Umfrageergebnis anzeigen: Gab/Gibt es eine andere Zivilisation auf dieser Erde?

Teilnehmer
33. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, existiert.

    3 9,09%
  • Ja, sie existierte mal.

    8 24,24%
  • Auf dieser Welt gibt und gab es nie eine intelligente Zivilisation.

    14 42,42%
  • Weiß nicht/Egal

    8 24,24%
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 60

Thema: Intelligente Zivilisation

  1. #1
    Weg mit der Bundeswehr!!! Benutzerbild von 007basti
    Registriert seit
    26.01.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    463

    Fragezeichen Intelligente Zivilisation

    Glaubt ihr, dass es eine andere intelligente Zivilisation (neben den Menschen ) auf der Erde gab oder gibt?
    Vielleicht wie die Yrr in "Der Schwarm".
    Oder wie nach bestimmten Theorien, dass der Mensch irgendwann von außerirdischen auf der Erde ausgesetzt wurden, nachdem die Außerirdischen die Urbevölkerung vernichteten.
    "Ich bin nicht Eurer Meinung, aber ich werde darum kämpfen, dass Ihr Euch ausdrücken könnt."
    Voltaire

  2. #2
    Werbeträger Benutzerbild von LuckyLuke
    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    5.095

    Standard AW: Intelligente Zivilisation

    Zitat Zitat von 007basti
    Glaubt ihr, dass es eine andere intelligente Zivilisation (neben den Menschen ) auf der Erde gab oder gibt?
    Vielleicht wie die Yrr in "Der Schwarm".
    Nun, es gab den Neandertaler der vergleichsweise intelligent gewesen sein soll - er hatte sogar ein größeres Gehirn als der Homo Sapiens.

    Erwiesen ist, dass er und der Homo Sapiens eine gewisse Zeit parallel auf der Erde lebten

    Oder wie nach bestimmten Theorien, dass der Mensch irgendwann von außerirdischen auf der Erde ausgesetzt wurden, nachdem die Außerirdischen die Urbevölkerung vernichteten
    Unwahrscheinlich. Allein die Wahrscheinlichkeit, dass überhaupt Leben auf einem Planeten entsteht, geht gegen Null. Sie sind entweder zu groß oder zu klein, zu heiß, zu kalt, zu instabil usw. usf.
    Wenn es dazu noch intelligent sein soll, wird die Wahrscheinlichkeit nochmal beträchtlich geringer.

    Zweitens, die ET-Lebensform hat sich in Raumschiff-Reichweite der Erde entwickelt, mindestens ein intelligente Lebensform hervorgebracht, die noch dazu eine der Menschheit überlegene Zivilisation hervorgebracht hat, welche den interstellaren Raumflug beherrscht, die sich noch dazu entschließt mal auf der Erde vorbei zu schauen.

    Das jemand in drei aufeinanderfolgenden Wochen einen Sechser im Lotto macht, ist um Einiges wahrscheinlicher.
    MfG LL

    Schreibt (als Mod)
    in Rot

  3. #3
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    8.411

    Standard AW: Intelligente Zivilisation

    Zitat Zitat von 007basti
    Glaubt ihr, dass es eine andere intelligente Zivilisation (neben den Menschen ) auf der Erde gab oder gibt?
    Leben, bzw. Zivilisation wie wir sie kennen ist strikt irdisch.

    Mit anderen Worten ein zweiter Planet der die gleichen 'Spezifikationen ' wie der Unsrige hat (Achsschraege ,Masse, Sonnenentfernung, -masse , -alter und daseinsphase ; Nachbarplaneten , deren Masse und Umlaufbahnen und Momentum und den unsrigen spezifischen Zufallsfaktor, also eingefallene Meteoriten etc -ach ja , nicht zu vergessen den Mond und alles was mit ihm zusammenhaengt. Ohne Mond keine Wassergezeiten etc)

    Dass es keine andere Intelligenzform 'woanders' gibt, kann man eigentlich schon von der Tatsache ableiten, dass diese 'andere Intelligenz' nichts 'von sich hoeren' laesst. Denn wenn wir etwas 'hoeren' wuerden , wuerde das 'Gehoerte' und somit die Zivilisation/en Millionen von Jahren vor uns existiert haben , uns immens vorausgewesen sein und wohl gar nicht mehr existieren ein Blip in der Zeit.

    Die Signale , die wir Menschen bisher selber in's Universum geschickt haben sind auch erst nur ~110 Lichtjahre von uns entfert und brauchen noch zig Milliarden bis sie aus unserer Galaxie 'draussen' sind . Mit anderen Worten , auch wir sind eine unbekannte Nummer. Und werden nur ein Blip in der Zeit gewesen sein.

    Vielleicht auch besser so

    Mit freundlichem Gruss ... ein anderer 'Blip in der Zeit'

  4. #4
    oberenglisch Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    genau hinter Dir
    Beiträge
    15.349

    Standard AW: Intelligente Zivilisation

    die bergündung es könne keine anderen geben, weil sie sich ja sonst schon längst mal gemeldet hätten, ist nicht sonderlich originell.

    ein volk das keine ahnung von radiowellen hätte, könnte ganz gut auf unserer welt leben, ohne mitzubekommen, dass eine ständige kommunikation statfindet.

    lem beschrieb schon vor ewigen zeiten in einem seiner romane ein szenario
    wonach ein ständig vorhandenes signal im gesamten universum eine nachricht
    enthielt, die als einladung verstanden werden konnte allerdings nur von
    zivilisationen, die ihre fortgeschrittenheit zuvor dadurch bewiesen hatten, dass sie in der lage waren, diese signal überhaupt wahrzunehmen und dann auch noch zu entschlüsseln,
    also eine mit einem test verbundene verbundene kontaktaufnahme.

    das ganze ist, ich sagte es, keine wissenschaftliche theorie sondern ein roman.

    denoch liegt dem ganzen eine nicht völlig absurde überlegung zu grunde.


    ich fände es nett anzunehmen, dass wir vielleicht wirklich einfach nur zu
    weit ausserhalb wohnen, um oft besuch zu bekommen.



    .
    Geändert von twoxego (10.02.2006 um 22:36 Uhr) Grund: ,,,,,,,
    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.."
    S.L.Clemens



  5. #5
    Werbeträger Benutzerbild von LuckyLuke
    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    5.095

    Standard AW: Intelligente Zivilisation

    ch fände es nett anzunehmen, dass wir vielleicht wirklich einfach nur zu
    weit ausserhalb wohnen, um oft besuch zu bekommen.
    Also ich geh schon davon aus, dass es in diesem Universum andere intelligente Lebensformen gibt.

    Bei den zig- Milliarden Sonnen wird schon die ein oder andere dabei sein, die einen Planeten hat, auf dem sich Leben entwickeln konnte.

    Aber die Entfernungen im All sind eben astronomisch. Die nächste Sonne, die unserer ähnelt ist schon mal schlanke 30 Lichtjahre entfernt.

    Geändert von LuckyLuke (11.02.2006 um 00:27 Uhr)
    MfG LL

    Schreibt (als Mod)
    in Rot

  6. #6
    oberenglisch Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    genau hinter Dir
    Beiträge
    15.349

    Standard AW: Intelligente Zivilisation

    Zitat Zitat von LuckyLuke



    Aber die Entfernungen im All sind eben astronisch. Die nächste Sonne, die unserer ähnelt ist schon mal schlanke 30 Lichtjahre entfernt.

    ja wir hatten bei der verteilung echt pech oder unser gott war irgendwie abgelenkt.
    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.."
    S.L.Clemens



  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    11.02.2006
    Beiträge
    271

    Standard AW: Intelligente Zivilisation

    Zitat Zitat von twoxego
    ja wir hatten bei der verteilung echt pech oder unser gott war irgendwie abgelenkt.
    War er nicht.
    Eher sehr vorausschauend.
    Durch unsere ausgeprägte Randlage in der Milchstraße,haben wir wenig Last mit Gammastrahlenausbrüchen,umherirrenden Gesteinsbrocken,Supernovae und vielleicht auch unangenehmem Besuch.
    Da wir davon ausgehen ,daß Aggression für das Fortkommen und die Erhaltung einer Spezies der wesentliche Antrieb ist,und wir weiter davon ausgehen,daß die biologischen Gesetzmäßigmäßigkeiten ebenso wie die physikalischen im ganzen Universum gelten,wäre eventueller Besuch
    von unseren Nachbarn nicht in unserem Sinne.
    Fritz

  8. #8
    oberenglisch Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    genau hinter Dir
    Beiträge
    15.349

    Standard AW: Intelligente Zivilisation

    Zitat Zitat von fritz hamann
    Da wir davon ausgehen ,daß Aggression für das Fortkommen und die Erhaltung einer Spezies der wesentliche Antrieb ist
    " wir " gehen nicht davon aus.
    das tust du.
    ich hingegen glaube, dass fortschreitende zivilisierung früher oder später
    das " fressen und gefressen werden " in den hintergrund drängen wird.
    ( natürlich nur, wenn wir uns nicht vorher doch noch irgendwie selbst ausrotten )





    Zitat Zitat von fritz hamann
    wäre eventueller Besuch
    von unseren Nachbarn nicht in unserem Sinne.



    ich nehme hollywood nicht ganz so ernst und würde die nachbarn
    schon ganz gern kennenlernen wollen.
    sollten sie arschlöcher sein, wär's pech.


    gruss twoxego.
    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.."
    S.L.Clemens



  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    11.02.2006
    Beiträge
    271

    Standard AW: Intelligente Zivilisation

    Zitat Zitat von twoxego
    " wir " gehen nicht davon aus.
    das tust du.
    ich hingegen glaube, dass fortschreitende zivilisierung früher oder später
    das " fressen und gefressen werden " in den hintergrund drängen wird.
    ( natürlich nur, wenn wir uns nicht vorher doch noch irgendwie selbst ausrotten )
    [/size]
    Mit ,,Wir" meine ich den derzeitigen Stand der Forschung.

    Zu Deinem Zweiten Punkt:
    Aggression hat mit Nahrungsaufnahme nicht das geringste zu tun.
    Ich versuche Dich jedoch so zu verstehen,daß Du in der Hoffnung lebst,der Mensch könne irgendwann seine Triebe zügeln und in Eintracht miteinander leben.Das hoffe ich auch.

    ,,Holliwutt" nehme ich überhaupt nicht Ernst.
    Das sind logische Überlegungen,wenn auch eine astronomisch kleine Chance für ein etwaiges zusammentreffen mit einer außerirdischen Spezies(deren Existenz durch nichts belegt ist) dafür zugrunde gelegt wird.
    Aber eigentlich hatte ich mich entsprechend ausgedrückt.
    Fritze

  10. #10
    Winston Churchill Benutzerbild von Obi-Wan Kenobi
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    295

    Standard AW: Intelligente Zivilisation

    Ich glaube,dass es keine anderen intelligenten Lebewesen außer den Menschen gegeben hat. Die Neandertaler zähle ich zu der Rasse der homoiden zu also menschlichen. Deshalb stellen sie für mich keine vergangene einzelne intelligente Zivilisation dar, sondern ich sehe sie als Teil der Menschlichen Zivilisation.
    Nichts ist unsozialer als der Wohlfahrtsstaat, der die menschliche Verantwortung erschlaffen und die individuelle Leistung sinken läßt. Ludwig Erhard

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben