+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 46

Thema: Die orangene Revolution in der Ukraine ist gescheitert!

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von hardstyler911
    Registriert seit
    05.10.2005
    Ort
    Pyongyang, Kim Il Sung Platz
    Beiträge
    2.971

    Standard Die orangene Revolution in der Ukraine ist gescheitert!

    Wie die Tageszeitung berichtet, wird in der Ukraine die orangene Revolution ein Ende finden. Der "Superdemokrat" Juschtschenko hat das Volk enttäuscht. Die Situation ist für viele Bürger erheblich schlechter geworden, als es unter Janukowitsch war. Die Arbeitslosigkeit ist explosionsartig gestiegen, die Anzahl der Menschen die unterhalb der Armutsgrenze leben ebenfalls. Das kommt davon, wenn man den Ausverkauf des Landes vorantreibt!

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    fight imperialism - support north korea!

  2. #2
    Vollzeit-Misanthrop Benutzerbild von Angel of Retribution
    Registriert seit
    23.06.2005
    Ort
    on the Highway to Hell
    Beiträge
    2.585

    Standard AW: Die orangene Revolution in der Ukraine ist gescheitert!

    Da wird Freund Putin ordentlich mitgeholfen haben :rolleyes: .
    Der Lebenslauf des Menschen besteht darin, dass er, von der Hoffnung genarrt, dem Tod in die Arme tanzt.
    Arthur Schopenhauer

  3. #3
    SelbsternannterShitboxMOD Benutzerbild von WladimirLenin
    Registriert seit
    08.08.2003
    Ort
    Deutschland/VR Polen
    Beiträge
    3.652

    Standard AW: Die orangene Revolution in der Ukraine ist gescheitert!

    Das die Orange Revolution gescheitern wird, war schon anfangs klar. Juschtschenko war nur vom Westen engagiert worden, um freie Marktwirtschaft zu fördern.
    "Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten – wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten –, dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit."
    George Orwell, 1984

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Misteredd
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    18.003

    Standard AW: Die orangene Revolution in der Ukraine ist gescheitert!

    Nun, dann können sich beide und noch beliebig viele andere dem freien Wettbewerb stellen. Janukowitsch kann nun statt mit Wahlfälschung richtig gewinnen und danach gute Politik machen.

  5. #5
    Preuße aus Vernunft Benutzerbild von Stechlin
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Mark Brandenburg
    Beiträge
    27.397

    Standard AW: Die orangene Revolution in der Ukraine ist gescheitert!

    Die große Industriealisierung der Ostukraine wäre ohne das russische Brudervolk niemals möglich gewesen; die Initiative dazu entstand in enger Zusammenarbeit zwischen der Ukraine und Rußland. Vor der Revolution 1917 war die Ukraine ein reiner Agrarstaat gewesen. Erst die Revolution bescheerte diesem Land einen industriellen Schub, der das Land erst zu dem machte, was es heute ist. Fast die gesammte Groß-und Schwerindustrie der Ukraine entstand unter der Sowjetmacht. Die Ukraine ist ein stark industriealisiertes Land mit einer sehr komplexen Infrastruktur. Die Schwerpunkte der Industrie liegen im Osten, z.B. der Dnjepr-Region, im Donezbecken (Kohle) und an der Schwarzmeerküste. In der Sowjetzeit sind dort vor allem die Montanindustrie, die Rüstung-,Maschinen-,Fahrzeug und Flugzeugindustrie (Antonow-Werke) entstanden, die sowohl in ihrer Infrastruktur, ihrer Kundenausrichtung als auch in der Struktur der Zuliefererindustrie schon rein historisch eng mit Rußland verflechtet sind. Viele Ingenieure, Wissenschaftler und auch große Teile der Arbeiterschaft sind sowohl von der Herkunft als auch aufgrund historischer Beziehungen eng mit Rußland verbunden. Die sogenannte "orange Revolution" mit Victor Juschtschenko an der Spitze dieser "Bewegung" versucht, die Industrie, die Wirtschaft als auch die militärische Zusammenarbeit enger an den Westen zu binden. Diese vor allem wirtschaftliche Fixierung auf den Westen bedeutet, das Skalpell am lebendigen Leib der Wirtschaft der Ukraine anzusetzen, da, wie beschrieben, diese traditionell eng mit Rußland verflechtet ist. Momentan versucht die Ukraine die russische Schwarzmeerflotte aus dem Schwarzen Meer vertragsbrüchig zu vertreiben (lt. Vertrag besteht die russische Flottenpräsenz in Sewastopol/Krim bis 2017). Historisch ist auch noch zu erwähnen, daß die Krim russisch war bis Nikita Chrustschow sie der Ukraine zum "Geschenk" gemacht. Soviel mal zum historischen Verständnis der "Orangen" in Kiew.

    Die große Unterstützung der "Blauen" unter Victor Fjodorowitsch Janukowitsch erhält dieser vor allem im bevölkerungsreichen Osten, dem Standort der Groß-und Schwerindustrie, da die Menschen sich eng mit dem russischen Brudervolk verbunden fühlen und auch dort genau wissen, daß eine stärkere Ausrichtung gen Westen für die Industrie nur nachteilig wäre.

    Die "Orangen" sind verfault; das Lager ist gespalten - in Juschtschenkow von den "Orangen" und der Gasprinzessin Julia Timoschenkow von den "Weißen". Sieger der Wahl heute wird Victor Fjodorowitsch von den "Blauen" werden und diese importierte "Revolution" a la Serbien und Georgien hoffentlich längerfristig ein Ende bereiten sowie hoffentlich wieder zur bewährten Zusammenarbeit mit Rußland zurückkehren, weil alles andere, wie es die Wirtschaftsdaten unter den "Orangen" beweisen, längerfristig eine Spaltung der Ukraine nachsichziehen wird. Wer will das wollen?
    Geändert von Stechlin (26.03.2006 um 14:45 Uhr)

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von hardstyler911
    Registriert seit
    05.10.2005
    Ort
    Pyongyang, Kim Il Sung Platz
    Beiträge
    2.971

    Standard AW: Die orangene Revolution in der Ukraine ist gescheitert!

    Glückwunsch Janukowitsch

    Und wieder einmal sehen wir, dass die Superdemokraten versagt haben!! Die orangene Revolution hat den Menschen in der Ukraine rein gar nichts gebracht. Außer einer sprunghaf gestiegenen Anzahl an Arbeitslosen und steigender Armut.

    Dieses wird den Menschen in Weißrussland eine Lehre sein!
    fight imperialism - support north korea!

  7. #7
    Preuße aus Vernunft Benutzerbild von Stechlin
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Mark Brandenburg
    Beiträge
    27.397

    Standard AW: Die orangene Revolution in der Ukraine ist gescheitert!

    Zitat Zitat von hardstyler911
    Glückwunsch Janukowitsch

    Und wieder einmal sehen wir, dass die Superdemokraten versagt haben!! Die orangene Revolution hat den Menschen in der Ukraine rein gar nichts gebracht. Außer einer sprunghaf gestiegenen Anzahl an Arbeitslosen und steigender Armut.

    Dieses wird den Menschen in Weißrussland eine Lehre sein!
    Dennoch geht der Kampf weiter: Da in Kiew die orangen und weißen (unter der "Gasprinzessin" Timoschenko) ja superdemokraten sind, bilden die Verlierer der Wahl die neue Regierung. Mal sehen, wie lange das hält bis sie sich abermals in die Haare bekommen. Wieder verschenkte Zeit für das ukrainische Volk. Aber "budjet", wie der Russe sagt. Eines Tages wird auch die Ukraine wieder zurück finden in die Union der slawischen Brudervölker.
    Und Klitschko, dieser miese Verräter, kann sich seine Bürgermeisterschaft in Kiew auch in die Haare schmieren. Am besten er sucht sich einen Job als Rummel-Boxer, da kann er keinen Schaden anrichten. Sein armer Vater, was muß dieser gute Mann sich doch für seinen Sohn schämen...

    Aber auch von mir: Glückwunsch, Victor Fjodorowitsch, zur gewonnenen Wahl!

    Für eine freie, eng mit dem russischen Brudervolk verbundene Ukraine!

    Nieder mit den Orangen!


    Janukowitsch for President!
    "Wir sind nicht in die Welt gekommen, um glücklich zu sein,
    sondern um unsere Pflicht zu tun."

    Otto von Bismarck. Schmied des Deutschen Reiches

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Justas
    Registriert seit
    17.09.2005
    Beiträge
    7.326

    Standard AW: Die orangene Revolution in der Ukraine ist gescheitert!

    Zitat Zitat von NITUP
    Gasprinzessin Julia Timoschenko
    In den guten alten Zeiten, als die Ukraine das russische Erdgas für 50$ bekam, exportierte sie es illegal über ihre Kanäle nach Westeuropa für 250$ und machte damit ein Vermögen.

    Bloss, das Geld stinkt nicht. Und wenn man es in den Medien richtig einsetzt, kann man sich als Superdemokrat aussehen lassen. Sie ist ein lebendiger Beweis dafür :]

  9. #9
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    986

    Standard AW: Die orangene Revolution in der Ukraine ist gescheitert!

    Diktatoren gehören abgesetzt, Diktaturen aufgelöst.
    Von wem ist erst einmal zweitrangig, jetzt hat das ukrainische Volk die Möglichkeit, zu bestimmen, wer nun ihr neuer Präsident werden soll. Wichtig ist jedoch, dass es die Möglichkeit dazu hat.
    "Seien wir realistisch – wagen wir das Unmögliche" - Che Guevara
    "der Mensch denkt. Gott lenkt" - die Bibel

  10. #10
    Preuße aus Vernunft Benutzerbild von Stechlin
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Mark Brandenburg
    Beiträge
    27.397

    Standard AW: Die orangene Revolution in der Ukraine ist gescheitert!

    Zitat Zitat von Danield
    Diktatoren gehören abgesetzt, Diktaturen aufgelöst.
    Von wem ist erst einmal zweitrangig, jetzt hat das ukrainische Volk die Möglichkeit, zu bestimmen, wer nun ihr neuer Präsident werden soll. Wichtig ist jedoch, dass es die Möglichkeit dazu hat.

    Nein, der Präsident stand gar nicht zur Wahl sondern nur das Parlament und damit der Ministerpräsident.


    Diktatur ist nicht gleich Diktatur:als Marxist muß ich DIR ja wohl nicht sagen, daß der demokratische Sozialismus ja wohl nichts anderes sein kann als die Diktatur des Proletariats!

    Also, mal ein bißchen vorsichtiger bei der Verurteilung des Begriffs "Diktatur".
    "Wir sind nicht in die Welt gekommen, um glücklich zu sein,
    sondern um unsere Pflicht zu tun."

    Otto von Bismarck. Schmied des Deutschen Reiches

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben