+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 58

Thema: Lustig - soll aufklärend sein - was ist Kommunismus und warum soll er für alle gut sein ?

  1. #41
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    29.661

    Standard AW: Lustig - soll aufklärend sein - was ist Kommunismus und warum soll er für alle gut sein ?

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Ja, schon verrückt, daß so viele Leute an das kommunistische Perpetuum mobile glauben. Es ist eine Ersatzreligion für die Atheisten.
    Ich bin Atheist...........
    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

  2. #42
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    28.873

    Standard AW: Lustig - soll aufklärend sein - was ist Kommunismus und warum soll er für alle gut sein ?

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Das sehe ich vollkommen anders. Liegt aber auch daran, wo man lebt und wohnt. Mittlerweile denke ich, dass Österreich und Deutschland für mich nicht in Frage kommen dafür. Nicht mit den Menschen..... Sie haben die zwischenmenschliche Intelligenz gänzlich ausgeschlosssen.


    Nicht gleich machen. Gleich bewerten. Durch diese gleiche Bewertung bekommst du eine Vergleichsmöglichkeit. Nehm nur mal die Körpergröße. Du kannst auch mit 1,5m Basketballstar werden. Das zumindest glaube ich. Auf der anderen Seite wird das extrem schwierig werden. Jemand der keine "Begabung", wenig sprachliche Intelligenz hat, und dennoch der Meinung ist, er wolle Fremdsprachen erlernen und das beruflich tun, der muss sich richtig reinbeißen. Möglich dass er dennoch keinen Erfolg hat. Wie der 1,5m Basketballer.

    Das von dir genannte, die Bestimmung, ist nichts anderes als der gegebene Körper und Geist kombiniert mit dem antrainierten Körper und Geist. Ist das Potential nicht da, kann man beides ausschöpfen, kommt jedoch an irgend einem Punkt nicht mehr weiter weil der Körper (wozu auch das Gehirn gehört) nicht mehr mitmacht.

    Im übrigen kannst du das sehr gut vergleichen wenn du einen Durchschnitts-Europäer mit einem Durchschnitts-Afrikaner vergleichst. Potential wäre da, wird aber nicht ausgereizt. Um deinen Vergleich zu ziehen, wenn du nackt geboren wirst, aber nur einen Lendenschurz zur Verfügung hast, wirst du kein Kleid tragen.... Während du woanders Kleidung mit Mütze zur Verfügung hast aber die Kleidung dir zu weit ist...
    Wenn ich das "Auslandjournal" oder den "Auslandsreport" sehe und da wird was über Afrika gezeigt - wie die Menschen leben und wie die Straßen aussehen und in weiteren Ländern Südamerikas und weitere Länder, bekommt man schon einen Überblick und Einblick - wie da alles vor sich geht - sicher, es mag romantisch aussehen - immer Sonne und die Hütte und man kann am Wasser fischen und alles ist gut - und nett und alle lachen - aber schaut man genauer hin - wer möchte heute so leben - und man erkennt die Schwierigkeiten - die es in diesen Ländern gibt und wenn man die Berichte der "Aussteiger" sieht - das muß alles gut vorbereitet sein - auf ein anderes Leben mit anderen Gesetzen und anderen Befindlichkeiten - und mit anderer Sprache - manche Aussteiger kommen mir wie Leute vor, die hohe Berge mit Pumps besteigen wollen. Daß sie scheitern, kein Wunder.

    Wir werden weder gedanklich, noch mit dem Seelenalter noch sonstwie gleich sein - gleichberechtigt auch nicht - ich glaube kaum, daß ein sehr kreativer Mensch, der sich was geschaffen hat, mit Menschen, die mit Leichtsinnigkeit durch`s Leben gehen, ihnen von dem hart erarbeiteten Vermögen groß was abgeben.

    Im Leben meiner Groß-und Urgroßeltern hieß es: Nur wer sich was schafft und arbeitssam ist und spart, hat was.

    Man hilft in der Not - aber man läßt sich nicht ausnutzen.

    Meine Großmutter verlieh immer einer Familie, die mit vielen Kindern nebenan wohnte, Geld - bis sie genug hatte. Der Mann hat mehr als mein Großvater verdient, aber kam Geld rein, gab es 14 Tage mit viel Überfluß - dann war das Geld weg und dann war wieder Schmalhans Küchenmeister - die Frau - trotz vieler Kinder - las am Tag und rauchte und so sah es auch aus - der eine Junge wurde zum Vergewaltiger, weil der Vater die Mutter, wenn er voll war - vor den Augen der Kinder gebrachte - und wenn ein neues Kind kam, dann war es bald auf dem Friedhof - (es gibt ja eine Methode mit der Fontanelle und einer Nadel) - danach gefragt hatte in dem kkleinen Ort niemand. Später ist die Frau mit ihren Töchtern bei den damals kurz ins Land gekommenen Arabern prostituieren gegangen - nur eine der Töchter hat sich verzogen, sich schnellstens verheiratet und hatte dann mit der Familie - soweit mir bekannt war - keinen Kontakt mehr.

    Das Leben bietet so viele Geschichten - von Menschen, die uns im Leben begegnen - wir sind nie gleich - werden es auch nie sein - und Gleichberichtigung, wie sie in der Bibel geschildert wird, was die Zukunft wäre im Sinne Jesus - das wird wohl noch lange auf sich warten müssen.

    Dazu muß der Mensch seelisch reifer werden.

  3. #43
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    26.260

    Standard AW: Lustig - soll aufklärend sein - was ist Kommunismus und warum soll er für alle gut sein ?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Wenn ich das "Auslandjournal" oder den "Auslandsreport" sehe und da wird was über Afrika gezeigt - wie die Menschen leben und wie die Straßen aussehen und in weiteren Ländern Südamerikas und weitere Länder, bekommt man schon einen Überblick und Einblick - wie da alles vor sich geht - sicher, es mag romantisch aussehen - immer Sonne und die Hütte und man kann am Wasser fischen und alles ist gut - und nett und alle lachen - aber schaut man genauer hin - wer möchte heute so leben - und man erkennt die Schwierigkeiten - die es in diesen Ländern gibt und wenn man die Berichte der "Aussteiger" sieht - das muß alles gut vorbereitet sein - auf ein anderes Leben mit anderen Gesetzen und anderen Befindlichkeiten - und mit anderer Sprache - manche Aussteiger kommen mir wie Leute vor, die hohe Berge mit Pumps besteigen wollen. Daß sie scheitern, kein Wunder.

    Wir werden weder gedanklich, noch mit dem Seelenalter noch sonstwie gleich sein - gleichberechtigt auch nicht - ich glaube kaum, daß ein sehr kreativer Mensch, der sich was geschaffen hat, mit Menschen, die mit Leichtsinnigkeit durch`s Leben gehen, ihnen von dem hart erarbeiteten Vermögen groß was abgeben.

    Im Leben meiner Groß-und Urgroßeltern hieß es: Nur wer sich was schafft und arbeitssam ist und spart, hat was.

    Man hilft in der Not - aber man läßt sich nicht ausnutzen.

    Meine Großmutter verlieh immer einer Familie, die mit vielen Kindern nebenan wohnte, Geld - bis sie genug hatte. Der Mann hat mehr als mein Großvater verdient, aber kam Geld rein, gab es 14 Tage mit viel Überfluß - dann war das Geld weg und dann war wieder Schmalhans Küchenmeister - die Frau - trotz vieler Kinder - las am Tag und rauchte und so sah es auch aus - der eine Junge wurde zum Vergewaltiger, weil der Vater die Mutter, wenn er voll war - vor den Augen der Kinder gebrachte - und wenn ein neues Kind kam, dann war es bald auf dem Friedhof - (es gibt ja eine Methode mit der Fontanelle und einer Nadel) - danach gefragt hatte in dem kkleinen Ort niemand. Später ist die Frau mit ihren Töchtern bei den damals kurz ins Land gekommenen Arabern prostituieren gegangen - nur eine der Töchter hat sich verzogen, sich schnellstens verheiratet und hatte dann mit der Familie - soweit mir bekannt war - keinen Kontakt mehr.

    Das Leben bietet so viele Geschichten - von Menschen, die uns im Leben begegnen - wir sind nie gleich - werden es auch nie sein - und Gleichberichtigung, wie sie in der Bibel geschildert wird, was die Zukunft wäre im Sinne Jesus - das wird wohl noch lange auf sich warten müssen.

    Dazu muß der Mensch seelisch reifer werden.
    "sicher, es mag romantisch aussehen - immer Sonne und die Hütte und man kann am Wasser fischen und alles ist gut - und nett und alle lachen - aber schaut man genauer hin - wer möchte heute so leben"

    Leicht abgewandelt - Was der Bauer nicht kennt, vermisst er nicht. Solange der Buschmann oder Wüstenneger nicht weiß, wie weiss die weissen Weiber sind und wie leicht man in Europa zum Mercedes kommt, wird er keine Anstalten machen seine Höhle zu verlassen und dort die nächsten Jahrhunderte verweilen. Die immer noch gefährliche Überfahrt nach Europa macht man nur wenn man den entsprechenden Anreiz hat. Der kommt über Medien, Funk & Fernsehen. Man könnte auch sagen, dass die Einführung des afrikanischen Satellitenfernsehen den Untergang Europas einleitete. Mobiltelefon & Internet erledigen dann den Rest.

    In Tschetschenien [Links nur für registrierte Nutzer], dass man das Gerücht streute in Deutschland gäbe es ordentlich Land und ausreichend Begrüßungsgeld wenn man dahin migriert. Die Einwanderungsrate der Tschetschenen nahm enorm zu.
    Wenn du überredet, ermahnt, unter Druck gesetzt, belogen, durch Anreize gelockt, gezwungen, gemobbt, bloßgestellt, beschuldigt, bedroht, bestraft und kriminalisiert werden musst …Wenn all dies als notwendig erachtet wird, um deine Zustimmung zu erlangen, kannst du absolut sicher sein, dass das, was angepriesen wird, nicht zu deinem Besten ist.

  4. #44
    Nak Muay Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    14.096

    Standard AW: Lustig - soll aufklärend sein - was ist Kommunismus und warum soll er für alle gut sein ?

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Schwachkopf! Kommunismus ist eine Lüge mit 110 Millionen Toten. Sozial geht nur national
    Ich bin nicht sehr leicht zu beeinflussen, aber: sign me up for this communism

    I identify as a thread; my pronouns are try/me

  5. #45
    immer Freundlich Benutzerbild von Bestmann
    Registriert seit
    16.12.2012
    Ort
    Im Speckgürtel von Hamburg
    Beiträge
    10.317

    Standard AW: Lustig - soll aufklärend sein - was ist Kommunismus und warum soll er für alle gut sein ?

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Weiß der Wähler denn immer, was seine Gewählten wirklich beabsichtigen ?
    Ist es nicht so, dass der Wähler genau genommen nur seinen Vormund aussuchen darf ?
    Handelt der Vormund immer im Interesse seiner Wähler ? Stichwort: Fraktionszwang...
    Das sind Fragen die verstanden sein wollen .
    Das Leben schreibt die Bücher .
    Gruß Bestmann .
    Geduld ist die Kunst,nur langsam wütend
    zu werden .Gruß Bestmann

  6. #46
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    12.374

    Standard AW: Lustig - soll aufklärend sein - was ist Kommunismus und warum soll er für alle gut sein ?

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    und ihn gegen einen anderen Vormund austauschen...
    Dann bist Du sicherlich auch gegen AfD-Vormunde,die eines Tages Minister werden könnten ?
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  7. #47
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    105.756

    Standard AW: Lustig - soll aufklärend sein - was ist Kommunismus und warum soll er für alle gut sein ?

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Dann bist Du sicherlich auch gegen AfD-Vormunde,die eines Tages Minister werden könnten ?
    Für AfD-Vormunde ist bspw. der Schriftzug >>DEM DEUTSCH VOLKE<< heilig, also ganz in meinem Sinne.
    Putin, Du hast Dich
    verzettelt !

  8. #48
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    28.873

    Standard AW: Lustig - soll aufklärend sein - was ist Kommunismus und warum soll er für alle gut sein ?

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    "sicher, es mag romantisch aussehen - immer Sonne und die Hütte und man kann am Wasser fischen und alles ist gut - und nett und alle lachen - aber schaut man genauer hin - wer möchte heute so leben"

    Leicht abgewandelt - Was der Bauer nicht kennt, vermisst er nicht. Solange der Buschmann oder Wüstenneger nicht weiß, wie weiss die weissen Weiber sind und wie leicht man in Europa zum Mercedes kommt, wird er keine Anstalten machen seine Höhle zu verlassen und dort die nächsten Jahrhunderte verweilen. Die immer noch gefährliche Überfahrt nach Europa macht man nur wenn man den entsprechenden Anreiz hat. Der kommt über Medien, Funk & Fernsehen. Man könnte auch sagen, dass die Einführung des afrikanischen Satellitenfernsehen den Untergang Europas einleitete. Mobiltelefon & Internet erledigen dann den Rest.

    In Tschetschenien [Links nur für registrierte Nutzer], dass man das Gerücht streute in Deutschland gäbe es ordentlich Land und ausreichend Begrüßungsgeld wenn man dahin migriert. Die Einwanderungsrate der Tschetschenen nahm enorm zu.
    Tja und es endet nicht - wer will nicht, wenn er in einer Strohhütte mit den Ziegen wohnt und Bilder von Extraklasse Küchen sieht, nicht auch in solchem Reichtum wohnen, wenn man es ihm anbietet.

  9. #49
    Hobelpreisträger Benutzerbild von Nietzsche
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    7.780

    Standard AW: Lustig - soll aufklärend sein - was ist Kommunismus und warum soll er für alle gut sein ?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Tja und es endet nicht - wer will nicht, wenn er in einer Strohhütte mit den Ziegen wohnt und Bilder von Extraklasse Küchen sieht, nicht auch in solchem Reichtum wohnen, wenn man es ihm anbietet.
    ICH! Ich brauche den ganzen Schwachsinn nicht, weil er nicht glücklich macht. Es ist eine Frage von Kosten/Zeit. Die meisten Menschen kaufen und kaufen um glücklich zu werden. Ich kaufe um Zeit zu sparen um diese Zeit anderweitig zu nutzen.

    Überleg einmal, jemand der, nur als Beispiel, 50€ die Stunde verdient, der macht eine halbe Überstunde (nocht nichtmals!) und lässt sich sein Essen zubereiten. Der benötigt auch keine Küche zu hause, weil er sowieso nicht kocht. Was der an Kochutensilien, Möbeln, Lebensmitteln einspart ist enorm.

    Und nun andersherum: Wenn ich nur 15€ die Stunde verdiene, dann habe ich keine 30€ fürs Essen täglich. Also bereite ich zu. Aber brauche ich unbedingt die 1000 Geräte? Es geht auch mit wenig Geräten. Ebenso benötigt man nicht wirklich 1000 Messer für jedes Stück Fleisch/Gemüse ein anderes...

    Dieser Überfluss ist nur im Kopf deswegen verankert weil man insgeheim nicht zufrieden mit dem ist, was man hat.Mein Lieblingsautor hat das mal beschrieben, ich such es mal eben raus weil ich zufällig dieses gerade lese:

    Die Augen des Büffels waren geöffnet, was bedeutete, dass er irgendwohin sehen musste. Er hatte zufällig eine Richtung gewählt, in der Rincewind in sein Blickfeld geriet. In der Miene des Wasserbüffels zeigte sich die heitere Ruhe eines Geschöpfs, das schon vor einer ganzen Weile begriffen hatte: Im Grunde war es ein Rohr auf Beinen und vor allem dazu da, vorn Dinge aufzunehmen und hinten auszuscheiden. Am anderen Ende der Leine stand ein Mann mit Strohhut bis zu den Waden im Schlamm....Auch sein Blick galt Rincewind; es erging ihm wie dem Büffel: In irgendeine Richtung musste er schließlich sehen. ....
    "Äh entschuldige bitte, wenn ich dir eine persönliche Frage stelle, aber ich würde gern wissen, warum... du den ganzen Tag im Schlamm stehst und die Leine eines Wasserbüffels hälst." Der Bauer dachte darüber nach.
    "Ist gut für den Boden", antwortete er schließlich.
    "Aber vergeudest du dadurch nicht viel Zeit?" Der Mann erwog auch diese Frage. "Was ist Zeit für eine Kuh?" entgegnete er. Rincewind kehrte auf die Straße der Realität zurück. "Siehst du die Truppen dort drüben?" Der Bauer sah in die entsprechende Richtung und konzentrierte sich. "Ja" bestätigte er. "Der bevorstehende Kampf betrifft dich." Das schien den Bauern nicht sonderlich zu beeindrucken. Der Wasserbüffel rülpste leise.
    "Einige Leute wollen dich versklaven, andere möchten, dass du zusammen mit den anderen Bauern das Land regierst. Besser gesagt, sie möchten das Land selbst regieren, aber in eurem Namen. Gleich kommt es zu einer schrecklichen Schlacht. Und ich frage mich.... Was möchtest DU eigentlich?"
    Der Wasserbüffelleinenhalter dachte erneut gründlich nach. Rincewind deutete die lange Stille nicht als Zeichen von Dummheit; sie schien vielmehr in einem direkten Zusammenhang mit der Größe und Tragweite des Problems zu stehen. Der Zauberer spürte, wie es immer mehr wuchs, Boden und Gras in sich aufnahm, dann die Sonne und sich ins Universum ausdehnte.
    Schließlich sagte der Bauer:
    "Eine längere Leine wäre nicht schlecht."
    "Tatsächlich? Interessant. Das Gespräch mit dir war sehr aufschlussreich. Bis dann."
    Der Bauer sah Rincewind nach. Neben ihm entspannte der Wasserbüffel einige Muskeln, spannte andere, hob den Schwanz und machte die Welt - auf seine eigene Art und Weise - zu einem etwas besseren Ort.
    Unsere Lebenseinstellung ist ganz einfach verschoben. Bei mir z.B. kommt es auf das Ergebnis an. Wenn ich einen Kuchen backe dann lautet bei mir die Frage nach Wichtigkeit:
    Welche Zutaten, was muss ich tun für das beste Ergebnis und wie spare ich dabei Zeit? Zeit spare ich enorm durch eine Küchenmaschine. Ist fast täglich im Betrieb. Was sollte ich mit einer zweiten? Oder kleiner? Oder Übergroß? Mit 7 Steckdosen? Mit 10 Pfannen? Usw. Kosten-Nutzen-Effizienz-Überfluss.

    Daher wird der in der Strohhütte mit den Ziegen vielleicht mehr von einem größeren Eimer haben wenn er jeden Tag 200ml in ein Glas schütten muss weil seiner zu klein ist. Seine Probleme können wir kaum nachvollziehen weil wir schon in einer sehr komplexen Welt geboren sind und so "einfache" Dinge gar nicht mehr wahrnehmen können/wollen. Können weil wir so erzogen werden, wollen weil wir "sonst ja nur in Höhlen leben würden". Ja und? Ist eine Höhle etwa schlecht? Eine Höhle ist besser als im Regen stehen. Eine Höhle mit Löwen ist schlechter als im Regen stehen.

  10. #50
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    28.873

    Standard AW: Lustig - soll aufklärend sein - was ist Kommunismus und warum soll er für alle gut sein ?

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    ICH! Ich brauche den ganzen Schwachsinn nicht, weil er nicht glücklich macht. Es ist eine Frage von Kosten/Zeit. Die meisten Menschen kaufen und kaufen um glücklich zu werden. Ich kaufe um Zeit zu sparen um diese Zeit anderweitig zu nutzen.

    Überleg einmal, jemand der, nur als Beispiel, 50€ die Stunde verdient, der macht eine halbe Überstunde (nocht nichtmals!) und lässt sich sein Essen zubereiten. Der benötigt auch keine Küche zu hause, weil er sowieso nicht kocht. Was der an Kochutensilien, Möbeln, Lebensmitteln einspart ist enorm.

    Und nun andersherum: Wenn ich nur 15€ die Stunde verdiene, dann habe ich keine 30€ fürs Essen täglich. Also bereite ich zu. Aber brauche ich unbedingt die 1000 Geräte? Es geht auch mit wenig Geräten. Ebenso benötigt man nicht wirklich 1000 Messer für jedes Stück Fleisch/Gemüse ein anderes...

    Dieser Überfluss ist nur im Kopf deswegen verankert weil man insgeheim nicht zufrieden mit dem ist, was man hat.Mein Lieblingsautor hat das mal beschrieben, ich such es mal eben raus weil ich zufällig dieses gerade lese:



    Unsere Lebenseinstellung ist ganz einfach verschoben. Bei mir z.B. kommt es auf das Ergebnis an. Wenn ich einen Kuchen backe dann lautet bei mir die Frage nach Wichtigkeit:
    Welche Zutaten, was muss ich tun für das beste Ergebnis und wie spare ich dabei Zeit? Zeit spare ich enorm durch eine Küchenmaschine. Ist fast täglich im Betrieb. Was sollte ich mit einer zweiten? Oder kleiner? Oder Übergroß? Mit 7 Steckdosen? Mit 10 Pfannen? Usw. Kosten-Nutzen-Effizienz-Überfluss.

    Daher wird der in der Strohhütte mit den Ziegen vielleicht mehr von einem größeren Eimer haben wenn er jeden Tag 200ml in ein Glas schütten muss weil seiner zu klein ist. Seine Probleme können wir kaum nachvollziehen weil wir schon in einer sehr komplexen Welt geboren sind und so "einfache" Dinge gar nicht mehr wahrnehmen können/wollen. Können weil wir so erzogen werden, wollen weil wir "sonst ja nur in Höhlen leben würden". Ja und? Ist eine Höhle etwa schlecht? Eine Höhle ist besser als im Regen stehen. Eine Höhle mit Löwen ist schlechter als im Regen stehen.
    Erst einmal: Ich hatte Probleme mit dem Router - kann erst heute antworten.
    zum zweiten: Ich lebe nicht im Luxus - meine Küche ist jetzt 17 Jahre alt - eine einfache aus Buche -
    zum 3. Ich lebe nicht überschwenglich,
    aber
    4. mit einer Ziege im Wohnzimmer würde ich auch nicht gern leben wollen :-)

    Wenn Dir die Lebensweise gefällt, wo würdest Du sie leben wollen ?

    Wir haben auf der Welt auf allen Kontinenten so viele verschiedene Lebensweisen und Kulturen - nicht in jeder möchte ich leben, weil ich die Eigenarten der europäischen Kultur lebe und mich darin wohl fühle. :-)

    Und so ein Abenteurer bin ich nicht, daß es mich unbedingt in fremde Länder zieht - ich schau mir gern Reiseberichte an - Auslandsjournal und andere Dokumentationen, die mich bereichern, weil ich das Leben der Menschen dort sehe und ihre Erfahrungen - aber deshalb muß ich - weil ich ja dann, wenn ich selbst fahren würde, auch nur einen Ausschnitt sehen kann.

    Mit der Kamera von Menschen, die fremde Länder durchstreifen, sehe ich eine andere Vielfalt - nur muß ich sie nicht leben - (müssen) - wer es aber möchte - der kann - wenn er will - so leben - nur wird manches Leben in manchen Ländern gar nicht zu machen gehen und viele Kuchen backe ich auch nicht - für wen ?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.2012, 15:58
  2. Oberstaatsanwalt soll ein Rassist sein
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 07.01.2008, 22:30
  3. Saddam soll fry sein!
    Von Odin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 30.12.2006, 23:39
  4. Was soll der Energieträger der Zukunft sein?
    Von Touchdown im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 09.10.2006, 17:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 98

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben