Ausserdem hat ein saekularen Staat dafuer zu Sorgen das " religioesen Showlaufen " gesetzlich unterbunden wird. [...]
    Aha. Sagt wer bzw. seit wann meint "säkular" denn sowas?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Arbeit, Arbeit: diese Bunzelwehr verteidigt nicht einmal ihre eigen Würde
    Von derRevisor im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 20:51
  2. Das Kopftuch bleibt in hessischen Behörden verboten
    Von Der Doc im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 19:47
  3. RAC=Verboten, Punk=Nicht Verboten
    Von Kraft Durch Oi! im Forum Medien
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 26.12.2005, 10:40
  4. Kopftuch Urteil in den Niederlanden: Frau darf ohne Kopftuch im Büro arbeiten!
    Von Ka0sGiRL im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.11.2005, 00:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 109

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben