User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


Umfrageergebnis anzeigen: Sind die Atheisten das stäkste Bollwerk gegen den Islam in D?

Teilnehmer
38. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    8 21,05%
  • Nein

    30 78,95%
+ Auf Thema antworten
Seite 9 von 37 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 19 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 370

Thema: Sind die Atheisten das stärkste Bollwerk gegen den politischen Islam in D?

  1. #81
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    17.442

    Standard AW: Sind die Atheisten das stärkste Bollwerk gegen den politischen Islam in D?

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Der erste allgemeine Irrtum ist die Annahme, die CDU, oder einer ihrer Vertreter, täte sich für so etwas wie christliche Werte scheren.
    Der zweite allgemeine Irrtum ist der, anzunehmen, dass christliche Interessen automatisch auch deutsche Interessen wären oder sich mit ihnen decken.
    Ein relativer Irrtum schiebt sich zudem in den Kontext ... wenn die CDU nicht christlich bewegt ist und das Christentum nicht deutsch, heißt das nicht automatisch der CDU ginge es um deutsche Interessen.

    Alles kümmert sich um sich selbst, solange es selbst ist. Die Union bewegen Stimmungen und Prognosen ... deren Personal bewegen Wählerstimmen. Die interessieren sich nur für Zahlen und Statistiken ... typisch deutsch schon fast. Wenn man weiß was die Leute nicht hören wollen, eiert man drum herum. Klar kann ein Moslem Christdemokrat sein, die Wörter bedeuten nichts.

    Der einzige "christliche Wert" der von Christen erfunden wurde, ist das tragen, aufstellen, aufhängen von Kruzifixen und das anbeten derselben. Ansonsten wüsste ich keinen für den Menschen wichtigen "Wert" den der Christ vor anderen Menschen erfunden hat.


    Immer locker bleiben, nicht aufregen, in der Ruhe liegt die Kraft

  2. #82
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    17.921

    Standard AW: Sind die Atheisten das stärkste Bollwerk gegen den politischen Islam in D?

    Zitat Zitat von Neben der Spur Beitrag anzeigen
    People's Republic of Iran was a short-lived socialist republic in the Iranian provinces of Azerbaijan, Gilan and Mazandaran that lasted from 1923 to 1924.

    Gegen

    Iran (Persian: ایران Irān [ʔiːˈɾɒːn] (audio speaker iconlisten)), also called Persia,[11] and officially the Islamic Republic of Iran,[a] is a country in Western Asia.

    Muslim: 99.3989%; (90–95% Shia)
    Other: 0.0653%
    ABAS, der Volldepp und Möchtegern-Kommunistenrentner, rafft das eh nicht. Im Iran endet das rote Pack erfahrungsgemäß am Baukran, daher sollte er seinen Runzelarsch da nicht hinbewegen

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Der einzige "christliche Wert" der von Christen erfunden wurde, ist das tragen, aufstellen, aufhängen von Kruzifixen und das anbeten derselben. Ansonsten wüsste ich keinen für den Menschen wichtigen "Wert" den der Christ vor anderen Menschen erfunden hat.
    Die angeblich "christlichen" Werte (Familie usw.) gab es schon vorher. Die Kirche hat sie höchstens verdreht und pervertiert
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  3. #83
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    7.474

    Standard AW: Sind die Atheisten das stärkste Bollwerk gegen den politischen Islam in D?

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Was soll das sein, ein hartnäckiger Atheist, etwa ein wankelmütiger Agnostiker? Entweder man ist Atheist oder man ist es nicht.
    Ob unter den Humanisten und Globalisten Atheisten sind die diese Bezeichnung auch verdienen, lässt sich an ihrer Einstellung zur Migrationspolitik festmachen. Sagen man wäre Atheist, aber den Zuzug von z.B. Millionen Moslems befürworten und ihnen bei der Installation ihres Aberglaubens in der BRD helfen, dass hat mit Atheismus nichts zu tun!
    Ein Agnostiker ist für mich jemand, der sagt, ich glaube nicht an Gott und nun lasst mich in Ruhe damit. Der Atheist ist überzeugt, dass es keinen Gott gibt und versucht andere davon zu überzeugen, ein hartnäckiger Atheist ist für mich jemand der einen politischen Eifer an den Tag legt und die Öffentlichkeit sucht.

    Habe mal nach organisierten Atheisten gesucht und bin darauf gestoßen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    (Aachen/Oberursel) Der Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten e.V. (IBKA) fordert die EU-Kommission und die Bundesregierung auf, für alle säkular eingestellten Menschen in Afghanistan Aufnahmemöglichkeiten zu schaffen.
    Dumm nur ist, dass orientalische Gewohnheitsverbrecher das eigentliche Problem sind und nicht sittenstrenge Muslime. Der Mörder von Freiburg z.B. war zu Hause sicher nicht durch übertriebene Religiösität aufgefallen.

    Da die Mehrheitsgesellschaft noch christlich geprägt ist, werden sich organisierte Atheisten immer zu erst gegen christliche Institutionen und Bräuche richten, z.B. das Feierverbot an Karfreitag.
    Und es bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Sklaven, dass man ihnen ein Malzeichen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn gibt;
    und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.


  4. #84
    Vom Wahnsinn begeistert Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    - art is dead -
    Beiträge
    41.213

    Standard AW: Sind die Atheisten das stärkste Bollwerk gegen den politischen Islam in D?

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Der einzige "christliche Wert" der von Christen erfunden wurde, ist das tragen, aufstellen, aufhängen von Kruzifixen und das anbeten derselben. Ansonsten wüsste ich keinen für den Menschen wichtigen "Wert" den der Christ vor anderen Menschen erfunden hat.
    Die Christen waren schon immer gut darin, sich selbst zu belügen und Errungenschaften anderer ein Kreuz anzuhängen. Selbst den Juden "Jesus", den sie in ihren Tempeln ans Kreuz nageln, haben sie zu "Jesus Christus" gemacht. Andere sagen Jesus wäre Luzifer gewesen und dass dessen Hinrichtung die Menschen gerettet hat. Ich weiß nichts über den Antichristen, nichts über Jesus ... ich hab ihm nie die Hand gegeben oder an ihm geschnüffelt. Ich weiß nur was andere, die ihm nie die Hand gegeben und nie an ihm geschnüffelt haben, über ihn geschrieben haben. Dass die Christen einen Juden verehren, der all das gepredigt hat, was die katholische Kirche nicht ist, hat seine eigene Ironie. Das Christentum ist zu einem Modegag geworden ... heute trägt man das Kreuz um den Hals und blinken muss es. Es war ja mal eine Zeit lang im Trend, sich überall als Atheist auszuweisen. Das war fortschrittlich aber mittlerweile wieder out. Heute ist es der dicke Buddha, dem man anhängen sollte um modern zu sein.
    Ich war mein Leben lang auf der Suche
    -
    Heute hat es mich gefunden

  5. #85
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    28.873

    Standard AW: Sind die Atheisten das stärkste Bollwerk gegen den politischen Islam in D?

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Die Christen waren schon immer gut darin, sich selbst zu belügen und Errungenschaften anderer ein Kreuz anzuhängen. Selbst den Juden "Jesus", den sie in ihren Tempeln ans Kreuz nageln, haben sie zu "Jesus Christus" gemacht. Andere sagen Jesus wäre Luzifer gewesen und dass dessen Hinrichtung die Menschen gerettet hat. Ich weiß nichts über den Antichristen, nichts über Jesus ... ich hab ihm nie die Hand gegeben oder an ihm geschnüffelt. Ich weiß nur was andere, die ihm nie die Hand gegeben und nie an ihm geschnüffelt haben, über ihn geschrieben haben. Dass die Christen einen Juden verehren, der all das gepredigt hat, was die katholische Kirche nicht ist, hat seine eigene Ironie. Das Christentum ist zu einem Modegag geworden ... heute trägt man das Kreuz um den Hals und blinken muss es. Es war ja mal eine Zeit lang im Trend, sich überall als Atheist auszuweisen. Das war fortschrittlich aber mittlerweile wieder out. Heute ist es der dicke Buddha, dem man anhängen sollte um modern zu sein.
    Zur Zeit Jesu gab es noch keine Christen. Und Römer hatten ihre Götter - wie die Ägypter und die Griechen. Das ist alles Entwicklung - Evolution - und entwickelt sich weiter. Für diese Menschheit ist Jesus - der Christus ausschlaggebend - sonst nichts. Hier den Mythos sehen und die Mystik und die Entwicklung - dabei die Niederschläge und Erfolge sehen.

  6. #86
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    19.506

    Standard AW: Sind die Atheisten das stärkste Bollwerk gegen den politischen Islam in D?

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen

    Sind die Atheisten also das stärkste Bollwerk gegen den Islam?
    Atheisten sind oft links...und die linke Islamophilie ist legendär....
    Es sind eher die nützliche Idioten des Islams die ihm den Weg bereiten, indem sie offensiv das Christentum deskreditieren. Atheismus ist keine Religion es kann den Islam oder das Christentum nicht ersetzen , es kann sich nur für die eine oder andere Seite entscheiden, und da wird eher pro Islam entscheiden.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  7. #87
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    19.506

    Standard AW: Sind die Atheisten das stärkste Bollwerk gegen den politischen Islam in D?

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Ein Agnostiker ist für mich jemand, der sagt, ich glaube nicht an Gott und nun lasst mich in Ruhe damit. Der Atheist ist überzeugt, dass es keinen Gott gibt und versucht andere davon zu überzeugen, ein hartnäckiger Atheist ist für mich jemand der einen politischen Eifer an den Tag legt und die Öffentlichkeit sucht.

    Habe mal nach organisierten Atheisten gesucht und bin darauf gestoßen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Dumm nur ist, dass orientalische Gewohnheitsverbrecher das eigentliche Problem sind und nicht sittenstrenge Muslime. Der Mörder von Freiburg z.B. war zu Hause sicher nicht durch übertriebene Religiösität aufgefallen.

    Da die Mehrheitsgesellschaft noch christlich geprägt ist, werden sich organisierte Atheisten immer zu erst gegen christliche Institutionen und Bräuche richten, z.B. das Feierverbot an Karfreitag.
    En Agnostiker stellt fest das die Frage nach Gott schlicht nicht beantworten werden kann, bzw auch für unser Leben deshalb keine Relevanz hat. Eine reine Vernunft und Logik basierte Feststellung.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  8. #88
    Klimaschurke Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    10.771

    Standard AW: Sind die Atheisten das stärkste Bollwerk gegen den politischen Islam in D?

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    Atheisten sind oft links...und die linke Islamophilie ist legendär....
    Es sind eher die nützliche Idioten des Islams die ihm den Weg bereiten, indem sie offensiv das Christentum deskreditieren. Atheismus ist keine Religion es kann den Islam oder das Christentum nicht ersetzen , es kann sich nur für die eine oder andere Seite entscheiden, und da wird eher pro Islam entscheiden.
    Sie gehen wahrscheinlich von Deutschland aus und haben noch über den Tellerrand geschaut.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    „ Im übrigen sollten die Europäer einen anderen typisch amerikanischen Irrtum vermeiden. Es macht keinen Sinn, einen Gegner, und sei er noch so tückisch, zu verteufeln und gegen ihn zu polemisieren.“

    Peter S L

  9. #89
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    19.506

    Standard AW: Sind die Atheisten das stärkste Bollwerk gegen den politischen Islam in D?

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Sie gehen wahrscheinlich von Deutschland aus und haben noch über den Tellerrand geschaut.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    hundertprozentiger Atheismus in China...alter renn doch nicht solch einem offensichtlichm Quatsch hinterher.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    oder Japan, Shintoismus hat die Seite nie gehört was?
    Und Agnostiker gibts auch keine dort?
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  10. #90
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    30.162

    Standard AW: Sind die Atheisten das stärkste Bollwerk gegen den politischen Islam in D?

    So richtige Kampfatheisten gibt es in Deutschland doch sowieso nicht mehr. Bollwerk? Lächerlich. Früher, 1806, da sind die Atheisten noch in die Klöster gestürmt und haben alles zusammengehauen, Nonnen massenvergewaltigt und auf den Fluren Kreuze und Marterl zerstört, Marienstatuen abgerissen.

    Die Arbeit mit dem Gehirn war dieser entarteten Menschenbrut ja nie zu Eigen.

    Heute jedoch ist das nur noch ein winselnder schwuler Haufen, ein Life Style Atheismus, um zu zeigen, dass man nicht so dumm wie die Christen ist.

    Das ganze Forum ist voll dieses ranzigen Geschmeiss'.

    Die halten keinen Islam auf.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sind Atheisten dumm?
    Von Dayan im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 1055
    Letzter Beitrag: 19.04.2016, 07:33
  2. Demokratie ist der Motor des politischen Islam
    Von Guilelmus im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.10.2007, 20:41
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.05.2007, 09:38
  4. Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 04:00
  5. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.12.2005, 03:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 118

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben