Umfrageergebnis anzeigen: Wer soll Deutschland in der Welt repräsentieren?

Teilnehmer
33. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Bundespräsident/Reichspräsident

    11 33,33%
  • Deutscher Kaiser

    20 60,61%
  • Ist mir egal.

    2 6,06%
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Bundespräsident oder Deutscher Kaiser?

  1. #1
    von Deutschland
    Registriert seit
    17.02.2006
    Ort
    bei Leiptsch
    Beiträge
    31

    Standard Bundespräsident oder Deutscher Kaiser?

    Bundespräsident oder Deutscher Kaiser?

    Da wir ja nun schon seit geraumer Zeit keinen deutschen Kaiser mehr, sondern nur einen Reichs- bzw. Bundespräsidenten haben, stellt sich doch die Frage, wer Deutschland besser in der Welt präsentieren. Außerdem ist die Frage welche Aufgaben ein Präsident/Kaiser haben soll. Ist Deutschland bereit für einen Kaiser?

  2. #2
    Progressiver Nationalist Benutzerbild von mggelheimer
    Registriert seit
    04.05.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.098

    Standard AW: Bundespräsident oder Deutscher Kaiser?

    Du!
    Du wärst ganz klar der beste Repräsentant unseres Landes. Tausendmal besser als der echte Kaiser!
    Heil dir im Siegeskranz!
    Dem Kühnen allein ist das Glück hold
    Clausewitz

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    1.903

    Standard AW: Bundespräsident oder Deutscher Kaiser?

    Zitat Zitat von KaiserWilhelmII
    Bundespräsident oder Deutscher Kaiser?

    Da wir ja nun schon seit geraumer Zeit keinen deutschen Kaiser mehr, sondern nur einen Reichs- bzw. Bundespräsidenten haben, stellt sich doch die Frage, wer Deutschland besser in der Welt präsentieren. Außerdem ist die Frage welche Aufgaben ein Präsident/Kaiser haben soll. Ist Deutschland bereit für einen Kaiser?
    wenn's nur ums repräsentieren geht, spielen besondere Fähigkeiten doch keine Rolle!
    Darum schlag ich vor, dass wir die schönste Deutsche als Königin an die Spitze wählen. Die Amtszeit endet dann mit dem 40. Geburtstag!

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.02.2005
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    4.843

    Standard AW: Bundespräsident oder Deutscher Kaiser?

    Zitat Zitat von KaiserWilhelmII
    Bundespräsident oder Deutscher Kaiser?

    Da wir ja nun schon seit geraumer Zeit keinen deutschen Kaiser mehr, sondern nur einen Reichs- bzw. Bundespräsidenten haben, stellt sich doch die Frage, wer Deutschland besser in der Welt präsentieren. Außerdem ist die Frage welche Aufgaben ein Präsident/Kaiser haben soll. Ist Deutschland bereit für einen Kaiser?
    Warum bennenst du dich nach so einen verkrüppelten Versager ?

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Heiko
    Registriert seit
    22.06.2005
    Ort
    S'Gravenhage
    Beiträge
    460

    Standard AW: Bundespräsident oder Deutscher Kaiser?

    Zitat Zitat von Ohrenspender
    wenn's nur ums repräsentieren geht, spielen besondere Fähigkeiten doch keine Rolle!
    Darum schlag ich vor, dass wir die schönste Deutsche als Königin an die Spitze wählen. Die Amtszeit endet dann mit dem 40. Geburtstag!
    Macht sich bestimmt auch besser in den deutschen Botschaften - da glotzt dich im Moment von jeder Wand der Köhler an - in unserer Schule hängt er auch rum...
    Allerdings stellt sich die Frage, ob eine Schönheitskönigin als Staatsoberhaupt ernst genommen werden kann...
    Da ham die doch mal die Österreicher gefragt: "Länderspiel bei der EM - Holland vs. Niederlande - wer gewinnt?" Die Österreicher waren sich einig: "Die Holländer siegen!" :]
    ---
    http://www.vyrix.de/aboutme/gedichte...sketch_004.jpg

  6. #6
    Progressiver Nationalist Benutzerbild von mggelheimer
    Registriert seit
    04.05.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.098

    Standard AW: Bundespräsident oder Deutscher Kaiser?

    Zitat Zitat von Grünkreuz
    Warum bennenst du dich nach so einen verkrüppelten Versager ?
    Er mag kein starker Charakter gewesen sein, nicht alles richtig gemacht haben und sicher nicht der beste deutsche Kaiser gewesen sein, aber er WAR Deutsche Kaiser, und man sollte sich verdammt nochmal ein wenig Respekt vor dem letzten Monarchen des Reiches bewahren.
    Dem Kühnen allein ist das Glück hold
    Clausewitz

  7. #7
    meh
    Registriert seit
    07.12.2005
    Beiträge
    12.770

    Standard AW: Bundespräsident oder Deutscher Kaiser?

    Ja, Deutschland ist reif für einen König.

    Wer das ist, weiß jeder - ich brauche es hier nicht extra zu erwähnen.

  8. #8
    malnachdenken
    Gast

    Standard AW: Bundespräsident oder Deutscher Kaiser?

    Zitat Zitat von KaiserWilhelmII
    Bundespräsident oder Deutscher Kaiser?

    Da wir ja nun schon seit geraumer Zeit keinen deutschen Kaiser mehr, sondern nur einen Reichs- bzw. Bundespräsidenten haben, stellt sich doch die Frage, wer Deutschland besser in der Welt präsentieren. Außerdem ist die Frage welche Aufgaben ein Präsident/Kaiser haben soll. Ist Deutschland bereit für einen Kaiser?

    ...ach noch so einer...

    Schau doch einfach ins Grundgesetz, dann ist die Lage klar.

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.02.2005
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    4.843

    Standard AW: Bundespräsident oder Deutscher Kaiser?

    Zitat Zitat von mggelheimer
    Er mag kein starker Charakter gewesen sein, nicht alles richtig gemacht haben und sicher nicht der beste deutsche Kaiser gewesen sein, aber er WAR Deutsche Kaiser, und man sollte sich verdammt nochmal ein wenig Respekt vor dem letzten Monarchen des Reiches bewahren.
    Nein, den Respekt hätte er sich durch großte Taten oder kluge Entscheidungen verdienen sollten, geschenkt bekommt er ihn von der Geschichte nicht. Sein Vorgänger Friedrich III. hat respekt verdient, aber nicht der kleine Kampfzwerg der Deutschland in den ruin getrieben hat.

  10. #10

    Standard AW: Bundespräsident oder Deutscher Kaiser?

    Ganz klar einen Präsidenten, der direkt gewählt werden sollte.
    Die herrschende Politik ist nicht Sachzwang-geleitet, sondern Interessen-diktiert. Sie hat Profiteure. Deren Einfluss allerdings begründet sich nicht in Wählerstimmen, sondern in wirtschaftlicher Macht.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben